Microsoft begrüßt Rechtsstreit zwischen Apple & HTC

Windows Phone Auch wenn der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC der wohl wichtigste Partner für Microsoft ist, weil das Unternehmen zahlreiche Geräte mit Windows Mobile anbietet, begrüßt man in Redmond die Auseinandersetzung mit Apple. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dieser Patentstreit ist lächerlich und gottseidank nur in den USA möglich auf Grund des Systems. Solche Sachen gehören schleunigst abgestellt, man stelle sich nur vor, das selbe würde zB in der Autoindustrie vorfallen (Reifen, Verbrennungsmotor etc etc etc) - crazy!
 
@m.schmidler: Patentstreitigkeiten sind nicht per se lächerlich und dieser ist es auch nicht. Wer mit viel Mühe, Erfindergeist, unternehmerischen Risiko, Zeit und Geld eine Erfindung auf den Weg gebracht hat, hat vollsten Anspruch darauf, dass niemand sein geistiges Eigentum ohne Lizenzzahlungen nutzt. Bei geistigen Schöpfungen ist der Schutz allerdings schwerer erklär- und erkennbar. Im Gegensatz zu Deiner Meinung bestehen ähnliche Schutz- und Patentrechte auch in den von Dir genannten Bereichen Reifen, Motortechnik etc.. Du glaubst doch nicht, dass ein Reifenhersteller über sich ergehen lässt, dass ein Konkurrent einfach das Profil nachahmt? Oder bestimmte Motorentechniken nachbaut? Nicht im geringsten. Wir Außenstehenden sollten den Ball schön flachhalten, wenn es um Softwarepatente geht. Das Problem ließe sich lösen, wenn die Patentämter weltweit eine schnelle und intuitive Suche per Datenbank anbieten würden, um "versehentliches" Kopieren von (Software)Technologie zu unterbinden. Jede Nachahmung stünde dann nachvollziehbar auf tönernen Füßen und so würde nur noch bei diesen eindeutigen Verstößen ein Prozess geführt werden müssen.
 
@Tjell: Aber Programmieren ist gut vergleichbar mit Mathematik. Solche Patente sind, als würde man sich mathematische oder physikalische Formeln patentieren lassen. Als dürfte man auf dem Weg zur Weltformel nur mit dem entsprechenden Geldbeutel gelangen, und das kann es doch wohl nicht sein. Man kann einfach nicht davon ausgehen, daß nicht parallel Mathematiker auf die gleiche Lösung kommen. Und außerdem gibt es in der Programmierung immer mehrere Wege etwas zu erreichen, und dann wird der Code umgebaut, um nur nicht das Patent zu verletzen, der Effekt ist aber derselbe. Das IST lächerlich. Solche Patente sind Haarspalterei und fortschrittshemend. Apple hat es doch auch gezeigt, die Technologien waren an sich ja alle schon irgendwie existent, und Apple hat sie im iPhone einfach intelligent zusammengesetzt. Welche Schleife dabei im Hintergrund durchlaufen wird ist dem Endkunden doch egal. Und wenn Apple vorhat, an dem Patent zu klammern, sodaß keiner ähnliche Produkte anbieten kann, meckern die nächsten wieder von wegen Wettbewerb etc. Dann gibt es eben nur das iPhone mit MultiTouch (ist jetzt nur beispielhaft). Das ist einfach dämlich. Google ist dagegen viel offener mit seinen Entwicklungen und hat auch, oder vielleicht gerade dadurch Erfolg. Es geht also auch anders, und somit ist es einfach lächerlich.
 
@bgmnt: Du musst unterscheiden Copyright und Patent. Wenn Du ein Programm schreibst, dann hast Du das Copyright und keiner darf das einfach kopieren. Jemand darf das gleiche mit seinem eigenen Code nachprogrammieren, aber nicht Deine Arbeit klauen. Ein Patent wird nicht auf Code gegeben, sondern auf Verfahren. Ein Patent kann nur auf eine Erfindung angemeldet werden. Code ist niemals eine Erfindung, sondern nur eine Entwicklung. So kannst Du auch keinen Motor patentieren, sondern nur die Technologie, die Du erfunden hast. Das gleiche gilt für Software, Du musst etwas erfunden haben, dann kannst Du es patentieren. Ein Programm, das einfach nur etwas macht ist noch keine Erfindung. Wenn Du ein Patent hast, dann darf das keiner nachprogrammieren, da Dir das Verfahren zugesprochen wurde - unabhängig vom Code. Was man mit seinem Patent macht ist einem selbst überlassen. Man kann es auch frei weiter geben. Zu glauben, dass Google offen ist, ist ein Trugschluss. Google ist SEHR restriktiv mit seinen Technologien und Daten. Man kann zwar Dienste von Google kostenlos nutzen, aber nur wenn man z.B. auch die Werbung von Google anschaut. Verwendet man Google-technologien oder -Daten ohne Erlaubnis, dann wird man sehr schnell abgemahnt. Die Google-Suchmaschine basiert zum Beispiel auf einer Technologie, die Google sich hat patentieren lassen (Pagerank). Oder wer Bilder aus Google Maps für eingene Zwecke nutzt, der muss schnell mit einem Anwaltsschreiben rechnen. Das Problem ist nur, dass es zuviele Trivial-Patente gibt, die für Nichtigkeiten gewährt werden.
 
@bgmnt: Nein, wenn schon dann Chemie. Und was gibt es da für chemische Formeln z. B. von Pharmaprodukten? Patente!
 
@m.schmidler: Der Ottomotor wurde 1876 patentiert, 1877 dann mit Viertaktprinzip, dieses wurde aber 1886 und 1889 aber als ungültig erklärt, weil das Patentierte eigentlich vorher (1860/1862) schon patentiert wurde. Erst nach 20 Jahren als das Patent ausgelaufen ist ging es mit der Entwicklung richtig los. Natürlich gibt es neue Techniken, aber durch gegenseitige Einräumungen von Nutzungserlaubnissen gibt es dort kaum Probleme, oft sind die Erfindungen auch von Drittfirmen und dann wird dieses unter anderem Namen bei verschiedenen Herstellern verkauft (zB. Haldex mit Audi quattro, VW 4Motion, Opel 4x4, usw.).
 
Wenn zwei sich streiten.... freut sich der dritte. :D
 
@mase942: eher: der feind von meinem feind ist mein freund...
 
Ist mal wieder typisch. Microsoft will immer mehr und höhere Lizenzgebühren die die Geräte für den Verbraucher verteuern und durch Patente werden Innovationen behindert! Leute, unterstützt nicht so ein kundenfeindliches Verhalten! Ah, wie ich dieses Unternehmen hasse!!! Google bietet Android kostenlos an und stellt freiwillig und kostenlos Schnittstellen zur Verfügung. Da hab ich doch Recht. Wer das jetzt nicht entgültig einsehen will, dem kann man nicht mehr helfen!
 
@NoName!: Ahh, wie ich deine Kommentare hasse!!
und immer gegen Microsoft sind ja sooo pöse!!
 
@McKenny: Ja, wenn du dich mal über MS informieren würdest, dann könntest du es auch erkennen. Ich lach mich echt (fast) tot über eure Ignorranz und Gleichgültigkeit. Die dummen Verbraucher schlucken echt jeden Saft! Wenn man es auch auf Zuruf nicht schnallt, wie man abgezogen und verarscht wird, dann grenzt das schon ein wenig an eine geistige Behinderung .... Allgemein gesprochen!
 
@NoName!: Mal ne ganz dummer Frage: wenn du siehst das die Menschen deine Warnungen ausschlagen und nicht hören wollen, dann lass sie doch in Ihr verderben rennen. Wieso steigerst du dich da so rein? willst du als der Messias gefeiert und verehrt werden? Die Person dwelche die Menschheit mit seinem weitblick von komerzieller software befreit hat? Ich kenn son typen der ist genau so drauf wie du, nur das er pro MS ist. Euch beide würd ich liebend gern mal gemeinsam in einem Raum eingeschlossen sehen. ----- 2 gehn rein, einer geht raus. 2 gehn rein, einer geht raus....---------- :)
 
@McKenny: Muss doch eine praktische Sache sein, wenn man immer einen schuldigen für alles schlechte auf der Welt hat.
 
@NoName!: Es scheint, als ob du süchtig nach Hass auf dieses Unternehmen bist. Mal kurz überlegen, Hass (sic) auf ein Unternehmen (sic!), welches - da gebe ich dir Recht - durch sein Monopol oftmals Innovationen verhindert. Aber es deswegen zu hassen ist einfach nur übertrieben. ___ Ich gebe dir einen Rat fürs Leben: "Sei die Veränderung, die du in der Welt sehen willst" (Ghandi) (wenn du's nicht kapierst: verwende selbst nur OpenSource SW, programmier selbst, stell es als OpenSource ins Netz, hör nur mehr CC Musik, sieh nur mehr CC Filme an, iss nur selbstangebautes Gemüse....)
 
@NoName!: auch bei google ist nichts kostenlos, man zahlt mit daten und in folge mit der werbung. und ich wette "NoName!" schreibt die kommentare mit windows ;)
 
@dartox: ne er hat ein eigenes OS entwockelt...der PS ist selbst gebaut und auch das Haus alles selber (backsteine selber gebrannt, farbe selber gemacht usw) :D
 
@dartox: Microsoft sammelt auch ordentlich Daten. Nur so am Rande...
 
@NoName!: Ich erinnere nochmal an deine Signatur: "objektiv" hihihi :P (Sry für OT)
 
@darkalucard: Diese "ich beurteile alles objektiv" und die "Tellerrandgeschichten" kenne ich eigentlich nur von kfedder. NoName! ist sich er der zweite Nick. Der redet genau den gleichen Mist. Kfedder ist sicher gesperrt worden, hab ich ewig hier schon nicht mehr lesen müssen. ;-)
 
@NoName!: Ich sehe nicht was dein Kommentar mit dem beitrag zu tun hat? es geht darum diesen Patenthaufen zu strukurieren und auch Apple und Google habe eine menge Patente. kein IT unternehmen ist besser wenn es um patente geht...wenn etwas ähnlich ist...gleich mal auf 100 mio. verklagen....sowss ist doch einfach nur mist...desweiteren du mit deinem monopolismus....Apple ist Monopolist bei MP3 playern und Google bei der suche...solltest diese Unternehmen auch hassen.
 
@Edelasos: Hä, alles!? MS lizensiert sogar noch das veraltete FAT-Patent(e) und kassiert Lizenzgebühren. Schikaniert TomTom nur deshalb, weil sie Linux als Basis ihrer Geräte einsetzen ... Es tut mir leid, meine Minusklicker entäuschen zu müssen, aber hier schreibt nicht irgendein paranoider Spinner, sondern ein Mensch mit hohem IQ und großem Interesse an der IT-Industrie. Meine Beobachtungsgabe und mein klarer und wacher Verstand werden auch immer wieder gelobt! Und ein bisschen Geltungsbedürfnis hab ich auch ... man merkts ;-)
 
@NoName!: paranoider spinner bist du keiner, denn sonst würdest du vor google waren ;) eher ein zugekockster spinner... ich werd ja immer gelobt und ich hab einen klaren wachen verstand....ganz klarer fall von columbianischem schnupfen. Von wem wirst du denn gelobt, von den Menschen deren IQ unter deinem liegt, oder von den typen die dich im spiegelkabinett angrinsen?
 
@NoName!: Wie immer hast Du nicht verstanden was im Text steht. Lerne doch mal lesen.
 
richtig so! patente nur bei speziellen sachen erlauben wie z.B. sich selbst aufladenden Akkus oder mega ultra multitouch (nachfolger von multitouch, kann dann noch mit der zunge sms geschrieben werden) aber nicht bei einer displayentsperrungs Geste...
 
@Edelasos: Sehe ich genauso, bei wirklich innovativen Entwicklungen/Erfindungen. Darunter zähle ich nicht sowas wie "Unlocking A Device By Performing Gestures On An Unlock Image" oder sonst was. Das ist ja eins der vielen Patente um die es bei dem Streit geht. Meiner Meinung nach handelt es sich um eine nette Idee und nützliches Feature aber mehr auch nicht. Das bekommt jeder 3. klassige Hobbyprogrammierer hin!
 
Wer hat eigentlich das Patent darauf, dass Touchscreenhandys mit dem Finger bedient werden? ^^
 
@BuZZer: Also multitouch ist doch ein Apple Patent?
 
@Edelasos: Apple hat 2007 (!) Multitouch zum Patent angemeldet. Die Technologie gab es aber schon seit 25 Jahren. Hier ein Artikel dazu: http://www.billbuxton.com/multitouchOverview.html
 
bald schiessen se eh wieder gegen MS, entweder die eu oder apple=)=)
 
Solche Patente gehören komplett verboten. Genau so, wie die möglichkeit, sich bestimte teile des Körpers zu patentieren - 1/5tel der Menschlichen DNA ist von einer Firma patentiert worden!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum