Windows Phone 7: Gleiche Chancen für alle Apps

Windows Phone Microsoft will den Vertrieb von Anwendungen für das neue Windows Phone 7 nach eigenem Bekunden ausschließlich über den neuen Windows Phone Marketplace abwickeln. Dabei will man jedoch dafür sorgen, dass alle Anwendungen gleiche Chancen bekommen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"So sollen zum Beispiel Programme, die sich nicht an das Design-Konzept von Windows Phone 7 halten, keineswegs ausgeschlossen werden." Was für ein Riesen Fehler...
 
@John Dorian: Find ich nicht unbedingt. Software muss schließlich funktional sein. Das Design ist natürlich auch wichtig, will ich nicht abstreiten. Es sollte auch am besten gänzlich einheitlich sein,aber ich nutze auf dem Rechner auch WinRar weil es gut ist, trotzdem es nicht dem Windows-Styleguide entspricht. Aber was mich viel mehr interessiert. Wenn ich als Entwickler meinem Kunden eine Anwendung nach Auftrag erstelle, muss ich die Software dem Kunden dann auch über den Marketplace anbieten?
 
@raketenhund: Keine Ahnung warum Du Minus bekommst - full ack (+)
 
@raketenhund: Ich vermute mal das es hier zumindestens für große Firmen eine Lösung geben wird. Microsoft hat ja ein Tool im angebot das auf den schönen Namen "Microsoft System Center Mobile Device Manager" hört und für die Verwaltung von Windows Mobile geräte verantwortlich ist inklusive Programm installation ich denk mal stark das es da auch eine Version für Windows 7 Phone Series geben wird.
 
@raketenhund: Es wird genau wie beim iPhone Ad-Hoc gehen.
 
@raketenhund: Klingt für mich so, als würde es auch über USB gehen, wenn ich mal die News zitieren darf "Auch eine Installation von Software über einen USB-Anschluss soll bald möglich gemacht werden."
 
@SunBlack: Oh weh, tatsache. Ausgerechnet den letzten Satz hab ich überlesen. Danke für den Hinweis :)
 
Öhm, warum bekomme ich denn für die korrekte Antwort auf eine Frage ein Minus? Sachen gibt es. Beim iPhone kann man Anwendungen die nur für die Firma (oder Freunde) gedacht sind Ad-Hoc vertreiben. Also über USB auf vorher festgelegte Geräte. Und beim Marketplace wird es exakt genau so laufen.
 
@Rodriguez: Echt? Hast Du da eine Anleitung dafür? Kenne die Funktion gar nicht, würde mich auch brennend interessieren, da ich mir auch überlegt habe evtl. für den Heimgebrauch ein paar Apps zu schreiben, die ich eben nicht gleich veröffentlichen möchte. Das wäre dann wenn es denn sowas gäbe vllt. es doch wert, sich bei Apple als Entwickler anzumelden.
 
@patrick_schnell: Steht doch alles auf der Apple HP: http://tinyurl.com/yjw3k7p -> "Share you application with up to 100 other iPhone or iPod touch users with Ad Hoc distribution. Share your application through email, or by posting it to a web site or server." Für Business-Firmen gibt es noch spezielle 500+ Lizenzen.___ Es läuft so: Du schreibst ein Programm, gibst die Gerätenummern der iPhones auf denen es laufen soll an und synchroniserst dann ganz normal über iTunes. Die Apps kannst du deinen Freundne oder Mitarbeitern per Email schicken. Und genau so wird es auch bei WinPhone 7 laufen.
 
@Rodriguez: super danke für die info :D von dem feature wusste ich noch gar nichts ;) liegt aber vllt. auch daran, dass es das nur bei den kostenpfl. Abonnements gibt und ich mir nur die beiden kostenlosen angeschaut habe...
 
@Rodriguez: Wahrscheinlicher ist es wohl, das MS es so macht wie es sich für eine vernünftige Plattform gehört, und es Anbietern ermöglicht ohne Gängelung, Einschränkung und Zwangskontrolle Software über USB oder Internet direkt zu installieren.
 
@Frobenius: Es wurde aber offiziell bestätigt das es genau so abläuft wie beim iPhone und man Apps nur über den Marketplace installieren kann. Da braucht man keine Wahrscheinlichkeitsrechung ;) Quelle -> http://tinyurl.com/yf32e79
 
@Rodriguez: Ok, dann macht der letzte Satz diese Beitrags wenig Sinn, außer man schreibt dazu, dass dies nur durch vorherige Aktiverung o.ä. gehen wird. Dann müssen sich wohl mal wieder Hacker um die wichtigen Features kümmern :-(.
Das ist auf jeden Falll ein Grund mehr für mich, auf Android zu setzen.
 
@Frobenius: Ja der Satz ist missverständlich geschrieben. Hab ich ja eben erklärt wie das läuft. Eben exakt so wie beim iPhone.
 
@raketenhund: Naja das stimmt schon aber dann gewöhnst du dich an WP7 gehst in ein App und findest dich in der WM 6.5 Oberfläche wieder? nicht gerade ein schöner übergang meiner meinung nach!
 
@Edelasos: Wie ich das vom WM7 SDK gesehen hab, werden Styles wie WM6.5 nur absichtlich möglich sein. Das SDK gibt dir schon einen gewissen "Grundstyle" vor. Aber ich versteh schon was du meinst. Ich denke man sollte einfach abwarten und schauen was kommt :)
 
@John Dorian: Software die nicht gefällt findet halt keinen Absatz... Kapitalismus halt...
 
Gleiche Chancen für alle Apps, keine Chancen für die Konkurrenz und den Wettbewerb in allen anderen Bereichen. MS stinks ... Bei 100.000 Minusklickern krieg ich ne Kaffeemaschine! Also auf gehts ....
 
@NoName!: Hast du den Beitrag jetzt falsch gelesen, oder widersprichst du dir absichtlich im ersten Satz?
 
@NoName!: Mach dir keine Hoffnungen ... spätestens bei 99.999 klickt keiner mehr. Aber wie wäre es mal mit einer Erläuterung deiner Aussage?
 
@NoName!: Wenn ich deine Signatur lese muss ich lachen "
Kritisch, objektiv, kritsich, humorvoll, kritisch, differenziert, kritisch ..." du bist nicht Kritisch sondern ein Fanboy und du bist definitiv nicht objektiv... Differenziert vielleicht auch wenn ich das nicht so positiv bezeichnen würde. Und Apple beschneidet in seinem Appstore wohl weit mehr Entwickler als MS es jemals tun könnte. PS: Kriegst von mir ne Kaffeemaschine wenn du dich hier abmeldet und in ein Linux/Unix Forum wechselst ;)
 
@darkalucard: Noch nicht mahl Fanboy, einfach nur Troll.
 
@NoName!: wenn ich mich 100.000 anmelde und dir nen Minus aufdrücke, bekomm Ich dann die Kaffemaschine?
 
@NoName!: sry aber ich schreibe bald mal eine Mail an Winfuture damit deine IP gesperrt wird...solche Kommentare sind einfach unter der Gürtellinie und einfach nur Primitiv und Kindisch!
 
@Edelasos: So schön diese Aussicht doch wäre bringt das nur bei einer statischen IP was :/ was ja bei normalen DSL-Anschlüssen nicht der Fall ist. Aber stimmt schon, eine Leute gehören hier eigentlich nicht hin. Die Frage ist nur, wer bestimmt ob hier wer hin gehört oder nicht ^^ ist ja nur meine Meinung.
 
@Edelasos: ich frage mich auch immer was er in einem Forum namens Winfuture macht... Gibst net genügend opensource oder antimicrosoft seiten??? Ich denke net, Microsoft hat ja bestimmt irgenwie mit seiner Mnopolstellung solche Seiten entfernt... Frechheit. xD ;)
 
@Edelasos: Hoffentlich hat er eine Standleitung sonst wechselt sich die IP Adresse ^^
 
Vorbildlich!
 
@HiFive: Hö? Ein einheitliches Design zu erzwingen wäre vorbildlich. Es gibt keinen vernünftigen Grund, warum Entwickler sich nicht an die Designvorgaben halten sollten. Und der Kunde leidet letzten Endes drunter....
 
@borbor: Vernünftiger Grund 1: Gute Programmierer können nicht designen, genauso umgekehrt. So auf jeden Fall meine Erfahrung. Vernünftiger Grund 2: Design nach Styleguides nimmt relativ viel Zeit in Anspruch, schon allein weil man sich erstmal mit dem Styleguide auseinandersetzen muss. Fass das bitte nicht als Angriff o.ä. auf :)
 
@raketenhund: Hat beim iPhone aber die Entwickler nicht daran gehindert 170.000 Apps zu schreiben....
 
@Rodriguez: Auch unter normalen MacOS sehen die Anwendungen zu 95% immer Top aus. Liegt wahrscheinlich an den Developer Kits und die Preise die Apple vergibt.
 
@borbor: Vielen Programmen würde es gut tuen - da haste Recht. Auch wäre es für die meisten Benutzer praktisch, da sie dann immer wissen, wie was funktioniert. Aber manchmal schränkt es auch ein. Vergleiche mal Mac mit Windows. Mac scheint doch das Design zu erzwingen - zu mindestens habe ich da bisher keine Anwendung gesehen, die nicht in den Skin passt. Nun kommt Microsoft und erfindet die Ribbons. Unter Windows kann einfach eine Anwendung Ribbons nutzen, eine andere das klassische Menü und eine andere wieder würde was ganz anderes nehmen. Unter Mac kann MS dagegen die Menüleiste nicht komplett ersetzen, sondern muss sich halt Gedanken machen, was dort drin verbleibt, da die Leiste da ja immer vorhanden ist. Insgesamt haben beide Varianten Vorteile: die eine ist für den Nutzer schneller erfassbar, da alles einheitlich, und die andere lässt mehr Raum für Innovationen. Von daher ist es mir im Prinzip egal, wofür sich MS entscheidet, da beide Vor- und Nachteile hat.
 
@SunBlack: Beim Mac gibt es aber keine Kontrolle, das halten an die Style Guides ist Freiwillig. Trotzdem machen es fast alle, weil der (Mac)User auf Konsistenz Wert legt. Und wenn das Konzept (also die Grundlage) gut ist, dann behindert es auch keine Innovationen. Siehe iPhone: Dort gibt es einen Style Guide-Zwang und trotzdem die unterschiedlichsten und aufwändigsten Apps.
 
@HiFive: Ja, vor allem das sich Programme nicht an das Design-Konzept halten müssen sorgt wie immer für Top Usability bei Microsoft.
 
Interessant, dass bei Apple sich anscheinend keine Kritiker Sorgen machen, obwohl Apple recht radikale Zensuren im Appstore pflegen.
 
@Kirill: Finde das es gut so ist. Aber trotz der radikalen Zensur und der Abneigung von Apple für pornografische Inhalte, findet man trotzdem viel Erotik Schrott :( ... was ich noch vergessen habe. MS tut gut daran, Richtlinien aufzubauen und sie konsequent durch setzen, sonst endet alles wiedermal im Chaos.
 
Die guten Apps werden sich durchsetzten also liegt es an den Entwicklern die Apps so zu gestalten dass sie vernünfig bedienbar sind.
 
@Tomato_DeluXe: Genau...Apps welche veraltet aussehen werden wohl nicht erfolgreich sein wenn es andere Apps gibt welche sich Designtechnisch an WP7 Orientieren und trotzdem die selben Möglichkeiten bieten.
 
"So sollen zum Beispiel Programme, die sich nicht an das Design-Konzept von Windows Phone 7 halten, keineswegs ausgeschlossen werden." -> Das kann ich ehrlich gesagt nicht glauben. Das es auch hässliche Apps geben wird, ok. Im App Store gibt es auch ein paar hässliche Apps. Nur wirklich richtig hässliche kommen nicht durch ;) ABER wenn Apps durchkommen die sich nicht an die Style Guides halten, wozu dann der Marketplace? Sollte das wirklich stimmen, was ich mir nicht vorstellen kann, dann braucht sich MS keine Hoffnungen machen dass WinPhone in Sachen Usability irgendwo mal lobend erwähnt wird.
 
@Rodriguez: Es heisst ja auch "Marketplace" und nicht "Designplace". Wäre schon schön wenn alle Apps etwa ähnlich aufgebaut wären damit man verschiedene Apps intuitiv bedienen kann aber das muss MS selber wissen was sie vorschreiben wollen und was nicht.
 
@Tomato_DeluXe: Ja, aber die großen Vorteile dieses "Store Zwangs" sind a) die gewährleistete Sicherheit und b) die gewährleistete Usability. Wenn man einen der beiden Punkte weglässt, dann macht der Marketplace-Zwang kaum Sinn bzw. man verschenkt das ganze Potential. Aber ich denke das es im Artikel oder in der Quelle einfach nur schwammig ausgedrückt wurde und sie sehr wohl auf das einhalten der Style Guides achten. Sonst wird WinPhone noch ein kleineres Nischenprodukt als z.b. das Palm Pre. Die Masse die Wert auf einfache Benutzbarkeit legt schliesst man dann aus.
 
@Rodriguez: wer sagt denn, das gute apps immer hässlich sein müssen, nur weil sie nicht den designrichtlinien entsprechen? ich arbeite auch unter osx mit programmen, die so gar nicht in das osx-design passen und trotzdem sehr gut sind von der usability!
 
@durandal68: Hässlich und Stylguides sind 2 verschiedene paar Schuhe. Hab ich doch geschrieben. Es gibt hässliche Apps die sich an Style Guides halten und es gibt schöne Apps die sich nicht daran halten. Wichtig ist nur, dass das Bedienkonzept nicht gebrochen wird. Das schlägt sich auf das komplette Gerät nieder, selbst wenn die Anwendung ansich eine einfache Bedienung hat.
 
"So sollen zum Beispiel Programme, die sich nicht an das Design-Konzept von Windows Phone 7 halten, keineswegs ausgeschlossen werden. Selbst "hässliche" Software bekommt also ihre Chance. " Hm. Ich finde das Unsinn. Das Design ist doch wohl wurscht, solange das Programm seinen Dienst erfüllt und die Usability stimmt. Ist mir doch dann egal, ob das Programm dann grün oder blau ist oder sonstwas. Abgesehen davon finde ich es etwas frech zu sagen, dass "selbst hässliche Software" eine Chance bekommt. Damit behauptet man ja, dass diee MS Software die Referenz sei, was nicht für jeden stimmt. Geschmäcker sind nunmal verschieden.
 
Also das User Interface sieht teilweise echt zum Kotzen aus
 
@hrhr: Es ist anders als jenes vom iPhone. Obs zum Kotzen ist, wie du so schön sagst, wird sich erst erweisen, wenns in die Läden kommt und Anklang findet oder nicht. Ich finde es jedenfalls erfrischend anders. Dieses iPhone-Gedöns, das alle Hersteller nachäffen, kann ich schon nicht mehr sehen. Microsoft macht sich wenigstens eigene Gedanken und steckt viel Zeit und Geld in so ein Projekt hinein.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Anders sein, reicht nicht. Wenn es nicht nur im Design grottig wird, hilft "ANDERS" auch nicht mehr.
 
@kinterra: Das habe ich auch nicht behauptet.
 
Ich finde Alle Apps sollten vom Aufbau und Design den Vorgaben von WP7 unterliegen! es hat nur vorteile für den Konsument! Für die Entwickler ist es auwendiger das stimmt aber ich möchte ein einheitliches Erscheinungsbild nicht ein "mal blau und dann mal grün" im übertragenen sinn! Microsoft sollte sich da noch einmal Gedanken drüber machen.
 
@Edelasos: Da regen sich die Leute auf dass bei Apple so strenge Richtlinien herrschen und die selben Leute fordern dann sowas, schon witzig ...
 
@hrhr: nein...Apple verbietet Apps weil sie der Hauseigenen software konkurenz machen könnte und löscht apps ohne grund . Ich sage hier nur das sich alle WP7 entwickler an das wp7 interface halten sollen.
 
@Edelasos: OMG du redest so einen Blödsinn das ist schon grausam. Apple hat noch nie Apps verweigert die gegen eigene Software konkurrieren könnte und hat auch noch nie ne App vom Handy gelöscht. Sry, du bist ne arme Wurst ohne Ahnung und nur WF-Müll nachplappernd.
 
@hrhr: Browser wurde bisher JEDER verweigert! desweiteren wurden viele Apps mit Frauen (zu Freizügig laut Appple) gelöscht ausser das Playboy App! desweiteren was haben Applöschungen und Aufnahmeverweigerungen mit Einheitlichem App-Design zu tun? danke für die netten worte bist wohl nochnicht so alt ne? kennst du das wort Respekt?
 
@Edelasos: Hrhr sagte, es wurde noch nie eine App vom Handy gelöscht, und das stimmt auch. Das Apps aus dem App Store entfernt wurden, ist was anderes. Es gibt durchaus alternative Browser im App Store, allerdings dürfen die alle nur Webkit verwenden, um eine einheitliche Funktionalität für iPhone-Webapps zu gewährleisten.
 
@Edelasos: Browser gibt es MASSIG im App Store. Nur keine andere Web Engine, aber das hat nichts mit Konkurrenzprodukt zu tun, oder nicht?
 
Zitat aus einer anderen News bei Heise: .... Dazu gehört auch, dass es keine nativen Anwendungen mehr ausführen wird, sondern nur noch mit Silverlight 4 oder dem XNA Game Studio erstellte.....
 
Solange ein hässliches Tool seine ihm zugesagt Aufgabe erfüllt, bin ich zufrieden. Besser als ein hübsches Programm das nur halb soviel kann, als gefordert wird. Außerdem, verhindert ein einheitliches Aussehen, das ein Tool 100% seiner Möglichkeiten entfalten kann. Es muss nicht alles in ein Fenster verpackt sein!
 
Komisch, beim iPhone wird immer geschimpft bis zum Geht-nicht-mehr, dass es die Apps ja nur im App Store gibt und dies aus irgend einem Grund ja eine Einschränkung für den Nutzer wäre, eine ungehörige Bevormundung, da der sich nicht die Programme "aus dem Internet" installieren kann die er will, und wie sehr das doch die Konkurrenz und den Wettbewerb behindert und sowieso ist es ja typischer Apple-Weltherrschafts-Größenwahn und so weiter. Nun macht es Microsoft bei Windows Phone 7 genau so - und alle finden es gut! Ich versteh die Welt nicht mehr ...
 
@el3ktro: du hast es immer noch nicht verstanden, dass du und deine positive meinung von apple hier in einem windows-forum IMMER negativ gesehen werden. per definition ;-) . zum thema...: ich persönlich schließe mich kinterra in [11] an, da ich auch der meinung bin, dass es auf funktionalität ankommt und nicht auf design und bedienung. ich persönlich nehme mir die zeit, mich mit neuer software zu beschäftigen und immer mal neue sachen zu entdecken. ob die software nun einfach zu bedienen ist, ist mir völlig egal: ich fand die ribbons in office2007 sehr seltsam, nachdem ich mich jahrelang an die ganzen icon-leisten gewöhnt hatte. mittlerweile komme auch damit locker klar. je öfter man mit einer software arbeitet, desto besser kommt man damit klar (ist ja logisch).
 
@jim_panse: ...dass es auf funktionalität ankommt und nicht auf design und bedienung....da spricht der IT´ler/Entwickler......das ist das was du möchtest und mit dem Du gut klar kommst.....Menschen, die mit EDV/IT nix am Hut haben wollen einfache, bedienbare Geräte/Programme haben...die Funktionalität kommt da erst an späterer Stelle.......das hat Apple verstanden...und ist mit der Hauptpunkt, warum Apple Produkte bes. das Iphone/Ipod Touch so gut laufen. Auf dem Markt wird der Erfolg haben (für den Otto Normal Menschen), der es schafft Geräte an den Mann zu bringen, die durch Ihre Einfachheit und intuitive Bedienbarkeit brillieren....habe viele Firmen nur noch nicht verstanden und wundern sich warum sie auf den Produkten sitzen bleiben.
 
@jim_panse: Also mit diesem Herangehen an die Produktentwicklung würdest du wohl kaum großartige Verkaufserfolge erzielen.
 
@el3ktro: verstehst du nicht, dass es sich bei Winfuture.de primär um eine pro-Windows community handelt? Um das zu bemerken muss man doch nicht gerade ein Atomwissenschaftler sein, oder?
 
@Lord eAgle: Doch, das habe ich verstanden. Aber was hat das mit meiner Frage zu tun? Warum wird eine Sache gelobt, wenn sie die eine Firma macht und kritisiert, wenn sie eine andere Firma ebenfalls macht? Ich fand das Konzept des App Stores von Anfang an gut, auch wenn natürlich auch Probleme gab. Aber ich finde das gleiche Konzept nun doch nicht plötzlich schlecht, nur weil es Microsoft nun ebenfalls so macht. So ein Verhalten ist doch wohl absurd.
 
Wenn man jetzt nur noch aufhören würde "Apps" zu sagen wäre alles gut...
 
Was hier auch noch Erwähnung finden sollte: Kein Multitasking für 3rd-Party Apps. Auch hier läuft es wie beim iPhone. Auch die Begründung ist exakt gleich: "We do not allow third-party applications running on the phone to execute in the background. We’re poised to support it eventually, but in order to support great battery life and great end-user experience, we’re focusing on the integrated experiences first.” Quelle: http://tinyurl.com/ylrz9hm ____ Also, Marketplace Zwang, kein Multitasking, keine Speichererweiterung durch SD-Cards..... Findet ihr das jetzt gut oder schlecht? :)
 
@Rodriguez: wenn es so umgesetzt wird, dann schlecht
 
@Rodriguez: wenn das tatsächlich stimmt -> shame on microsoft! da gehe ich sehr gerne zu googles android.
 
@Rodriguez: Marketplace...ist mir eigentlich egal, Multitasking...nervt mich gewaltig (zumindest aus Sicht eines Entwicklers finde ich das eher lästig), SD-Cards...solange ich das Smartphone als HDD laden kann ist mir das egal...
 
Jetzt kommt es ganz dicke: Kein Copy&Paste mit Windows Phone 7: http://tinyurl.com/yl9esgz
 
@Rodriguez: Ja, habe es auch gerade gelesen und bin dabei fast durchgedreht...wenn sie diese 3 absolut gestörten Ideen (den Market zähle ich nicht dazu) nicht ändern gibt es wieder ein Android Gerät und Windows Mobile kann mir wirklich gestohlen bleiben...EDIT: Man kann Apps nun doch installieren ohne dass der Appstore die Quelle sein muss, http://tinyurl.com/ye4aq8c
 
@bluefisch200: Ja, für registrierte Entwickler, genau wie beim iPhone.
 
Also ich finde Apple's strategie gut, weil die bis jetzt eigentlich immer richtige gründe gehabt haben um eine app nich zuzulassen.
 
@horstl8070: "Windows Phone 7" - Apple ?
 
@bluefisch200: Windows Online Magazin - SPD will weg von gerätebezogener Rundfunkgebühr http://WinFuture.de/news,54164.html
 
@RohLand: Newsseite vs. Einzelne News?
 
OT: An alle die meinen, man könne auf einem Touchscreen nicht schnell genug tippen: http://www.youtube.com/watch?v=NNcTE5WJGdw
 
MS kann ich sich hier NICHT leisten irgendwelche Entwickler auszuschließen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles