Farbige E-Book-Panels von E Ink ab Anfang 2011

Monitore & Displays Anfang 2011 sollen die ersten E-Book-Reader mit Panels von E Ink auf den Markt kommen, die auch farbige Inhalte anzeigen können. Diese sollen die derzeit eingesetzten monochromen Displays perspektivisch ablösen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr schön. Die eInk Displays sind in meinen Augen eh umwerfend und lassen alle anderen Techniken im Regen stehen, wenn es zB um ebooks geht. Freut mich, dass es im Bereich Farbdisplays nun dort auch vorangeht.
 
bin mal gespannt. denke mal, das Qualcomm mit seinem Mirasol vorher den Markt abräumen wird: http://www.youtube.com/watch?v=PRbI09euepM
 
Ich finde E Ink ein gutes und ausbaufähiges Produkt, dass noch ganz am Anfang steht. Es ist aber überzogen zu sagen, dass LCD für Bücher kaum geeignet sein. Wieso kann ich 9-10 h pro Tag in meinen Bildschirm schauen, auch .pdf lesen, ohne dass ich Kopfweh, oder Augenschmerzen bekomme? Früher war es so, aber dies hatte damals eher mit der Hz Zahl zu tun. Auch benützen Grafiker und Buchautoren den Computer oder eben das LCD Display sehr oft. Bisher hat sich keiner beklagt...
 
@AlexKeller:

E Ink hat zwei wesentliche Vorteile gegenüber einem LCD:

- Es verbraucht keinen Strom bei der Darstellung, nur beim Umblättern
- Man kann auch noch bei starker Sonneneinstrahlung z. B. am Strand die Schrift lesen

Dafür kann man mit E Ink keine Animationen darstellen, aber darum gehts ja nicht bei einem Ebook Reader
 
@Barristan: Danke Barristan, für deine Meinung, leider sind sich viele andere zu schade, um selber Stellung zu nehmen.
 
@AlexKeller: Vielleicht denken aber auch die "vielen anderen", dass es wichtigere Dinge gibt, als seine Meinung über deinen Post bei WinFuture in Form eines Kommentars kund zu tun, weil sie Internetkommentare für sinnlos und als Zeitverschwendung erachten. Ein klick auf den Minus-Knopf ist da wesentlich zeitsparender. Wer sich "zu schade" ist, hat wirklich einfach besseres zu tun. ;) __________ Ein Freund von mir hat sich ein Kindle geholt und ich muss sagen, dass es sich auf einem E Ink Display wirklich besser ließt, als auf einem LCD. Und der Stromverbrauch ist ebenfalls ein Killeragument. Kommt zwar nicht an den Stromverbrauch eines gedruckten Buches ran, aber besser als jedes andere Gerät mit LC Display. ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen