Microsoft Bing: Dokumentation 2 zur API erschienen

Internet & Webdienste Die Bing-Entwickler von Microsoft haben unter anderem wegen zahlreichen vorausgegangenen Wünschen nach einer umfassenden Dokumentation der Programmierschnittstelle von Bing eine solche Übersicht nun veröffentlicht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Name Bing spricht mich immer noch nicht an, selbst wenn die volle Version in Deutschland rauskommen würde, werde ich es nicht benutzen.
 
@ProSieben: Was fehlt dir denn? Sind die Ergebnisse schlecht?
 
Schon erstaunlich, wie offen und freizügig Microsoft sein kann, wenn es einen Markt NICHT beherrscht. Bei Windows, Windows Server oder MSOffice muss MS gerichtlich dazu gezwungen werden, notwendige API´s für andere SW-Unternehmen freizugeben! Hoffentlich fallen diese schädlichen und innovationsfeindlichen MS-Monopole bald. OpenOffice, Linux, Apple, Google mit Chrome und ChromeOS ... kann man nur unterstützen!!!
 
@NoName!: Die APIs von Windows sind auch frei zugänglich. Es ist ja nicht so, dass sie ihre Suchalgorithmen veröffentlichen.
 
@NoName!: Du hast "mehrfach verurteilt" vergessen... Freak
 
@NoName!: Lies einfach mal ein paar Takte auf Technet. Dort steht sehr sehr viel zur Win32-API. Es steht auch sehr viel, wie man die Windows-API aus der CLI heraus anspricht und was so alles geht. Immer diese Trolle...
 
@Kirill: Ganz vom MSDN zu schweigen. Aber ist doch immer wieder das Gleiche mit den Leuten die sich nicht so intensiv mit der programmierbaren Materie unter Wnidows auseinander setzen.
 
Mit Bing hat's Microsoft endlich geschafft, eine vernünftige und bessere alternative als Google zu programmieren. Weiter so!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!