Word-Patentstreit: Berufungsgericht bestätigt Urteil

Wirtschaft & Firmen Die zuständigen Richter eines US-amerikanischen Berufungsgerichts sind zu einem Urteil im Zusammenhang mit der Integration von Custom XML-Technologien in Microsoft Word gekommen. Das Urteil der Vorinstanz wurde dabei bestätigt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Man kann nur hoffen das sich die Amis mit dem ganzen Patentwahnsinn in Zukunft selbst ins Knie schießen. Das Motorola Milestone ist dafür ein gutes Beispiel... in Europa Multitouchfähig, in den USA nicht. :P
 
@Leihmen: Sie fangen doch schon damit an. Dieses mal traf es MS nächstes mal Apple und weitere. Solange es so bleibt zahlen wenigstens immer die richtigen.
 
@Leihmen: ..bis einer auf die Idee kommt sich irgendwie ein Patentstreitverfahren zu patentieren.... huiuiuiui :D
 
@screama: das sollte mal einer machen, dann wär vielleicht endlich mal gut...
 
@screama: Patenttrollerei, Moment mal, das ist die SCO Geschäftgrundlage! Wer hat's erfunden?
 
So funktioniert das in der Regel: http://bit.ly/bqasqX
 
"vorsätzlich verletzt" sprich MS wusste davon und qwollte die Firma aktiv schädigen ? Ich suche immer noch nach dem vorsatz .
 
@Menschenhasser: wenn man im Zweifel ist, ob ein Patent besteht oder verletzt wird, dann kann man auch mal beim (vermeindlichen) Inhaber nachfragen. ODER MAL DAS PATENT STUDIEREN ! lesen bildet ! Bei Firmen wie MS gibt es jede Menge Patentanwälte, die sich mit nichts anderem beschäftigen >> Vorsatz ! Basta.
 
@Menschenhasser: MS war/ist nur zu geizig Lizenzen zu zahlen. Und ja, es ist ein Softwarepatent, und auch ja, MS ist der grösste Befürworter solcher Patente. Ebenfalls ja, geschieht den Redmondern zu recht. Jetzt können wir nur hoffen, das bald ein umdenken in den Ami-landen einsetzt, nur fürchte ich die Hoffnung ist vergebens.
 
@Menschenhasser: kann ich mir von Microsoft gut vorstellen.
 
Man soll doch nicht klauen Microsoft! THINK DIFFERENT!!!
 
@appleUserftw: achso, und Apple macht sowas garnicht
 
@ProSieben: warum sollte Apple sowas tun? Sie haben das wirklich nicht nötig!
 
@appleUserftw: Ich hau mich weg. :D
 
warum kommt eigentlich keiner auf die idee den hauptsitz mal zu verlegen? bei all den schadenersatzzahlungen die ständig hin und her gehen, könnte sowas doch durchaus noch rendabel werden :)
 
@$stealthfighter: Wen interessiert denn wo der Hauptsitz einer Firma sitzt? Nur weil der Hauptsitz dann auf Tumbahuktitalupe liegt, dürfen die immernoch nicht auf US-Boden Patente verletzen...
 
@bowflow: weil der rechtsstand wo anders steht vielleicht?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen