Facebook: Thema Panik-Button wird erneut diskutiert

Internet & Webdienste Nachdem eine Facebook-Bekanntschaft zu einer Vergewaltigung und einem Mord führte, wird nun erneut die Diskussion über einen Panik-Button laut. Die Nutzer sollen damit per Klick die Polizei informieren können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na dann wünsche ich den Beamten viel spass beim lesen...
 
Da ich die Thematik noch nicht kenne; was / wie / wo wäre dieser Panik-Button? Wie soll ich mir das vorstellen? Ich kenne nur die gefährlichen roten- Pilzkopf- Buttons um Atomreaktoren abzuschalten...
 
@kaepten: Button in der Twitter - Oberfläche... "Warte noch'n bischen, Liebling, bis Du mich massakrierst, ich muss mal eben twittern"... omg ...
 
@rallef: das einzige was bringen könnte wäre eine zwangsverifizierung via perso aber nen Panik-botton nüztz nix wenn ich schon entführt worden bin
 
@Evilchen: Ganz genau, denn meistens treffen sich die Leute ja nicht daheim sondern irgendwo auswärts. Auch wird selbst bei einem treffen daheim sicherlich der Rechner nicht an sein.
Das ganze ist mal wieder ein nettes Beispiel wie realitätsfern doch Politiker sind.
 
@Evilchen: meinst du deine entführer lassen dich dann schnell mal facebook checken?
 
@Turk_Turkleton: Ich stelle mir den Panik-Knopf so vor:
Du willst dich mit jemanden treffen, es könnte vllt. ein verurteilter sexualstraftäter sein. Ich drücke vorher auf den Knopf und die Polizei (oder sonst wer) überprüft die Daten und gibt entweder ein OK oder ein STRAFTÄTER!.
Halt so ähnlich wie eine Schufaauskunft für Firmen.
 
@muffdog: Ja nee, is klar. Und wo bleiben dann Recht und Gesetz?
 
@Evilchen: Persobild kann man leicht faken. Gibt bereits Tools dafür.
 
Man sollte sich nicht immer die Aufsicht oder eigene Kontrolle entziehen lassen, mit solchen "Panik"-Teilen. Hier wird dann einfach nur gedacht, ja, der User oder das Kind kann doch da klicken, wenn es etwas "komisch" findet. Schlechter Einfall. Kinder und Jugendliche haben alleine im Internet weniger zu suchen und das aus Sicherheit, da MÜSSEN die Eltern mal sehen, dass das Internet nicht nut gut ist, wie ihr Nachwuchs erzählt. Aber nein.. die Eltern und Politiker wie leichtgläubige Bürger glauben, mit soetwas wäre es gegessen... dem ist nicht so.
 
@DARK-THREAT: Ich halte eine totalitäre Kontrolle des Internets, seitens der Eltern, genau so wenig gut, wie die unaufgeklärtheit vieler Eltern. Ich denke dennoch, das Kinder und Jugendliche sich in Gefahr geben müssen um zu lernen, das es Konsequenzen gibt (natürlich nicht gerade so etwas, wie hier im Thema). Hier ist nicht das Internet Schuld, sondern die komplette Erziehung. Ich bin streng nach "Gehe niemals mit anderen Leuten mit" aufgezogen worden. Wenn da jemand im Internet wer kennen lernt und gleich los rennt, da tut es mir Leid, selber Schuld!
 
@Spürnase: Das nennt man wohl jugendlichen Leichtsinn. Wer denkt schon das da echt was passieren kann. Na ja. Absolute Kontrolle finde ich auch nicht gut, bei Jugendlichen sollte es ein offener und sichtbarstehender PC sein. Und Kinder sollten nach möglichkiet nicht alleine an einen PC mit Internet. ab 15- 16 ok, aber vorher muss es nicht sein.
 
@TobiTobsen: Zwischen Kindern und Jugendliche muss man definitiv unterschieden. Jugendliche sollten, im Bezug mit Internet und PC aber auch eine gewisse Privatsphäre eingeräumt werden.
 
@Spürnase: Sage ich ja auch nichts gegen. Mit Internet sollte man aber erst mit 15-16 alleine gelassen werden. Als 14 Jähriger, na ja. Ausnahmen bestätigen natürlich die regel. Computer ansich, habe ich nichts gegen. Man sollte sie nur nicht komplett damit alleine lassen.
 
Die gute Absicht in allen Ehren... Nur halte ich dabei auch das Missbrauchs-Risiko dieser Funktion für ziemlich hoch... Ich will nicht wissen, was passiert, wenn so ein Spam-Bot auf diesen Button angesetzt wird...
 
@Taxidriver05: ... oder man kommt ja auch schon mal aus Versehen auf so 'nen Knopf
 
@rallef: Die Versuchung wäre da verdammt groß... xD
 
was für ein schwachsinn, egal wie sicher dieses platform ist, es wird immer missbrauch geben, all die neugierigen kids werden wie bekloppt drauf klicken.

p.s hat vielleicht einer den film "killwithme(.com)" gesehen? dort wird genau diese eigenschaft von menschen perfekt dargestellt.
 
Panikmache ? Wie wäre es damit den allgemeinen Datenexibitionismus etwas einzuschränken ?
Telefon statt Internet ? Der Hype um diese ganzen Social Networks nervt nur noch...telefoniert doch mit Euren Freunden..oder ganz altmodisch..trefft Euch mit denen ! Aber dann kann man ja nicht so viele Dinge auf einmal machen, und ist nicht in ! Gesellschaftliche Zwänge die keiner braucht sind voll fürn Arsch !
 
Verstehe den Zusammenhang nicht. Ein 17 jähriges Girl, das sich mit jemaden aus Facebook trifft wird wohl vorher kaum einen Panik-Button drücken.
 
@Easy Calc: Genau das hab ich mir auch gedacht. Was soll dieser Panik Knopf bringen? Iss ja wohl nicht so, das plötzlich der Sexualstraftäter wie bei "The Ring" ausm Computerbildschirm gekrabbelt kommt. Aber ich glaube so stellen sich das die lieben Herren von der Behörde anscheinend vor...
 
@Easy Calc: Ja, da wäre ein "Panik-Date-Button" angebrachter. Drückt man den, begleitet ein Polizist das Gürrrl zu ihrem treffen. Drückt man ihn zwei mal, stürmt ein SEK die Wohnung der Bekanntschaft und überprüft ob alles Clean ist. Mal schauen, worauf die Politik noch so kommt. Vorallem, wenn man den Panik-Button drückt, was dann? Dann geht bei der Polizei ein "Sexygürrrl17 chattet mit Rapeboiii18" und vielleicht noch eine IP ein, dann muß die IP erstmal aufgelöst werden, der Provider also Auskunft erteilen, und was dann mit den Infos? Kommt dann besagtes SEK und stürmt die Wohnung des männlichen Chatters? Oder kommt gleich der Leichenwagen zur Adresse des Gürrls? Total beknackt wieder das ganze.
 
Don't Panik. Achja: die Antwort ist 42! Und Handtuch besser nicht vergessen. ,-)
 
@Fusselbär: ...aber gekifft wird nicht!
 
@DARK-THREAT: bischen kiffen ? :D wenn ich einen rauche weiß ich bestimmt wieder wo wir lang müssen....*kiff* und handtuch was ?
öööh wie ?
 
@DJxSpeedy: <<Das ist es!>> <<Was?>> <<Die Melodie von Funkytown!>> <<Und was ist mit dem Zugangscode?>> <<Welcher Zugangscode?>> __ Tjaja - der Towlie-Bann...
 
@DARK-THREAT: http://de.wikipedia.org/wiki/42_%28Antwort%29
 
@Fusselbär: Ja, wir wissen, das 42 die Antwort auf alles vom Supercomputer Deep Thought aus Per anhalter durch die Galaxis ist. Aber der Satz "Und das Handtuch nicht vergessen." stammt von Towlie, dem kiffenden Handtuch, aus South Park. Darauf beziehen sich die drei.
 
@ElDaRoN: http://de.wikipedia.org/wiki/Towel_Day
 
das ist leider das einzige, was politikern einfällt: ausblenden, filtern, panik-buttons...
zugegeben, es ist schwer, kinder und jugendliche (vor allem die kinder) vor den gefahren, die die nutzung des internet mit sich bringt, zu schützen. doch der beste schutz ist verantwortungsvoller umgang und den sollte man in einer so fortgeschrittenen zeit vielleicht mal in der schule lernen!!! es gibt nämlich auch in deutschland schon schulen, an denen kiddies der unteren klassen schon lernen - warum dann nicht auch den schutz zum thema/lehrstoff machen???
 
"den roten knopf bitte nicht drücken" - "*drück*" - "ooh nein"
 
@k4rsten: Wenn wir schon beim Zitieren sind: <<Can he hold out and guard the big shiny red button?>> Stimpson J. Cat: <<NO, I CAN'T!>>
 
Ich hätte gern einen solchen Button für das Internet und zwar global. Ich muss alles Klicken/Melden wo: KiPo, Islam, Dschihad, google, Sexseiten, Killerspiele, China, Bundeskasperregierung, Irak, Bombenanleitungen, Raubmordkopierer, Abzocke und vieles mehr enthalten ist. Nicht wegzudenken wenn ich als mündiger Bürger Freiheit hätte.
 
@RobCole: Okay, warten wir mal auf erste Schätzungen: wenn jeder Irre//Politiker//Neugierige//Troll usw. weltweit das komplette Internet mit dem globalen Don't Panik Button einfach per Klick komplett schnellabschalten könnte, wie lange würde es wohl dauern bis A) das Internet das erste mal komplett ausgeklickt würde und B) wie lange würde jeweils das Internet zwischen den unweigerlich folgenden unzähligen durch globalen Schnellabschaltung-Knopf drücken initiierten Totalausfällen überhaupt noch funktionieren (so in Sekunden ausgedrückt)? :-))
 
@Fusselbär: Konsequenzen sind egal. Ich will den Button, ich will Sicherheit!11elf - Das Internet ist kein Rechtsfreier Raum, wo jeder Depp seine Meinung artikulieren kann. Wo leben wir denn, in einer Demokratie oder was?
 
@RobCole: Ich lass dann mal jetzt meine groben Schätzungen verlauten, wie lange das dann wohl dauern wird, bis irgend jemand am Don't Panik Button, dem globalen Internet-Schnellabschaltungknopf herumspielen wird: *klick*! Und die Abstände dazwischen ungefähr so: *klickklickklick*. :-))
 
@Fusselbär: Der Button ist nur ein Fake, wenn du diesen drückst hast du ein Jamba Spar-Abo vom Produk "Politkasperle Theater" mit den Highlights von Oettinger, Westerwave und Merkel. Als Bonus gibt es Lügenmärchen zum Einschlafen für 6 Monate gratis, danach werden dir zusätzliche 50% vom Hauptpreis angerechnet. :p
 
@RobCole: Wenn da "bitte nicht klicken" danebenstehen würde, würde das auch nichts nützen.
 
Vielleicht sollte man sowas demnächst in allen kirchlichen Einricktungen installieren. Beichtstuhl 2.0 mit panic button und Falltür direkt in die Hölle für pädophile Priester.
 
Gibbet doch alles schon: http://technabob.com/blog/2007/06/22/the-big-shiny-candy-like-panic-button/
 
Ich wär schon mal der Erste, der den Knopf auf div. "Michael Knight" oder "Chuck Norris" - Profilen betätigen würde. Diese Sache schreit ja förmlich nach Missbrauch, das ist "Anstupsen / Grusche*n 2.0" !!! Kurzum: Unfug!
 
was bringt dieser button? in diesem fall hat die sich mit ihrem mörder getroffen nachdem sie sich online kennengelernt haben. auch wenns diesen button gegeben hätte drückt man ihn nicht wenn man ja bereit dazu ist sich zu treffen.. und im nachhinein bringt der button nix
 
Und dann die vielen bösen Buben die mit alternativen DNS-Server und Proxy unterwegs sind...Wie wird dehnen wohl geholfen? Hoffentlich kann man denn Nachts noch schlafen wenn die Hubschrauber nach Proxys suchen.
 
Versteh ich jetzt nicht ganz... Wenn ich mich mit einem Vergewaltigter/Mörder treffe, weiß ich das ja nicht vorher um den Panikknopf zu drücken. Sondern erst dann wenn es zu spät ist...
 
wie wärs mit nem panik button für "hilfe ich bin in einem social network gelandet!"
 
Viel Spaß den Beamten mit Millionen von Spaß- und halbernsten Klicks! Und: Welches Land darf denn den Spaß haben? Das FBI? Die Kripo? Scotland Yard? Policia municipale? Nur weil ich meine Sprache auf z.B. Englisch gestellt habe bin ich nicht automatisch in England, geschweige denn USA. Nur weil ich an einer deutschen Uni bin, heißt das nicht dass ich mich hier aufhalte - wenn überhaupt je. Und wenn meine IP chinesisch ist, heißt das nicht dass ich nicht einen Proxy nutze. Edit: Und zu der Aussage von Facebook, "Bislang habe man keinen Beweis dafür, dass ein Panik-Button den gewünschten Schutz bringen würde": Geniale Antwort. :-) Man stelle sich einen hysterischen Journalisten/Politiker vor, der so eine Antwort erhält. So herrlich nix sagend.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte