Bill Gates ist nur noch zweitreichster Mann der Welt

Personen aus der Wirtschaft Der Microsoft-Mitbegründer Bill Gates hat seinen Spitzenplatz auf der Liste der reichsten Menschen der Welt verloren. Er wird mit einem Vermögen von 53 Milliarden Dollar auf Platz 2 geführt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mir würde auch drittreichster Mensch der Welt zu sein genügen :)
 
@kll4k: Platz 33 oben wäre auch noch ganz OK .....
 
@kll4k: Mir wäre das viel zu viel Geld!bei 53Milliarden.. das sind 53000000000 dollar, da hat man ja gar keinen Bezug mehr dazu, für mich macht es ab einem Gewissen betrag keinen Unterschied mehr, es ist egal ob man eine Millarde oder 50 Millarden hat, man kann sich so oder so alles kaufen.. außer richtige Freunde und Ruhe vor den Medien denke ich mal ,-) Finde aber gut, dass das Geld für Spenden vorgesehen ist (wenn sie ableben)
 
@gigges: Bill + Warren zusammen haben 100 Milliarden US-Dollar, das sind umgerechnet 73 Milliarden Euro. Deutschland möchte 2010 knappe 80 Milliarden Euro neue Schulden aufnehmen (zusätzlich zu den normalen Einnahmen). So gesehen sind 100 Millarden Dollar fast nichts, dafür kannst du dir nichtmal ein Jahr lang die Ausgaben der BRD leisten...
 
@Tyndal: Der Vergleich ist blödsinnig da das Vermögen einer Person gehört und bei einem Staat sind SEHR SEHR SEHR SEHR VIEL MEHR Ausgaben...^^
 
@Illidan: Die Aussage war: "man kann sich so oder so alles kaufen"
 
@Illidan: Hast Recht, der Vergleich hinkt gewaltig, war wie von voodoopuppe richtig erkannt auf das "alles kaufen" bezogen. Dennoch hat gigges auch Recht - kaum ein Mensch kann sich diese Summen überhaupt vorstellen oder sie begreifen - auch nicht die Politiker, die damit herumjonglieren. Ein Bill Gates als Präsident der USA hätte zumindest eine grobe Vorstellung davon, wenn er einen Auftrag für Tankflugzeuge im Wert von 35 Milliarden Dollar ausschreibt. Ein Obama mit 25.000 US-$ Monatsgehalt als Präsident hat keinen Bezug zu der Summe.
 
@Tyndal: Das sind nicht die Ausgaben der BRD - das sind nur die neuen Schulden zu diesen ausgaben und zu den alten Schulden und Zinsen. Herr Westerwelle tönte vor der Wahl lautstark, dass Deutschland kein Einnahme, sondern ein Ausgabeproblem hätte. Heute ist schon klar wie er das sich vorstellt - aber das würde nur dazu führen, dass Lohndumping zum unternehmensweiten Volkssport wird. Oder habe ich es verpennt und es ist schon soweit? Aber richtig, weder die News noch mein Beitrag ist IT-lastig.
 
@netmin: Lohndumping ist schon längst da.. unser Eins bekommt 6,42 EUR Brutto. Muss 8h arbeiten, bekommt nur 7h bezahlt.. muss für die 140h im Monat aber min 151,67h arbeiten... Sonntags 12h Arbeit und keine Pausen (weder bei 8h noch bei 12h Schicht) habe ich garnicht erwähnt... Willkommen in der deutschen kapitalistischen Sklavenwirtschaft. :)
 
@DARK-THREAT: ... und es geht noch schlimmer. Sollte dieser Reisende in die Sinnlosigkeit mit der endlosen Begeisterung der eigenen Bedeutungslosigkeit tatsächlich wiedergewählt werden, dann wird 60 Jahre harte Kampf um den Sozialstaat und soziale Marktwirtschaft in wenigen Jahren unwiederbringlich zerstört. Es ist falsch, wenn er sagt, dass der Arbeitende mehr haben soll als der Nichtarbeitende. Es müsste lauten, der Arbeitende muss mehr bekommen, als der Nichtarbeitende. Dann würde den selben kaum interessieren, dass andere Empfänger von Leistungen sind. Hier klingt Straßenkehren eher makaber. Die große Umverteilung hat begonnen, die zum erheblichen Teil mit den neuen Schulden finanziert werden - denn die Wohlhabenden werden nur glücklicher, wenn sie mehr haben. Aber ehrlich, ein Volk bekommt stets die Regierung, die es verdient hat. Übrigens, teile ich vermutlich die Meinung vieler hier, wenn wir Bill Gates jetzt nicht direkt bemitleide, oder?
 
@Tyndal: Die jährlichen Ausgeben der Bundesrepublik sind bei mehr als dem dreifachen. 80 Mrd € reichen da nicht.
 
@pool: Zum Glück will keiner der Top 30 die Bundesrepublik kaufen, wobei ich nicht mal sicher wäre ob die den Laden nicht besser führen würden.
 
@aliasname: Das würden sie garantiert, aber auf ihre Weise. Das heisst alle rausschmeißen die sie nicht brauchen oder die nichts leisten. Mit der Methode wären sie auch mit Deutschland erfolgreich. Fragt sich nur wohin mit den vielen
Millionen Leuten...
 
@SkyScraper: ist doch klar: in die türkei!
 
@s3m1h-44: Und ich dachte ich bin gemein :-)))
 
@gigges: Ich verzichte gern. Z.B. auf den Bezug zum Geld kann ich gut verzichten für 50Mrd....
 
@kll4k: Ach irgendwo zwischen Platz 100 und 1000 wäre auch ok, müssen ja nicht gleich Milliarden auf´m Konto sein.
 
@kll4k: Zur selben Nachricht gehört noch, dass die Supperreichen insgesamt (unabhängig von der Rangliste) um zig Milliarden Dollar weiter reicher geworden sind, die zehn Reichsten mit einer Summe von 88 Milliarden mehr als im Vorjahr. Wir haben also die Tatsache, die Superreichen werden weiterhin immer reicher obwohl wir Weltwirtschaftskrise hatten / haben, die Staatsverschuldung weltweit steigt und die Ärmsten immer ärmer werden und auch der sogenannte Mittelstand nach unten driftet. Es lebe die Gerechtigkeit und das Prinzip der Chacengleichheit (wer´s nicht merkt, lezter Satz = Ironie!).
 
@kll4k: du würdest aber sicherlich nicht so "ehrenhaft" mit dem Geld umgehen. Bill und seine Frau spenden dauernd rießige Beträge z.B. für die Malaria Bekämpfung. Außerdem werden seine Kinder davon kaum etwas erben, der Großteil geht in die Stiftung. Ich muss ehrlich sagen: Ich würde es ihm gönnen der reichste Mann zu sein, da ich weiß das es in guten Händen ist! Wenige Milliardäre sind so selbstlos.
 
@kll4k: mir würden 3000 € monatl. netto reichen für den rest meines lebens. rechnet mal wie wenig das sind für eine lebenserwartung von 70 jahren
 
@s3m1h-44: Die Lebenserwartung ist wohl eher 90 Jahre und ohne Teuerungsausgleich bist du mit 3000 €/Monat irgendwann ein armer Schlucker.
 
@newsman: der durchschnitt ist doch gerade von 66 auf 67 jahre gestiegen in deutschland wenn ich mich nicht irre und warum muss man immer alles so kompliziert sehen?
 
@s3m1h-44: Nein... ein Mann wird jetzt ca 76, eine Frau 82 Jahre alt... So hat es zuindest das Erste (ARD) gesagt.
 
@DARK-THREAT: danke für die info. (hab die zahlen vertauscht) also safgen wir mal person a ist gerade 20 jahre alt und hat 2.016.000 € (steuerfrei). der kann monatl. mit 3000€ leben!
 
@s3m1h-44:
hoch lebe die ewige Rente :D
 
Was ist mit den ganzen Ölscheichs passiert? Forbes link geht übrigens nicht.
 
@Zaru: nimmste den: http://www.forbes.com/lists/2010/10/billionaires-2010_The-Worlds-Billionaires_Rank.html
 
@LuckY1710: geht genauso wenig :D ich hoffe der Link funktioniert jetzt: http://tinyurl.com/yzskv9o
 
@Zaru: Einige haben ein paar Milliarden buchstäblich in den Sand gesetzt - aber deren Geld liegt größtenteils noch unter dem Sand, noch nicht gefördertes Öl zählt nicht zum Vermögen. Und selbst ein Aldi-Bruder ist reicher als die Scheichs... kann mich aber auch nicht erinnern, dass Scheichs in den letzten Jahren unter den Top-10 waren, dort fanden sich eigentlich immer erfolgreiche Geschäftsleute, weniger die Ölbesitzer.
 
@Zaru: Das ist aber schon ewig so, dass die Top-Verdiener zum Großteil aus der IT-Branche stammen.
 
@Zaru: Auf die Forbes liste kommst du nur wenn du deinen Reichtum durch die Wirtschaft erreicht hast leute die durch eine Diktatur (Sadam Hussein hat ja ein ganzes Land gehört und war daher bedeutend reicher als Bill Gates) werden nicht aufgenommen. Gibt noch ein paar Regeln für die Forbes Liste.
 
@Bill Gates: herzliches Beileid zum 2. Platz ;);)
 
@m3ta: Entweder er verdient unser Mitleid, so wie Du es ausdrückst oder -andere Variante- er hat zuviel gespendet.
 
@Uechel: Eben, er hat viel Geld obwohl er auch viel spendet... Und das zählt mehr als "Platz 1" oder sonstiges...
 
@SuperDuperDani: Was hat er denn gespendet, wenn er immernoch auf 53 Milliarden sitzt? Ich seh das so, als würde ich 10€ spenden im Verhältnis. Soll er doch von mir aus 5 behalten und 48Millarden spenden. Dann ist er zwar nicht meh in der Lista ganz oben, aber das Geld wird endlich mal gleichmäßiger verteilt. Und 5 Milliarden reichen für ihn, seine Kinder, seine Kindeskinder, usw. Zu dem werden dich ja sicher auch arbeiten. Naja, mir unverständlich.
 
@AcidRain: Tu mir bitte einen gefallen und mach dir zumindest die Muehe den Wikipedia Artikel von ihm durchzulesen ;) Da steht unter anderem: "Die gemeinsame Stiftung von Bill Gates und seiner Frau Melinda, die über ein geschätztes Vermögen von annähernd 29 Milliarden US-Dollar verfügt, hat bis heute etwa 7,5 Milliarden US-$ des Privatvermögens für wohltätige Zwecke gespendet,... "Nix mit 10€ im Verhältnis. Außerdem hat er die 53 Milliarden nicht als privat Vermögen auf der Bank, sondern der größte Teil davon, ca 30 Mrd., sind in Microsoft als Aktien investiert.
 
@SuperDuperDani: und was bringt es wenn 29 Mrd in einer stiftung liegen? wenns dort liegt hilfts niemand... wenn die stiftung mal pleite ist dann hats was gebracht
 
Wer MS Produkte kaufen will möge sich spurten, das bedeutet nichts Gutes :-)
 
Na, da sollte man mal spontan einen Spendenaufruf starten *g*
 
@tomsan: Warum das? Das ist ein Privatmann keine Spekulantenbank. Nur Banken werden mit Milliarden spenn... Äh Hilfsgeldern "gerettet"
 
@Kobold-HH: Und das ist auch Richtig so!!!Es kann doch auch nicht sein das eine Bank die vor ein Paar Jahren noch Milliarden Gewinn gemacht hat, und dieses auch an die Aktionäre ausgezahlt hat, auf einmal pleite gehen soll. Ich wäre z.B. auch dafür das alle Banken keine Steuern zahlen müssen. Auch sollten sie von BZB Geld umsonst geliehen bekommen. Nur so wären sie in der Lage die Arbeitsplätze zu halten.
 
Warum hat Steve Ballmer 15 Milliarden Dollar auf dem Konto? Wie kommt den der an so viel Geld? Bekommt man soviel Gehalt, wenn man Chef von M$ ist?
 
@LastSamuraj: vermutlich auch Aktienoptionen.
 
@LastSamuraj: Das Gehalt ist nicht die Welt, aber Zusatzboni wie Aktien können bei steigenden Kursen wertvoll werden. Wenn Steve Ballmer nicht weiß, wann er MS-Aktien kaufen und wann wieder verkaufen muss... wer dann? ;-)
 
@Tyndal: stimmt schon, aber 15 MILLIARDEN Dollar durchs Aktien kaufen und Geschäftsführer sein ist schon heftig.
 
@LastSamuraj: Vermögen für diese Statistik berechnet sich nicht nur aus Gehalt, Boni, Prämien, Aktienanteile usw. Zur Berechnung werden auch andere Vermögenswerte nichtgeldlicher Art herangezogen, z.B. Grundstücke, Häuser, Farmen, Fabriken usw. Und dann kommt bei den Leuten schon einiges zusammen.
 
@LastSamuraj: Hauptsächlich Aktienoptionen die als Boni ausgezahlt worden sind (und schliesslich hat er ja Boni verdient, MS macht ja seit Jahren Gewinne). Da das Aktienoptionen sind kann das Vermögen bei sinkenden Aktienkursen über Nacht halbiert sein, von dem her sollte man diese Zahlen nicht zu genau nehmen. Und als Firmenchef darf er auch nicht viel damit anstellen, da er sonst Insiderhandel betreiben würde und mit einer saftigen Strafe rechnen kann. Mit MS-Aktien handeln kann Ballmer nur während zwei oder drei Wochen nach Bekanntgabe der Quartalszahlen, während dem Rest des Jahres ist das nur eine Zahl die er in der Steuererklärung aufschreiben muss.
 
Hat er diesen Platz nicht schon mehrfach verloren und wieder bekommen...?
 
@DF_zwo: Ja, ist ein ewiges hin und her ;)
 
@DF_zwo: Alles wiederholt sich. Alles wiederholt sich. Bill Gates gewinnt und verliert alle paar Monate Plätze auf der Liste der reichsten Menschen und die Telekom vereint und trennt (und lässt dabei Unmengen an Geld in irgendwelche Taschen fließen) alle paar Jahre ihre Festnetz- mit bzw. von der Mobilfunksparte. Komischerweise werden in beiden Prozessen auch immer die Mitarbeiterzahlen reduziert. Relativ neu ist die alljährliche (*hier Vieh eintragen*)-Grippe Hysterie. Das Leben ist so gesehen echt langweilig, wenn man nicht gerade an Alzheimer leidet. PS: Vom TV-Programm wollen wir garnicht erst reden - haha! Alles wiederholt sich. Alles wiederholt sich. Bill Gates...
 
@monte: geiler KOmmentar... :D geiler KOmmentar...
 
@DF_zwo: Hat mit den aktuellen Aktienkursen der MS-Aktien zu tun. Die schwanken bekanntlicherweise auch sehr stark und sind im Prinzip ziemlich Realitätsfremd.
 
@DF_zwo: Ja, aber eine PM gibt es erstaunlicherweise immer nur dann, wenn der den ersten Platz *verliert*.
 
Von mir aus kann der Mann 100 Milliarden haben, er ist wenigstens jemand der mit seinem Geld sinnvoll umgeht und bodenständig bleibt.
 
@Dr. Alcome: die bill gates stiftung zb. die machen sehr viel :)
 
@Dr. Alcome: Schonmal sein Haus gesehn? :D Dennoch, ja er hat seine Stiftung, wo er einiges an USD einfließen lässt.. aber die Familie Gates hat in den nächsten 20 Generationen keine Geldprobleme. :) Seis ihm gegönnt... hat vieles richtig gemacht.
 
@DARK-THREAT: Wollte er nicht beim Ableben alles irgendwohin spenden? Damit seine Kinder auf eigenen Füßen stehen müssen? Oder verwechsel ich das gerade?
 
@voodoopuppe: Jedes Kind bekommt über 3 Mio USD... also das kann man gut anlegen, dass es nie alle wird...
 
@DARK-THREAT: Um ein kleines Vermögen zu machen fängt man bekanntlicherweise am einfachsten mit einem grossen an. ;P
 
@voodoopuppe: Soweit ich mitbekommen hab erben seine Kinder 10 Mio, der rest geht an seine Stiftung. Trotz der vergleichsweise niedrigen Summe vermut ich mal das sie allein schon aufgrund der Tatsache, das sie die Kinder von BG sind, wohl keine Geldprobleme bekommen werden ;)
 
@KaMpFKeKz: Eben, Vitamin B hat bisher noch keinem geschadet.
 
naja im gegensatz zu carlos slim spendet gates jedes jahr mehrere mrd (mit stiftung). vlt slim auch aber von ihm hört man nichts dergleichen.
 
Und ich dachte der Gute wäre der Erfinder von "Slim-Fast" oder wie dieses komische Diätzeugs heißen tut ;)
 
Jedes Jahr der gleiche Blödsinn! Das sollte für jeden halbwegs anständigen Menschen sowas von :wayne: sein, wer auf der Welt das meiste Geld gescheffelt hat. Ich finds schade, dass die ganze westliche Welt sich von dem US-Wahn, für alles und jeden auf der Welt eine Liste der Besten/ reichsten/ schönsten zu führen, anstecken lässt. 99,999997561723 % der Weltbevölkerung kommt niemals auch nur in die Nähe der hier bezeichneten Liste, und das immer wieder neue Veröffentlichen vom solchem, mit Verlaub: Blödsinn, soll doch nur den Neid/ Hass zwischen arm und reich weiter schüren. Schon Ansichten wie "dem gönne ichs/ dem nicht" sind rein subjektiver Natur. Es ist echt schade, dass auch deutsche Medien sowas immer wieder publiziern, weil es ganz offensichtlich der Gesellschaft Spaß macht, zu sehen, was man hätte erreichen können, wenn man entweder zum richtigen Zeitpunkt das richtige gemacht hat und dabei noch viel Glück hatte, oder aber man dreist und mit allen Mitteln andere Menschen oder Firmen ausbeutet und -bootet.
 
@ReBaStard: So gesehen ist auch das Buch der Weltrekorde Blödsinn, auch da kommen diese 99,xxx% der Menschen nicht in die Nähe. Ob die Erstellung von Listen jetzt ein US-Wahn ist, wage ich zu bezweifeln, das klingt eher nach deutscher Gründlichkeit. Der Markt für Zeitschriften über Prominenz / Adel ist in Deutschland sehr groß, viele wollen einfach wissen, was die englische Queen macht, wie es der Tochter von Charly Chaplin geht und auf welchen Veranstaltungen Yoko Ono gewesen ist. Und vermutlich klickst auch du bei der Liste der schönsten Playboy-Bunnys der letzten 10 Jahre nicht weg, oder? ;-)
 
@Tyndal: Das Weltrekord-Buch ist auch meiner Ansicht nach genau so ein Blödsinn. Ich hab nie eines besessen, und das bleibt auch so. Was ist denn der wirkliche Sinn eines sog. Weltrekordes? Zumal das nichtmal wirkliche Rekorde aussagt, sondern nur die, die unter spezieller Beobachtung stattgefunden haben. Nur mal angenommen, irgendwo in der Steppe in Burkina-Faso wird ein Mädel geboren, dem in der Pubertät 5 ... wachsen, das würde nie in so ein Buch kommen, es sei denn, irgendeiner wöllte daraus Kapital schlagen. Und genau das ist das Problem: es wird auch mit der Aufzeichnung von Rekorden nur darauf abgezielt, dir durch den Kauf so eines Buches das Geld aus der Tasche zu ziehen. Royals und Vips interessieren mich NULL, und Playboy-Bunnys würd ich vllt. mal anschauen, wenn sie mir entgegen kommen, aber extra deswegen dieses Blatt kaufen? NIE! ;)
 
@ReBaStard: Ja da hast du vollkommen recht, die ganze Welt ist böse, alle wollen nur mein Geld... *augenroll*
 
@Dr. Alcome: Im Endeffekt läufts im Kapitalismus darauf hinaus, wenn Du das bestreitest, bist Du blind! Nur mal die Werbeanrufe als Beispiel: da steckt auch immer jemand dahinter, der reich werden will, auf Deine Kosten. Gates ist auch nur damit reich geworden, in dem er was hatte, was plötzlich jeder haben wollte. Andere hatten Komplementärgüter dazu, somit brauchte man Gates' Produkt erst recht, so kommt man vom hundertsten ins Tausendste. Eigentlich ist die ganze Diskussion sinnfrei, wenn Du es gut findest, die Menschheit in arm und reich, was das Geldvermögen betrifft, zu teilen, und für die Reichen ne Hitliste zu führen, dann ist das Dein Ding. Ich finds schlicht bekloppt.
 
@ReBaStard: kA warum man dir Minus gibt. Aber ich finde du hast schon recht. Wobei Gates das Geld schon verdient hat, wer halt zur richtigen Zeit die richtige Idee und Umsetzung hat hats verdient. Nur ne Liste unbedingt zu machen ist nicht gerade... gut fuer alle. Noch schlimmer finde ich aber immer im TV Programm bei den News (RTL und Co.) diese Promi News. wer zum Teufel will wissen was Star X gerade treibt? -.- oder wie viel Geld bla bla das und das kostet.
 
@ReBaStard: Zu Eurer Information : US-amerikanisches Wirtschaftsmagazin Forbes": aus Wikipedia. Also nichts mit deutscher Gründlichkeit.
 
Ich wette Bill Gates ist der einzige Mensch auf der Welt, den diese News nicht interessiert!
 
@ShootingStar: und Chuck Norris :D
 
wayne interessierts? Hauptsache die Software stimmt wofür ich auch zahle. :)
 
Trotzdem bleibt er ein Gauner...
 
@Sighol: ... und so weiter... blablabla. Gründe hasts aber nicht.
 
@Sighol: warum?
 
@TingoDingo: Kannst Du nicht mal selbst nachdenken?
 
der wahre reichtum liegt nicht im geld
 
@McNoise: Sondern in Jesus...
 
@haxy: Nicht in Jesus, sondern in dir selbst. Nichts anderes hat er gesagt.
 
Tja aber das Geld allein mach auch nicht Glücklich! Was bringt einem soviel Geld wenn man sich alles kaufen kann und an nichts mehr wirklich freude haben kann weil ja alles erreichbar ist! Und soviel Geld bringt auch viele Probleme! Und mal ehrlich gute und wahre Freunde sind viel mehr wert als alles Geld der welt!
 
Slim war bereits zumindest einmal vor Bill Gates und somit reichter Mann auf Erden. Womit die Behauptung, es wäre seit 16 Jahren das erste mal, das kein Ami ganz vorne ist, ein Fehler ist.
 
@Der_Heimwerkerkönig: ist halt einfach scheiße recherchert.
 
@Ludacris: halt wf...^^
 
@Ludacris: Soweit ich das verstanden habe, muss man drei Jahre in Folge an der Spitze stehene, um den "Titel" verliehen zu bekommen. :-)
 
Es gehört eine Globale Höchstgrenze für Vermögen her. Keine einziger Mensch bräuchte mehr als 10 Millionen am Konto. Das wäre reine Gerechtigkeit!
 
@haxy: Heutzutage kann man sich glücklich schätzen, wenn kein Minus vor dem Kontostand steht...
 
@haxy: Dasist schlicht weg Enteignung! Das Geld steckt im Betrieb der hat die Kohle doch nicht auf dem Bankkonto wenn du dem die Kohle nimmst dann muß er die Programmierer entlassen. Die ihre Famielien ernähren mit dem Geld was sie da verdienen. Oder willst du ihm die Aktienanteile nehemen von seiner Firma ? Wohin damit dann? Verstaatlichen? Dann siehts bald so aus wie inder ex DDR denn wenn einem der Scheiß nicht gehört interressiert es einen auch nicht was damit ist.

SRY aber eine total blöde Idee...
 
Was soll die News? Soll das einSpendenaufruf sein für Gates ? Alles was mehr ist wie das was man zum Lebenbraucht ist Luxus und Luxus ist verzichtbar. Luxus kann sich zur Dekadenz ausweiten. Dekadenz ist wenn der Luxus von Leuten zum Schaden anderer fürt!
 
P.S.:Bill Gates verzichtet auf Dekadenz ! Muß ich noch erwähnen! Er hat nicht wie der Verbatim Chef die größte Yacht der welt. Er will auch alles nach seinem Tot spenden geht die Runde und seine Kinder sollen je eine Million erhalten.
 
Ich glaube das Bill Gates schon früher vom Thron gestossen wurde. Genau durch diesen Mexikaner. http://tinyurl.com/yfm3532
Damit stimmt doch die Ausage "Erstmals seit 16 Jahren ist damit auf der Spitzenposition kein US-Bürger zu finden." nicht.
 
Appletology-Boss Jobs ist laut dieser Liste 'nur' auf Platz 136, mit 5,5 Mill. Dollars, der Arme, lol. http://www.forbes.com/lists/2010/10/billionaires-2010_Steven-Jobs_HEDB.html
 
@kkarlo: Dafür hat sein Laden nen größeren Marktwert als Google, so gleicht sich im Leben alles aus ;-)
 
"Das Vermögen der Milliardäre stieg in den vergangenen zwölf Monaten um 50 Prozent auf insgesamt 3,6 Billionen Dollar."
Für alle die eine Erklärung dafür suchen, warum dem normalen Bürger immer weniger Geld zur Verfügung steht...
// würden alle Milliardäre auf ihren 50% Gewinnzuwachs der letzten 12 Monate verzichten, könnten sie damit jedem Menschen auf der Welt 450$ geben.
 
@zedIam: Würdest du auf die Hälfte deines Lohnes verzichten ? Den du immoment nicht bnrauchst ?HAHA!
 
@Sigmata: Mit Unterschied das mein Lohn durch Inflation nur noch geringer wird und ein Miliardär in 12 Monaten 50% MEHR hat...
 
@Sigmata: weil der milliardaer auch die 50% merken wuerde... :)
bzw. du musst ja ALLE Milliardaere zusammennehmen, sprich.. fuer den einzelnen sind das Peanuts, was fuer uns Walnuesse sind.
 
Milchmädchenrechnung?
 
Der Arme tut mir richtig Leid!
 
der arme Bill , eine Runde Mitleid :D
 
Oh, sind wohl schlechte Zeiten für Bill. Er sollte wohl etwas sparsamer sein..
 
ich hoffe, das geld wird nicht einfach an seine kinder vererbt, wenn er stirbt!
 
@s3m1h-44: er wird sein ganzes geld in seine stiftung stecken und seinen kindern nur sehr wenig vererben(nur ein paar milliönchen oder so)...dh er wird in den nächsten jahren noch bedeutend "ärmer" werden...das sollte aber mittlerweile allgemein bekannt sein > http://www.youtube.com/watch?v=kNGlRj5uClI< und hier > http://www.youtube.com/watch?v=l7YCotW43Kw <
 
oh nein, nur noch zweiter
 
http://wiki.answers.com/Q/Why_does_the_Rothschild_family_not_appear_in_Forbes_500_list
 
und wer ist der ärmste mann der welt?
 
So ein armer Schlucker in Deutschland glatt nen Fall von Hartz IV aber da drüben geizen die ja.
 
was ist eigentlich mit den rockefellers oder rothschilds usw. ich bin mir 100% sicher die sind reicher
 
@QUAD4: siehe [32]...manche sind halt so reich(und mächtig), daß sie's sich leisten können nicht in solchen listen aufzutauchen...
 
ich glaub Bill wirds verkraften....und eigentlich ist er der reichste Rentner der Welt ^^
 
Ich frage mich gerade, ob ein Girokonto hierzulande solch eine hohe Zahl zulässt. Also mit 6 Stellen funktioniert es noch ^^.
 
@NewsLeser:
glaube ich nicht, ist wie mit dem neuen core xtreme, 6 cores, 12 threads, aber keine software unterstützt das, weil niemand geglaubt hat das 12 threads so schnell am kommen sind.
So ist es auch damit, niemand glaubt, das ein ehrlicher deutscher Bürger sein Haben, also + mit so viele stellen hinterm , einnahmen haben wird.
Aber weist du was ich glaube?
Ich denke im minus Bereich geht das konto bestimmt 12 Stellen und mehr ^^ :o)
 
Es gibt kein Familienmitglied mehr das den Namen Rockefeller trägt... schon seit bald 30 Jahren nicht mehr;)
Die waren mal reich..^^
 
@Walkerrp: da gibt es noch einige, der David ist doch ständig bei den Treffen der Bilderberg Group.
 
och, machen wir doch eine sammelspende für den billy, der arme...
ob er mit seinen 53,5Mrd $ wohl noch überleben kann??
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8.1 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles