Microsoft Forscher entwickeln "Maus für die Cloud"

Peripherie & Multimedia Microsofts Forschungsabteilungen in Asien und England haben gemeinsam ein Konzept für eine so genannte "Cloud Mouse" entwickelt. Mit dieser bewegungsempfindlichen Maus soll künftig durch dreidimensional dargestellte Informationen navigiert werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ach du dickes Ei...
 
@Slurp: der war gut ^^
 
@Slurp: Spielzeug für Frauen :-)
 
Minority Report lässt Grüßen. :-)
 
@Hans Gurkenwurst: Nee, dann wär's n Handschuh. Oder genauer das hier: http://winfuture.de/news,53630.html
 
@Hans Gurkenwurst: ich würde mal sagen "SPACEMOUSE lässt grüßen", aus den 70ern ! (siehe wiki spacemouse)
 
@pubsfried: die Spacemouse findet auch noch heute rege Anwendung. z.B im CAD-Bereich. Es gibt mittlerweile eine ganze reihe unterschiedlicher Spacemäuse. Schau mal bei 3Dconnexion vorbei. Die dinger sind ein super Ding für junge Leut. Damit lässt sich z.B auch super Google Earth bedienen.
 
Sieht wie eine Maus vom Apfel aus. :) Jedenfalls stylisch und apple-typisch schlicht und weiß gehalten.
 
@Stürmische Tage: sehr gut kennst du dich mit Apple nicht aus oder? Ne, das sieht nicht einmal ansatzweise nach apple aus, apple baut nichts was irgendwie organisch wirkt. Naja, hat Microsoft jedenfalls gut hingekommen, bin mal gespannt was da noch kommt^^
 
@Raiken: Ganz offensichtlich hast du eine komplett andere Vorstellung von Ähnlichkeit. Ich würde Produkte nach ihrem Äußerem vergleichen und nicht , ob sie organisch oder unorganisch wirken. Nun ja, jedem seine Meinung. Was hat MS eigentlich gut hinbekommen? Den Screenshot?
 
@Stürmische Tage: Nen iEi wenn man so will. xD [EDIT] Sollte ich wohl schnell patentieren lassen ^^
 
Apple's Design ist ohnehin geklaut: http://tr.im/QpbV
 
@m.schmidler: Das Wort "Inspiration" fehlt in deinem Wortschatz? Dabei hast du doch schon das Interview gepostet wo der "beklaute" spricht. Wie lautet die Antwort auf Frage 4?
 
@Rodriguez: Das Minus bei dir finde ich nicht nachvollziehbar. Da konnte jemand nur keine Kritik vertragen, oder seh ich das falsch?
 
@Stürmische Tage:
Nur mit zwei Abweichungen: Bei Apple geabe es keinen bekloppten mini Steander wo man die Maus muehsam reinfriemeln muesste und es gaebe keine Maus die man um im 3D Raum zu navigiren in der Luft halten muesste um seine Arme und Schultern zu zerstoeren...
 
"soll künftig durch dreidimensional dargestellte Informationen navigiert werden." = Windows.next wird irgendwie dreidimensional sein?
 
Scheint ein erster Heinweis zu sein was Windows 8 alles zu bieten haben wird... ;)
 
@XP SP4: nicht der erste, sondern nur einer von vielen wie der winfuture.de/news,54034.html
 
und wann kann man (als Heimanwender) durch dreidimensionale "Informationen" navigieren?
 
@TingoDingo: Windows.next(8)...laut den ersten Infos wird es ja ein komplett anderes Windows werden...
 
@TingoDingo: Sobald es die dementsprechende Bezahlbare Hardware gibt, die gross genug ist um ein richtig schönes Touch & Feel Erlebnis zu bieten. :-)
 
@Hans Gurkenwurst: dann sollen sich die Hardware Herrsteller mal beeilen ;)
 
@TingoDingo: Na Ja. Billiard spielen kann man ja schon im großen Stil. :-)

http://www.obscuradigital.com/work/detail/cuelight/
 
@TingoDingo: Lange Passwörter werden so zum FitnessTraining
 
Erinnert mich ein wenig an die Asgardsteine.
 
@Spürnase: Erinnert an so manches... wenn mich nicht alles täuscht... sowas ähnliches wie rechts im Bild hab ich schon mal im Beate Uhse Katalog gesehen.
 
@Spürnase: LOL. Wie recht du hast. Thor alter Freund, wo bist du? Ach, ich entsinne mich... tot
 
@Slurp: Ragnarök ist noch nicht geschehen, von dem her lebt er noch. Der Fenriswolf natürlich auch. =)
 
@3-R4Z0R: Epic Fail... Wir meinen beide nicht die mythologischen Begriffe.
 
@Slurp: Schade, ein Insider... :/
 
@3-R4Z0R: Naja, nicht wirklich. MIt dem Epic Fail wars auch übertrieben ;) Stichwort: Stargate
 
fragt sich inwieweit die dreidimensionalität effektivität beim arbeiten einbüßt.
wie soll ich mir das vorstellen? information in einen würfel projiziert? und welche daten sollen es denn noch mehr sein als heute schon? noch mehr werbung? noch mehr sinnlos daten, oder was? mehr kann man doch als mensch kaum noch verarbeiten, man wirft doch schon 90% aller information einfach weg weil sie einen nix brauchbares liefert... und das wollt ihr in eine räumliche dimension integrieren? klar, wir leben in einer 11 dimensionalen raumzeit im quantenschaum, aber ob uns das grundsätzlich weiterbringt?
 
@Rikibu: vielleicht wie in jurassic park, wo das mädchen durch die krassen 3d-ordner fliegt, um an die sicherheitseinstellungen zu kommen... nur nicht in stunts-grafik... :-)
 
@Rikibu: Vermutlich hat man dann auch einen Besen als Eingabegerät
 
Sieht aus wie EVE aus WallE der letzter räumt die Erde auf, schickes Teil.
 
Gibts mit dem Ding auch ForceFeedback? *hehe* (also ich bin n Mann, für mich nicht interessant.. aber...)
 
@Ensign Joe: Kann auch als Mann Spaß machen, probier's mal aus
 
erinnert mich grad voll an gamer :0. Da ist der auch in so einem 3D Raum
 
@kll4k: in einem "3D Raum"...schön doppelt gemoppelt...welcher Raum ist denn nicht dreidimensional?
btw...Gamer=guter Film
 
Die 3dimensionalen Oberflächen kommen wohl alle Jahre wieder. Sind die mit den UFOs verwandt? Es gab da schon dermaßen viele gescheiterte Ansätze und Prototypen und keiner hat es auch nur annähernd in die Realität des Internetalltags geschafft. Der Grund dafür liegt meiner Ansicht nach in der zu verwirrenden Komplexität die sich aus einer pseudo-3-dimensionalen Darstellung ergibt. "Echtes" 3d dürfte unser apperzeptives System restlos überfordern.
 
Microsoft entwickelt und forscht an sehr interessanten Dingen wo ich selbst als Apple User oft staunen muss. Leider hört man nachdem die Konzepte vorgestellt werden selten mehr davon.
 
@John Dorian: Was meinst du denn? Alle Konzepte von MS haben es irgendwie auf den Markt geschafft bzw. werden bald kommen...oder es wurde eingestampft da es nicht umsetzbar war...aber im Sand verlaufen ist nichts (habe ich zumindest noch von nichts gehört)...
 
Leute das hat doch nichts mit "Windows.next" zu tun. Genau so wenig wie die Überschrift das vermuten lässt mit "Cloud Computing". Windows 8 wird nicht eine 3D Oberfläche haben oder wie auch immer. Hier wird lediglich gesagt, dass die darstellung von Informationen in 2D bald nicht mehr ausreicht. In Unternehmen wird immer häufiger BI und somit auch OLAP-Cubes der Unternehmensdaten verwendet. Das heißt man Bildet aus verschiedenen Daten, die miteinander in Verbindung stehen Würfel (weil die meißt 3D sind, gibt aber auch mehrdimensionale). In solch einem Würfel aggregiert die Datenbank Zwischenergebnisse zusammen. Derzeit wird so etwas dann in Excel dargestellt bzw. als Tabelle. Würde man diese Maus nehmen, könne man so sich dreidimensional in einem Raum bewegen. (Die derzeitige 2D Maus hätte das problem, dass es sehr ineffektiv wäre bei 3D Oberflächen, siehe Google Maps)
 
@patrick_schnell: Es ist ein Gerät von MS, diese Entwickeln auch ein OS das sie "Windows.next" nennen und welches komplett neue Wege gehen soll (das sind jedoch alles noch Gerüchte obwohl es ein MS Mitarbeiter in einem Blog veröffentlicht hat weis man ja nicht ob er nicht flunkert). Das lässt, zusammen mit den 70-90% der MS Mitarbeiter welche an Cloud Technologie arbeiten, darauf schliessen das "Windows.next" wohl eine dreidimensionale GUI haben wird und in der Cloud hängt...
 
Joysticks gibts doch schon seit der Comodore zeit xD
 
@SimpleAndEasy: Seit Commodore? Du hast wohl ein paar Jahre verpennt.
 
@wolftarkin: mit commodore gabs aber den höchsten joystickverschleiss seit anbeginn der menschheit :P daher vermutlich die bindung von joystick und commodore :D
 
na super. Wenn ich mir vorstelle wie bei manchen Leuten jetzt schon die 2D Desktops zugemüllt sind, wie wird das dann wohl mit 3D Desktops/"Home Clouds?" aussehen? :)
 
@umix: Houston, wir haben ein Problem, wir sind von Viren umzingelt ... *laserschwert zück* Die Macht ist da, alles wird gut ... argh, schickt doch endlich die AntiViren los! ES SIND ZUVIELE !!! ... WTF, was ist das für ein riesiges Ding? o0 ConFuckeR-R3loaded, Level ??, 1.4T / 1.4T LifePoints .... ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh *laserschwert an den kopf werf und weglauf* Houston, ich brauch den mir am nächsten liegenden Ausgang aus der Cloud, HALP!! I NOT CHEEZBURGER!
 
@umix: Kleine Vorschau gefällig? -> http://www.bumptop.com . Ich empfehle wärmstens sich auch mal das Video mit den Multitouch-Gestures anzusehen und auf jeden Fall die Testversion runterzuladen und zu testen.
 
Gibt es schon irgendwelche Videos?
 
@Skodi: Hmm das einzige welches ich kenne ist der Film "Gamer" dort steht der Darsteller in einem raum und die Wände sind der Bildschirm. Find ich ziemlich gut gemacht
 
jetzt noch nen vibrationsmodus und man kann viele frauen dazu bringen sich mehr mit hardware auseinander zu setzen :D
 
Na endlich hat man wieder etwas gefunden, was man den Kunden als notwendig verkaufen kann. WOW 2.0 sage ich da nur. Cloud ist also für die "riesigen Datenmengen" nicht mehr geeignet. Die Wahrheit ist wohl eher, das der sinkende Druchschnitts-IQ und Intellektualitätsgrad der Bevölkerung dafür sorgt, das sich niemand mehr im Windows Dateisystem zurecht findet. Ja und lesen, kann ja auch kaum einer, deswegen zurück zum Bilderbuch, äh, der Bildercloud, ähm, naja 3D eben. Ist ja ohnehin grad der Renner. Wenn dann in 100 Jahren der erfolgreichste Film aller Zeiten immer noch Avatar ist (mit der Ur-Asbach-Story Langeweilegarantie) werden die Menschen sagen "Damals, da mußte man noch lesen und selber klicken und sogar tippen... macht ja heute das Microsoft Implantat im Restgehirn alles alleine. Natürlich mit direkter Internetanbindung um das Gehirn zu "Aktivieren"...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsoft Wireless Desktop 3050

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles