Firefox: Addon-Plattform JetPack wird erwachsen

Entwicklung Die Entwickler der Mozilla Labs haben Jetpack, eine Plattform zur Entwicklung von Addons aus der Probephase entlassen. Die kann nun in Produktionsumgebungen eingesetzt werden, teilten sie mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetpacks sind doch voll der Käse. Zumindest bisher gibt es fast nur überflüssige, nichts was es nicht viel besser als richtiges Addon oder als Userscript gäbe... bin gespannt ob sich da noch irgendwann was richtiges draus entwickelt oder das in einiger Zeit eingestellt wird.
 
@lutschboy: Damit kann man selbst Addons programmieren ^^
 
@PumPumGanja: Und das konnte man ohne JetPack nicht? Ehrlich, ich seh auch keinen Sinn hinter JetPack. Die echte Plugin-Schnittstelle von Gecko is doch bei weitem mächtiger.
 
@0xLeon: Ich seh da schon nen gewissen Sinn dahinter. Spätestens wenn eine neue FF Version 3/4 deiner Addons knickt -> Nicht kompatibel. Dann heißt es wieder auf die Entwickler warten.
Soweit ich weiß, soll sich das mit JetPack ändern, sodass Addons nicht mehr Versionsabhängig sind. Kann mich aber auch täuschen...
 
@Michi.G85: Schon mal was von Nightly Tester gehört?
 
@D3vil: Schon mal was davon gehört, daß eine nicht mehr funktionierende Funktion dadurch nicht wiederbelebt wird? Das höher setzen der Versionsnummer geht nur so lange gut, wie im Firefox selbst an der Stelle nix geändert wurde. Oder was glaubst du, wie viele Erweiterungen für den 2er im 3er noch funktionieren? Flickschusterei ist keine Dauerlösung. Hier soll es Abhilfe geben.
 
@Michi.G85: Der Haken ist aber daß JetPacks eben nur einen sehr begrenzten Funktionsumfang haben den man auch über einen längeren Zeitraum garantieren kann. Die Funktionalitäten von Extensions kann man damit oft nicht erreichen. Wobei es natürlich schon schön wäre wenn man wenigstens die einfachen auf JetPacks umstellen kann damit sich das Problem wenigstens teilweise entschärft.
 
@Michi.G85: 3/4, alles klar. Will mal wissen was du für exotische Addons benutzt. Ich hab grad über 20 installiert, und von denen sind jetzt schon über die Hälfte selbst zu den 3.7 Alphas kompatibel! Also meiner Erfahrung nach sind vielleicht 15% der Addons bei einer neuen Fx-Version für ca. 1-2 Wochen nicht kompatibel, das ist doch wohl mal voll verkraftbar. Und wie wolftarkin schon sagt, es hat Gründe wieso Addons kompatibilitätsschwierigkeiten haben, und Jetpacks nicht - diese liegen in der Komplexität begründet. Wenn Jetpacks herkömmliche Addons voll ersetzen können, dann werden sie auch wieder die gleichen Probleme haben wie Addons.
 
Happy Birthday kleiner JetPack!
 
Wer finanziert denn das alles? Das können doch nicht nur alles frei schaffende Künstler sein? ff ist doch freeware, aber da steckt doch mittlerweile ein haufen Geld drinn. Wie trägt sich das denn?
 
@schauinsland: http://de.wikipedia.org/wiki/Firefox#Finanzierung_und_Werbung
 
@schauinsland: + ein Kooperationsvertrag mit Google (deswegen ist auch die Googlesuche in Such- und Adressleiste voreingestellt ;)
 
@darkalucard: die haben da ganz tief ihre finger drin... ^^ knapp 60mio jährlich oder so hatte ich letztens noch gelesen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!