ARM: Noch 50 neue Tablet-Modelle in diesem Jahr

Notebook Der Chip-Designer ARM, dessen Prozessor-Architekturen in den meisten Smartphones zum Einsatz kommen, erwartet in diesem Jahr eine regelrechte Flut an neuen Tablet-Modellen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
50? Davon können sich 80% niemals rechnen, und das ist schon optimistisch.
 
Die alles entscheidende Frage ist: Wie viele davon kommen mit einer speziellen Software und wie viele mit einem Desktop OS? DIe Hardware interessiert doch keinen. Gibt es überhaupt 80 verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten für ein Tablet? Oder unterscheiden die sch nur das das Herstellerlogo?
 
@Rodriguez: Klar, jedes hat mindestens 1 USB-Anschluss mehr als der Vorgänger :D
 
@Rodriguez: da hier von ARM CPUs die Rede ist, kommt auf jeden fall schonmal kein Windows 7/Vista/XP... zum Einsatz ;) Also die hier angesprochenen Tablets kommen wohl mit Windows Mobile, Linux oder Android...
 
@zoeck: Redet er denn von 50 (eben waren es doch noch 80?!) Tablets mit ARM oder 50 insgesamt?
 
@zoeck: Ein Desktop OS wäre sowieso unangebracht auf einem mobilen Tablet. Da wäre die Usability gleich Null.
 
@Rodriguez: Da steht doch schon was von Windows CE. Also kein Desktop OS. Bleibt nur noch die Frage wie die Programme aussehen die auf diesem OS laufen.
 
Das ist genial! Schön viel Kampf um OS, Funktionen, Preis! Perfekt für den User!
 
@FrexXx: Zumal, mehr Angebot als Nachfrage = guter Preis ;)
 
@darkalucard: Erzähl das Apple
 
@Zaru: Appel beruht halt auf seinem "must-have" Prinzip, die anderen Hersteller können sich den Luxus nicht leisten ;)
 
@darkalucard: Die anderen Hersteller kommen nicht ausm Knick. Es ist immer wieder der selbe Müll der hier gepostet wird. Apple ist schlecht, Apple kann nichts, die Geräte sind schlecht und die Leute die Apple kaufen, sind sowieso alle doof. Bla, bla bla, man kann es schon nicht mehr lesen. Jeder hat ne Chance auf dem Computermarkt was zu reißen. Man muss sich doch nur mal den Laptopmarkt angucken, ein Geschäft für fast alle Hersteller. Du kannst doch nicht Apple die Schuld für das Versagen der Anderen geben.
 
@Sesamstrassentier: Habe ich das irgendwo gemacht? Ich habe lediglich gesagt, dass Apple die Preise zur Konkurrenz nicht anpassen brauch (selbst wenn es gleichwertige Hard und Software gäbe) da sie bei den meisten einen Kultstatus genießen. Dafür, dass das eigentlich eine neutrale Äußerung seien sollte scheinst du dich ja direkt auf die Füße getreten zu fühlen ;) Apple hat eine gute Marketingabteilung und viele "Anhänger" die praktisch an nichts negatives über Apple glauben, damit sage ich nicht, dass Geräte von Apple gut oder schlecht sind, nur das die Käufer meist nach Hersteller kaufen. Ich besitze auch einen IPod (5. Generation) weil ich ihn damals (und jetzt) sehr aktzeptabel fand. Aber ich bevorzuge mein Windows OS privat und auf der Arbeit und auf meinem (unserem Clan) Rootserver ist Linux drauf ;)
 
@darkalucard: So wie du hier Verbalakrobatik veranstaltest, schein ich wohl den Nagel voll aufm Kopf getroffen zu haben. ;)
 
@Zaru: Apple hat den Vorteil, dass sie schon zum Start einen Riesen App Store und Millionen von Serien, Musiktiteln und Podcasts in iTunes haben. Dazu noch eine große Community die durch Hacks alles aus den Geräten raus holen.
 
@FrexXx: Yo, endlich mal Vielfalt anstatt Windows-Monopol. Und ARM wird zur echten Konkurrenz zu Intel. Das ich das noch erleben darf #schnief#
 
Also ich mag ja dieses Gerät was aussieht wie ein Buch und diese zwei 7" Bildschirme hat. Dummerweise vergesse ich immer wie es heißt *hmpf* ... Cougar oder so, glaub ich.
 
@DennisMoore: Du meinst das "Courier" von Microsoft? Naja... erstmal existiert weder Hard- noch Software. Das ist schon mal eine Sache und eine Hardware wird dementsprechend kaum nachdem aussehen, was im Courier gezeigt wird. Genau so wenig wie die Software - vllt. eine angepasste Windows Phone 7 Version, aber nicht das. Ich denke nicht, dass in absehbarer Zeit microsoft das umsetzen wird.
 
@patrick_schnell: Richtig. Courier :) ... Ich meine aber ich hätte das als Hardware schon mal gesehen. Mag sein dass es noch nicht marktreif oder sonstwas ist. Aber mir gefällts trotzdem gut. Die Idee sowas wie einen Terminplaner oder ein Buch zu realisieren find ich einfach gut.
 
@DennisMoore: Dann hast Du aber nicht das Courier gesehen, das Courier gibt es derzeit nur als Videoanimation. Wahrscheinlich nicht einmal als Prototyp. Ja es gab auf der CES ein Modell, welches zwei Bildschirme hat, stimmt. Aber das ist dann nicht das Courier, ich glaube das war folgendes: http://www.abxzone.com/?p=vB119887 oder folgendes: http://netbooked.net/blog/entourage-edge-ces-2010/ - aber Courier auf keinen Fall. =) Hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.
 
@patrick_schnell: Es existieren Prototypen...stand vor ein paar Tagen auf Engadget...und es soll irgendwann Q3/4 2010 kommen...würde zu Windows Phone passen...selbe Zeit...
 
@bluefisch200: Achso... ja aber ob die Prototypen die Qualität haben... ich glaube MS würde sich selber ein Bein stellen, wenn das HP Slate herauskommt und nebenbei das Courier... naja abwarten... ich persönlich tendiere immer noch zum iPad.
 
@patrick_schnell: Der HP Slate ist ein Rechner von HP und nicht von MS...Microsoft stellt immer neue Computer vor, dass da der HP Slate dabei war ist Zufall. Die werden liebend gerne mit HP in Konkurrenz treten obwohl es ja nicht wirklich die gleiche Geräteklasse ist...und ein iPad, ne danke da fehlt ja das was den Courier ausmacht...die perfekte Handschriftenerkennung...
 
@DennisMoore: Hat aber nicht wirklich viel mit ein Tablet zu tun. Kauf die ein Smartphone.
 
@Sesamstrassentier: Hab schon ein HD2. Möchte aber trotzdem so ein Taschenkalenderbuchinternetsurfdings haben :)
 
Ich möchte endlich was sehen, berühren, testen usw.... Das Gelaber über ungelegte Eier geht mir langsam auf eben solche.
 
Wow, 50 neue Modelle... Wie heißt es so schön, Konkurenz belebt das Geschäft. Schau mer mal was da so auf uns los gelassen wird.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich iPad mini 4 32GB