Microsoft warnt vor neuer Lücke im Internet Explorer

Sicherheitslücken Pünktlich zum gestrigen Patch-Day hat Microsoft vor einer neuen Sicherheitslücke im Internet Explorer gewarnt. Davon sind laut derzeitigem Stand nur die Versionen 6 und 7 betroffen. Nutzer des Internet Explorer 8 sind in diesem Fall sicher. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oha schon wieder ? Das ist aber nicht Gut MS was Los ?
 
@IchwarsNicht: Was soll los sein, sie stehen im Fokus, Lücken gibts überall. Edit: Wenn MS jetzt wieder 4 Wochen braucht die zu fixen, dann kannst fragen was los ist.
 
Musste gestern Abend etwas herzhafter lachen: Sah auf einem Privatsender doch tatsächlich eine Werbung für den Internet Explorer 8 mit dem Slogan "Sicher(er) surfen". Angesichts der immer heufiger auftretenden Meldungen zu Lücken im IE und auch Warnungen vor der Nutzung des IE fand ich die Werbung dann doch etwas lustiger :). Allerdings trifft ja die heutige Lücke NICHT auf den IE 8 zu. Also lieber Internet Explorer 8 User: Sind sie unbesorgt; DIESE Lücke ist NICHT daran schuld, dass sich Schadcode auf ihrem System ausführen lässt.
 
@Mister-X: Man kann von Bugfix zu Bugfix sicherer surfen als davor, da behauptet die Werbung also nichts falsches.
 
@satyris: Das mag sein. Nur weiß ich aus eigener Erfahrung (Anwendungsentwickler) das die Wahrscheinlichkeit recht hoch ist, auf der einen Seite ein Problem zu lösen und auf der anderen Seite eines aufzureisen. Aber zu 100% Sicher ist eh kein Browser.
 
@Mister-X: derartige Seiteneffekte sollte man als Anwendungsentwickler eigentlich bereits im Vorfeld vermeiden. Ich halte es bei gut programmierter Software sogar recht unwahrscheinlich, dass es zu sowas kommen kann. Wenn das Programm natürlich voll irgendwelcher Hacks ist und zahlreiche //FIXME im Code stecken, siehts natürlich anders aus. Codemonkeys sollte man beim Coden aber auch nicht allein lassen
 
@zwutz: Als Anwendungsentwickler weiß man aber auch, dass Fehler mit ungültigen Zeigerreferenzen sehr schnell passieren können. Da kannste noch so ein "guter" Coder sein. Ich finde eh das Zeiger sind eine Pest sind. Vor allem ists übel wenn dir so ein Fehler nicht sofort auffällt. Hinterher debuggen und den Übeltäter finden ist ne Arbeit die ich nicht machen möchte.
 
@DennisMoore: ja, ungültige Zeiger sind ärgerlich. Ich bezog mich aber auch rein auf Mister-X' Aussage, dass er Seiteneffekte für sehr wahrscheinlich hält
 
@Mister-X: Heut zutage ist Nichts mehr sicher also zu 100% und es wird auch nie 100% sicher sein z.B ein Browser oder oder es gibt immer wieder Hacker oder Viren die die besten Firewalls oder Virenscanner austricksen
Ist ja auch schwer immer wieder alle neuen Viren zu vernichten oder Lücken zu schließen :D (Sry falls ich manchmal was nicht weiß bin erst im 1. Lehrjahr als Informationstechniker :D)
 
@Mister-X: BTW es heißt HÄUFIGER weil es von Haufen kommt so wie in: "Ein Haufen SCH***** der HIER geschrieben wird" /ironie
 
@Mister-X: Naja, Werbung halt, die soll einem ja etwas suggerieren. Im Fall vom IE lautet das halt "Sicher surfen" und der "weltweit meist genutzte Browser, der speziell für deine Anforderungen entwickelt wurde". Fx wirbt z.B. auch mit der "Sicherheit", Andere Werben mir "Innovativ" und der "Schnelligkeit" ihrer Browser...... Werbung halt :)
 
Damit bewahrheitet sich wieder, dass im Leben sicher ist, dass nichts sicher ist. Und schon gar kein Browser - egal ob es der IE8, Opera, Firefox oder Chrome und Safari ist. Lücken haben alle Browser irgendwo.
 
@coolboys: Meine Meinung
 
@coolboys: Um Lückenlos zu Programmieren bräuchtest du das Hirn eines Hacker. "Wo würde ich Angreifen, wenn ich ein Hacker wäre?". Es gibt Konstellationen, auf die kommt mein beim Testen halt einfach nicht.
 
@Mister-X: "Es gibt Konstellationen, auf die kommt mein beim Testen halt einfach nicht." genau so sieht es aus, ein ehemaliger kollege schickte damals windows nt und das gesamte netzwerk ins nirvana ohne zu wissen wie er es gemacht hat. man kann einfach nicht jede situation durchtesten, denn der user draussen hat immer mehr auf lager. sei es durch dummheit, zufall oder ungeschicklichkeit.
 
Microsoft sagt, dass diese Lücke bereits aktiv ausgenutzt wird - trotzdem ist man sich (scheinbar) noch nicht im klaren darüber, ob ein Patch möglichst schnell veröffentlicht werden soll oder ob das Zeit bis zum 13. April (nächster Patch-Day) hat?
 
@Tyndal: Frei nach dem Motto "Jetz isses eh schon wurscht"
 
@Tyndal: Jeder der will kann ja auf den 8er aktualisieren. Im Gegensatz zu Upgrades von Windows oder Office ist der IE ja umsonst.
 
Den IE benutze ich schon seit 2003 so gut wie nicht mehr, höchstens einmal um auf die Router UI zu kommen. Damals waren das Gründe wie schlechte Sicherheit und nicht beachten der Standards, die mich zu Firefox wechseln ließen. Heute überlege ich wieder zu Wechseln, Chrome zum sicheren/schnellen Browsen und Opera zum einfachen Sharen von Daten, das sind meine neuen Kandidaten.
 
langsam bekomme ich echt nen dicken hals. In jeder News geistert mindestens eine(r) der/die sich dahingehend äußert das man den IE nicht mehr nutzt und lieber auf FF, Opera oder weiss der geier gewechselt ist. Wenn ich nen cent für jedes mal bekommen würde, wäre ich jetzt millionär. nix gegen dich persönlich Spidermann111. wie in [o4] schon gesagt wurde, lücken hat jeder browser irgendwo und macken hat auch jeder. sry musste ma raus. und um gemecker vorzubeugen, ich nutze selber nicht den IE aber ich habe meine gründe und teile die nicht jedem mit in der gefahr immer wieder ne grundsatzdiskussion loszutreten. das nervt irgendwann.
 
@MarcelP: Lass die doch quasseln , jeder hält doch egal was es ist alles für das beste was er benutzt. Ich benutze schon immer den IE und bin sehr zufrieden damit. Ich bin noch nie an den FF rangekommen , mal kurz installiert probiert und gleich wieder runter , länger hats Opera bei mir geschafft ^^ aber im Endeffekt bin ich immer beim IE geblieben :D ;)

Sicherheitslücken gibts in JEDER Software auch nach Jahren ! manche sollten echt mal abtouren mit ihrer Meinung.

FF hat es mit den Addons hinter sich , Opera hat jetzt auch was gefunden , Safari gibts bestimmt auch viele und der IE auch . Ihr seht es ist doch überall dassselbe :D
 
@Spiderman111: Nutze IE schon seit Win98 nicht (mein erster eigener PC hatte Win98). Damals habe ich entweder Netscape oder Mozilla benutzt, welche ich nach kurzem Testen als besser einstufte. Den IE tu ich mittlerweile komplett deaktivieren, weil der Schrott nicht zu deinstallieren geht. Klar werden auch die anderen Browser deren Lücken ausgenutzt. Im Gegensatz zum MS Produkt werden sie in der Regel aber schnell nach entdeckung gepatcht, was bei MS nicht der Fall ist. Das es auch diesmal so ist, zeigt die News.
 
@kinterra: Bei XP kann man den IE entfernen, da gibt es Programme wie XPLite. Das bringt einem aber nur wenig, denn die wirklich gefährlichen Bugs befinden sich in gemeinsam genutzte Komponenten, wie HTML Rendering oder JScript. Die meisten IE Sicherheits Probleme sind Systemweite Sicherheits Probleme, das ist bei den anderen Browsern eben nicht so. Darum sind IE Sicherheits Probleme höher zu bewerten.
 
@Spiderman111: Sehe ich auch so.
 
Ist zwar Off Topic aber mal eine andere Frage: Was wurde eigentlich aus dem angedrohten Update zur Überprüfung der Echtheit des OS? Ich dachte das wird mit den Updates am Patchday ausgeliefert? Habe aber nichts gesehen. Habe es von der MS Seite geladen, nur just for Fun und installiert.
 
Wer mittelalterliche Browser verwendet ist selbst schuld, wenn Schädlinge auf seiner Festplatte landen. Jeder vernünftige User nutzt den IE 8.
 
@eolomea: 1.) der ie einschließlich 8 ist ein mittelalterlicher browser, siehe sämtlichte tests und benchmarks. 2.) jeder vernünftige user macht einen weiten bogen um den ie und seine active x, zumindest solange bis ms das in den griff bekommt. das ist keine hetze sondern tatsache die dir jeder fachmann bestätigen wird.
 
@OSLin: Der IE 8 ist für Webentwickler nur noch eine kleine Mücke, die einen sticht, im Vergleich zu dem Elefanten a la IE 6, der sonst auf einem rumtrampelte.
 
@Ensign Joe: ja auf diesem sector hat ms nachgebessert. wurde auch zeit, den der normale user konnten ja nicht wissen das der webdesigner beim ie mehr arbeit hat.
 
@OSLin: Du weisst scho, dass so ziemlich jeder andere Browser seine Entsprechungen zum ActiveX hat? Und du weisst schon, dass diese Lücke hier nichts damit zu tun hat? Und du weisst schon, dass ActiveX nur so unsicher wie der Benutzer dumm ist?
 
@Kirill: Und du weißt schon, das du zu viel rein interpretierst und zum Teil sogar richtig falsch?
 
@Kirill: es geht um die "iepeers.dll" die unter anderem auch fürs drucken zuständig ist im ie. das dürften die wenigsten der kinder hier wissen. wer hat den noch active x erzähl mal da bin ich aber gespannt.
 
@eolomea: ie 8 oder Firefox, persönlich benutze ich rein zum Serven virtualisiertes Linux.
"Sicherheit" wie immer man das definieren mag, hängt auch primär mit den Serv-Verhalten des Users zusammen. Wirklich sicher ist ein Computer nur mit gezogenem Patch- Kabel.
 
@eolomea: Es gibt bessere Remote-Lösungen^^
 
@OttONormalUser: lol ...der Gedanke fasziniert mich :-) :-). Alternativ könnte man natürlich noch zusätzlich die Firewall deaktivieren um die Sicherheit zu erhöhen ./ Sarkasmus off
 
Tjo. Warum zum Geier nutzt man auch veraltete Versionen? Microsoft sollten den IE8 allerdings mehr pushen. Es wird Zeit, dass der sich über WU ungefragt installiert.
 
@Kirill: Der soll sich komplett deinstallieren lassen. Wer ihn nutzen will, kann ihn dann installieren. Wäre viel besser so.
 
@kinterra: Starte ihn doch einfach nicht , löse ihn von der Taskbar ab und nach kurzer Zeit siehste den auch nicht mehr im Startmenü , wo ist da jetzt das Problem ?
 
@dd2ren: Das er immer noch da ist, das ist mein Problem. Auch wenn ich ihn nicht nutze, allein die Tatsache das er nun mal da ist und sich damit ausnutzen lässt, stellt für mich ein Problem da. Den wenn er nicht da wäre, könnte kein auf ihn angepasster Schadcode, wirklich schaden anrichten.
 
@kinterra: wenns dich so sehr stört dann wechsel auf linux (mit Wine um eventuelle Win-Games zu zocken)! mein gott immer das geheule...
 
Hallo IE User, viel Spaß mit den Sicherheitswarnungen. Ich nutze Firefox und das ist gut so! ;-)
 
@Franky_99: Jo das ist wirklich gut so, der hat ja nur ein aktuelles loch die seit wochen nicht gestopft wird(die löcher die ständig still und heimlich gestopft werden nicht mitgezählt, Firefox warnt bekanntlich nie selbst wenn was nicht in Ordnung ist).
 
der ganze browser is ne lücke...die können ja einfach mozilla firefox kaufen und in den ie8 intrigieren...so ähnlich wie bing und yahoo was die da sich zusammengekauft haben....große firmen kaufen ideen,studios,firmen ja nur noch auf....
 
@Taleban: als ob firefox die ultimative sicherheit bietet. nur so am rande, wer bissl auf sein eigenes surfverhalten achtet und nicht auf jeder viren und trojanerverseuchten seite rumgurkt, der wird keine probleme mit sicherheit haben, egal welcher browser benutz wird.
 
Microsoft sollte eher generell vor dem IE warnen...
 
Langsam wird es langweilig mit diesen Meldungen. Wenn wundert es, dass in sicherheitsrelevanten Software Sicherheitslücken gefunden werden - sei es proprietär oder OpenSource. Das wird es immer geben. Die Frage ist nur wie lange bekannte Lücken Bestand haben und wie schnell diese geschlossen werden. Hier trennen die Methoden Welten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte