Google startet Marketplace für sein Online-Office

Internet & Webdienste Wie erwartet, hat Google jetzt einen App Store für seine Online-Office-Lösung vorgestellt. Über den Google Apps Marketplace stehen zum Start 50 Anwendungen zur Integration in Google Apps zur Verfügung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das finde ich toll ! 2 Millionen Unternehmen nutzen Google Apps. Das zeigt wie vertrauenswürdig Google ist, auch wenn viele möchtegern Datenschützer und Nachplapperer das natürlich anders zu sehen glauben. DOch unter den 2 Millionen unternehmen sind auch Firmen wie zB "Disney" welche auf Google APPs vertrauen. Wer dagegen ist muss es ja nicht nutzen, aber ist selbst schuld, wenn er nicht alles wie Email,Kalender,Dokumente usw auf so einfache Weise zusammenhalten , erstellen, freigeben und verwalten kann!

Google ist toll !
 
@vectrex: mit unternehmen werden nicht zwangsläufig international agierende gesellschaftsformen gemeimt,sondern unter anderem auch klein und mittelbetriebe. eine pommesbude ist auch ein unternehmen,auch wenn sie nur 2 mitarbeiter hat.und wenn die bude nicht genügend gewinn abwirft um professionelle microsoft-lösungen (oder sonstige) zu bezahlen,so wird zu einer kostenlosen lösung a la google gegriffen.es ist auch möglich das sich die jungs der bude nicht bewusst sind was die genauen unterschiede zwischen bezahlten und gratis lösungen sind,weswegen natürlich die kostenlose bevorzugt wird. sprich,zahlen sind nicht alles und ich bin mir sicher das ein grossteil der nutzer von diesem google service klein-betriebe sind. das mit disney...woher weisst du das?
 
@vectrex: Wenn Ich mir mal überlege wie lange es die Google-Lösung nun schon gibt, dann wage Ich es zu bezweifeln, dass es eine Firma wie Disney selbst mit großer Anstrengung bisher geschafft hätte sein System auf Google umzustellen.
Das ist nicht mal eben wie Zuhause eine neue Office-Version zu installieren.
Für solche Projekte gehen Monate ins Land.... (Schau alleine mal wie lange es Dauert die Vorratsdaten der Telekommunikationsunternehmen zu löschen... NUR Löschen :P)
Daher gehe Ich ebenfalls davon aus, dass bisher überwiegend kleine bis mittelgroße Unternehmen gemeint sind.
Einige größere vll dabei, die nutzen dann aber sicher bisher nur einen kleinen Teil, selbst wenn Sie gewillt sind ganz umzustellen...
 
wird auch zeit, dass google docs mal etwas aufgebohrt wird, hoffentlich gibt es auch nützliche kostenlose erweiterungen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen