iPad: TV-Spot während der Oscar-Verleihung

Notebook Apple-Boss Steve Jobs wurde am gestrigen Sonntag bei der Verleihung der Oscars gesichtet. Im US-Fernsehen wurde während der Live-Übertragung der erste TV-Spot zum kommenden Tablet-PC iPad ausgestrahlt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
uahh, morgen *blinzel* was verpasst? Ach ne, nur das IPad...gute Nacht
 
@prayer: Ja hast du. das revolutionäre iPad. es besitz keine cam, kein multitasking, kein Laufwerk, und das beste du kannst nur das Installieren was Apple will das du es Insallierst (Appstore) wow schongeil ne? /ironie aus
 
@Edelasos: Stell dir mal folgende Fragen: 1. Wie oft hab ich meine Webcam schon benutzt ? 2. Habe ich bei anderen Tablets ein CD Laufwerk ? 3. Reichen mir die 160000 Apps aus dem Appstore nicht ? 4. Hab ich jemals schon was von Apple ausprobiert oder wie komme ich sonst drauf dass mir Apple vorschreibt was ich zu installieren habe ? 5. Bin ich einfach nur ein MS Fanboy der eigentlich kein einziges Apple Produkt wirklich kennt ?
 
@hrhr: Ich muß mir keinen Nagel ins Auge schlagen, um zu wissen, daß ich daran keinen Spaß habe - soviel zum Thema "Nur posten wenn man Apple-Produkte auch besitzt". Auch ich mag es nicht in Sachen Nutzung MEINER Hardware bevormundet zu werden. Aber Applekäufer sind ja als elitär bekannt und einen Bug kann man Euch auch als Feature verkaufen...naja.
 
@Melonenliebhaber: Weisst du ich hab früher auch genau das selbe geschrieben wie du. Ich hab Apple richtig gehasst. Einziges Manko: Ich hatte noch nie was von Apple probiert :) Dann hats angefangen mit iPhone, macBook und iMac. Und ich muss zugeben ich hätte mir niemals träumen lassen wie mich das Zeug fesselt. Ich hab hier ne Windows 7 Kiste und nen iMac stehn. Die Windows Kiste schalt ich nur noch ein wenn ich Soundforge brauche, ansonsten freu ich mich jedes mal wenn ich den Mac benutzen kann. Ich denke so ginge es vielen, wenn sie's tatsächlich probieren würden.
 
@hrhr: Dich konnte Apple überzeugen. ich habe mehrmals schon Apple-produkte in der Hand gehabt, ob iPhone oder Mac, mich hat es nicht überzeugt. Das hat mit Ablehung nichts zu tun, sondern mit Einsicht, dass es keinen Mehrwert bietet, obwohl man draufzahlt.
Und dass Du hier so auftrittst, kann eigentlich nur eines bedeuten: Du hast die selbe Erfahrung gemacht, bereust es, ein Schweinegeld dafür ausgegeben zu haben und musst nun andere beschimpfen, die nicht so blöde sind - aber die sind ja auch nur MS-Bübchen und fanboys, gelle? Achso, und die fehlende Cam sowie ein fehlender Slot für Speicherkarten sind ein K.O.-Kriterium.Ebenso der fehlenden Mini-USB. Aber das wirdf dann in der nächsten generation als neuigkeit gefeiert;-)
 
@mcbit: Sry sowas lächerliches hab ich selten gelesen...
 
@mcbit: Ja genau, wir sind alle nur hier, weil wir viel Geld für Apple-Geräte ausgegeben haben, die jetzt nur daheim im Schrank liegen, weil sie völlig unbenutzbar sind. Und nun ärgern wir uns darüber und lassen diesen Ärger heraus, indem wir versuchen euch von Apple zu überzeugen, so dass ihr euch auch ein Apple-Gerät kauft und dann genau so enttäuscht davon seid. Ja genau so ist es! Alles nur ein fieser Trick von uns, damit wir nicht die einzigen sind, die enttäuscht sind! ---- Oh man, ich glaube ich habe noch nie eine hirnrissigere Theorie gehört! USB und Speicherkartenslot kannst du am iPad übrigens haben wenn du das unbedingt brauchst.
 
@el3ktro: Mist er hat uns entlarvt. Ja ich liebe Microsoft, ich könnte mich jedesmal wieder ärgern wenn auf dem iMac alles so anstandslos funktioniert. Ich möchte Steve Ballmer heiraten und wenn das nicht geht möchte ich wenigstens Windows heiraten. Ich werde es jetzt nicht mehr leugnen, ich verspreche es. Mann hab ich ne Wut auf mich, diese funktionierende Apple Zeug macht mich rasend!!
 
@hrhr: Deine überzogene Reaktion gibt mir recht. Keiner hat verlangt, Du sollst MS lieben. Deiner Argumentation vom funktionierendem Apple-Zeug beeindruckt kaum, da auch mein Win7 und mein Ubuntu stabil läuft. @el3ktro: Wer hat behauptet, dass die Apple-produkte nicht brauchbar sind? Ich hatte lediglich was von "Mehrwert" geschrieben, der bezogen auf den wesentlich höheren Preis einfach nicht gegeben ist. Warum könnt Ihr Apple-Jünger das einfach nicht akzeptieren?
 
@mcbit: Welche objektive Kritik erwartest du dir noch auf "Du hast die selbe Erfahrung gemacht, bereust es, ein Schweinegeld dafür ausgegeben zu haben und musst nun andere beschimpfen, die nicht so blöde sind"
 
@mcbit: Naja, dieser "Mehrwert" ist wohl höchst subjektiv. Für mich ist dieser Mehrwert nämlich durch die einfache Bedienung, das nahezu perfekte Zusammenspiel mehrerer Apple-Geräte und den sehr geringen Wartungsaufwand durchaus gegeben.
 
@mcbit: Es soll sogar viele Leute geben, die wiederholt Apple Geräte kaufen um sich immer wieder weiter ärgernn zu können so viel Geld für diesen nicht vorhandenen Mehrwert ausgegeben zu haben. Er macht regelrecht süchtig dieser Ärger!
 
@Givarus: Es wird sogar noch perfider: Diese ganzen Apple-Käufer sind nämlich so fies, trotz ihres riesigen Ärgers in allen Kundenzufriedenheitsumfragen Apple immer ganz besonders gute Noten zu geben, so dass sich diejenigen, die die in Wirklichkeit unterirdisch schlechten Apple-Produkte auf Grund dieser guten Umfragewerte kaufen, NOCH MEHR ärgern!
 
@hrhr: man braucht kein MS Fanboy zu sein um den iPad oder andere Apple Produkte schlecht zu finden. Es reicht aus ein Apple Fanboy zu sein um sie schön zu reden. Nur weil du deine Webcam nicht benutzt, heißt es nicht das andere es nicht tun. Nur weil du dies nicht willst oder das, heißt es nicht das andere dies oder das auch nicht wollen. Ich halte den Begriff Stockholm-Syndrom für ein geeignetes Wort für Fanboys. Vor allem für die von Apple, die nicht einsehen wollen, dass man für viel Geld sehr wenig erhält (Bedienung ist kein Mehrwert) und dann wird man auch noch in der Entscheidung eingeschränkt. Apple nimmt sich schließlich das Recht Produkte aus MEINEM Gerät, welches ich für viel Geld gekauft habe, zu entfernen.
 
@ProSieben: Bedienung ist kein Mehrwert? Über diesen Satz solltest du nochmal nachdenken glaube ich.
 
@ProSieben:
Jetzt wende doch auch mal das an was du da sagst, das ist nämlich an und für sich sehr intelligent. Nur weil du Apple Produkte nicht magst, muss das deine Ansicht aber nicht von allen Menschen geteilt werden. Nur weil DU es zu teuer findest und es für DICH keinen Mehrwert hat, eine einfache Benutzerführung zu haben, gilt das noch lange nicht für alle. Und das Apple = überteuerte Hardware Argument wird nur noch von denen benutzt, die die letzten 3-4 Jahre verschlafen haben. Man kann da auch ganz sachlich diskutieren. Ich selber besitze ein Macbook und einen iPod Touch und finde für mich beim iPad auch keinen passenden Einsatzzweck, trotzdem ist das Gerät dadurch nicht automatisch schlecht. Es hat seine Vorteile, dass muss man anerkennen, aber eben auch seine Nachteile, das darf man kritisieren.
 
@ProSieben: Nenn mir ein einziges Beispiel wo Apple Produkte aus deinem Gerät entfernt. Ein einziges ... ! Das sind genau die Lügen der MS Fan-Bübchen, die sie sich immer wieder gebetsmühlenartig einreden...
 
@GlennTemp: wann ist ein Produkt zu teuer? Wenn es sich von den Produkten anderer Hervorhebt. Um ein Produkt als zu teuer bezeichnen funktioniert also nur dann, wenn man es mit anderen Produkten vergleicht. Von daher ist es gerecht, wenn ich sage, Apple Produkte sind zu teuer. Nun, dies ist nicht einmal meine alleinige Meinung. Klar, für Leute die mal eben so ein paar Tausend Euro locker haben, denen kann der Preis egal sein. Und in den letzten 3 - 4 Jahren hat Apple den Preis lediglich um ca. 50 Euro gesenkt. Mehrwert bedeutet für mich, wenn ich mehr davon habe (z.B. mehr Funktionen). Mehr Geld für eine Bedienung zu verlangen finde ich nicht OK. Man erwartet schließlich von einem Produkt das die Bedienung gut ist, wenn sie es schon an mich verkaufen wollen, ob ich nun 50 oder 500 Euro dafür ausgebe.
 
@hrhr: schon mal die AGBs von Apple gelesen?
 
@ProSieben: Zitier mir mal bitte wo steht dass sie Apps aus deinem Gerät entfernen dürfen. Wenn du das schaffst, werde ich mich hier bei dir entschuldigen, wenn nicht, solltest du dir mal überlegen ob du weiterhin das ganze unqualifizierte Gelaber der MS Fanboys glauben willst ...
 
@ProSieben: Lol ihr habt doch alle hier ne Klatsche am Kopf^^
Es ging ums Ipad! Also Mac usw.. find ich recht geil, allerdings fehlt mir dazu die Kohle, wenn das BS frei wäre, ich würds nutzen in meiner Kiste! Und das Ipad, naja ich würds mir nicht holen, das ist nur nen größerer Ipod Touch in meinen Augen und hat wenig mit Tablet-Pc zutun, auf der Arbeit wär das zumindest als Tablet-Pc ersatz schonmal total der Versager. Das heißt auch nicht wenn ich son teil geschenkt bekommen würde das ich es hassen würde oder nicht benutzen, mir wär es einfach zu schade meine Kohle für sowas auszugeben wofür ich keinen richtigen nutzen hab.

Und nein ich bin kein MS Fanboy, auch kein Apple Fanboy, ich mag manche Microsoftprodukte und auch manche Apple Produkte. Und wenn jemand meint Apple verkauft überteuert hat er schon recht, aber Apple verkauft nicht nur die Hardware sondern auch eine gewisse Erfahrung und Stabilität in ihren Systemen, das heißt aber nicht das Windows Systeme nicht genauso Stabil und Verlässlich laufen können, bei Windows Systemen ist meistens sowieso nur der User dran schult, der mit Unsachgemäßer handhabung sein System schrottet. Brain.exe bitte einschalten!
 
@hrhr: wir haben die AGBs von Microsoft und Apple in der Schule vorgenommen und dort steht es schwarz auf weiß. Leider finde ich die AGBs im Internet nicht, habe aber sogar einen Artikel darüber gefunden, dass Apple selbst zugibt, so eine Möglichkeit in Erwägung zu ziehen. http://www.golem.de/0808/61589.html von daher kein MS-Fanboy Geschwafel, mein Lehrer ist eher ein begeisterter Open Source Anwender.
 
@ProSieben: Naja in dem Link gehts darum dass es technisch möglich ist, das ist für mch keine Überraschung, aber die Stelle in den AGBs würde mich wirklich interessieren. Zu erwähnen sei auch dass du in den AGBs von jedem Hersteller Sachen finden wirst die dir nicht grade gefallen werden. Fakt ist dass Apple bei den zig Millionen iPhones die es gibt, nicht ein einziges mal von so einer Funktion Gebrauch gemacht hat, das geht auch aus dem Artikel hervor, den du selbst gelinkt hast. Du stellst es aber so dar wie wenn Apple das schon öfter gemacht hätte.
 
@hrhr: Es geht ums Prinzip 1. Das iPad soll ein Multimedia network tablet sein und kein webcam an Bord? 2. Jeden DVD Kopieren und aufs iPad kopieren? wielange machst du das? 3. Du nicht aber ich brauche ein richtiges Office oder vlt auch mal einen anstãndigen messenger oder einen andeten Browser. 4. hast du bestimmt aber wenn du dein iPhone nicht jailbrackst kannst du nur das Installieren was im Appstore ist und da bestimkt Apple (kein Alternativbrowser u.a.). Ich bin vlt mehr ein MS Fanboy kann und Arbeite aber auch z.T. auf Mac :)
 
@Edelasos: 1. Ich denke mal WebCam kommt in der nächsten Version aber ehrlich, ich kenn keinen der seine Webcam mehr als 1x benutzt hat. 2. Mein Frage wäre gewesen wie du das bei anderen Tablets machst ? 3. Du kannst um 9.99 iWorks kaufen, das ist für das iPad optimiert. Welche große Auswahl hast du denn zB. auf dem PC ? MS Office um hunderte Euro und OpenOffice. Sonst gibts kaum was Brauchbares, das man sich leisten kann. 4. Mit dem Alternativ-Browser geb ich dir recht, falls Opera nicht zugelassen wird, mal sehen ...
 
@hrhr: warum in der 2. version? warum nicht jetzt? webcams sind seit Jahre eigentlich standart. desweiteren benutz die Jüngere Generation ser viel die Webcam (eigene erfahrung). naja toll iworks vlt mõchte ich aber ein office welches Alles kann und nicht eine iPhone anwendung die nur 50% von dem kann was die PC version kann? naja ms office bekommst ab 100 Euro. opera werden sie nicht zulassen ebensowenig firefox...die haben angst das andere browser besser sind als safari.
 
@Edelasos: warum nicht jetzt, das weiss ich nicht, ich find den wirbel um die webcam jedenfalls heuchlerisch, weil die meisten die sich aufregen garantiert noch nie ne webcam benutzt haben. und was kann office bitte was iworks nicht kann ? möchtest du dir wirklich ein MS office auf ein tablet geben das nicht mal dafür ausgelegt ist ?
 
@Edelasos: 1. StandarD; 2. Die haben nicht Angst, dass andere Browser besser sind, die wissen das und lassen wahrscheinlich deshalb keine Konkurrenz rein. 3. Zum Rest gebe ich dir recht.
 
@Edelasos: http://tinyurl.com/y9gprqr ... ca ab Minute 2
 
@hrhr: naja du nicht aber wie gesagt junge Leute benutzen diese viel ich eingeschlossen und mit einer webcam kannst du noch ganz andere sachen machen. naja also mit office 2010 kommst du ja gut auf touchscreens zurecht (gibt einige mankos da stimme ich dir zu) naja aber das iworks auf dem iPhone kann im vergleich zur desktopversion nichts und die tablet version soll auch abgespeckt sein soviel ich gelsen habe?
 
@Edelasos: iWork gibt es auf dem iPhone gar nicht und die Version für's iPad hat die gleiche Funktionalität wie die Desktop-Version. iWork kommt funktionell zwar nicht 100% an MS Office heran, aber ich denke mal für 98% aller Office-Aufgaben reicht es völlig aus und ist dabei vor allem leichter in der Bedienung.
 
@Edelasos: Ja eine Webcam wäre ganz nett gewesen, geb ich zu. Ich persönlich brauch keine, aber ich kann mir auch kaum vorstellen, dass eine fehlende Webcam jetzt wirklich so ein starkes K.O.-Kriterium sein soll. Naja, jedem das Seine! iWork Touch für's iPad hat den vollen Funktionsumfang der Desktop-Version, das wurde in der Keynote doch deutlich gesagt!
 
@el3ktro: ok wenn das stimmt immerhin etwas aber tortzdem finde ich ist das iPad alles andere als gut. Ich persönlich möchte selbst bestimmen was ich auf meinem PC/Handy usw nicht gezwungen werden jetzt mit iworks zu Arbeiten (auch wenn es gut ist) oder mit Safari zu Surfen, mit itunes Musik zuhören, usw. irgendeinmal wird Apple da noch schön aufs Maul fliegen wenn sie das beibehalten den bei allen anderen Handyherstellern usw Funktioniert das auch ohne Probleme! schlussendlich ist der Anwender selbst verpflichtet zu schauen ob dieses App nun Legal/gefährlich usw ist.
 
@Edelasos: "2. Jeden DVD Kopieren und aufs iPad kopieren? wielange machst du das?" Des mach ich mim iPäd nich lang... wenn ich nämlich rund 6 DVDs drauf tu, wird's schon recht knapp auf dem iPäd ;-)
 
@Edelasos: Es gibt mehrere Alternativen zu iWork. Zumindest die iPhone Office-Apps. Z.b. QuickOffice. Das es vom Start weg nicht jede Software (also Office Pakete ohne Einschränkungen z.b.) geben wird sollte klar sein. Aber selbst MS denkt darüber nach Office fürs iPad rauszubringen. Aber das wichtigste: Apple schränkt dabei weder dich noch den Entwickler ein. Wenn der Entwickler kein Office fürs iPad entwickelt, dann liegt das am Entwickler, nicht am App Store. Genau so gibt es übrigens massig Messenger Apps, Musikapps, Browser, usw. Du solltest dir über die Zahl 160.000 nochmal Gedanken machen und überlegen ob du dich nicht mal vorher informierst ;) ___ Bei anderen funktioniert es ohne Probleme? Warum stampft MS denn dann dieses Modell ein und bringt auf den Zune und Windows Phone EXAKT das selbe Vertriebsmodell?! Weil es eben doch extrem viele Vorteile bietet? Oder warum sonst gibt es die meisten Apps im App Store, die meisten Entwickler fürs iPhone, die größten Umsätze im App Store, die meisten kostenlosen Apps, usw, usw? Bestimmt nicht weil das Vertriebsmodell so nachteilig ist ;)
 
@Rodriguez: hmm...ich will damit sagen das es mehr sinn hätte ein Normales OS auf ein Multimedia/Buisness Tablett zu packen als nur ein abgeändertes Handy OS! somit hätte ich viel mehr Möglichkeiten und Einstellungsmöglichkeiten.
Nein Apple schränkt dich als Nutzer überhaupt nicht ein....ok einen Alternativen Browser im Appstore bitte? die meisten Musikplayer ausser Itunes sind nicht wirklich zu gebrauchen finde ich. Ich sage nicht das das vertriebsmodell nicht gut ist sondern das Apple die Nutzer einschränkt und ca 20% der Apps ablehnt (Browser, wlan Apps und auch Spiele). Desweiteren ist die Appstore Politik einfach nur lächerlich....Apps wo man freizügige Frauen sieht werderden entfernt aber z.b. Das Playboy App sit weiterhin im Appstore?!!
Ich würde nicht sagen das Apple am meisten Entwickler haben nur sind die Apps an einem einzigen Ort nicht wie bei WM usw. Kanntest du Nokia Mosh? (war Appstore von nokia mit ca 100000 Apps).
 
@kh_ketchup: ich würds nicht 2 mal machen....wäre mir zu Blöd! und ich kauf nicht jeden Film den ich zuhause hab noch überteuert im iTunes^^
 
@Edelasos: Das ist kein Handy OS. Das ist der Denkfehler von vielen. Auf dem iPhone läuft ein vollständiges OSX. Vollständig!!! Nur die Oberfläche ist anders und die Funktionen auf den kleinen Bildschirm angepasst bzw. abgespeckt. Und genau dieser Punkt fällt beim iPad ja (fast) weg. Die Apps bekommen aufgrund der Power und dem großen Bildschirm die Funktionen der Desktopversionen und das OS wird aufgebohrt (gemeinsame Dateien, Netzwerkdruck, usw). Also, wenn man das iPhone mal in diesem Denkvorgang weglässt, dann läuft auf dem iPad genau das gleiche OS wie auf einem Mac. Nur die Oberfläche ist anders. Und natürlich gibt es manche Features (noch) nicht. Aber das ist auch der wichtige Punkt, ein OSX mit der Desktop-GUI will doch keiner haben. Das wäre sowas von unbequem zu bedienen, das wäre nur für absolute Randgruppen interessant.____ Alternativer Browser: iCab http://tinyurl.com/yepy9a7 Wesentlich mehr Funktionen als Safari.___ Richtig die Musikplayer sind alle Schrott. Wie beim Mac, es ist einfach kein Bedarf da, da es iTunes gibt.Aber es gibt sie und du kannst ja einen coolen Entwickeln ;) ____ Falsch, 98% der Apps werden direkt zugelassen, und die meisten restlichen im zweiten Anlauf. Jeder kann sich die Regeln durchlesen (kein Porno, kein Rassismus, keine Abzocke, keine unerlaubten APIs, etc) und wird dann auch zugelassen wenn er sich dran hält: http://tinyurl.com/y8fke5z Bei 20% Ablehunng würde doch niemand mehr fürs iPhone entwickeln.____ Keine Titten Apps finde ich auch lächerlich. Es gab viele Beschwerden von Amerikanischen Frauen. So sind die Amis halt. Wir ja wahrscheinlich bald für diese Apps eine Ab-18 Kategorie eingeführt.____ Du kannst deine Filme auch einfach auf einem Computer rippen und dann aufs iPad spielen.
 
@Rodriguez: Naja ok dann muss das sehr abgespeckt sein den Snow Leopard benötigt 5 GB verfügbarer Festplattenspeicher :). Desweiteren ist es mir SEHR neu das auf dem iPhone ein gesammtes OS X läuft (pls mit Artikel beweisen). Das mit den Apps hat Jobs selbst gesagt das nur 70-80 % der Apps zugelassen werden (vlt ist es jetzt anders) iCab ein Alternativer Browser? aha....und warum werden den sonst sämtliche Browser abgelehnt?. Die Apps welche Entfernt wurden waren nicht anders als der Playboy von daher stimmt deine Behauptung nicht. Ich habe zuhause 350 DVD's und habe eig keine Lust immer wieder DVD's zu Rippen und zu Kopieren....irgend einmal geht der Fesplattenspeicher am PC zu Ende!
Das mit der +18 kategorie wäre eine gute idee doch ich glaube es erst wenn es dann soweit sein sollte =)
 
@Edelasos: Es wurde bei der Präsentation des iPhones z.b. gesagt (bei YouTube ist es zu sehen). Oder hier: http://tinyurl.com/y97n4qt Der beste Beweis ist aber wohl, das man als Entwickler auf jedes Framework, jede API und jede Technologie zugreifen kann wie bei OSX. Also, unter der Haube sieht es exakt gleich aus.__ Hast du denn auch eine Quelle das nur 70-80% zugelassen werden?____ Es gibt noch weitere Browser. Jede Menge sogar. Es wurde bislang übrigens kein einziger Browser abgelehnt (soweit ich weiß). Firefox oder Opera gibt es nur nicht, weil eine Bedingung für Browser die Verwendung der iPhone-Webkit Engine ist. Ganz einfach damit sich Webentwickler auf diese Einstellen können und die Web-Plattform iPhone Attraktiv bleibt. Das kommt den Usern und den Entwicklern zu gute. Chrome z.b. nutzt auch Webkit, der würde also durchkommen. Ein Opera mit Webkit wäre auch kein Problem. Oder ja vielleicht wie angekündigt ein Opera mit Engine auf dem Server. Das wäre evtl. ein Kompromiss. ___ Ich sag ja, ich finde es auch lächerlich. man kann ja auch einfach mit jedem x-beliebigen Browser YouPorn aufrufen. Die Amis haben sie halt nicht alle und Apple musste sich dem Druck beugen.
 
@hrhr: ehrlich gesagt habe ich sowohl ein IPhone, als auch einen Mac und ein Macbook Pro. Dennoch würde mich das IPad nur interessieren, wenn OS X darauf laufen würde. Die Apps sind ok für ein Handy, aber nicht für ein Touchpad.
CD ist egal, stimmt, aber Webcam will ich, genauso wie Umts bei einem portablen Gerät.
 
@prayer: Auf dem iPad läuft OSX. Und es laufen nicht die Apps die auf dem iPhone laufen (ok, das auch), sonder weitaus mächtigere. Dass das iPad die Möglichkeit bietet Programme ohne Einbußen an Funktionen aufs iPad zu bringen, zeigt doch z.b. iWork. Nur eben mit der leichten Bedienung des iPhones.
 
@Edelasos: naja, das ipad hat keine cam, kein multitasking und kein laufwerk damit man noch 3-4 weitere generationen rausbringen kann ;). vielleicht wird ja auch mal irgendwann ein ipad diesen komischen anschluss da haben, dieser modernen voodoo anschluss, wie hieß der nochmal......ahja usb.
 
"There Goes My Love" von der dänischen Band "The Blue Van"... ist noch nicht im iTunesstore zu finden. Das fehlt noch. Ehrlich, WF, ich freu mich auf das iPad. Jedoch betreibt ihr eine Inflation von z. T. nichtigen Beiträgen zum iPad. Klar, ich muss sie nicht lesen. Nur vorher weiß man das halt nicht. Wichtiger erscheint mir zumindest, dass das iPad die Modemfunktion des iPhones (und bestimmt anderer Handys) nicht nutzen kann. Das ist sehr bedauerlich und grenzt leider an Geldschneiderei. Doch wer eine Multisim o. Twincard in die Phoneversion basteln kann, umgeht zumindest das Problem.
 
@Lehmaenchen: ist wohl im itunes store http://itunes.apple.com/de/album/there-goes-my-love/id356691567?i=356691591
 
@RohLand: Danke für den Hinweis. Ich hatte heute Morgen via Handy den Titel nicht ausfindig machen können.
 
@Lehmaenchen: kein Thema - gern.
 
und täglich grüßt das murmeltier. jetzt kommt wieder eine diskussion mit über 100 beiträgen, mit ms fanboys die alles von apple hassen und apple jüngern die ms für den letzten crap halten (zu recht hrhrhrhr). viel spaß, ne, und wenn das ne werbung von dem komischen courier dings wäre würdet ihr nicht meckern, sondern euch einen runterholen, naja jedes mal dasselbe theater hier :)
 
@hrhr: und immer wieder kommst du an und verteidigst dich... lächerlich.
 
@Layor: Und immer wieder ist mir das egal wenn mich die MS Bübchen angreifen :)
 
@hrhr: ganz egal scheints ja nicht zu sein, wenn du dich immer und immer wieder dazu rechtfertigen musst. Die Kommentare dienen zur Meinungsäußerung. Ist nunmal so, dass hier ein Großteil der Leute nicht auf Prestigeblubber reinfällt. Daher auch die vielen Contra-Apple Kommentare... irgendwann lernst es..
 
@Layor: Och ich rechtfertige mich nicht, ich finds nur super lustig hier. Und die vielen Contra-Apple Kommentare kommen wohl eher daher dass das hier ne MS Fanboy Seite ist, mein lieber Freund :)
 
@hrhr: Doch. Du rechtfertigst dich und deine Lieblingsfirma. Ganz deutlich. Wenn du so objektiv an die Sachlage herangehen würdest, wie du versuchst vorzugeben, dann würdest du das auch erkennen :)
 
@Layor: Ich halte es für dumm zu meinen sich ein objektives Urteil bilden zu können anhand von Featurelisten und Web-Präsentationen. Wenn Du ein iPad mal selbst in der Hand hattest und ausgiebig getestet hast kannst Du das - alles andere ist Quatsch!
 
@Givarus: Wieso? Wenn man etwas haben will, schaut man doch zuerst auf die featureliste. Fehlt was, fällt das Produkt raus. Da bringt es auch nichts, es sich anzuschauen.
 
@mcbit: Bei althergebrachten bekannten Produkten stimme ich die vollkommen zu. Wenn ich bei einem Auto eine Klimaanlage möchte fallen alle Modelle ohne weg, das ist klar. Deswegen gebe ich aber noch lange kein Urteil über das Auto ohne Klimaanlage ab! Aber hier im Forum wird eine neue Geräteklasse subjektiv runtergemacht, weil sie z.B. nicht die Features (Anschlüsse) eines Laptops hat - einige scheinen hier sogar schon die Useabilty beurteilen zu können, das halte ich für ziemlichen Schmarrn.
 
@Layor: Haha komm mir auf der seite nicht mit objektivität :) mag sein dass das ipad noch da und dort verbesserungswürdig ist, aber das spielt genaugenommen keine rolle, denn wenn es sogar noch kochen könnte würden sich die MS bübchen noch an der farbe des ipads aufhängen. ganz anders bei diesem wackeligen 2 screen gestell. ich kann dir wahrscheinlich vom fleck weg 20 nachteile nennen, die dieses ding absolut unbrauchbar machen, aber da gibts nur so n komisches animations video und schon schreibt jeder: will ich, brauch ich, genial, innovativ, praktisch, ... da soll noch mal einer von apple jüngern sprechen ...
 
@Givarus: Gebe ich Dir auch Recht. Aber eine Webcam würde ich sehr zu schätzen wissen. Nichtsdestotrotz werde ich mir das iPad einmal anschauen, denn ohne damit mal weas gemacht zu haben, ist ein Urteil nichts wert. habe ich mit iPhone und Mac auch gemacht, als ich da noch Interesse hatte.
 
@mcbit: ich denke auch dass das iPad nicht perfekt sein wird, sonst wäre es ja auch nicht möglich in den nächsten Jahren neue Versionen reauszubringen. Die WebCam ist auch das was ich am schlimmsten finde, denn damit könnte das Gerät etwas einführen was schon lange gewünscht aber sich nie durchgesetzt hat: "Videotelefonie". Wenn es wirklich, so wie ich es mir im Moment vorstelle, das Gerät für die Couch und für Jedermann wird, dann wäre es perfekt dafür geeignet! Naja, es wird schon einen Grund geben warum die das nicht gemacht haben. Angeblich war es ja sogar geplant.
 
@hrhr: ne ich hasse nur steve jobs der meint seine firma sei das beste was der welt passieren konnte. Allein vom Design her ist Apple spitze aber der rest ist weder besser noch schlechter als von MS.
 
@Edelasos:

Wenn ein CEO einer Firma nicht meint, seine sei die beste, dann ist er kein guter CEOund wirds zu nix bringen.....
Jeder Chef sagt, dass seine Firma die beste ist und die besten Produkte hat, sonst läuft was gehörig falsch.

Obs dann so ist entscheiden alleine die Verkaufszahlen. Und diese geben Steve Jobs mehr als recht.

Ist in allen Bereichen so, Egal ob Elektronik, Pharma....
 
@acstrobe: naja aber andere CEO bezeichnen google, adobe usw nicht als bullshit und grinsen dabei. Ballmer hat gerade erst zugegeben das google zuerst alles richtig gemacht hat und gates hat in einem live interview gesagt das Apple gute Produkte verkauft. klar auch ballmer hat schon einige solche Kommentare gesagt aber trotzdem. hast du von Jobs schon einmal sowas gehört? wenn ja link pls :)
 
@Edelasos: Klar mag Jobs seine Firma, wäre doch schlimm wenn nicht. Mir ist auf jeden fall der Ballmer unsymphatischer, wenn er sich immer über andere lustig macht und nicht kapiert wie altbacken das MS Zeug ist.
 
@hrhr: du bezeichnest: zune Hd, windows 7, silverlight, bing, azure office 2010 als altbacken? xD
 
@Edelasos: Bis auf office 2010 bezeichne ich alles als teils vergebliche versuche andere zu kopieren
 
@hrhr: Ich bin KEIN MS-Fan, im Gegenteil! Ich nutze seit 5 Jahren Linux und bin damit mehr als happy. MS wie auch Apple sind mir mehr als unsympatthisch, da beide Firmen (besonders Apple) einem vorschreiben wollen, was man nutzen darf und was nicht. Bei Apple kommt noch dazu, dass sie neue Pordukte meist unfertig auf den Markt bringen und dann jährlich kleine Updates, die schon in der ersten Version hätten dabei sein sollen, als revolutionäre neue Version ihres Produktes anpreisen. Apple Werbung ist toll und funktioniert scheinbar. Die Produkte sind ok, aber bei weitem nicht ihr Geld wert, da überteuert. Die Firmenpolitik bzw. der Umgang mit den potentiellen Kunden ist unter aller Sau, dafür ist aber der Support hinterher um Längen besser als bei MS. Das kann man nicht bestreiten. Ach ja. Das mit dem "runterholen" gehört hier nicht her! Ein bisschen mehr Höflichkeit. bitte. Danke!
 
@noneofthem: Wenn GTA 4 im Vorfeld für den PC getestet worden währe hätte das Spiel garantiert nicht erscheinen dürfen. Da gibts noch ne ewig lange lange Liste an total verbuggter Software die lieber erstmal hätte fertig gemacht werden sollen bevor diese erschienen währe. Apple möchte halt unter anderem dass die Programme auch vernünftig laufen. Die anderen Gründe, da schließe ich mich dir an, sind nunmal leider Vorschriften von denen die eig nicht dahin gehören. Ab sieh mal Deutschland, das schreibt uns auch vor was wir dürfen und was nicht und Programmierer MÜSSEN extra Versionen für uns herstellen.
 
@Schneewolf: Ich meinte damit eher die Hardware, nicht die Software bei Apple. Ansonsten hast du natürlich recht.
 
ist ja auch so. Wen interessieren soche dämliche Apple / Nerd Kram News auf einer angelenhnten Windows News Seite? Aplpe Fan-Boys sollten sich lieber auf Macrumours ect aufhalten. Da bekommt ihr Eure News und fettich...
 
@Nania: Bist du der Winfuture Blockwart?
Finde ok das hier über Apple berichtet wird.
Das Ipad ist schon ein dolles Ding, aber auch nur für die es sich leisten können.
 
@sakh mhai tick:
meine Oma ist auch ein dolles Ding, trotz ihrer 85 Jahre. Und ja, ich könnte mir ein Ipad locker leisten.
 
@Nania: und was kostet deine oma :D :P ?
 
@Nania: Bist du der Winfuture Blockwart?
Finde ok das hier über Apple berichtet wird.
Das Ipad ist schon ein dolles Ding, aber auch nur für die es sich leisten können.
 
Was mir bei den Werbungen zum iPhone im Vergleich zu anderen Smartphone-Werbungen auffällt: Apple zeigt fast ausschließlich Features, bei den meisten anderen sieht man davon meistens recht wenig. Z.B. dieses LG Pop: Man sieht diesen Typen im Aufzug der diese ganzen Apps um sich schwirren hat, das war's auch schon. Das Pop an sich sieht man nur ganz kurz am Ende. Auch was es genau kann, sieht man kaum. Oder die Werbung vom LG Arena(?), die mit Avatar. in 90% der Werbung war eigentlich nur Avatar zu sehen - nichts vom Handy selbst. Warum nicht? Bei Apple-Werbungen dagegen steht eigentlich immer das eigentliche Produkt im Mittelpunkt. In der iPhone-Werbung sieht man praktisch ausschließlich das iPhone - sonst nichts. Genau so bei der iPad-Werbung hier. Man sieht nur das iPad - der Hintergrund ist statisch. Genau das finde ich an den Apple-Werbungen eigentlich sehr schön - das Produkt steht im Mittelpunkt, nicht irgendwelche tollen Effekte mit Leuten, die in einen Film hineinspringen und dann nass wieder herauskommen. Sind die anderen Hersteller so wenig überzeugt von ihren Produkten, dass sie sie in ihren Werbungen so wenig zeigen?
 
@el3ktro: Mit was soll LG auch werben? Die Dinger sind einfach nur Müll.
 
Wenn es hier zu vernünftigen Preisen verkauft wird, werde ich es mir sicherlich anschauen. Ich habe hier einige Apps, die in Groß mir lieber wären.
 
0:22 stoppen...entweder der hat einen 90° Winkel seiner Beine gegen Oben oder das iPad kann schweben...man sieht relativ deutlich anhand der unlogischen Haltung des Gerätes wie unergonomisch das alles ist...
 
@bluefisch200: Das kommt einfach nur daher, dass das iPad in der Werbung - genau so wie das iPhone in den iPhone-Werbungen - immer exakt horizontal oder vertikal gehalten wird.
 
@bluefisch200: Du kannst die Ergonomie per Video beurteilen! Respekt.
 
@Givarus: Nein kann ich sicher nicht. Ich habe die Ergonomie aber auch nicht anhand des Videos beurteilt...
 
@bluefisch200: Was soll dein Kommentar dann aussagen?
 
@el3ktro: Dass man aufgrund des Videos in etwa Rückschlüsse ziehen kann wie sich das iPad in der Realität verhält...denn man sieht immerhin wie er das Gerät hält...
 
@bluefisch200: Ich warte da lieber ab bis ich es selbst in Händen halte. Wenn es dann total unergonomisch ist und überhaupt nicht meinen Ansprüchen genügt gibt es ja das Ferabsatzgetz. Ich hab 14 Tage Zeit es zurückzuschicken, genau dafür gibt es das Gesetz ja.
 
@bluefisch200: Versuche doch mal so einen Spot ansprechend anders zu drehen. Das wird gar nicht so einfach sein. Die Ergonomie wird bei anderen Tabletts nicht besser sein. Zum Glück wird es für das iPad ein Dock (ein weiteres sogar mit Tastatur) geben. Eine Bluetoothtastatur kann auch noch angeschlossen werden. In der passenden Hülle wird es nicht nur geschützt werden, sondern kann auch aufgestellt werden. Somit ist Ergonomie und Funktionsumfang deutlich erweitert. Da bin ich mal auf die Konkurrenzprodukte in Zukunft gespannt.
 
@bluefisch200: das ipad hat bis auf in der szene 00:03 kein einziges weietere mal einen schoß gesehen... das sind alles immer 2 übereinander gelegt videolayer, du uns nur vorgaukeln sollen, dass es auf dem schoß liegt... wie erklärt man sich sonst die total starre lage und die komische drehung bei 00:16?...
 
Man kann über Apple sagen was man will, aber es ist schon bemerkenswert wie sie es immer wieder schaffen die Einfachheit der Bedienung dem geistigen Horizont ihrer Nutzer anzugleichen.
 
@imhoTEP: Genau so gut wie du es schaffst, den Informationsgehalt deiner Kommentare an deinen geistigen Horizont anzupassen?
 
@el3ktro: Na deiner ist jetzt aber auch nicht gerade eine Dissertation. Erfind mal was eigenes anstatt einfach alles nachzuplappern.
 
@imhoTEP:
BMW baut auch Autos die für normale Menschen und eben nicht nur für Automechaniker zu bedienen sind. So what? Sollen die Hersteller jetzt Produkte an den Bedürfnissen der Kunden vorbei entwickeln wie Microsoft das mit Vista getan hat. War ja auch nicht so das gelbe vom Ei.
 
@GlennTemp: Davon redet ja keiner, aber auch du kennst sicherlich genügend Leute die Apple kaufen, weil sie halt sonst auch Lacoste & Ed Hardy tragen - das ist für Apple natürlich genausowenig ein Nachteil wie für BMW, deren Gebrauchtwagen reißenden Absatz bei einer Personengruppe mit Migrationshintergrund finden :)
 
@imhoTEP:
Außer einer spitzfindigen Beleidigung enthält dein Beitrag aber eben nichts relevantes und darum ging es mir. Gleiches machst du jetzt schon wieder: induktiv von einer Beobachtung auf alle Beobachtungen schliessen. Nur weil meinetwegen Türken gerne BMW fahren, sind nicht automatisch alle BMW Fahrer Türken. Nur weil es bei Apple Kunden Markenfetischisten gibt, sind aber nicht alle Apple Kunden Markenfetischisten, Fanboys, Nerds, lifestyle Opfer oder was weiß ich man da für Labels nehmen kann. Im Windows Lager verhalten sich ja auch nicht alle so wie Steve Ballmer oder sehen so aus wie Bill Gates.
 
@imhoTEP: Und dieser Horizont ist zumindest nicht zu gering zu achten. Ich möchte die Einfachheit mancher Produkte aus Cupertino nicht mehr missen, da ich mich oft auf das Wesentliche konzentrieren kann. Dennoch gibt es leider Einschränkungen (Tethering u.a.), die ich mir nicht gerade wünsche. Doch ein "Work without walls" sind MS Produkte nicht in jeder Hinsicht. Nur hat man sich an die Wälle gewöhnt, und denkt oft gar nicht, dass dennoch manches anders geht. Da hilft mir immer wieder ein Blick über den Tellerrand. Auch als Mac-User schaue ich mal ganz gern, was nun im MS- oder Linuxbereich so geht. Doch bis heute habe ich den Sprung zu Apple noch keinen Tag bereut.
 
jawohl,da sind sie wieder die apple/ipad verfechter. Hrhr, el3ktro...alle sind sie da,supi! Jetz fehlt noch rodiguez ;) Treiben sich auf einer windowsseite rum und fragen sich warum der ipad-schmarrn die leute nicht begeistert...tz,ganz komischer umstand! Wieso geht man als apple "fanboy" eigentlich nicht auf macroumors oder sonstiges? Isses fad dort weil alles nur gelobt anstatt kritik ausgeübt wird? Oder is man auf einer mission? ...leute umstimmen die noch nicht von der apple-propaganda verblendet wurden? Also ehrlich,solche "argumente" die manche hier an den tag legen sind eine frechheit.keine webcam im ipad "weil die leute die ich kenn keine webcam benutzen".super,die leute die ihr kennt benutzen vielleicht keine cam weil sie keine haben,oder weil sies wirkllich nicht brauchen.aber wie zum teufel kann man deswegen auf die bedürfnisse von anderen usern zurückschliessen?nur weil ihr welche kennt die keine cam nutzen,heisst das automatisch das JEDER keine nutzt? Wird langsam schon lächerlich! Aber vielleicht lieg ich ja falsch,und ihr kennt vielleicht sogar jeden.auch eine möglichkeit...hm...
 
@dartox: Ja, solche Argumente wie "ich kenn aber den und den, bei dem ist das so und so" finde ich ebenfalls bescheuert. Hat nämlich null Aussagekraft. Aaaber ich denke mir mal, Apple wird so wie jede andere Firma auch bei der Entwicklung eines Produkts schon versuchen herauszufinden was die Nutzer wollen und was nicht, bzw. wie oft ein Feature genutzt wird. Apple geht hier halt immer nach dem Prinzip "so einfach wie möglich" vor. Beispiel MMS: Alle Statistiken zeigen, dass MMS im Vergleich zur SMS nur sehr selten genutzt werden. Warum also ein Feature einbauen, das nur von einem kleinen Prozentsatz der User genutzt wird? Also lässt Apple diese Funktion eben weg. Apple ist kein Hersteller, der alle möglichen Funktionen einbaut, nur weil sie machbar sind. Apple baut die Funktionen ein, die es für die Mehrheit der Nutzer für sinnvoll erachtet. So schließt man zwar einen kleinen Teil der potentiellen Kundschaft aus, macht das Gerät aber für die große Mehrheit leichter zu bedienen und auch günstiger. Apple ist nun mal so. Wenn's euch nicht passt, dann kauft eben keine Apple-Produkte. Aber es ist langsam nervig, dass sich jedes mal darüber aufgeregt wird - dabei war Apple schon immer so und wird vermutlich auch immer so bleiben! Ich persönlich vermisse dadurch zwar auch mal das eine oder andere Feature, aber die Vorteile dieser "Strategie" überwiegen für mich trotzdem gewaltig. Apple stellt nämlich Produkte her, die genial einfach funktionieren, sehr zuverlässig sind und einfach Spaß machen!
 
@el3ktro: Also das Apple nur dannach forscht was die nutze wirklich wollen kannst du mir nicht erzählen. Ich denke apple betreibt hier geschicktes melken der kundschaft, wenn man sich mal die featureliste des iphones anschaut. Magnetometer, bluetoothuntertützung, copy and paste, akzeptable kamera, sprachsteuerung usw. das kam langsam nach und nach damit man feature anbieten konnte. Und teilweise dann auch nur fürs 3gs. Nennst du das kundenfreundlich? Man muss sich als 3g besitzer ein 3gs kaufen damit man so dinge bekommt wie sprachsteuerung bei musikwiedergabe? Ein 3g gegen ein. 3gs damit man videoaufnahme benutzen kann? Das ist doch nen witz (ja ich hab selbst apple benutzt und war geblendet vom chicen einfachen und hab alle fehlenden features schöngeredet, seit ich android habe weis ich das sich die 300 aufpreis nicht lohnen fürs iphone ;) )
 
@Ripdeluxe: Und be HTC&Co heißen sie nur anders. Oder werden dort immer gleich komplette Geräte geliefert? Müssen ja geniale Firmen sein...
 
@dartox: Es macht schon Spaß auf einer Windows Webseite, die seltsamerweise immer wieder über Apple berichtet, die "Apple sucks"-Fraktion nicht nur in sich selbst brödeln zu lassen. Seltsamerweise ist dieses extreme Fan Verhalten auch nur in Foren zutage (Heise, Golem, hier...), denn im realen Leben habe ich eher selten Kontakt mit total einseitigen Computerfans die mir mitteilen müssen wie scheisse Apple doch ist :-) Meistens unterhält man sich über Vor- und Nachteile und geht ganz gesittet miteinander um! Aber wenn das heir natürlich nur ein "sauberer" Treffpunkt für Win-Fans sein soll, wo sich MS Nutzer nur gegenseitig auf die Schulter klopfen, dann sollte WF sich einfach mal überlegen nur noch über Win zu berichten. Ich bin hier einerseits wegen der Macht der Gewohnheit (bin erst vor 3 Jahren geswitcht) und andererseits benutze ich Windows ja auch noch zum zocken und jeden Tag auf der Arbeit, daher treibe ich mich auf Winfuture herum.
 
@dartox: Treiben sich auf einer windowsseite rum und fragen sich warum der ipad-schmarrn die leute nicht begeistert.....wenn WF eine windows Seite ist....warum berichtet dann diese WINDOWS Seite nahezu täglich über Apple bzw. das Ipad?
 
@RohLand: tja, das musst du winfuture fragen, ich kann dir das nicht sagen!
 
@dartox: Hast aber wen vergessen.^^ Ich mag auch einige Apple Produkte und das bissher zurecht. Ob es iPods waren, andere Geräte oder Softwares.
 
@dartox: Ist doch logisch: 1.) Haben die meisten MacUser zuvor mit Win gearbeitet und sprechen daher 2.) ihre Erfahrungen zwischen Mac und Win hier an. 3.) Wird gerade auf Win-Seiten viel falsches berichtet, was irgendwie "korrigiert" werden muss. Andersrum siehts da schon anders aus.
 
@tk69: also wenn die user wirklich ihre erfahrungen preisgeben würden, dann wäre das ja super. aber meistens wird hier einfach nur blödsinn geredet, der entweder ms oder apple schlecht macht. und es ist auch fakt, dass man sich ein teures produkt, welches sich manche vielleicht nur auf raten leisten können, schön redet. das ist bewiesen und liegt in der natur. man möchte sich nur ungern eingestehen, einen fehlkauf gemacht zu haben (der mit viel geld verbunden ist), weswegen man sich die fehler wegredet. und genau das ist ein problem finde ich. weil solche leute dann verstärkt leute überzeugen wollen, den selben fehler den sie gemacht haben zu begehen, und nichtahnende werden da schon reinfallen. deswegen gibt es hier auch leute die nicht nur ihre erfahrungen weitergeben, sondern ihre fehlinvestition (unbewusst natürlich) schön reden. ich bezieh diesen umstand jetzt NICHT auf alle die sich ein teures produkt gekauft haben, aber es gibt verdammt viele bei denen dies der fall ist. was mich an apple grundsätzlich stört sind auch diese psychologisch vobelasteten wörter, die sie ohne scham jedem an den kopf werfen (und dass nicht nur einmal, sondern sogar 3-4 mal in EINEM satz ... siehe iPad -> "ein MAGISCHES und REVOLUITONÄRES gerät zu einem UNGLAUBLICHEN preis"). wenn apple wirklich so überzeugt von ihren produkten sein sollte, wieso haben sie dann sowas nötig? schon klar, machen andere firmen auch, aber nicht so übermäßig oft und überladen! ... und wenn man sich sowas noch anschaut -> http://www.youtube.com/watch?v=Nx7v815bYUw ... das ist ja schon krank! wenn man in dieser keynote sitzt, bzw. sie anschaut, werden diese wörter unbewusst aufgenommen, ob man will oder nicht. deswegen finden auch nicht alle apple-produkte toll weil sie sie wirklich toll finden, sondern weil es ganz einfache manipulation seitens apple ist. und das ist halt schon armseelig in meinen augen, weil gegen sowas kann man sich schwer wehren!
 
@dartox: Also ehrlich, das ist doch wohl eine ziemlich an den Haaren herbeigezogene Theorie. Apple-Kunden reden nur deswegen so positiv von Apple und versuchen andere von Apple zu überzeugen, weil sie selbst unzufrieden mit den Apple-Produkten sind, die sie sich für teures Geld gekauft haben, und weil sie so ihren Frust loswerden wollen? Und das soll auch noch ein Fakt sein? Hast du irgendwelche Studien oder Fachartikel, die dieses seltsame psychologische Verhalten beschreiben? Also das ist doch wohl nicht dein Ernst, ehrlich ...
 
@el3ktro: also wieso du dich jetzt wieder beleidigt fühlst... das bestätigt meine ansichtweise eigentlich nur noch. weißt du eigentlich dass eine kränkung von einer anderen person einen selbst nur dann kränken kann, wenn man seiner aussage unbewusst zustimmt? ich habe auch gesagt das ich diesen oben genannten zustand NICHT (habs sogar groß geschrieben damit dir das auch besser auffälllt) auf ALLE leute beziehe. noch dazu hat das auch nicht nur was mit apple zu tun, sondern leute können auch bei einem vertu-handy eine fehlinvestition getätigt haben...
 
@dartox: Wie kommst du darauf, dass ich mich gekränkt fühle? Ich habe lediglich deine Theorie in Zweifel gezogen. Die erscheint mir nämlich ganz und gar nicht logisch. Aber du hast Recht, an sich könnte es mir scheißegal sein, was andere Leute über Apple sagen, ich bin mit deren Produkten (MacBook+iPhone) nämlich sehr zufrieden. Aber deswegen darf ich doch hier meine Meinung kundtun oder Falschaussagen korrigieren? Schließlich sind wir ja hier, um zu diskutieren, oder nicht?
 
@dartox: Alter Schwede, du hast echt ein Rad ab, wenn man das liest was du da schreibst muss man echt an deiner Intelligenz zweifeln ... Oder du willst uns hier verkackeiern, das kann natürlich auch sein :)
 
@dartox: Umgekehrt sind dann wohl alle, die schlecht über ein Produkt reden, in Wirklichkeit völlig begeistert davon und reden nur deswegen schlecht darüber, weil sie es anderen Menschen nicht gönnen würden, wenn sie ebenfalls ein tolles Produkt besitzen, stimmt's?
 
@el3ktro: mal andersherum. scheint es dir nicht logisch, dass wenn jemand vollends mit einem produkt (bzw. produktkauf) zufrieden ist, es ihm scheissegal ist was andere dazu sagen? sprich welche motivation hätte so einer, im internet oder sonstwo sein gekauftes produkt gegen alle kritiken zu verteidigen?
 
@dartox:
Schonmal was von Ockhams Razor gehört? Wird Zeit....Für den Laien: "Steht man vor der Wahl mehrerer Erklärungen, die sich alle auf dasselbe Phänomen beziehen, soll man diejenige bevorzugen, die mit den einfachsten bzw. der geringsten Anzahl an Annahmen auskommt." Deine psychologische Theorie bedarf sehr vieler Vorannahmen, hat dementsprechend auch viele "ABER" Punkte für Kritik. Das Rechtfertigungsargument für den Kauf eines teuren Produkts schlägt z.B. fehl, wenn der Käufer wohlhabend ist und für ihn der Kauf nicht teuer ist. Die Theorie ist zwar ganz amüsant, aber sehr einfach zu Fall zu bringen. Nach Ockhams Razor wäre die Theorie:" Apple Produkte werden für gut befunden, weil sie die Kunden überzeugen" vorzuziehen, da es eben auch viel empirische Evidenz dafür gibt (customer rankings, tech support rankings, trade mark rankings, Warentests, Zufriedenheitsumfragen in Foren u.v.m.).
 
@dartox: Das sind die besten Theorien in denen ein Wiederspruch als Beweis der selben Theorie gilt :-) Wo sind wir denn? Im Mittelalter? Wenn Du mit dem Stein am Fuß ertrinkst bist Du eine Hexe, wenn nicht bist Du erst recht eine. Erinnert mich iregndwie an diese dämliche Stockholm-Syndrom Diskussion.
 
@Givarus: also gut jungs. ich hab nochmal das internet bemüht. stichworte dazu sind "kognitive dissonanz" und "selbstwerterhaltung". das sind logische abfolgen des unterbewusstseins, und tragen letztendlich auch zum teil zur überlebensfähigkeit hinzu. solche sachen sind auch teil eines psychologie-studiums, und wenn ihr der ansicht seid das dort nur blödsinn gelehrt wird, dann tut ihr mir richtig leid. viel spaß in eurer welt, aber es würde euch auch gut tun wenn ihr mal ein bisschen mehr darüber in erfahrung bringen würdet, was das gehirn noch so alles draufhat ;)
 
@GlennTemp: mag schon sein das ein gut betuchter sich solche fehlinvestitionen leisten kann, nur sind es eben auch solche die dann nicht den drang verspüren, ihre meinung in der öffentlichkeit zu rechtfertigen ;) und deine zufriedenheitsumfragen werden zum teil auch deswegen erheblich verfälscht, da die oben von mir genannte theorie hier auch wieder zum einsatz kommt. schon allein die tatsache das ihr meine vermeintlich "dumme" theorie auf euch bzw. alle apple-kunden bezieht, bestätigt diese wieder.
 
ein heißer tipp noch: "rationalisieren". könnt ihr euch auch im inet durchlesen. viel spaß.
 
@dartox: "...und wenn ihr der ansicht seid das dort nur blödsinn gelehrt wird, dann tut ihr mir richtig leid." Was soll das Ganze eigentlich? Zeig mir die Stelle wo irgendjemand hier was über das Psychologiestudium schreibt ausser Dir! --- "allein die tatsache das ihr meine vermeintlich "dumme" theorie auf euch bzw. alle apple-kunden bezieht, bestätigt diese wieder..." Was war nochmal das Thema dieser News und des gesamten Threads?!? Sorry, aber was Du hier von Dir gibst ist einzig und allein herumwerfen von Fachbegriffen ohne jeglich Grundlage. Bei "Selbstwerterhaltung" geht es z.B. um Beziehungen zu Personen die uns NAHE stehen und etwas besser können als wir. Ein mögliche Lösung ist sich von der Person zu distanzieren. Ich stehe hier im Froum niemandem nahe und ich wüsste auch nicht wie ich mich von irgendjemandem hier distanzieren könnte.
 
@dartox: Deiner Meinung nach sind solche Zufriedenheitsumfragen also generell Quatsch, weil die Leute, die in solchen Umfragen behaupten sie wären zufrieden mit dem Produkt, in Wirklichkeit total frustriert davon sind, ihren Frust aber aus irgend einem Grund zum Ausdruck bringen, indem sie das betreffende Unternehmen loben? Was müssen wir dann von Leuten halten, die über ein Unternehmen schimpfen? Sind die in Wirklichkeit völlig begeistert von diesem Unternehmen?
 
@Givarus: dieses von dir genannte beispiel ist eines von tausenden der kognitiven dissonanz. beispiele haben den charakter nicht wörtlich genommen zu werden, sondern das prinzip zu veranschaulichen, womit man dann in der lage ist mehrere beispiele daraus abzuleiten, bzw. es auf verschiedene situationen zu übertragen. vielleicht solltest du nicht alles so wörtlich nehmen, sondern dich auch bisschen mehr mit solchen themen beschäftigen, wenn du diese schon kritisierst. außerdem kommt eine distanzierung nicht nur bei nahe-stehenden personen zustande (um mal auf dein beispiel einzugehen), sondern bei fremden auch. wenn ein fremder etwas besser kann als du, wirst du dich unbewusst dafür entscheiden, dich nicht mit dieser person anzufreunden, es sei denn du änderst deine prinzipien oder legst auf diese sache die diese person besser kann nicht mehr so viel wert. also, reiss nicht alles aus dem kontext sondern bleib bei der sache. und ich kann hier über pornos oder gentechnik reden wie ich lustig bin, oder steht in den winfutuer-agbs dass ich mich stets auf die news beziehen muss? wie sagte el3ktro noch gleich ein paar post oben? wir sind hier um zu diskutieren, und ich antworte auf fragen oder kritiken die an meinen namen gerichtet sind (zu sehen an dem @dartox in den posts).
 
@el3ktro: was soll ich noch dazu sagen? lies dir bitte nochmal meinen post durch, und dann nochmal falls du ihn noch immer nicht verstanden hast. meine aussagen sind KEINE ABSOLUTEN, sondern beziehen sich immer nur AUF EINEN TEIL des gesamten. ich sagte nicht das alle zufriedenheitsumfragen quatsch sind, auch nicht das alle mitwirkenden quatsch erzählt haben. ich bezog mich auf einen teil jener umfragen und mitwirkenden. und das bei teureren produkten das rationalisieren stärker ausgeprägt ist, dürfte klar sein. somit sind solche umfragen ZUM TEIL einfach nur verfälscht. vielleicht nicht wissentlich, aber unbewusst gewollt. und wieso du noch immer davon ausgehst das es in der anderen richtung genauso funktioniert (jemand der schimpft will eigentlich loben), ist mir auch schleierhaft. ich seh auch keinen der das behauptet hat. so, und ich spiel jetz auch nicht weiterhin den erklär-bär. wenn euch das thema interessiert könnt ihr euch gerne dahingehend weiterbilden, z.b. vorlesungen besuchen, was euer gutes recht ist. aber auf dümmliche kritik/fragen werd ich jetzt nicht mehr eingehen (wenn ihr es so wollt, ich distanzier mich gerade von euch. warum? weil mir es anscheinend nicht gelingt euch meine ansichten mitteilen zu können).
 
@dartox: Also ich kann jetzt nur für mich sprechen. Jeder Apfel-Kauf bis jetzt hat sich für mich gelohnt! Immerhin war ich anfangs auch skeptisch hinsichtlich ob das alles so klappt, wie ich es mir vorstelle. Ich habe "damals" mit einem Shuffle angefangen. Und so nach und nach habe ich mich auch an andere Apfel-Geräte herangewagt und muss gestehen, dass es FÜR MICH tolle Geräte sind, in Verbindung mit toller Software. Die genannten Theorien schön und gut. Meine Gründe sind jetzt bekannt.
 
@dartox: Sorry, war den ganzen Tag unterwegs. Leider lief der Spaß hier ohne Mich :) Bleibt mir nur noch das durchlesen des Protokolls.
 
am Ende steht "April 3" und in der News 4. April ... wer lügt oder sind die Zeitzonen schuld? ;)
 
@sibbl: Also von Apple wurde der 3. April genannt - so steht's ja auch in der Werbung.
 
@sibbl: Sonntags haben ja auch die Apple-Stores auf, oder die Post bringt Päckchen... :D 03.04 müsste schon richtig sein.
 
@DARK-THREAT: In den USA - und auf die bezieht sich das Releasedatum - hätten die Apple Stores ja am Sonntag sogar auf.
 
Hab auch ein IPhone gefällt mir gut trotzdem bin ich kein Apple Fan oder was auch immer Fan mir gefällts weils schnell is usw zwar würd ich mir das IPad auch net kaufen denn für was brauch ich eh net :D hab ich eh ein pc oder in der Früh die zeitung zurhand und das reicht xD

Naja die die es kaufen Viel Spaß aber für mich is es eher nichts
 
@IchwarsNicht: Dir scheinen die Satzzeichen ausgegangen zu sein! Hier hast du ein paar von mir: ...... ,,,,,, !!!!! ?????? -------
 
@el3ktro: Hey Danke is ja Nett ich nehm mir ein paar :D
 
@IchwarsNicht: Iphone und schnell? Glaub du hast noch nie nen schnelles handy gesehen...
 
@bluefisch200: Davon gibt es bis jetzt doch nur ne bewegte Animation...
 
@John Dorian: Und ein Releasdatum + Prototypen...
 
@bluefisch200: verrate doch mal das (offizielle) Releasedatum
 
@RohLand: 3Q/4Q oder lies einfach die Engadget News
 
@bluefisch200: welches Jahr? :-)
 
@RohLand: 2010
 
@bluefisch200: Prototypen? Wo? Hab noch nie was von einem Courier-Prototypen gesehen.
 
@el3ktro: Kannst du auch nicht sehen...sie werden nur gebaut...@GlennTemp Was bringt mir etwas fertiges wenn ich keine Sinn darin sehen kann?
 
@bluefisch200: Ja aber du musst doch irgendwo von diesem Prototypen gelesen haben, das meine ich.
 
@el3ktro: ENGADGET...
 
@bluefisch200:
Zwischen einem Prototypen und einem marktfertigem Produkt liegen teilweise Welten. Die blanke Existenz eines Prototypen sagt rein gar nichts darüber aus, wann ein Produkt erscheint. Wahrscheinlicher ist es, dass es verschiedene Prototypen zu einem Bereich gibt, viele dann aber wieder eingestampft werden, weil sie nicht überzeugend genug sind. Mit anderen Worten ist es sinnvoller seine Hoffnungen an etwas zu knüpfen, wovon man wissen kann, dass es existiertt und man weiß wie es funktioniert, als an ein Rendervideo was nur vorführt, was einmal existieren könnte und mal so funktionieren könnte.
 
Der 30-sekündige Clip im Stil der iPhone-Werbung zeigt nichts weiter als eine Demonstration der Features......ach Wf, so ist es eben bei einem Werbespot :-). Obwohl....es gibt auch viele Werbespots anderer Produkte, die irgendwelche Kurzgeschichten erzählen, wo das Produkt beiläifog erwähnt wird.....und man sieht dort gar nix von Produktfeatures....böses Apple auch
 
Fakt: iPad Hat einen Dock Connector, bei dem vieles läuft, siehe hier: http://nuxx.net/wiki/iPod_Dock_Connector (die momentane Version hat sogar 32 pins). Dort kann man, wenn die API freigegeben ist, ext. Kamera, Lesegerät, Drucker, Scanner, Audio, Film etc. anschliessen. Das iPad ist für einen drahtlosen Konsum von Konsuminhalten gedacht. Fakt ist auch, dass verschiedene Firmen Programme angekündigt haben, die sich auf Schulen, Medizinbereich und Logistik konzentrieren. Schlusswort: Ich wünsche Apple viel Erfolg, ich denke es ist wirklich verdammt schwierig, etwas für revolutionär zu verkaufen, bei etwas, wo es bis anhin noch gar keinen grossen Markt gab. Viele grosse Firmen scheiterten schon, hoffentlich ist die Zeit endlich reif für so etwas!
 
Wisst ihr was lustig ist, die Kommentare zu den Apple News sind oft spannender als die News selber! Ich selber mag Appleprodukte! Allein das Touchscreen des Iphones ist ein absoluter Traum! War vorhin erst im Mediamarkt und konnte da mal andere Touchhandys probieren und bekam bald das ko...! kein anderes Handy reagiert so homogen auf die berühung wie das Iphone!
 
@Nudelsose:
Meine Theorie ist ja, dass genau aus diesem Grund die Apple News hier meistens schlampig recherchiert und reisserisch formuliert werden. Die Kommentare sind echt für alle teilnehmenden ein tolles Entertainment ;)
 
@Nudelsose: ich hab die gleiche Erfahrung bei nem Arbeitkollegen gemacht....der zeigte mir stolz sein Samsung Omnia.....ich fand den Touch grausam.....dann hab ich ihm den Touch vom Ipod Touch gegeben....nu isser frustriert :-)
 
@Nudelsose: Das Display hat aber auch Nachteile. http://preview.tinyurl.com/y9seqbx
Da bekommt der Begriff Wurstfinger eine ganz andere Bedeutung.
 
@floerido: Mein Gott, das ist ein Scherzvideo ... niemand braucht einen Styles um ein iPhone zu bedienen...
 
Echt ein schönes Gerät. Macht sicherlich viel Spaß damit rumzuspielen... Haben muss ich es aber nicht unbedingt ;-)
 
Mal ne Frage: Für welche Anwendungsbereiche wäre in einem Gerät, wie es das iPad ist, derzeit eine Webcam effektiv anwendbar? Für ein ruhiges Bild müsste das iPad ständig im Dock stehen. Da das iPad aber wohl eher mobil (beweglich) eingesetzt wird, ist das ziemlich selten gegeben. Also, wofür unbedingt eine Webcam für dieses Teil?

Ach so. Übrigens: Als Apple bereits vor Jahren alle seine iMacs und Laptops standartmäßig mit einer Webcam ausgestattet hatte und der Rest der Computerindustrie noch Jahre verstreichen ließ, um diesem Standard von Apple zu folgen, habe ich nie jemanden aus dem PC-Bereich über das Fehlen einer eingebauten Webcam klagen hören. So ändern sich die Zeiten. ;)
 
@KoA: Und bei den nächsten Neuigkeiten meinen dann viele, dass sie keiner braucht. Doch nachgemacht wird's dann auch- Wenn eine Kamera im iPad wäre, würde es mich nicht stören. Doch ich vermisse sie auch nicht. Zumindest würde sie die Nasenhaare der Nutzer in ein neues Licht rücken. / Ich wette, dasss in absehbarer Zeit Tablett PC's mit einer Art von WP7 auf den Markt kommen werden, weil Win7 sich ebenso wenig eignet, wie Mac OS X. Und alle sind hier dann glücklich, zumindest fast.
 
@KoA: Ja man muss eben als vollwertiger Apple-Basher alle Nachteile, und seien sie noch so unwichtig, zusammentragen, damit am Ende eine lange Liste von Mängeln erscheint, auf die man sich dann bei jeder positiven Stellungnahmne zum Gerät beziehen kann, um es schlecht zu reden. Da gehört das Webcamargument auch dazu. Man hat bei Webcams in mobilen Geräten, die nicht stillstehen festgestellt, das es für denjenigen, der auf der anderen Seite zuschauen, abolut schwindelerregend ist, das Gegenüber rumwackeln zu sehen. Mal abgesehen davon ist das ein Feature für wenige, man tut aber immer so, als würde das jeder in seinem Multimediagerät unbedingt haben MÜSSEN. Also mir ist das sowas von schnurz, genauso 90% meiner Bekannten wahrscheinlich auch, die sich wohl auch nicht ständig beim telefonieren sehen wollen. Vielen ist es lieber, ein Gerät zu haben, das die wichtigen Dinge kann, und ansonsten nicht mit lauter Schweizer-Taschenmesser-Gadgets vollgestopft ist, die dann dem Preis, Gewicht, Formfaktor und der Akkulaufzeit zu Lasten fallen. Außderdem sollte man bedenken, das es sich um das 1. Generation-Produkt handelt. Beim iPhone hat sich die eine oder andere Mangelerscheinung mit den folgenden Generationen auch gelegt. Wer was ausgereiftes haben will, sollte sowieso noch 2 Jahre warten.
 
Schade das ich erst so spät komme. Aber was Lustig zu sehen ist: von den 20 Themen hier gingen 4 über das eigentliche Thema. Für die restlichen Kommentare hätte ein einfaches "iPad" in der Überschrift ohne weiteren Text gereicht. So erzeugt man Klicks. Und dann wundern sich einige noch, warum hier übers iPad auf Winfuture berichtet wird. Ist doch klar das man über das schreibt was die Leute offensichtlich am meisten interessiert. Egal ob sie es hassen oder lieben. Beides hilft Winfuture, beides hilft Apple.
 
@Rodriguez: servus....MS Verfechter haben dich schon sehnlichst erwartet...krank aber wahr.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles