CeBIT 2010: Leichter Anstieg der Besucherzahlen

CeBit Die Veranstalter der 'CeBIT' gaben bekannt, dass in diesem Jahr mehr Besucher als im Vorjahr in Hannover waren. In fünf Tagen zählte man über 334.000 Gäste. Es ergibt sich ein leichter Zuwachs im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Typisch Winfuture. Einfach nur News-Artikel kopieren, OHNE sie selbst zu lesen und das Gehirn einzuschalten. Auf anderen Seiten wie z.B. computerbase hat man richtig erkannt, dass es KEINEN Anstieg der Besucherzahlen gab! Natürlich hat die Cebit die Werte geschönt! Und ihr kopiert deren Presse-Text einfach, ohne nachzudenken, dass die Daten geschönt sind.
 
@sushilange: In der Pressemitteilung und auch in dieser News wurde der gleiche Zeitraum (5 Tage) betrachtet! "In fünf Tagen zählte man über 334.000 Gäste." & "2009 gingen die Besucherzahlen um knapp 20 Prozent auf rund 400.000 Besucher in sechs Tagen zurück", so der Artikel von Winfuture.
 
@sushilange: Echt mal. Gerade komm ich von Heise.de, wo das alles erklärt wird: anstieg im 5-Tage-Vergleich, absolut gesehen aber genau andersherum. Und nun lese ich hier was vom Anstieg. Naja. Da sieht man es wieder. Medien machen nur Sinn, wenn man selbst die Infos aus verschiedenen Quellen nimmt (natürlich können ja alle von einer Quelle abschreiben ^^ aber das nachzuvollziehen ist schon umständlicher). Zwar ist Heise auch nur ein Medium, doch alleine schon durch die professionellere Aufbereitung dieser News hier (beleuchtet beide Standpunkte) schenke ich der dortigen mehr Glauben. (Doch keiner, außer die Veranstallter selbst, können 100% sicher sagen, wie es wirklich war ^^).
 
@sushilange: deswegen schau ich bei winfuture nur nach software news und bei heise dann die news der it branche.
 
@cell85: da ist Computerbase aber interessanter mit den SOftwarenews. Ich schaue bei Winfuture nur wegen den kommentaren rein. Der Zirkus ist einfach klasse hier.
 
@sushilange: Das stimmt überhaupt nicht ! Wenn man von relativen Zahlen ausgeht, dann ist der "tägliche" Durchschnitt der Besucheranzahl marginal gestiegen. Mathematisch ganz einfach: 334000/5 vs 400000/6 Es ist sogar davon auszugehen das am Sonntag noch mehr Besucher gekommen wären, als der Schnitt es zeigt. Die Zahlen sind also nicht "geschönt", aber marketing technisch natürlich ausgeschlachtet worden. :-P
 
FAIL! Der Sonntag wurde nicht mitgezählt - im Endeffeckt sind die Zahlen nicht gestiegen. Auf ComputerBase stehts vernünftig.
WINFUTURE FAIL! Wenn Ihr kein Bock auf Qualität habt dann lasst es - es nervt mittlerweile echt. Kein Wunder das ich nur alle paar Tage mal WF aufmache und lieber von Heise bis Fudzilla nachschaue!
 
@DUNnet: Winfuture ist halt die Online Bildzeitung der IT News ;)
 
Die Cebit war m.M.n. ein Reinfall. Das interessanteste für mich war die Wasserwerbewand von T (Telekom xD )
 
@HiFive: Ich war zum ersten mal bei Kentucky Fried Chicken in Bad Oeynhausen während der Rückfahrt. Immerhin, gar nicht so schlecht, aber für Fastfood auch nicht so günstig. Also da hat sich die Cebit schon gelohnt [Ironie off].
 
@bowflow: KFC gibts doch an fast jeder Ecke oO.
 
@John Dorian: Mich erinnert das Restaurant immer an "Das hat er aber gefickt eingeschädelt."
 
@HiFive: ich fand die Demonstration von Twitter im Bezug auf den Flashmob gegen ABAS ganz amüsant. ABAS nutzt die Twitterwall der Webciety als kostenlose Werbefläche, alle nervts und zack stehen alle bei denen und bedienen sich bei Werbeprodukten, ohne neue Kunde zu gewinnen ;) Peinlich.
 
also ich fand die CEBIT größtenteils einfach zum fadisieren geeignet.. Alleine schon die asiatischen Hersteller mit Glitzermäusen und Ed Hardy Mist und keine Ahnung was da sonst noch für Müll ausgestellt wurde - der Flug nach Hannover hat sich wirklich nicht ausgezahlt! Schade eigentlich.. dazu passt das Ausstellungsregal der Firma SOX: oben das rote Logo SOX und daneben "your life"
 
Hat zufällig jemand auch am BND-Stand eins von den Lesezeichen mitgenommen, die es da gab? Wenn ja, kann mir vielleicht einer verraten, ob das so soll, dass das BND-Logo verrutscht und am Rand abgeschnitten ist, oder habe ich gerade einen Fall für Photoshop Disasters entdeckt?
 
Mhhh also bin ja der Meinung mit der Cebit gehts Bergab. Leider ziemlich rasant.
 
@scy: Schnellmerker. ;) Das ist schon seit Jahren so. Warum wohl muss die CeBIT die Karten mittlerweile verschenken? So extrem wie in diesem Jahr war es noch nie - seit Monaten reihte sich Aktion an Aktion, um Gratiskarten an den Mann zu bringen. Nur deshalb sind über 300.000 Leute hingegangen, ohne die ganzen Gratistickets wären es schätzungsweise 100.000 weniger gewesen.
 
jo nachdem fast jeder von irgendwoher freikarten bekommen hat wundert mich das nicht,
frag mich echt wo die alle herkamen ?, ich aleine hätte von mindestens 10 quellen 30 - 50 karten bekommen können, da wundert mich die zahl nicht.

weil
1. freikartenleute
2. abstauber :-)
3. messenähekunden
4. handysüchtige ( nach neuen modellen )

aber wie war das nochmal früher ??? Spiele & PC Hardware
 
@Sir @ndy: Die CeBit wollte doch weg vom Endverbraucher. Nun haben sie es geschafft. Und wenn man die offiziellen Aussagen so liest waren Messeleitung und Aussteller auch zufrieden. Gab wohl viele Geschäftsabschlüsse. Andererseits: Wenn das alles so toll war, warum muß man dann das Messekonzept ändern und nächstes Mal 4 Einzelblöcke machen???
Kommentar abgeben Netiquette beachten!