Urteil: Einstweilige Verfügung gegen UseNeXT

Recht, Politik & EU Der 'GEMA' ist den eigenen Angaben zufolge erneut ein großer Erfolg gegen die Betreiber des Dienstes UseNeXT gelungen. Die am 17. Februar dieses Jahres verhandelte einstweilige Verfügung gegen den Zugangsanbieter zum Usenet hat das Landgericht ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Landgericht Hamburg... welch ne Überraschung.
 
@Link: Dachte ich mir auch sofort, als ich das gelesen hab. Und UseNeXT war eh immer dubios. Hat die GEMA ja wieder ein erfolgreiches "Nichts" erreicht.
 
@Link: Liebe gierige GEMA, einfach mal die Preise korrigieren, dann kaufen auch die "Illegalen" wieder im Laden.... Und zu usenext - auch nur geldgeile Mongos
 
@Oh123Fertig: was hat die gema mit den cd-preisen zu tun?
 
@klein-m: Lesen bildet: Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte - vertritt Künstler und damit auch die Einnahmen für diese... Die wollen auch leben - in Saus und Braus
 
die gema beinflust die cd rohlingspreise sehr wohl, du bezahlst bei jeder cd/dvd/hdd/usb stick etc immer einen teil des preises an die gema, diese abgabe ist aber nicht rückerstattbar, wenn du nachweisen kannst das du material speicherst, das nicht in ihre zuständigkeit fällt....du zahlst sogar beim kauf eines brenners an die einen obulus.
 
@MxH: und das hat jetzt genau was mit dem thema zu tun?
 
@Link: Dort sind die Richter am billigsten !
 
Diese Steilvorlage stellt mich vor ein echtes Problem: was soll ich jetzt bitteschön bashen, GEMA oder UseNEXT? Beide haben Bashing verdient und das Landgericht Hamburg sowieso!
 
@Fusselbär: Hehe, so seh ich das auch. Ich tendiere primär zu UseNeXT, denn bei den anderen beiden Kandidaten kriegt man öfter die Möglichkeit sie "zu bashen".
 
@Fusselbär: Alle 3 in einen Sack und mit dem Knüppel draufgehauen. Da triffst du nie jemand verkehrten *ggg*
 
@Fusselbär: LG Hamburg, GEMA und UseNeXt, alles drei Kandidaten, die lästig sind wenns um solche Angelegenheiten geht, vorallem bei solch einem "Sieg" bei UseNeXt.
Und das bashen darauf: Wen man auch wählt, es ist das richtige, da kann man NIX falsch machen.
 
@Fusselbär: Na dann wart halt auf die nächste Applemeldung. Sollte nicht mehr allzulange dauern...
 
@Fusselbär: was habt ihr gegen die ich bin da Kunde und TOP zufrieden :D
 
wer im deutschlan deutsche server benutzt ist eh der dumme! das gilt für alles was man im internet tut, deutsche server sind qualitätsmässig, wegen solcher bekloppten urteile die schlechtesten...ich würde einen deutschen server nichtmal für ne harmlose homepage benutzen, da man nie weiss was irgendwer einem böses will!
 
@MxH: Was wollt Ihr eigentlich ? Alles kostenlos, alles illegal, alles ohne Rechte ?! Wer macht denn noch was im künstlerischen Bereich, wenn er / sie daran gar nichts verdienen kann / soll / darf ? Ihr arbeitet ja auch alle umsonst, Ihr seht es ja auch gern, wenn Ihr an Eurer Arbeit nichts verdient. Und Hauptsache Vorurteile pflegen und verbreiten. nur ja nicht über die Hintergründe nachdenken. Es lebe die Niedrigpreis- und Umsonst-Gesellschaft! Aber wehe, wenn die eigene Arbeit weg ist, wehe wenn die eigenen Löhne gedrückt werden, wehe wenn die eigenen Rechte beschränkt werden, dann ist das Wehklagen und Geschrei groß! Und statt Minuspunkte zu geben denkt doch vielleicht mal etwas mehr nach! Es gibt ein altes Sprichwort, das gab`s schon vor Internet und Co.: Was Du nicht willst das ich Dir tu`, füge auch keinen anderen zu!
 
Solche Trottel wie UseNext sorgen dafür, dass sogar die letzte Grauzone des Filesharing, das gute alte Usenet, noch ausgeleutet wird ...
 
@straycat: Bei UseNext setze ich wirklich die Hassmaske auf. Die wollen Kohle für einen kommerziellen Dienst, bei dem es einzig und allein um das runterladen von Warez geht. Schön, daß die nun Schwierigkeiten haben!
 
@1. Oktober: Was mich an "Usenext" stört ist die Tatsache, dass so getan wird, als ob es etwas anderes wäre als die ganzen anderen NNTP-Provider. Die tun ja grade so, als hätten sie eigene Warez-Server auf die man nur dann Zugriff hat, wenn man Usenext-Kunde wird. Dieser Schuss geht natürlich jetzt nach hinten los ...
 
@straycat: naja, etwas anders als 95% aller anderen schon. Die meisten bieten nämlich Download/Binary Groups erst gar nicht an.
Bei 1und1 NNTP Servern usw. gibt es diese Gruppen gar nicht.
 
@straycat: Es kommt noch hinzu das ich einige kenne die das Usenet, ohne Binär Gruppen, aus diesem Grunde erst gar nicht nutzen, oder wissen was es ist. :|
 
@straycat: was habt ihr gegen die ich bin da Kunde und TOP zufrieden :D
 
@DUNnet: muss auch sagen... isn Top dienst... bin da auch schon seit nen paar Jährchen... Leider geistern halt diese Idiotenmeldungen rum von wegn Usenet bucht auf einmal 100€ ab... Tja, blöd wenn man das Groß geschriebene schon nicht ließt ^^
 
@Magguz: joar... steht fett dran "12 Monate Laufzeit (bzw. du kannst 12 mal aufladen, aber es wird spätestens jeden Monat gemacht) abbuchung einmalig" :D
Wer lesen kann hats gut ;-) Es gibt sicher alternative Dienste, aber ich bin ehrlig, die bequemlichkeit des Clients ist super von daher: PASST :D und was oben drein zu kommt: man kann UNENDLICH mit einer geschwindigkeit von 1000kbit/s laden. Von daher: Da kommt kein Torrent ran.
 
@DUNnet: Minus weil die Kiddibobs hier welche drücken und dann bei Google wieder "free rapdishare acc" suchen?
 
@DUNnet: Nope, nicht mit 1000... die haben es angehoben, sind jetzt 2000kbit ;)
 
@Magguz: Usenext ist ein Abzockerbetrieb, die Preise sind lächerlich hoch, die ganze Webseite voll auf Verschleierung von gewissen Fallstricken konzipiert. Aber bitte, ich will niemanden bekehren, jeder soll benutzen was er will. Wenn ich hier lese, dass Leute "die bequemlichkeit des clients" loben, dann ist mir schon klar, wer die vermutlich typischen Usenext-Kunden sind :)
 
@straycat: ou man du bisten Vogel! Zeig mir wo du für weniger als 10€ 50GB laden kannst! Rapidshare, Megaload und Co. kommen da nicht ran! Und dann diese ewige DLC Datei sucherei, dann downloaden lassen etc. bzw. noch schlimmer einzelne Parts loaden, manuell entpacken, dann nochmal die Seite aufmachen weil die nen PW wollen blablabla! Ich mach UseNext auf, gebe ein was ich suche (im Endeffeckt die selben Ups wie im Netz), drücke "Wizard Download" und schwupps Fullspeed lädt er, entpackt er und schiebt es mir da hin wo ich es hinwill! Praktisch: Es gibt eine Kommentarfunktion die mir verrät ob 1000 leecher vor mir die Qualität bewerten. Scheiße gibs da nicht, ist da nen Wurm/Virus oder was andres drin wirds gelöscht -> also keine Fehlloads! Wenn ich ne Frage habe geh ich in den intigrierten Chat und schwupps alles paleti! Der EINZIGE Vorteil von RS ist, es ist mobil (du brauchst keinen Portableclient o.ä. nur deine Benutzerdaten)! Die Vorteile einer Clientsoftware (Kommentare etc.) hat RS dafür nicht. Also heul nicht rum! Übrigends: Na klar sind die Typen schleierhaft! Stellst dich ja auch nicht um die Ecke und vertickst Drogen oder geklaute Autos. Jedem ist KLAR, wer sich UseNext o.ä. Usenet anbieter mietet SUCHT KEINE FREEWARE! So ist es nunmal - und wenn das irgendwann ein Gericht einsieht aufgrund der Beweise, dann will der Typ da auch rauskommen. Und dass Usenetanbieter auch gewinnorientiert sind ist doch was normales o_O willste lieber Kommunismus oder wie? Achja übrigends: Wenns mal nen Usenext down gibt o.ä. bekommt man Umsonst Trafic zugesteckt ;-) letztens 10GB bekommen fürs Jubileum, und vor 6 Monaten o.ä. waren die Server 1 Tag down da auch 10GB bekommen. Also heul nicht rum - lass den Kundenzweig der sowas mag in ruhe und alles ist gut! Aber mach nichts schlecht was Du nicht kennst. So geh nun wieder weiter auf Kino Punkt To und guck dir deine LowQuality Movies an, oder geh ich deine HighQuality Anti-Leecher Foren und downloade da mal fleißig mit - kP was ist da so das max. 100kbit/s? Wärend ich mir mal eben genüsslich die Debian ISO (4,4GB) mit 35.000kbit/s sauge - und anner Uni mit max. Speed (so um die 100.000kbit/s) ;-)
 
@DUNnet: Meine Güte, genau das mein ich ... Wenn ich schon lese "ich mach UseNext auf" ... da wird doch schon klar dass der typische UseNext-Kunde NULL Plan hat, was er da technisch gesehen eigentlich benutzt. Ich mach's mal kurz: Es ist einfach nur "das Usenet" (ohne "X" drin....), das gibt's seit den 70er-Jahren und wurde nicht von dem Abzockerverein erfunden, auch wenn sie das gerne so darstellen. Mein Usenet-Provider kostet übrigens 7,50 EUR im Monat, hat kein Downloadlimit und die Geschwindigkeit ist mit 50 MBit beschränkt ... also weitaus mehr als mein DSL-Anschluß überhaupt bringt. Ich will ja keine Schwanzvergleiche machen, aber ich hatte letzes Monat rund 1/2 TB an Downloads, also von wegen "Usenext ist billig".

Rapidshare und Konsorten - pfui, sowas rühr ich nicht an, solange das Usenet existiert :)
 
@straycat: Was keifst Du mich so an? Ich hatte nie anderes behauptet als was bei dir steht (das Usenet gerede, und das es sicher nicht von der Firma mit X ist). Verrat doch mal dein "Provider", vll. steig ich ja um (solangs genauso bequem ist :D)
 
@DUNnet: Jetzt mal langsam ... ich hab schon gesehen, dass du offenbar weißt wovon du sprichst, aber sei mal ehrlich ... da gibt's tonnenweise User, die "UseNext" für ein autonomes System halten und genau das will UseNext ja auch, weil sonst könnte ja jemand auf die Idee kommen mal Preise zu vergleichen. Ich nutze momentan übrigens Eweka.nl, bin zufällig auf den gestoßen auf einer IMHO ganz guten Vergleichsseite: http://www.usenetprovider-uebersicht.de/Flatrate-Provider/
Seit ich fast nur mehr HD-Sachen runterlade braucht's einfach eine Flatrate :)

Ist halt einfach nur ein Usenet-Provider, eine besondere Software mit "Kommentar-Funktion" (was kann das sein, als einfach nur ein in die Software integriertes Web-Forum?) gibt es nicht. Man muss halt *irgendeinen* NNTP-Client verwenden. Um die Sachen besser zu finden benutze ich noch Newzbin dazu.
 
@straycat: Das es andere billigere Usenet zugänge gibt weiss ich... Aber KEIN anderer Usenet-Provider hat einen Kommentar und binfile Server mit denen sie die normalen Bin Namen überschreiben damit es verständlicher ist was sich dahinter versteckt... Du musst dir die krüppeligen original filenamen angucken und ich sehe direkt um was es sich handelt... Dann klicke ich auf die Kommentare auf die du kein Zugriff hast und sehe oh es ist ein Virus oder es funzt net oder es funzt wunderbar (sieht man aber auch schon an den Sternchen nach dem Filenamen!)... und dann gehe ich auf Download wizard und der Client läd automatisch runter, entpackt mir das alles in den Wizard ordner... du musst es runter laden und ich weiß es vorher... Und ja das ist mir 5€ mehr sogar wert!
 
@Magguz: Ich versteh schon, es ist so eine Art "Community" rundherum gestrickt. Und wie gesagt, ich nutze zusätlich Newzbin, das ist das Non-Plus-Ultra in diese Richtung - nur halt nicht von einem Provider oder an einen bestimmten Provider gebunden.
 
@straycat: hmm zu Newzbin kann ich nix sagen, kann mich da ja net anmelden wie du sicherlich weist :-/ aber ne kurze frage an dich: Ich hab mal alternative Newsreader versucht aber keiner war wirklich Zufriedenstellen weil immer unübersichtlich... welchen nutzt du? Ach ja, wenn du mich zu newsbin einladen würdest, wär ich dir dankbar :) email ist im profil :) Gruß
 
@Magguz: Ich hab jetzt einen Mac und benutze ein Programm, dass eigentlich nur NZB's runterladen kann (heißt NZBDrop), Newsreader in dem Sinn brauch ich ja nicht (mehr), weil ich die Files bzw. die sogenannen "Reports" ohnehin nur mehr über Newzbin suche. Newzbin ist ja leider auch im Kreuzfeuer momentan ... Einladung kann ich dir keine schicken, die Menge der Einladungen pro User ist stark begrenzt, die paar wenigen die ich austeilen konnte, hab ich längst vergeben.
 
ENDLICH!!! YE
 
was hat das für die nutzer für folgen? denn usenext wirbt mit einer 100%igen legalität des dienstes, können die nutzen dann noch für irgendwas haftbar gemacht werden?
 
@ExusAnimus: Wer denkt, dass das wirklich legal ist, hat sowieso schon verloren.
 
@Chrisber: das ist die andere sache, ich meine aber die, die dem dienst vertrauen ;) (laien etc.)
 
@ExusAnimus: Die Nutzer dürfte das derzeit vermutlich nicht betreffen - dazu müsste Usenext erstmal IP-Adressen rausrücken - und dazu sind die ja nicht verdonnert worden.
 
@ExusAnimus: Wenn die Mafia dafür wirbt daß alles 100% legal ist was sie macht, meinst du dich rausreden zu können wenn du denen einen "Auftrag" irgendeiner Art erteilst? UseNext kann ja schlecht werben: "Statt dir das Zeugs anderswo kostenlos illegal runterzuladen zahle uns Geld und lade es bei uns illegal runter".
 
@Harald.L: Das ist in dem Fall nicht wahr, denn dies ist vorm Gesetzgeber so ziemlich der einzige Fall wo Unwissenheit vor Strafe schützt.
"Nur wenn es sich um eine offensichtlich rechtswidrige Vorlage handelt", ist es strafbar, nur was ist offensichtlich? Wenn man einen Dienst bezahlt, kann man möglicherweise davon ausgehen das es nicht Rechtswiedrig ist, sondern nur ein gutes Angebot. Gamesload, der Applestore, Napstar (z.b deren flatrate) oder maxdome haben ja auch ihre sehr guten Angebote.
Aber blubbert ruhig weiter euer eigenes Rechtsverständnis jenseits des Gesetzbuchs ins Netz.
 
@unbound.gene: danke für die gute antwort, genau das hat mich interessiert ;) +
 
@unbound.gene: Wenn Alben aus den Charts und aktuelle Kinofilme herunterladbar sind, ist das wohl offensichtlich genug.
 
@satyris: Das steht allerdings nicht in der Werbung! Zumindest in keiner die ich bisher gesehen habe. Da steht soweit ich mich erinnere was von allg. "Filmen, MP3s, Software usw." Und für die Inhalte im Usenet kann man Usenext leider nicht verantwortlich machen, das wäre das gleiche als würde man einen ISP dafür verantwortlich machen. Usnext bietet nur den Zugang zum Usenet an, aber keine Inhalte.
 
@unbound.gene: Wenn Dir Gruppen wie alt.binaties.warez usw angeboten werden, ist das aber schon ziemlich deutlich... Das Anbieten einer Usenet-Gruppe ist eine explizite Entscheidung des Anbieters (die Gruppen werden dazu auf die eigenen Server kopiert und dort gehostet, andere Provider sperren binaries ausdrücklich), und wenn Usenext für sich entscheidet, Warez - Gruppen usw anzubieten, sind sie durchaus verantwortlich dafür.
 
@ExusAnimus: legal ist die Software und das Usenet! Legal ist es Freeware oder Demo Versionen dort zu downloaden. Es ist Illegal Urheberrechtlich geschütze Daten (Programme, Audio/Video etc.) oder Programme zu downloaden. Usenext steht nicht übern Gesetz. Aber im gegensatz zum Seeden/Leechen von Torrents lädst Du von Servern, deine dynIP ist also nicht bekannt!
 
"Zugangsvermittler". Tolle Wortkreation, da wäre ich nicht drauf gekommen. :-) Endlich hat das Böse einen Namen.
 
...und wie siehts mit Revision gegen das Urteil aus / nächsthöhere Instanz / EU-Recht ???
 
UseNext ? War für mich nie ein Thema. Man kommt auch ohne diese Sachen mit etwas Grips grundsätzlich an so ziemlich ALLES heran (d.h. auch OHNE Filesharing, OHNE UseNext, OHNE sonstwelchen Abo-Stuss wie Rapidshare Premium usw.).
 
@berndpfe: Stimmt. Entweder legal erwerben oder kostenlose Alternativen suchen. Das war es ja wohl auch, was du gemeint hattest. (+) ;)
 
@Ferrum: Ne ich glaub nicht das er das gemeint hat... er wollte nur damit sagen, dass er weiss wo man SFT läd oder im IRC nen channel kennt... *gähn*
 
@Magguz: Ich weiß. Mein Kommentar war auch eher sarkastischer Natur.
 
Hallo ihr lieben, über das Gericht in Hamburg braucht sich niemand mehr aufregen. Hatten doch schon öfter über diese Richter/ innen dort diskutiert. Die Entscheidungen von diesen sog. Schmallspur-Juristen taugen eh nichts für Berufungsverhandlungen und/ oder für Verhandlungen vor den Oberlandesgerichten. Es sind sozusagen die Gärtner der Möchtegern Elite in diesem Land. Pfui Deibel, sach i da nur.....
 
Gott sei Dank. Immer weg mit den Filesharer wie Usenext, TOG, Boerse.bz, WonderWorld und so weiter. Sind doch alles eh nur Virenschleudern. Vor allem kosten solche Seiten viele Arbeitsplätze und das ist das schlimmste. Ich sollte der Gema mal eine Liste zukommen lassen wo die dicksten Seiten zu finden sind.
 
@HakunaMatata: Auf Deine Liste wäre ich gespannt. Da Du nicht mal den Unterwchied zwischen Filesharing und Usent (ja, den gibt es, und ich habe extra nicht UseNext sondern Usenet geschrieben) kennst, sind die sicher amüsant.
 
wer auf usenext und konsorten auch reinfällt ist selbst schuld . man sollte eher sicherere wege wählen , aka rapidshare oder private ftps =)
 
@lazsniper: und wo soll da jetzt der große, sicherheitsrelevante Unterschied sein??? FTP's müssen ja schließlich auch irgendwie gefüttert werden damit man was laden kann und da gibts dann meist auch verbindung zu bekannten quellen. Und rapidshare ist meines wissens nach genau so abgeschirmt wie jeder andere stink normale download im netzt auch ... nämlich garnicht! also ich sehe da keinen vorteil ... lasse mich aber gerne eines besseren belehren!
 
@Zwulf: Nope... Usenet protokolliert keine IPs, während seine Privaten ftp meistens gar nicht gesichert sind und ein Ermittler nur mal den zugang bekommen... Genauso schauts bei rapidshare aus... Ist im grunde genau das gleiche... Wer holt sich einen Premiumacc? genau, die warez laden... Und das sind dann die, die über das bezahlen von usenet meckern...
 
@Magguz: Wenn de kein Plan hast stimmt deine Aussage zu den FTP's.
Wenn ich mir nen FTP installe kommt da mal Login raus und nur über SSL via IP beschränkt und zu den Quellen naja was glaubste wie die Warez auf OCH kommt? Alles eine Sache des KnowHow, wie eigentlich überall.
 
@Pusev: jaja und der ist natürlich bei allen FTP Warez servern gegeben... Träum weiter du IT Spezialist ;)
 
es trifft eh immer nur die pauschal user . die die sich bisl auskennen werden auch in 50 jahren noch straffrei saugen . sind halt keine uiii-klicki-einfach-sauger ;P
 
@lazsniper man sollte von sowas die Finger lassen, es gibt genug freeware in jedem Bereich. Darüber hinaus gibt es öfters Promotion Aktionen bei der man Software für kurze Zeit geschenkt bekommt. Man muss nur die Augen offen halten. Aber so Filesharer wollen ja immer das neuste haben, ob sie es gebrauchen können oder nicht spielt keine Rolle, Hauptsache man hat es. Kopfschüttel.
 
nuja usenet ist ein weltweiter zusammen schluss von servern...die ebend nicht national funktionieren. solte die gema recht behalten, heist das für den it standort deutschland, wieder ein minus an gewinneinbruch. denn deutschland tut sich mit solch einer rechtssprechung keinen gefallen, sondern tut sich ehr wirtschaftlich selber schaden auf längere sicht, es wird zwar so aussehen als ob die uhrherberrechtsinhaber kurzfristig gewinnen werden, dieses ist aber ein trugschluss, da diesse art der restriktion immer nach sich ziehen wird, das den uhrhebern immer mehr mißtraut wird und sich somit selbst aus dem geschäft katapultieren.
 
@ Hakuna...stimmt, die Auswahl an freier Freeware ist wirklich gut geworden und diese Promotion Aktionen sind auch gut. So wie mit dem Weinachtskalender mit der Software letztens.
 
@Mauilein: Es geht nicht nur um Software. Hauptsächlich werden vermutlich Filme und Musik runtergeladen, wobei erstere vom Volumen her sicher am schwersten wiegen - schließlich werden auch ganze Blu-Rays "untouched" hochgeladen.
 
die deutsche internet wirtschaft wird bald deutschlan boykotieren als firmensitze, da die rechtssprechung zu restriktiv und meines erachtens inhuman ist. grade in diesem zusamenhang sei das neonazi gericht: hamburg und münchen zu nennen. die keinen hel aus ihrer rechten grundgesinnung machen.
 
Lustig (oder doch nicht?) Unter dem zweiten Absatz ist gerade ne Usenext-Werbung. Überall laufen die einem über den Weg...
 
@ straycat...ja ist mir bekannt stray...da muß ein/ e jede/ r selbst wissen...was er/ sie tut. In Bezug auf die Äußerung von Hakuna sehe ich das mit dem Angebot an Freeware auch so. @ Brausekotzer....grins....sind überall hier. Übrigens, noch einer: " Big Brother is watching you Everywhere! "
 
hmm, wieder landgericht hamburg...ein schelm der rechtsstaatlichkeit vermutet :P... zu usenext: die deutschen sollen sich mal nicht wundern, wenn ihre geldgirr, zurückschlägt, weil keiner mehr internet angebote in deutschland produziert und deutschland somit sich selbst rauskatapultiertz von der computer entwicklung!...die deutschen lernen einfach nicht, das es auch menschen ausserhalb deutschlands gibt denen ihrere rechte grundgesinnung (das meine ich in dem sin: rechtes, neonazi denken der wirtschaft!) wirtschaft hatte noch nie was mit sozialverhalten zutun, gut, aber die deutsche wirtschaft ist nach den usa, frankreich und china, die volkswirtschaft, die am unsozialsten ist (nenne hier: keine mindestlöhne für alle branchen). deutsch wirtschaft funktioniert inhuman und unsozial! und die gema ist ein rechtswiedriger haufen, da sie auch kassiert (zB dvd rohline/festplatten etc) wenn ihr "uhrheberrecht" nicht berührt wird.
 
@MxH: eijeijei... toller Text so ganz ohne Sinn
 
Lad dir nix runter, wo ne Frau zu sehen oder hören ist. Hör auf den Mann Richter. Brav.
 
Leute was schimpft ihr alle über Usenext und wollen Kohle usw...
Setzt doch noch einen oben drauf und steht über der Sache! Wie? Einfach anmelden, generierte Kontodaten angeben, auf ne anonyme Sim-Karte zurückrufen lassen (gibts zu Hauf bei eBay), und gleich n 125 Gb Account oder so. Danach kräftig saugen und freuen. Daten, Ip-Adresse usw…? Sind sowieso alle futsch aufgrund des Urteils zur VDS! Sauge so meist bis zu 100G /Monat, und das schon seit 2006. Noch nie was gewesen! Warum? Tja weil sie eben das Makel Abzocker an der backe haben und deshalb machen sie erst garnix! Na machts klick?? Nich schimpfen sondern davon profitieren....
 
@legalxpuser: Zitat: "Nich schimpfen sondern davon profitieren...."
Du meinst ausnutzen mit Usnextgenerator usw.
100GB / Monat ^^ naja das lad ich in 2 Tagen zwecks Datensammlung bin bei ~20TB
 
@Pusev: tja sone Anbindung hab ich leider nich lach ^^
 
Wie oft muss hier noch gesagt werden, dass GEMA nicht gleich Urheber ist??? Die GEMA ist lediglich eine Verwertungsgesellschaft, die die Vermarktungs und (Marken-)Nutzungsrechte vertritt... Auch wenn es dazu noch keine juristische Entscheidung geben mag... Usenet ist und bleibt illegal... Vielleicht nicht unbedingt vom Geschäftsmodell her... Allerdings machen sie sich strafbar, damit, dass sie auch urheberrechtlich geschützte Inhalte bereit stellen... Als betreiber ist man verpflichtet, die inhalte auf vorhandenes Copyright zu prüfen (zumindest, soweit möglich). Der User, der illegal Content läd, setzt sich zwangsläufig der Gefahr aus, auch rechtlich belangt zu werden. Denn in diesem Fall hat er es in Kauf genommen, dass Rechte Dritter verletzt werden. Im Übrigen... Ich hoste meine Websites ALLE auf deutschen Servern. Allerdings hoste ich auch keine Warez-Seiten. Und dass der Usenet (oder auch eben UseNext)-content illegal ist zeigt sich allein schon dadurch, dass diese Werbung massivst auf Warez-Seiten schalten. So... Und jetzt gebt mir die Minusse... Ich will mindestens nen dreistelligen Wert haben... :-)
 
In Bananenstaaten wo sch die Gema in die Gesetzgebung eingekauft hat also Deutschland,England und Konsorten sollte man eh keinen Server betreiben oder von solchen was Laden wenn noch alle Tasten an der Tastatur vorhanden sind.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Videos zum Thema

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles