DSP Group kündigt Festnetz-Telefon mit Android an

Telefonie Im Rahmen der diesjährigen Cebit hat die DSP Group in Hannover ein erstes Festnetz-Telefone mit dem Google-Betriebssystem Android vorgestellt. Wann das Gerät auf den Markt kommen wird, ist bislang noch unklar. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das lese ich gern. Wäre ja dann das vierte mir bekannte Gerät.
 
@shiversc: ok, aber für was noch DECT, wo ich doch sowieso schon WLAN+VoIP in der Fritzbox habe ? Nur eine unnötige Strahlenquelle, heftiger als WLAN !
 
@pubsfried: Nein nicht heftifer als WLAN, genauso heftig wie WLAN. :)
 
nicht schlecht! wenn der preis stimmt...
 
klingt nett, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass auf dem ding die senseui von htc laufen wird.
 
@Ludacris: JA ist ja auch nicht von htc...
 
@T!tr0: alleine deshalb kann man noch nichts sagen, gerooted muss wohl es erst werden um die andere UI einzupflanzen und ob sich für dieses Gerät Leute finden die das machen ist die wichtigere Frage. Außerdem klingen die 240MHz etwas wenig für mich (ohne jetzt zu wissen wie man die Leistungsmäßig zu anderen gängigen Android Phones umrechnen muss, steht ja auch nicht da welcher ARM es ist) aber für die UI sollte es denk ich reichen
 
Nicht schlecht das Teil. Was mich jetzt noch intressieren würde ist die Frage ob es sich bei dem Telefon um ein Analog oder ISDN Telefon handelt. oder kommt das Gerät in einer Analog und einer ISDN Version auf den Markt.
 
Sinn? Naja dem Wlan Modul kann ich ja noch etwas abgewinnen. Ich könnte mir gut eine Anwendung vorstellen bei dem Kontakte zentral irgendwo liegen und so jedes Telefon die Daten immer aktuell hat. Aber der Rest? Ich brauche ehrlich gesagt weder ein Musikplayer noch E-Mail Dienste auf einem Festnetztelefon. Wenn ich zu Hause bin dann steht da mein PC und evtl. in Zukunft ein IPad. Hinzu kommt das ich mein Handy ja auch zu Hause benutzen kann. ;-) Und die Kombination dass der Handyakku gerade leer ist, ich das Ladekabel nicht finde und nicht eine Minute warten kann bis mein PC hochgefahren ist, ist doch ziemlich gering. Also für mich hätte das Gerät keinen wirklichen Nutzen.
 
240 Mhz sind nicht ein wenig zu schwach?
 
@bluefisch200: reicht für android und zum telen.
 
@muffdog: Na ja, als Android Nutzer weis ich halt das es eben nicht reicht...zumindest nicht wenn sie dieses Telefon nicht einschränken. Sollten sie den Market drin lassen wird es einige enttäuschte Nutzer geben...
 
@bluefisch200: Ich denke der wird abgestellt. Denn 240MHz reichen wirklich nur für Telefon und vllt Musik/Internet... das wars dann.
 
Juhu!

Endlich tut sich was in Sachen DECT-Telefon.
Ich bin es wirklich leid mit meinen Haustelefon, die Technik ist von Vorgestern!
Wenn ich sehe das ein 25Euro Handy wesendlich mehr kann als mein teures 100Euro Haustelefon könnt ich die Kriese kriegen.

Hoffendlich ziehen noch mehr Hersteller nach. Es muß ja nicht gerade ein Andoid sein, aber ein besseres Display, Kalender, MP3, sowie das ein oder andere technische Schnikschnak täten den Telefonen gut.
 
ein solches gerät war schon längst überfällig. ist mir ein rätsel warum immer insbesondere mobiltelefone von generation zu generation mehr können während die dect technik auf dem stand der 90er jahre geblieben ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!