China: Verbot von Internetcafes vorgeschlagen

Internet & Webdienste Die chinesische Parlamentarierin Yan Qi machte jüngst den Vorschlag, alle privaten Internetcafes in China zu verbieten. Mit privaten Internetcafes sind in ihren Augen eine Reihe bedenklicher Probleme verbunden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sollen doch gleich das ganze Internet abschalten in China...
 
@DashKiller: Genau. Alle Medien abschaffen. Nur noch einen Sender im TV. Das Staatsfernsehn. Alle im Gleichschritt. China China, und ich dachte mit "Dir" wirds langsam besser... :(
 
@DashKiller: dann hätten wir auch ne paar IP-Adressen wieder frei ;)
 
Die Zensur in der DDR war genauso streng. Bei unseren Nachbarn ging es also vor einigen Jahren ähnlich zu! Was natürlich absoult schei.... ist. Man sollte also Bedenken, dass es die Deutschen in der DDR auch nicht besser gemacht haben.
 
@blazeblade: Deutschland <----> China / Seit wann ist China unser Nachbar? Die Aussage ist ja noch viel schlimmer als die von einem Mädchen aus meiner alten Schulklasse damals, die meinte, dass die Hauptstadt von Spanien "Dublin" sei.
 
@s3m1h-44: "Unsere" Nachbarn waren die DDR und die meint er! Mit denken hilft ;)
China hab ich schon lange abgeschrieben. Wer sich nicht wehrt, ist selber Schuld. Wie viele Menschen gibt es in ganz China? Die sollen mal alle gleichzeitig auf die Straße gehen, da kann auch das Militär nix mehr machen. Aber wer es sich gefallen lässt, ist selber Schuld! Die DDRler haben es vor gemacht wie es gehen kann, wenn das Volk zusammen hält!
 
@Scaver: Achso du lebst also in (West-)Deutschland und bezeichnest im Jahr 2010 (Ost-)Deutschland, welches historisch gesehn die DDR war(!), als Nachbar und ziehst irgendwie den Zusammenhang mit einer Nation, die auf der anderen Seite unserer Platte liegt? Logisch. PS: Minus bestätigt mich doch nur.
 
@blazeblade: Das wär echt mal eine Diskussion wert, wie www in der DDR ausgesehen hätte. auf 486ern oder Pentium I /II, die jetzt für Otto-Normal-DDR-Bürger incl. Modems erschwinglich wären, wärs ja gelaufen ;). Andererseits: Das Internet war ja militärisch gedacht, wenn der Warschauer Pakt nicht verschwunden wäre, wäre das www nicht so kommerziell geworden, auch nicht im Westen, würde ich sagen. Ich wage sogar zu behaupten, dass es auch keine Kfz-Navigation geben würde, wenn die Wende nicht gekommen wäre... Keine 2 Irakkriege, oder wenn doch, Stellvertreterkriege, die vllt. eskaliert wären, weil sich beide Mächte pleite gerüstet hätten... Is schon gut so, wie es gekommen ist.
 
Nur um es klar zu stellen. Ich meinte natürlich mit "Deutschen" eher die Politiker und die Unterstützer des Regimes und nicht das Volk, welches sich dagegen gestellt hat. Da hat Scaver schon Recht mit dem zusammen halten. Ich wollte eigentlich auch nur darauf aufmerksam machen, dass die Geschichte vor einigen Jahren ähnlich war was die Zensur angeht. Sicher hat die DDR ihren Charme gehabt, wie viele behaupten, trotzdem waren die Menschen eingesperrt, überwacht und vieles war verboten.
 
"Als Reaktion auf diesen Vorschlag legten bisher unbekannt Hacker die Internetpräsenz der Restaurantkette lahm, die Yan im Südwesten des Landes betreibt." Geniale Aktion!
 
"Als Reaktion auf diesen Vorschlag legten bisher unbekannt Hacker die Internetpräsenz der Restaurantkette lahm, die Yan im Südwesten des Landes betreibt." Haha... als ich das gelesen hab, musste ich etwas lachen :)
 
Hach ja... Die chinesische Propaganda-Maschinerie läuft mal wieder auf Hochtouren... "Eine mögliche Lösung für dieses Problem wäre es in ihren Augen, wenn es in China nur noch staatliche Internetcafes geben würde."... Schon klar... wäre dann á la Stasi 3.0.
 
@Taxidriver05: Schätze mal, das Zensursula und Yan Qi noch richtig dufte Freundinnen werden könnten.
 
Vielleicht sollte man China verbieten anbindung an das Netz ausserhalb der Welt von China zu gewähren .
 
@Menschenhasser: Damit wäre zumindest dem Rest der Welt schon mal geholfen!
 
Allzu offensichtlich sind Politikerinnen und Politiker wohl inzwischen fast überall irgendwie fast genauso bekloppt: es ist offensichtlich nicht bloß Rinderwahn, der die Menschheit bedroht.
 
Die drehen jetzt wohl total durch in China , 10x schlimmer als in der ehemaligen DDR . Menschenrechte gleich null . Ich persönlich finde es aber am allerschlimmsten , wenn sich dann unsere lieben heuchlerischen Politiker dazu äußern aber hintenrum die besten Geschäfte abwickeln.
Wir könnten ja nicht mal gegen China sanktionieren , denn da würde wohl der gesamte deutsche Markt selbst zusammenbrechen.
 
@reckenoh: Und genau das ist das Problem... Das einzige wirksame Mittel gegen die Diktatur in China und die dortigen Menschenrechtsverletzungen wäre ein Wirtschaftsembargo gegen China... Nur würden sich die Staaten der UNO damit ins eigene Fleisch schneiden. Denn leider ist die globale Wirtschaft inzwischen viel zu sehr von den Chinesen abhängig.
 
@Taxidriver05: Exakt du hast es erfasst .
 
Ein 2tes Minus und mein Komentar auch noch weg . Hui hier hat wohl jemand was gegen mich ? Aber keine Eier um hier seinen eigenen Standpunkt zu vertreten,Waschlappen!
 
@reckenoh: Also, von mir kam das Minus nicht...
 
@Taxidriver05: Jo das weiß ich;-)
 
@reckenoh: in Deutschland verkauft der Staat alle Anteile an Unternehmen um sie zu privatisieren und in China werden die privaten Unternehmen verboten. Hach ist es schön hier zu leben. Da sieht man halt voll, dass die Chinesen den Industrieländern noch meilenweit hinterherlaufen... aber die kapieren es auch noch in 20-30 Jahren...
 
@CruZad3r: Ich glaub da eher an 100-200 Jahre als an 20-30! Bevor da nicht der absolute Bürgerkrieg ausbricht, wird sich da nichts ändern oder es wer schafft, die ganze besch*** Regierung auf einmal zu liquidieren.
 
@reckenoh: wäre China für uns so unwichtig wie der Iran, wär China schon längst, wie der Iran, isoliert! Leider zählt mal wieder nur das Geld! Dabei gibts in Asien genug andere Länder die Chinas Rolle bestimmt gerne übernehmen würden.
 
@Desperados: Infrastruktur aufbauen dauert eben ein Weilchen. Das geht nich von jetzt auf nachher. Deutschland ist immernoch ein Exportland, wir würden dem BIP enorm schaden, wenn wir China auf einmal meiden würden. Und wie sollen wir dann die lustigen Rekordschulden begleichen?
 
@Desperados: Kaum, soviel ich weiß ist Deutschland einer der wichtigsten Handelspartner des Iran.
 
Hab dirn Plus gegeben ;)
Nunja ich glaube ich mittlerweile das es nicht die Bürger sind die Krank sind sondern ehern die paranoiden Politiker dort, ich frage mich öfters mal was bei denem im Kopf abgeht, irgendwie größenwahn oder so? Man soll sich nurmal anschauen was in Nord-Korea abgeht. Wenns nach mir gehen würde sollte man diese Paranoiden einfach heimlich ermorden lassen oder wegsperren, und neue, frische und inovative Politiker dran lassen.
 
@Z3ko: Nunja mit den ermorden , dann wären wir nicht viel besser als die Chinesiche Regierung und wegsperren ? Weißt du wieviele chinesischen Politiker es gibt ? Solch ein Gefängnis müßte erstmal gebaut werden.
 
@reckenoh: Klar sollen sie dafür büßen, man will garkeine Zahlen wissen wieviele Chinesen Täglich von der Regierrung gefoltert usw.. werden, da ist nichtmal der Tot für soviele seelen die leiden genug.

Oder am besten auf eine unbekannte Insel im Pazifik sperren.
 
Anstatt "Lösung" las ich sofort "Löschung" ;-)
 
Ach was. Die brauchen doch nur einen Porn Detection Stick pro Rechner. Wie gut sich doch unterschiedliche Kulturen ergänzen könnten, wenns um die Überwachung geht.
 
@noComment: Epic Fail! Offenbar unterschätzt du die Problematik der Chinesischen Diktatur gewaltig... Anders kann ich mir deinen unqualifizierten Kommentar nicht erklären...
 
@Taxidriver05: Ja sicher, und Guantanamo ist ein Sanatorium.
 
@noComment: Nein, wieso? Im Übrigen ist die US-amerikanischa "Islam-Politik" ein ganz anderes Kapitel. Natürlich bin ich ebensowenig ein Befürworter von Guantanamo. darüber hinaus sehe ich die islamische (nicht islamistische) Religion als eine sehr interessante religion an.
 
@Taxidriver05: Weil dort so wie in China gefoltert wurde. Auch im Abu-Ghuraib-Gefängnis im Irak. Ja, es wurden Menschen dafür bestraft, aber die eigentlich Verantwortlichen wurden (noch?) nicht zur Rechenschaft gezogen.
 
@Taxidriver05: China ist eine Partei-Diktatur, da mach ich mir nichts vor. Weißt du was mich aufregt? Wenn ich Kommentare über China lese, in denen von Volksaufstand oder ähnlichen Unruhen geträumt wird, anstatt vernünftigerweise erstmal in einen Dialog mit China zu treten. Das momentane Gehabe erinnert mich an die Zeiten des Kalten Krieges. Ist hier überhaupt jemanden bewusst dass bei bürgerkriegsähnlichen Zuständen Millionen von Menschen ihr Leben verlieren könnten. Wir haben leicht Reden. Vorm Fernseher in der warmen Stube sitzen und zuschauen wie andere Menschen ihr Leben für die Freiheit und Demokratie opfern. Am besten noch genüsslich ein Bier dazu trinken. So schauts aus.
 
@noComment: Da gebe ich dir Recht... Allerdings weiß ich schon, wie das Leben unter einer Ein-Parteien-Herrschaft ist (DDR). Und ich bin definitiv nicht derjenige, der sich sowas genüsslich anschaut... Mir bereitet die derzeitige politische Lage in so manchen Ländern auch so einige Sorgen. Nur wird man als "normaler Bürger" hier in Deutschland keinen Einfluss darauf nehmen können...
 
Es hat für mich den Anschein dass sie in Chinesien bald alles verboten haben was dort existiert. Wenn die so weiter machen mit dem verbieten dann bleibt ihnen nichts anderes mehr übrig als das verbieten zu verbieten weil ja nichts mehr da ist was noch verboten werden kann. Ähh..... wie jetzt?!
 
Ich finde man sollte Ware aus China hier verbieten...damit wieder mehr in Deutschland produziert wird .verbietet Chinesische verbietereien...Die behindern Ihren eigenen Fortschritt mit solchen verbietereien, denn nur ein freies Volk macht Fortschritt ...siehe DDR und BRD damals
 
@Taleban: die sind wohl der Meinung ein freies Volk hängt zuviel im Inet rum und Nerds sind contraproduktiv. Die Chinesen werden ja eh schon von kindesbeinen auf auf Arbeit gedrillt. Die wollen keine Spaßgesellschaft, da sonst ihre ganze Billiglohn-Wirtschaft zusammenbricht. ;P
 
@Taleban: dann schmeis mal alle elektronik geräte aus dem fenster, fang am besten mit deinem PC+Monitor sowie DSL Router, Handy.
 
diese Café gleich zumachen wegen Schulschwänzern? Warum lassen die die PCs vormittags nicht einfach abschalten (oder wann immer die Schulzeiten dort sind)?
 
Also jedes mal wo man denk China geht mehr richtung Demokratie...kommt dann so ein scheiss...... das mit Schulschwänzern ist doch eine faule ausrede...die Kids dort haben kaum geld und leben in einer sehr strengen Erziehung...... ich verstehe nicht warum sich da fast 1,5 milliarden Chinesen sowas gefallen lassen?.....hätten die bißchen mum so wie die Franzosen LA REVOLUTION ))) ...dann hätten die dort schon längst Demokratie, die tun mir leid die Leutchen...
 
@tigerblade: China ist nicht Frankreich.Wer da aufbegehrt wird vom Panzer überrollt oder geht für viele Jahre in den Knast.
 
Dort sagt man ja auch, "In Deutschland fällt ein Sack Kartoffeln um, gähn" - http://bit.ly/bL7W18
 
Die sind ja nicht ganz dicht Inet abschalten fertig keine Schererreien mehr :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles