Google Chrome Extensions jetzt auch auf Deutsch

Browser Ab sofort gibt es die ersten Erweiterungen für den Browser Google Chrome auch in deutscher Sprache. Allerdings ist die Auswahl in der deutschen Extension Gallery sehr klein, doch das dürfte sich bald ändern. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn Gresemonky auf Chrome läuft brauch ich nur noch ein RICHTIGES AdBLock Plus und ich surfe mit Chrome :)
 
@MysticEmpires: Das kann ich so unterschreiben - ri chtiges Adblock und ich bin dabei. Es bleibt spannend ;)
 
@MysticEmpires: Chrome ist besser als Opera. Wenn die Entwicklung so weitergeht, dann wird Chrome eines Tages an der Spitze liegen.
 
@eolomea: Naja, besser als der Klassen-Schlechteste ist ja wohl logisch, er ist aber auch besser als die weit vor Opera platzierten.
 
@franz0501: das soll jetz nich fanboy-mäßig rüberkommen, nutze opera schließlich nicht als hauptbrowser, aber nur zur info: einen browser, der in seiner aktuellen ausgabe zumindest in manchen benchmarks besser is als chrome als klassen-schlechtesten zu proklamieren, ist wohl ein bisschen fehl am platze.
 
@MysticEmpires: Google wird es freuen besser über dich Bescheid zu wissen. ;-)
 
@Unbekannter Nr.1: Genau, Google wurde geschaffen, die persönliche Details ihrer hunderte Millionen Kunden auszuspionieren. Vielleicht kann ein Psychiater die "Unbekannten Nr. 1" -Ängste minimieren.
 
@franz0501: Welchen Sinn hat denn die momentan noch vorhandene persönliche ID sonst außer Persönlichkeitsprofile zu generieren? Da Google aber gemerkt hat, dass dies keiner, außer den üblichen Naiven, will, wird sie entfernt. Man braucht dazu also gar keinen Psychater, denn wenn nix dran wäre bräuchte Google nicht reagieren.
 
@franz0501: markt-Scanner: Google - siehe hier: http://www.wdr.de/tv/markt/sendungsbeitraege/2010/0301/00_google.jsp

- Das war das erstbeste was ich zu dem Thema fand. Übrigens Google speichert alles von allen! Google kennt - falls du cookies oder javascript zulässt bzw. einen Dienst von google benutzt - jede Suchanfrage von Dir (auch die von vor 5 Jahren). Damit läßt sich sehr schön benutzerdefinierte Werbung generieren, die Haupteinnahmequelle von Google. Nutzt du G-Mail liest Google selbstverständlich mit. Aber wer nichts zu verbergen hat...
 
@Unbekannter Nr.1: du hast glaube ich ne news verpasst:http://winfuture.de/news,53888.html zum zweiten gibt es Iron und zum dritten benutzt firefox fuer die awesomebar google.. genau wie bei der standard suche... und von daher bist du mit ff genauso bedient wie mit chrome.. also lasst diese paranoia sein... man man man
 
@blume666: Ihr scheint euch ja schon damit abgefunden zu haben dass ihr von allen ausspioniert werdet. Da kann ich dann auch nicht mehr helfen. Muss jeder selber wissen. PS. Habe schon mitbekommen das Google die Browser-ID abgeschafft hat. Allerdings würde es mich nicht wundern, wenn sie die Nutzer anhand anderer Informationen identifizieren können.
 
@Unbekannter Nr.1: Anahnd dieser anderen Informationen können dies allerdings auch andere Webseiten machen, sofern man lang genug auf diesen ist.
 
@Unbekannter Nr.1: Übrigens-Dich hat niemand um Hilfe gebeten!
 
@Unbekannter Nr.1: Installiere doch einfach "Kill-ID" und das Ausspionieren hat sich erledigt. Das Tool gibt es bei ComputerBase. Es ist sehr übersichtlich und du kannst zielgerichtet deaktivieren und auch wieder aktivieren.
 
@MysticEmpires: Das sollte eigentlich kein Grund sein, nicht sofort mit Chrome zu surfen.
 
@MysticEmpires: Was fehlt, ist eine Schnittstelle um den Code auch wirklich zu blocken, nicht zu hiden. Der Entwickler von NoScript steht mit den Chrome Entwicklern in Kontakt. Wenn die das hinkriegen, dürfte AdBlock auch kein Problem mehr sein. Dann wird zur nächsten Final noch die ID entfernt und ich bin Chrome Nutzer :-)
 
@MysticEmpires: Also ich habe mich in den letzten Tagen an Opera und Google Chrome versucht, sonst wars bei mir immer Firefox. Beide hatten Probleme bei bestimmten Java-Seiten. Firefox hat diese nicht. Bei Google Chrome fehlen mir haufenweise Einstellungen. Opera hat ein sehr schönes Design und viele nette Kleinigkeiten, die mir beim Firefox fehlen. Beim Seitenaufbau habe ich keinen relevanten Unterschied bemerkt. Ergebnis: Ich bleibe vorerst bei Mozilla. Opera hat wirklich mein Interesse geweckt, aber das Manko, dass manche Seiten nicht richtig dargestellt werden hält mich davon ab. Wie man Google Chrome so hochleben kann, verstehe ich noch, wenn man auf der Suche nach einem schlanken Browser wird. Für mich wirkt Google Chrome wie ein Blick in die Vergangenheit von Firefox, nur mit wenigeren Einstellungen.
 
@AcidRain: Chrome ist ein sehr junger Browser und trotzdem schon gut brauchbar. Die Entwicklung geht schnell voran. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden weitere Einstellmöglichkeiten hinzukommen. Ich gewinne langsam den Eindruck, dass Chrome bald im vorderen Feld liegen wird. Bereits jetzt werden alle Seiten exakt dargestellt, was Opera nicht schafft.
 
@eolomea: Wie gesagt, ich hatte bei Opera UND bei Chrome Probleme mit Java. Mit Firefox und IE hatte ich diese nicht.
 
Ich bin Chrome Nutzer seit es als Final raus kam. Hat mir schon ohne PlugIns sehr gut gefallen. Die AdBlocker sind anscheinend aber noch nicht ausgereift genug, denn wenn ich ohne Blocker surfe, laden die Seiten deutlich schneller als mit.
Aber andere PlugIns wie das IE Tab oder Turn Off the Lights sind schon sehr praktisch.
 
@Picard.: Diese Beobachtung hab ich beim Firefox gemacht. Manche Seiten waren dann so langsam dass ich notgedrungener Weise den Ad-Blocker wieder abgeschaltet habe.
 
@Traumklang: Dann stimmt was nicht. Hast du vielleicht mehrere Filterlisten abonniert?
 
@wolftarkin: Nein. Das ist ja das Ding. Ich hatte nur eine. Komme jetzt leider nicht auf den Namen aber auch wenn ich die gegen eine andere austauschte war es genauso langsam. Das hat mich dann dazu gebraucht nach kurzer zeit den Blocker wieder zu entfernen. Schade denn der Grundansatz ist klasse. Ich hätte mir auch zur vereinfachung nen Rechtsklick Blockieren oder zulassen gewünscht aber so war es leider nicht.
 
@Traumklang: Hö, dann hattest du aber nicht Adblock Plus benutzt? Dazu die Liste von MonztA aus dem Camp-Firefox Forum. Ist eigentlich die anerkannt beste und beschleunigendste Methode.
 
@wolftarkin: Na ich werd das einfach noch mal testen mit dem Ad-Blocker. wer weiss was da schief gegangen ist. Oder ich schreib mir meinen eigenen.
 
Wenn hier viele angst haben vor Chrome, Google und ihre Datensammlerei, dann wechelt doch auf den SRWare Iron (basierend auf dem freien Quelltext "Chromium" - ohne Bedenken beim Datenschutz und der Sicherheit )! http://www.srware.net/software_srware_iron.php - Was macht Iron anders als Chrome? Datenschutz: Gegenüberstellung von Chrome und Iron beim Datenschutz: http://www.srware.ne/software_srware_iron_chrome_vs_iron.php
 
also ehrlich wenn ich hier so lese was hier an Kommentaren abgegeben wird wegen Sicherheit wird mir schlecht.

Die jenigen die meinen der FF is so sicher sollten sich dann mal etwas schlauer machen und dann wird man herausfinden das der FF mit Google zusammen arbeitet wie jeder andere Browser auch.

Was juckt mich das ob Google weiß das ich hier auf Winfuture surfe, auf Seiten wo man eh nichts zu suchen hat bin ich nicht und wenn kann man ja immer noch KillID nehmen wenn man immer noch an Verschwörungentheorien glaubt.
 
wow.. was fuer tolle dt. Extension... da will man direkt zuschlagen. :) einige sind gut/sehr gut, aber viele sinnlos mMn.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!