Israel: Facebook-Eintrag verhindert Militär-Aktion

Social Media Ein unachtsames Posting im Social Network Facebook hat eine militärische Aktion der israelischen Streitkräfte verhindert. Das teilten die Israel Defense Forces (IDF) gestern mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@bambam84: Wieso? Lieber 10 tage Arrest als sich von einem Terror-Ali die Birne wegschiessen zu lassen.
 
@DrJaegermeister: Das wird bestimmt sein Ansinnen gewesen sein.
 
@DrJaegermeister: Wieso Knast? Wir haben dies ganz anders geregelt (von Fall zu Fall), solche kommen in den Ruhepausen auf die Wache, was sicher weniger sicher ist. ,-)
 
@DrJaegermeister: Der ist in einer Artillerie-Einheit, die sind im Falle Israel wohl weit weg von der Gefahrenzone :-).
 
@Zebrahead: Nicht wenn er Beobachter ist. Die sind ganz vorne, da sie die Ziele zuweisen müssen. ;)
 
@DrJaegermeister: Frag dich lieber wer hier die Terroristen sind ;-) und vergleiche mal die Landeskarte von 1947 (Gründungsjahr) und heute ;-) da wir nur einseitige Bericht Erstattung bekommen, sollte man sich selber ein Bild davon machen. mfg
 
@FlatFlow: Vergleich doch mal die Landeskarte von Deutschland von 1944 und heute. ;-) ___ Oder noch anders, vergleich doch mal die Landeskarte(n) von Israel/Königreich Judea/Palestina vor 636 n. Chr.. ___ (Na, merkst du was?)
 
@mr.return: Mir ist nicht bekannt das Deutschland (BRD) nach 1945 noch einen Krieg geführt hat. mfg
 
@FlatFlow: Nun ja offiziell nicht, aber was man zurzeit im Nahenosten macht ist meiner Meinung nach ein Kriegseinsatz! Wie man es politisch nennt sind nur Wortspielereien, aber wenn man aktiv in einen Militärischenkonflickt beteiligt ist, ist dies Krieg. Egal wie man es nennt, es sterben Leute auf beiden Seiten.
 
@FlatFlow: "Mir ist nicht bekannt das Deutschland (BRD) nach 1945 noch einen Krieg geführt hat." Ah ja, dieser Punkt war in deinem Post [re:6] nicht enthalten, noch aus dem Kontext zu erkennen. Man sollte nicht ständig das Thema wechseln, wenn man Gegenargumente bringt.
 
@mr.return: "Israel/Königreich Judea/Palestina vor 636 n. Chr.. ___" das ist Blödsinn. mfg
 
@FlatFlow: Hmm Aber Kosovo kennste schon oder nicht? Wenn dies kein Angriffskrieg war dann weiß ich auch nicht.
 
@FlatFlow: "...vergleiche mal die Landeskarte von 1947 (Gründungsjahr) und heute..." das ist Blödsinn. Richtig! ___ Ich wollte mit meinen Vergleichen[re:7] eben genau das zeigen. ___ "...oder die Polen in Deutschland Siedlungen gebaut hätten?" Ostpreußen?
 
@FlatFlow: Der Sechs-Tage-Krieg sagt dir aber schon etwas, ja? Und nein - den hat Israel nicht begonnen. Ich führe das jetzt nicht aus, Wikipedia sollte dennoch weiterhelfen.

"Einseitige Berichterstattung". Klar. Viel schwerer wiegt allerdings "mangelndes Geschichtsverständnis".

EDIT: Jaja, ein Minus ist einfacher als ein Argument. :)
 
@Kraligor_: Der Sechs-Tage Krieg konnte auch nur gewonnen werden weil Israel Hilfe von der Nato bekommen hat. Das sind genau die welche jetzt nichts tun um den Friedensvertrag von Izhak Rabin durch zu setzen. Ja, Geschichtsverständnis hilft manchmal !
 
@Dario: Nicht nur Geschichts- sondern auch logisches Verständnis. Was hat denn nun bitte die Auslandshilfe für Israel mit im 6TK annektierten Gebieten im Kontext hier zu tun?
 
@Kraligor_: Wikipedia ist keine Bildung! Nur zur INFO Wiki ist eine freie Enzyklopädie, dh es ist nicht unbedingt richtig!!! Was noch jeder WISSEN sollte --->>>>> DER GEWINNER SCHREIBT DIE GESCHICHTE!!! 80-90% der Weltgeschichte ist verfälscht... aber die Menschen kennen nichts anderes als die Ofizielle... :'( traurig
 
@iReaper: Ich verwies auf Wikipedia, um sich einzulesen, wofür es auch wunderbar geeignet ist. Und gerade bei brisanten Artikeln kann man von einer halbwegs ordentlichen Diskurskontrolle ausgehen (die man auch in der Diskussion sehr schön mitverfolgen kann). Und, komm, Herr Superschlau, nenn' mir doch mal deine Quellen von Bildung, dann nenn' ich dir auch meine.
 
@Kraligor_: Du suchst gute Quellen??? Es gibt keine!!! ...zumidest keine Offiziellen :/ Aber wie wäre es z.B. damit: "VERSTAND" heißt das Zauberwort! ;) Das wofür ALL die Freidenker-Philosophen (Immanuel Kant, Goethe etc. und selbst Galileo Galilei) gekämpft haben ;) D.h. jetzt was? Informiere dich unterschiedlich, aus allen Ansichtsmöglichkeiten und NUTZE deinen Verstand!!! Die Leute sehen immer ALLES aus einer Sicht, kennen nicht mal die andere und das wird dann Offiziell. Wenn du die Leute hier frägst "Warum gibt es Krieg in Israel?" antworten alle "Weil die Moslems dort die Juden Terrorisieren." WENN du jetzt aber die Moslems DORT frägst, sagen die: "Weil die uns terrorisieren und dauernt unschuldige Zivilisten töten!" ....... Merkste was???
 
@Kraligor_: Den hat Israel zwar nicht begonnen, aber naja... weißt du, wenn auf einmal im Iran entschieden wird, dass NRW von Arabern besetzt wird, werden wir uns vielleicht auch wehren und bekommen Hilfe von unseren verbündeten!? Wer ein Land besetzt, wird meistens nicht mit Freude empfangen. Dieser Extremismus in Palästina mag schwer zu entschuldigen sei und das möchte und tue ich auch nicht, aber der kleine Mann wehrt sich nicht mit Panzern und Eurofightern, der wird die Bombe selber bauen.
 
@FlatFlow: anders haben einige juden während der brit. mandatszeit auch nicht gehandelt... anschläge, anschläge, anschläge...
 
@klein-m: Wohl war. Das Gedächtnis der Nationen die Israel bedingungslos unterstützen ist leider sehr schlecht und lückenhaft. Die Gründung Israels ist bis heute laut Regelungen des Völkerbundes (Vorgänger der Vereinten Nationen) und auch der Regelungen der Vereinten Nationen nicht rechtmässig abgelaufen. Deshalb auch der Konflikt im Nahen Osten der sich wahrscheinlich noch hunderte von Jahren hinziehen wird.
 
@DrJaegermeister & bambam84: Ihr macht es Euch mit "Israelis sind die Guten, die Palästinenser die Bösen" auch bissel einfach, oder? Grade bei der "Razzia" in einem pal. Dorf kann man sich sicher sein, dass da auch Zivilisten unter Generalverdacht gestellt und entsprechend in eventuell bekannter Manier behandelt werden.
Hört mal nicht nur auf die Merkel und Ihrer propagierten Verantwortung, sondern rede auch mal mit Syrern, Palästinensern und anderen Anrainern, um zu erfahren, was dort wirklich los ist!
 
@ReBaStard: Ja achne xD Merkel und wir Deutschen müssen bei den Juden schleimen damit die uns verzeihen xDDD Ausserdem soll die Welt denken, dass wir die Juden jetzt bei allem unterstützen und wenn sie auch das gleiche wie die Nazis nun mit anderen machen ;)
 
@ReBaStard: derartiges Auftreten in Kommenaren à la "Israelis sind die Guten, die Palästinenser die Bösen" ist eine Hasbara-Verhaltensweise. siehe http://bit.ly/ak4xkw (der Artikel von Greg Felton ist gut zum Einstieg geeignet) @Kraligor_: der "geschichtliche Kontext" Israels Gründung ist in den "Geschichtsbüchern" aber stark verwaschen. Die Zionisten wollten den Staat. Die Juden wollten ihn nicht, es ist sogar gegen ihr religiöses und moralisches Verständnis. Und die Zionisten sind, wie alle Machthaber, Psychopathen und somit haben sie mit den anderen Psychopathen, die die Juden aus Deutschland und Europa raus haben wollten, kollabiert. Zwei Fliegen mit einer Klappe nennt man das. @iReaper: ebenso
 
@Druidialkonsulvenz: Die "das sind die Guten und das die Bösen"-Ansicht ist ganz und gar nicht meine Meinung, sondern eine, die ich den Angesprochenen ob Ihrer naiven Meinung unterstellt habe!
 
@bambam84: echt, wie beschuert muss man da sein?
 
@ReBaStard: Als ob da was vernünftiges dabei rauskommt wenn man mit den Terror-Alis redet, da kommt nur: "scheiss USA ...bla bla.... scheiss Israel ...bla bla... scheiss Westen usw..." Also ich möchte nicht in Israel leben, einem Land umzingelt von durchgeknallten Götzen Anbeter und falls ich es doch müsste dann wär ich warscheinlich auch dafür die Freaks von der Landkarte zu tilgen wenn sie nicht endlich ruhe geben.
 
@bambam84: nö, kein guter Zionist. @DrJaegermeister: Wer da Terror macht? Die ungenauen, ineffizienten selbstgebauten Hamas-Raketen oder die Hightech-Waffen der IDF (D wie Defense, was ein Lacher), die die Palästinenser braten und hackstückseln? @mr.return: setzt du etwa die Täter des 3. Reiches mit den Opfern des Zionistenstaates gleich? Was ein bullshit.
 
Gute Methode um nicht sinnlos zu sterben, wenn er jetzt versetzt wird und nicht mehr an Einsätzen teilnehmen darf.
 
@EinEcki: Ich glaube das auch... obwohl es gibt Menschen die wirklich so dämlich sind, nunja man weiss es nicht.
 
@BlackFear: Wer hat hier ein voreingenommenes Weltbild? Nur du, was du hier ohne Grund unterstellst, machst du gerade. Nach deiner Theorie gibt es keine Attentäter und keine unschuldige Tote dabei, oder wie? Die Amis und Israelis haben immer unrecht? Wenn deine Aussage nicht voreingenommen war, verstehe ich die Bedeutung von Voreingenommenheit offensichtlich nicht. Davon gehe ich aber nicht aus.
 
@BlackFear: Entschuldig re3 ist am falschen Platz an die falsche Person gerichtet, kann es aber nicht bearbeiten, oder löschen! Einfach ignorieren, danke.
 
@EinEcki: Nein der wird nicht versetzt, der bekommt eine Strafe und macht genau dort weiter. Oder wenn er doch versetzt würde, dann an einen Ort wo er sicherlich nicht sein will. So dumm ist das Militär auch nicht.....
 
@Rumulus: Bei was ist das Militär nicht dumm ? Beim Mitarbeiter nicht schonen / dennoch verheitzen ?
 
Aus "Der Feind sieht dein Licht" wird nun "Der Feind liest dein Facebook"
 
Und wieder ein paar Leben gerettet :D
 
@Z3ko: Wer weiss, villeicht hätten sie bei dem Einsatz einen Attentäter erwischt, der evtl. in Zkunft mehr Leute auf dem Gewissen hat! So einfach ist es auch wieder nicht.........
 
@Rumulus: Du glaubst auch alles was die Medien dir erzählen?! Alle Palastinänser sind böse Terroristen und alle Israelis und Amis sind die Guten. Tolles Weltbild!
 
@chris193: Wo habe ich das den geschrieben? Dass es Attentate gibt ist wohl klar, dabei will ich gar keine Stellung beziehen, warum und ob es gerechtfertig ist. Hauptsächlich werden dabei auch Unschuldige getötet und nicht Militärangehörige. Du bist auch einer der die Leute infach vorverurteilt ohne Grund und nur bis zu seiner Nase denkt?
 
@Rumulus: Liest du auch, was du schreibst?
"Wer weiss, villeicht hätten sie bei dem Einsatz einen Attentäter erwischt, "

Das ist also kein Vorurteil?!
Fasse dir mal lieber an die eigene Nase.
 
@chris193: Wer hat hier ein voreingenommenes Weltbild? Nur du, was du hier ohne Grund unterstellst, machst du gerade. Nach deiner Theorie gibt es keine Attentäter und keine unschuldige Tote dabei, oder wie? Die Amis und Israelis haben immer unrecht? Wenn deine Aussage nicht voreingenommen war, verstehe ich die Bedeutung von Voreingenommenheit offensichtlich nicht. Davon gehe ich aber nicht aus.
 
@Der Weise: Vielleicht sind die Attentate - die ich absolut nicht gutheißen kann - eine Reaktion der israelischen (Siedlungs-) Politik?! Und dass die Israelis viel selbst zu verantworten haben sollte auch klar sein.
 
@chris193: Über die Rechtfertigung der eine, oder anderen Gruppe möchte ich nicht äussern! Du scheinst in dem Thema so oder so schon deine Meinung gebildet zu haben und ich glaube, dass darum eine sachliche Diksussion nicht gegeben sein wird. Du bist mir zu sehr voreingenommen, sieht man an deiner Antwort re:5, du versuchst ja nichteinmal die Aussage sachlich und nach Fakten zu beurteilen, sondern bist nur darum bemüht deine erste Aussage zu rechtfertigen! Als ob es keine Attentate geben würde....., es war von ihm nur eine Aussage die sachlich gesehen durchaus möglich ist. Dies hat überhaupt nichts mit Voreingenommenheit zutun, sondern stellt nur eine Möglichkeit dar. Voreingenommen ist man, wenn man pauschal ein Volk oder Handlung verurteilt und grundsätzlich jegliches Recht zu Erklärung ignoriert.
 
@Der Weise: Auch dich frage ich, ob du dein geschriebenen Text liest?! Zitat: "..., es war von ihm nur eine Aussage die sachlich gesehen durchaus möglich ist. ... Voreingenommen ist man, wenn man pauschal ein Volk oder Handlung verurteilt und grundsätzlich jegliches Recht zu Erklärung ignoriert." Sein Text "Wer weiss, villeicht hätten sie bei dem Einsatz einen Attentäter erwischt, der evtl. in Zkunft mehr Leute auf dem Gewissen hat!
"
. Und das ist etwa nicht voreingenommen? Aha...
 
@Der Weise: So, da das in Re8 nicht mehr übersichtlich hineinpasst:
Jeder bildet sich seine Meinung. Meine zwangsläufig nicht die bessere oder korrekte - aber ich sehe die Medienberichte dennoch skeptisch, da sie immer nur aus einem Blickwinkel gemacht werden.
Ich heisse Attentate nicht gut, dabei erreicht man nichts und es ist zudem sehr feige. Aber Israel hat nie die diplomatischen Wege ausgeschöpft. Israel dreht lieber an der Gewaltschraube, doch niemand traut sich etwas dagegen zu sagen. jeder der eine kritische Aussage gegenüber Israel bringt, ist ein voreingenommener Antisemit. Im Prinzip könnte es mir egal sein. Ich sitze hier relativ sicher in Dland. Aber ich mag es einfach nimmer hören. Israel/die armen Juden...... verteidigen ihr Land... kämpfen gemeinsam gg. Terror etc. Ich glaube nicht an eine weiße Weste, nicht bei einem Land, das mir manchmal kriegsgeil wie die Amis vorkommen. Ist halt mein Bild.
 
@chris193: Kannst du, oder willst du nicht verstehen was sie aussagen wollen? Beide haben sich nie zu einer Seite bekannt, oder verurteilt. Keiner der beiden hat geschireben, dass das Verhalten der Israelis, oder Amis in Ordnung ist, aber du verurteilst sie dazu, für etwas was sie nie geschrieben haben. Im Gegenteil, beide haben darauf hingewiesen, dass sie keine Stellung beziehen wollen, aber trotzdem verurteilst du sie, oder legst ihnen Aussagen in den Mund die sie nicht gemacht haben. Sowas nennt man vorverurteilen und genau dies hast du gleich hier mehrmals gemacht, obwohl du schon mehrfach drauf hingewiesen wurdest. Keiner hat dir je unterstellt ein Antisemit zu sein, keiner hat das Vorgehen der Amis und Israelis gutgeheissen, keiner hat Stellung für die Israelis bezogen, alles was du draus interpretierst ist deine Vermutung und auf blosse Vermutung hin verurteilst du hier Menschen. Ist sowas nicht voreingenommen? Was du annimmst und was die Leute schreiben sind zwei ganz verschieden Dinge und für deine Annahmen/Vermutungen/Interpretationen kannst du nur dich verurteilen, aber nicht andere zur Verantwortung ziehen. Ich hoffe dir wird es jetzt klar um was es hier eigentlich ging, obwohl es für mich klar war.
 
thaha das ist ja wohl mal ne geniale story xD... facebookianer verdummen =)
 
Facebook Fail.

Richtig so.
 
FAILBOOK... warum gab es failbook nicht schon ende august 1939?... :-)
 
@klein-m: "LOOL wird dürfen uns heute als Polnische Soldaten verkleiden :D:D:D" -.-
 
@klein-m: Nicht auszumalen was Informationen aus sozialen Netzwerken für die Säuberungsaktionen der Nazis in der damaligen Zeit bedeutet hätte...
Sicher ist, dass schon aufgrund der damaligen Truppenbewegungen der sich abzeichnende Überfall auf Polen alles andere als geheim war, mit dem Unterschied, dass ein damaliger deutscher Soldat wg. Hochverrats erschossen worden wäre, hätte er sich über mögliche Operationen seiner Einheit ausgelassen...
 
@Guardian@Geißenweide: ist der ernst gerade wieder zu besuch?... bestelle ihm mal schöne grüße von mir...
 
@klein-m: Hmhmhmhm... schwieriges Thema für Scherze. Es wäre aber in der Tat interessant gewesen, wie sich alles entwickelt hätte, wenn die breite Bevölkerung Zugang zu solchen Informationen gehabt hätte. Die Tagebücher der Anne Frank wären vielleicht als anne-frank.blogspot.com bekannt geworden. Und vielleicht hätte sich die Bevölkerung gefragt, was in den Konzentrationslagern wirklich vor sich geht, weil die Gefangenen immer auf Twitter schreiben "brb, duschen!" und danach nichts mehr. Ja, das ist extrem markaber, ist mir bewusst - aber wie hätten sich die Deutschen Bürger verhalten? Der Satz "Ich habe davon nichts gewusst" fällt heute leicht. Ich wage zu behaupten, dass es den WW2 in dieser Form nicht gegeben hätte, wenn das Internet schon existiert hätte - von daher ist die Nominierung des Internets für den Friedensnobelpreis durchaus gerechtfertigt.
 
Super,da konnten sich die Palästinenser wenigstens vorberreiten, ich hoffe die hätten den Israelies feuer unter der NASE gemacht
 
@Artiz: Könntest du das mit der NASE bitte mal erklären? Diese spezielle Betonung interessiert mich jetzt einfach mal so...
 
@DON666: Wundert mich, daß es noch Niemandem aufgefallen ist. Der Herr lebt hier seine rassistischen Vorurteile aus. Jude->große Nase.
 
Etwas seltsam, dass eine Artillerie-Einheit Terroristen jagt. Oder wollten sie ein Gebiet für neue Siedlungen mit Hilfe der Artillerie einplanieren.
 
@noComment: bei der art, wie israel dort krieg führt nur allzu logisch...wenn dort irgendein verrückter angefangen hätte rumzuballern(oder ein paar knallfrösche hochgegangen wären) hätte man gleich das passende werkzeug zum planieren der siedlung dabei(häuser von "terroristen" dürfen nach israelischem rechtsverständnis sofort abgerissen werden)...schließlich stehen im alten testament noch viele orte, wo einst juden gelebt haben könnten und wo man somit glaubt ein recht zu haben, eine siedlung zu bauen...und damit mich hier keiner in die falsche ecke stellt: ich habe nix gegen andere völker, nur gegen zionisten(jüdische abart des faschismus) und religiöse fanatiker...
 
"Facebook - The Enemy Inside."
 
Ich finde ja, jeder der Krieg verhindert, der verdient den Friedensnobelpreis! Auch wenn dazu die Benutzung von Facebook nötig sein sollte. :-)
 
@Fusselbär: Man sollte mehr auf diesem Gebiet machen. Vielleicht sollte man eine Seite aufmachen, wo Soldaten anonym sozusagen "twittern" können, was sie am nächsten Tag tun. Das würde glaube ich viele Menschenleben retten.
 
@s3m1h-44: Da gibts ein einfaches Mittel dagegen... Inet für Soldaten im Einsatz abschaffen. Die werden sich freuen, weil damit eine wichtige Grundlage zur Kommunikation mit der Heimat verloren geht.
Und Menschenleben retten wird es auch nicht - frag mich wie man auf so ne fixe Idee kommen kann.
 
@AFK47: brainstorming
 
@Fusselbär: Glücklicherweise wurde das Internet doch für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Bin gespannt auf die ersten Einträge von US-Soldaten wie "Haben Osama gefunden, morgen verhaften wir ihn, drückt uns die Daumen!" - nur um ihn aus seinem Versteck zu locken. Oder "Boah, diese Grundrisszeichnungen von der Anlage des iranischen Atomprogramms muss ich bis morgen auswendig lernen, hab keinen Bock auf den Überfall!"
 
Ist doch schön, so hat das ansonsten sinnlose Geplauder auch einmal Sinn gehabt und ein paar Menschenleben gerettet.
 
@netwolf: Meinste? Ich denke die werden jetzt nur ein paar Tage später abgeschlachtet, oder Israel besetzt wieder einen See und wartet ab bis die bösen Palästinenser oder Libanesen verdursten, ist ja auch ne gängige Methode der Israelis. Schätze, die haben einen Soll an Tötungen zu erfüllen, und den werden sie so oder so erfüllen. Wird das Dorf halt weggebombt statt einmarschiert, dann haben sie auch gleich neuen Baugrund für ihre Siedlungen.
 
idf = ss unterm schutzmantel...warum die internationale staatengemeinschaft in irgendeiner form da unten nicht einschreitet und vorallem mal den aggressor klar nennt ist mir schleierhaft.
 
@0711: Weil die USA ihre Finger im Spiel hat.
 
@lutschboy: Nicht nur die USA, sondern auch die Nato. Damit auch du und ich.
 
@Dario: Tut mir leid, nicht du und ich. Du vielleicht, keine Ahnung. Aber ich bin Kriegsdienstverweigerer und Pazifist. Indirekt mag ich die NATO unterstützen wenn ich mir Lebensmittel kaufe und Steuern bezahle, aber politisch und ideologisch bin ich auf anderer Linie was ich auch durch Wahlen und kleine Taten (wie die Verweigerung und Beteiligung an Demos eben) zeige.
 
@0711: Schon klar, Schuld sind immer die anderen vor allem die Israelis und Amerikaner denn die sind immer an allem Schuld. Lass mich raten, du bist entweder Moslem oder Antisemit.
 
@DrJaegermeister: Das (und wenn) man Israel nen gut Teil Mitschuld bzw. aggressives in Vorlage gehn /gegangen sein anlastet hat wenig mit Antisemit oder Prosemit zu tun. Falls deine Denkstruktur bzw. deine Differenzierungsfähigkeit aber nur die Worte immer - nie bzw. entweder - oder kennt .. bist du genauso ein Extremist wie du hier kritisierst..
 
@DrJaegermeister: "...du bist entweder Moslem oder Antisemit". Ich glaube DU machst hier grad ne Schublade auf...
 
@Metzelsuppe: Nix Schublade, wer wie 0711 schreibt "idf=ss" der ist vermutlich sogar beides.
 
Er war schlau. Er muss keine Einsätze mehr machen, sein Arsch ist sicher ;)
 
@ReVo-: Im Männerknast? Ich weiß ja nicht :P
 
hmm, löblich dieser soldat...da es isrel um rasistisch mutivierte militär aktionen handelt. leider würde ich numal israel NICHT als demokratisches und rechtsstatliches land erachten, da sie die palistenenser bewust unterdrücken, mißhandeln und gezielt töten. ein israelischer soldat ist ein mörder nach stgb, da er aus LUST tötet! warum in deutschland kritische stimmen abgetötet werden? weil deutschland und usa die waffen für diese morde liefern! ich bin weder christ, araber...sondern jude!
 
@MxH: "ich bin weder christ, araber...sondern jude!" nee, du bist einfach nur durchgeknallt, mehr nicht. Israel ist das einzige demokratische Land im nahen Osten und was du schreibst ist einfach nur Müll. Aus Lust, alles klar. LOL
 
@DrJaegermeister: ,,,und ich bin froh das es Israel gibt. Der Vorposten des "christlichen oder jüdischen Abendlandes " auf jeden Fall unserer Kultur. Ich möchte nicht wissen was in den westlichen Ländern ohne Israels Unterstützung los wäre. Auch wenn ich Christ bin, so gehören meine Sympathien Israel. Haben wir nicht ohnehin die selben Wurzeln und...oder die selben Moralvorstellungen ?
Zu diesem Soldaten, ich hoffe er muss sich vor einem Kriegsgericht verantworten. Uns, den Juden sowie den Christen wurde der Krieg erklärt !!! Israel hält mitunter, wider der Kriegsverbrechen der Deutschen an den Juden, jetzt den Kopf für uns mit hin !!!!
Nachtrag....es geht hier um eine ernste Bedrohung ...also bitte nicht mit dem Mainstream ganz einfach abwertend urteilen ..sondern versuchen objektiv zu bleiben.
 
@islamophobic: Noch in den Zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts gab es keine radikalen Islamisten. Obwohl fast die gesamte islamische Welt unter der Fuchtel von diversen Kolonialmächten wie Grossbrittanien, Frankreich und Belgien stand. Das Fass zum überlaufen brachte erst der Konflikt im Nahen Osten und die Gründung Israels unter ihren sehr ungerechten Umständen. Das darf man nicht vergessen. Man kann natürlich spekulieren aber ich denke dass die islamische Welt nicht im Ansatz so radikal wäre wie sie es jetzt ist wenn die westliche Welt diesen Hass nicht so raufprovoziert hätte. Ich mag den Islam auch nicht und ehrlich gesagt finde ich nichtmal dass es eine Religion ist, aber der Islam ist halt die zentral vereinigende Sache die die oft sehr uneinigen Völker und ethnischen Gruppen zusammenschweisst obwohl dies auch oft zu Kämpfen untereinander führt.
 
@MxH: Größter Schwachsinn ever! :) Und pikant mit Rechtschreibfehlern durchwachsen.
 
@AFK47: Herr Oberlehrer, Thema verfehlt, durchlesen, verstehen und dann antworten. Und bitte dem Inhalt entsprechend !
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles