Apple richtet Patentklage gegen Konkurrenten HTC

Recht, Politik & EU Der Computerhersteller Apple hat eine Patentklage gegen den Smartphone-Konkurrenten HTC aus Taiwan eingereicht. Dieser soll 20 Patente, die Apple sich für das iPhone sicherte, verletzen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
eieiei korrigiert bitte mal den 2t Absatz___ zum Thema: Welche patente wurden denn jetzt genau verletzt?
 
@JasonLA: teilte teilte xD
 
@JasonLA: Soll das in der Überschrift auch "reicht" und nicht "richtet" heißen?
 
@JasonLA: vermutlich multitouch, was apple ja erfunden hat, das touchscreen, was apple auch erfunden hat. vermutlich eine akku anzeige, was ja auch von apple kommt, dann buttons, das umts logo, metallgehäuse, glasoberfläche, glas an sich, eine anschluss für kabel, eine simkarten slot, ein einstellungsmenu, das multitasking was apple noch nicht eingebunden hat *fg*...............
 
@starchildx: Also, wer die Ironie in diesem Kommentar nicht versteht, dem kann man auch nicht weiter helfen...
 
@starchildx: (+) hast genau das geschrieben was ich mir beim lesen gedacht habe... wir reden hier von Apple.. die für das Iphone auch etliche Patente verletzt haben, um es nett auszudrücken...
 
@JasonLA: Jo würde mich auch interessieren. Selbst als Apple-Nichtmöger muss ich aber zugeben, dass mich Multitouch beim HD2 schon erstaunt hat. Vielleicht kommt eine außergerichtliche Einigung billiger, als diese Features den Kunden vorzuenthalten. Oder muss das wieder entfernt werden?
 
@smoky_: Mit Sicherheit nicht. Wenn da was passiert, dann wird das (nach einem etwaigen Urteil) ein Geldfluß von A nach B sein. An den Geräten und deren Benutzbarkeit wird sich nach außen hin nichts ändern.
 
Ich liebe mein HTC HD2 trotzdem..........
 
@janvolt: und ich liebe mein HTC TD2 auch :) Die machen einfach die schönsten Devices...
 
@janvolt: auch mein erster gedanke ;)
 
@janvolt: Ist auch für uns in Deutschland ohne Belange...
 
@janvolt: allerdings!
 
@janvolt: Ich auch und bemitleide , wenn ich mein HD2 zücke , die iPhone besitzer .
 
Um welche Patente es geht, kann man zum Teil hier einsehen:
http://www.engadget.com/2010/03/02/apple-sues-htc-for-infringing-20-iphone-patents/

Meine Favoriten sind "Unlocking A Device By Performing Gestures On An Unlock Image" in der Kategorie "hoffentlich verstößt man beim an die Stirn tippen nicht gg. ein Patent" sowie "System And Method For Managing Power Conditions Within A Digital Camera Device" , was es bei WM-Geräten schon gab, bevor an das iPhone auch nur zu denken war. Zumindest ließ sich bei meinem WM5-VPA Compact II die Kamera nicht mehr starten, wenn der Akkuladezustand niedrig war. Diese Attacke ist ein klarer Fall von "HTC ist ein sehr ernst zu nehmender Konkurrent geworden", nichts weiter!
 
@ReBaStard: "Unlocking A Device By Performing Gestures On An Unlock Image" damit hat HTC doch nix zu tun... Kommt von WinMobile 6.5 oder drittanbietersoftware wie S2U2
 
@JasonLA: Nicht nur. Beim Tastaturschutzbildschirm der HTC Manila (TouchFlo3D) Oberfläche gibt es dieses "slide to unlock" auch seit einiger (kurzer) Zeit.
 
@Fragman: das gibts nur bei WinMobile 6.5 und ich glaube dass das zum OS gehört. Oder eben S2U2
 
@JasonLA: Stimme zu, ist Bestandteil von WM 6.5.
 
@ReBaStard: Was ist mit diesen hochgestochenen Titeln gemeint? Soll das praktisch bedeuten, alle Geräte, die mit einem Touch den Unlock-Slider oder was auch immer die sperre lösen, fallen darunter? Aber wahrscheinlich nicht, den ein Patent lautet "List Scrolling And Document Translation, Scaling, And Rotation On A Touch-Screen Display", das wäre doch sicher nur bei Multitouchgesten gelten, auch wenn es nicht im Titel des Patentes steht.
 
@ReBaStard: Bei den Namen (habe nicht die Lust, die eigentlichen Patente nachzuschlagen) frage ich mich ernsthaft, was alles patentiert werden kann. Ist doch krank. Ich mein, im Prinzip bin ich für Patente, aber irgendwie ist das hier einfach krank.
 
@ReBaStard: fuck apple. Besonder das mit dem Unlock finde ich eine Frechheit. Wenn ich mich nicht irre, dann kann man beim PissPhone nur mit einem Slide von links nach rechts unlocken?! Richtig? Bei HTC (Android) kann ich ein Lock Pattern selber erstellen. Das geht doch viel weiter. Des weitere wurde das Patent am 2. Feb. 2010 erteillt. Der Konzern soll zur Hölle gehen. Wie ich diese Patentverklagerraubmordkindervergewaltigerkopierer Konzerne hasse...
 
@ReBaStard: htc ist nicht nur ein konkurent, htc ist auch noch besser als apple. mein nächstes mobltelefon kauf mich mir auch von htc.
 
@ReBaStard: HTC hat schon Jahre vor Apple Telefone entwickelt, mit Touch. Ist nicht ohne Grund der größte Mobiltelefon Hersteller. Apple hat Angst vor Android und das sollten auch haben.
 
@Odi waN: ? Also HTC ist bestimmt nicht der grösste Mobiltelefon-Hersteller - Selbst im Smartphone-Sektor sind sie nur auf Platz 4, Apple auf Platz 2 (http://tinyurl.com/yjn79yy).
 
viele wege fürn nach rom... und kaum hat man einen haufen auf den weg gesetzt ist man gezwungen einen längeren weg zu nehmen.... warum das rad neu erfinden?... so genug der phrasen :D
 
@blume666: Viele Wege fürn zum Custom Rom :P
 
Wenn das mal nicht nach hinten losgeht. HTC baute schon Touch-handys bevor apple damit überhaupt auf den Markt war.
 
@patty1971:
und DESHALB ist Apples erfolg so ein Armutszeugnis!
 
@patty1971: und trotzdem haben sie es geschafft und sind mittlerweile erfolgreicher als so manch anderer alt eingesessener Hersteller... merkt ihr was? Apple weiss, wie man die Kunden glücklich macht
 
Das Zitat ist mal wieder Typisch Jobs...
 
Der erste Kommentar auf Engadget trifft es absolut (btw. sind ca 80% der Patente eher Sache von Google und MS als die von HTC): "Given how long HTC has been making smartphones (hint: way before Apple), I suspect they will hit back with a similar lawsuit.

I'm sure Apple thinks they know what they are doing here, but this one may come back and bite them in the ass." - Apple hat Angst vor Android? Hier sieht man wie sie zittern...
 
@bluefisch200: Solange weiterhin fast doppelt so viel iPhones wie Android Smartphones verkauft werden braucht Apple wohl kaum zittern.
 
@Rodriguez: 1 Jahr vs. 3 Jahre...wir sprechen uns in 2 nochmals...nur so: http://tinyurl.com/y8attqm...beide ziehen in etwa gleich schnell davon seit dem Beginn...
 
@bluefisch200: Und in 2 Jahren steht es dann 5 Jahre vs. 3 Jahre. Also an welcher Stelle holt Android dann den Vorsprung auf? Bei deiner Grafik solltest du übrigens bedenken, das es das iPhone die ersten 5 Monat nur in den USA gab.
 
@Rodriguez: Ich sage mal in 1 Jahr hat Android das iPhone überholt...
 
@bluefisch200: Wow. Die Wette würde ich glatt eingehen. Im letzten Jahr wurden 6.150.000 Android Smartphones verkauft und 13.500.000 iPhones. Mal angenommen es würden dieses Jahr nicht mehr iPhones verkauft werden (was unwahrscheinlich ist), dann liegt das iPhone in einem Jahr bei 38,4 Mio. Damit Android das iPhone überholt, müssten 31,6 Mio Geräte verkauft werden. Also mehr als 5x so viele wie letztes Jahr. Klar, klingt realistisch :D
 
@Rodriguez: Absolut falsch berechnet...der iPhone verkauf wird wohl eher immer mehr stocken und Android (welchem ich effektiv dieses 5x zutrauen würde auch wenn es nicht notwendig ist) wird drastisch zulegen...
 
@bluefisch200: Das sagst du, oder gibt es dafür irgendwelche Anzeichen? Die iPhoneverkäufe steigen zumindest jedes Quartal an: http://tinyurl.com/yacou6a Wo du also ein Anzeichen für einen stocken siehst ist mir schleierhaft. Im übrigen bin ich ja bereits davon ausgegangen, das sie stagnieren. Wenn man der Tendenz folgt, reicht ein verfünffachen nicht aus. Wo du übrigens den riesen Sprung beim Androidanstieg siehst, ist mir ebenfalls Schleierhaft.
 
Ich denke, Android wird das "Windows" der Smartphones. Die Computer-Geschichte wird sicherlich hier wiederkehren. Und warum? Ganz einfach: Android wird auf jedes Billig-Teil verschiedener Hersteller gepappt, die schnell wieder vertickt werden. Somit kann man leicht ein neues Android-Teil kaufen. Beim iPhone ist es hingegen auf eine Hardware konzipiert - eben wie beim Mac. So gesehen würde ich @Blue Recht geben, wenn er sagt, dass Android das iPhone überholt.
 
@tk69: Das Android das iPhone OS irgendwann überholt kann ich mir, aufgrund der vielen Geräte, auch gut vorstellen. Aber das dauert noch einige Zeit, bis jetzt deutet nichts darauf hin.
 
@Rodriguez: Wieso sollten dieses Jahr mehr iPhones verkauft werden? Ich denke mal, dass das gar nicht SOOO einfach wird für Apple. In meinem Bekanntenkreis sind 5 von 5 iPhone-Besitern unzufrieden mit ihrem Smartphone, nachdem sie mein Milestone gesehen und kurz getestet haben. Also die werden sich nicht weiter von Apple weiter ver(apple)n lassen und steigen garantiert um auf ein anderes Smartphone.
 
@neorayzor: Okay, es gibt aber noch die breite Masse an ONUs, die nunmal extrem von den Medien geprägt sind. Und da jedweder Launch eines Apple-Produkts sogar in der Tagesschau breitgetreten - und damit beworben - wird, denken die natürlich alle automatisch, dass so ein Apple-Teil das Nonplusultra der Evolution und Trendyness darstellen muss. Von sowas wie "HTC" (Wasndas?!?) haben diese Leute noch nie was gehört. Und der Großteil der 80 Millionen (nur auf D bezogen) fällt halt in diese Kategorie. Da wird noch viel Imageaufbau vonnöten sein, bis sich da am Markt ernsthaft was tun wird.
 
@neorayzor: Dann gehören deine 5 Leute aber zu einer absoluten Minderheit: http://tinyurl.com/yjuzuvs Ich mache zwar exakt die gegenteiligen Erfahrungen wie du, aber kann ja sein das es so ist.... Ich würde auch gar nicht mal davon ausgehen das unbedingt mehr iPhone wie Androids dieses Jahr verkauft werden. Aber Android müsste ja erstmal den Vorsprung einholen. Und das ist doch etwas unrealistisch.
 
@Rodriguez: nein? Warum dann dieser Krieg? Schau dir mal die Patente an [o3]
 
@Blubb-blubb: Siehe o9 re:1 .... Ich halte nicht viel von verklagen, aber ich kann es nachvollziehen wenn man nicht zu sehen möchte wie die Konkurrenz Ideen kopiert. Ob es der Fall ist oder aber ob Apple falsch liegt ist eine andere Frage und müssen die Gerichte entscheiden. Aber nur weil man jemanden verklagt, heißt das nicht das man direkt vor ihm zittert.
 
@Rodriguez: Ne, die zittern gar nicht: "We did not enter the search business, Jobs said. They entered the phone business. Make no mistake they want to kill the iPhone. We won’t let them, he says. Someone else asks something on a different topic, but there’s no getting Jobs off this rant. I want to go back to that other question first and say one more thing, he says. This don’t be evil mantra: “It’s bullshit.”"
 
@Rodriguez: Die Titel der Patente sind so wie sie geschrieben sind von Apple kopiert, somit finde ich es nicht ok, da ja sich Apple fremde Technologien patentiert. (Wie schon weiter oben beschrieben, je nach dem was genau drin steht, kann es rechtens sein, so wies bei engagdet beschrieben ist garantiert nicht)
 
@ZECK: Ja, das ist eine ganz andere Frage. Engadget sagt es schon richtig: " I'm sure Apple thinks they know what they are doing here". Ich glaube kaum, das Apple z.b. HTC verklagt, obwohl sie gar nichts damit zu tun haben und es eine Sache von MS oder Google ist. Und ob dann das Patent überhaupt gerecht ist oder die Technologie geklaut ist, ist wiederum eine andere Frage ;)
 
Ich sehe schon die News in zwei Wochen, dass Apple 21 patente von HTV verletzt hat. (Nokia vs. Apple)
 
Das ist traurig, dass Apple jetzt auch zu diesen Mitteln greift! Auf mich macht das keinen guten Eindruck, denn mit solchen Mitteln kommen die meisten Unternehmen erst, wenn die Konkurrenz zu stark wird (Nokia->Apple). Ich halte gar nicht von diesen juristischen Auseinandersetzungen um Marktmacht, denn um mehr geht es hier nicht. Die einzigen die an so etwas verdienen sind die Anwälte - bezahlen wird es am Ende nur der Kunde. So ein Mist!
 
@Givarus: Ich halte auch nichts davon. Aber dieses Patentding ist eben eine Sache für sich. Auf der einen Seite möchte ich natürlich nicht 1 Milliarde in die Forschung einer neuen Technik investieren und zusehen, wie ein anderer sie einfach für Lau kopiert, auf der anderen Seite behindert man natürlich den Fortschritt, weil es eben nicht für jede Funktion 100 Alternativen gibt. Und ein Patent, was ja einiges kostet, bringt mir ja nichts wenn ich zusehe wie andere es trotzdem machen.
 
@Rodriguez: Nun wird es spannend, iPhone hat folgende neuen Technologien eingeführt: *Text von Rodriguez*
 
@bluefisch200: Das war nur exemplarisch gesehen (ja, die Summe war auch fiktiv ;) ). Wenn du ein Beispiel willst, die Art des kapazitiven Bildschirms ist eine Apple eigene Entwicklung (Nicht der kapazitive Bidschirm ansich). Und die Entwicklung war sicher nicht billig. Ob die Patente in diesem Fall alle Sinn machen, ob die Entwicklung dafür teuer waren oder nicht, interessiert mich ganz ehrlich nicht die Bohne. Erst wenn es zu einer Entscheidung kommt wird es interessant.
 
@Rodriguez: Patente sind wichtig, das ist mir schon klar, aber besonders im technologischen Umfeld fällte es mir im Moment immer schwerer den Sinn in einigen Patenten zu sehen. Wenn man patentieren kann, dass man einen Bildschirm mit dem Finger entsperrt, oder das man einen Bildschirm mit mehreren Fingern bedienen kann, dann finde ich die Grenze von patentierenswerten "Erfindungen" deutlich überschritten! Wenn eine Firma z.B. einen neuen Datenspeicher entwickelt, der die Speicherung von Daten revolutioniert - da wäre ein Patent angebracht, aber nicht bei trivialen Vorgängen, die fast keine Forschung erfordern, sondern nur die Idee - so könnte man das machen.
 
@Givarus: Tja, dabei ist dann Fingerspitzengefühl gefragt. Ich finde übrigens, das eine Idee mindestens genauso ein Recht auf eine patentierung hat, wie eine teure Entwicklung. Ob es denn wirklich eine neue und ausgefallene Idee ist, ist eine andere Frage, die wiederum das Patentamt ja schon bestätigt haben muss und somit auch weniger mit so einer Klage zu tun hat.
 
@Rodriguez: es wär aber auch nicht das erste mal wo ein gericht klargestellt hat dass, das patentamt was durchgewunken hat was die "erfinderische höhe" um patentwürdig zu sein nicht erreicht hat...
 
@0711: Jup. Wenn es so ist, dann zurecht. Aber ich denke das können die Gerichte besser entscheiden als die Newsseitenleser die keine Hintergrundinformationen haben. ;)
 
@Givarus: Solange andere auch bei Apple Patente einklagen wollen, hat Apple einfach auch das Recht sich zu "wehren". Ich sehe darin zwar auch einen Kindergarten. Aber nur zusehen geht auch nicht.
 
@Givarus:
genau diese Marktmacht und die damit einhergehenden Mittel sichern aber zukuenftige Innovation ab. Der A4 Chip im iPad hat in der Entwicklung etwa 1 Milliarde Dollar gekostet, das will erstmal verdient werden.
 
Ich hab mal gehört das Apple sogar nen Patent auf das MacOs Papierkorbsymbol hat. Die sind doch echt besch***ert. Zumal in der Klageschrift auch der HTC Tytn2 war, das ding ist schon über 3 Jahre alt. Ich glaub Apple hat einfach Schiss das HTC mit Android und Windows Mobile zu mächtig wird. Wahrscheinlich ist demnächst Motorola dran, und zutrauen das die versuchen Palm den Todesstoß zu versetzen tu ich denen auch noch..
 
Würd gern mal wissen, gegen wieviel Patente Apple verstößt...nur so aus neugier....
 
@refilix: sieh doch auch den streit mit nokia....htc wird auf diese vorwürfe ebenso wie nokia reagieren. Der mobiltelefonmarkt war bisher diesbezüglich recht ruhig weil sich die hersteller gegenseitig respektierten, vorallem weil sie trivialpatente nicht in den kampf führten wie apple. Apple sieht aber die anderen hersteller als müll hersteller (hat steve jobs oft genug mit dem ein oder anderen wink deutlich gemacht). Naja ich persönlich räume apple nicht soviel chancen auf erfolg ein, htc hat sicher auch genug patente um entsprechend zu kontern
 
@0711: Apple hat doch auf Nokia reagiert und nicht andersrum?
 
"Wir können rumsitzen und zuschauen, wie die Konkurrenz unsere patentierten Innovationen stielt, oder wir können etwas tun." Sagt der Mann, der dummdreist die innovativste aller Erfindungen (das Grundkonzept der grafischen Oberflächen) in den 70ern von Xerox kopiert hat...
 
@Slurp: Na du bist ja informiert. Oder du kennst den unterschied zwischen kopieren und erwerben nicht.....
 
@Slurp: Es gibt Leute, die irgendetwas aufgreifen und es falsch interpretieren und es gibt Leute die sich, bevor sie was schreiben/sagen, belesen. Das hat den Vorteil, dass Ersteres vermieden werden kann. Zu welcher "Sorte" gehörst du?
 
glaub kaum das jemand die alte hardware von apple "kopieren" will..
 
ich würde genau so vorgehen. Alle diese Kopierer... können sich auch nich ein mal im leben zurrückhalten und was eigenes eintwickeln
 
nachdem was ich bisher von den patenten gelesen hab scheint mir eher dass apple das zittern bekommt...also einige dieser patente sind wirklich lachhaft. Ich bin zwar patentbeführworter allerdings gehört das system gründlich überholt damit solche trivialpatente abgelehnt werden
 
@0711: Da bin ich ganz deiner Meinung. Patente sind wichtig um Ideen zu Schützen. Jedoch ist es sehr schwer Trivialpatente als solche zu klassifizieren. Mir gehen solche Patentstreitigkeiten auch auf den Senkel. Denn sie sind Entwicklungshemmend und haben nur noch eines im Sinn nämlich anderen ihr Geld aus der Tasche zu ziehen. Das Problem ist nur wo man jetzt die Grenze zwischen trivial und oder Wichtig zieht. Das liegt dann wohl sehr im Auge des Betrachters und wird vor Gericht dann wohl jedes mal heiss diskutiert werden. Man könnte den "Slide to unlock" Button auf nem Touch Display ja auch "slide to Fuck Apple" nennen und das durch einen Patch auf die bereits ausgelieferten Geräte bringen und somit dieses Apple Patent umgehen. Denn sie hängen sich ja an dem "Slide to unlock" auf :-D
 
@Traumklang: aber was hat das mit HTC zu tun? Dann müsste jeder Hersteller mit WM 6.5 als Software verklagt werden da der Slider zu WM gehört.
 
also ganze ehrlich apple macht sich lächerlich, mehr kann ich nicht dazu sagen, wenn man die punkte so durch liest.
 
ja die werden demnächst ordentlich um Markannteile bangen müssen, so wie sich der Android markt bewegt !
 
Tja, wenn man irgendeinen Scheiß als Patent anmeldet, braucht man sich auch nicht wundern (in Bezug auf http://bit.ly/asbF5N)...
 
Innovationen, also wenn Herr Jobs von Software Patenten redet, dann ist das nur heisse Luft (Rektalluft).
 
@JTR: Ab einer bestimmten Gehaltsgruppe ist das doch (fast) überall so ;-)
 
"patentierten Innovationen" - Trivial-Patent-Geier sind die Heinis aus Cupertino, und sonst nichts.
 
Apple ist wieder so lächerlich, sie bekommen ihr Monopol nicht, also heult Jobs beim Patentamt rum.
 
Monopole sind Schrott, überall. Das Apple seit Jahren keine echten Innovationen mehr bietet, daran ist bestimmt nicht HTC oder irgend ein anderer Konkurrent schuld. Jobs scheint sich verzockt zu haben, in dem Irrglauben, man könne mit Apple dauerhaft nach oben gehen, während die anderen nur schlafen. In Wahrheit läuft es noch immer wie in den 80er Jahren, jeder holt sich von jedem was nützt, Geschäftsmodelle wie auch Geräte lassen sich kopieren, den wahren Fortschritt muss man wohl alles zusammen nennen.
 
@Schrammler: Von welchem Monopol redest du?
 
@Schrammler: Lebst du auf einer Insel?
 
hm eines der patente ist es, dass man mit dem finger über einen bereich fährt, wenn man das gerät entsperren soll...

The ‘331 Patent, entitled "Time-Based, Non-Constant Translation Of User Interface Objects Between States," was duly and legally issued on April 22, 2008 by the United States Patent and Trademark Office.
The ‘949 Patent, entitled "Touch Screen Device, Method, And Graphical User Interface For Determining Commands By Applying Heuristics," was duly and legally issued on January 20, 2009 by the United States Patent and Trademark Office. A copy of the ‘949 Patent is attached hereto as Exhibit B.
The ‘849 Patent, entitled "Unlocking A Device By Performing Gestures On An Unlock Image," was duly and legally issued on February 2, 2010 by the United States Patent and Trademark Office. A copy of the ‘849 Patent is attached hereto as Exhibit C.
The ‘381 Patent, entitled "List Scrolling And Document Translation, Scaling, And Rotation On A Touch-Screen Display," was duly and legally issued on December 23, 2008 by the United States Patent and Trademark Office. A copy of the ‘381 Patent is attached hereto as Exhibit D.
The ‘726 Patent, entitled "System And Method For Managing Power Conditions Within A Digital Camera Device," was duly and legally issued on July 6, 1999 by the United States Patent and Trademark Office. A copy of the ‘726 Patent is attached hereto as Exhibit E.
The ‘076 Patent, entitled "Automated Response To And Sensing Of User Activity In Portable Devices," was duly and legally issued on December 15, 2009 by the United States Patent and Trademark Office. A copy of the ‘076 Patent is attached hereto as Exhibit F.
The ‘105 Patent, entitled "GMSK Signal Processors For Improved Communications Capacity And Quality," was duly and legally issued on December 8, 1998 by the United States Patent and Trademark Office. A copy of the ‘105 Patent is attached hereto as Exhibit G.
The ‘453 Patent, entitled "Conserving Power By Reducing Voltage Supplied To An Instruction-Processing Portion Of A Processor," was duly and legally issued on June 3, 2008 by the United States Patent and Trademark Office. A copy of the ‘453 Patent is attached hereto as Exhibit H.
The ‘599 Patent, entitled "Object-Oriented Graphic System," was duly and legally issued on October 3, 1995 by the United States Patent and Trademark Office. A copy of the ‘599 Patent is attached hereto as Exhibit I.
The ‘354 Patent, entitled "Object-Oriented Event Notification System With Listener Registration Of Both Interests And Methods," was duly and legally issued on July 23, 2002 by the United States Patent and Trademark Office. A copy of the ‘354 Patent is attached hereto as Exhibit J.

^das sind alle patente gegen die verstoßen wird - das sind ALLES ganz normale dinge die JEDES handy macht...
 
@Ludacris: Das sind alles nur Headlines. Die Art und Weise wurde patentiert. Wären es alltägliche, triviale Sachen, würde man erst gar kein Patent bekommen. Wobei, wie oben schon gesagte wurde, kann sowas natürlich auch durch ein Gericht wieder revidiert werden. Es ist allerdings unwahrscheinlich das es bei allen der Fall ist ;)
 
weil HTC die größte Konkurrenz ist, da hat wohl wer Angst! Mieser fauler Apfel!
 
ach warn das noch schöne zeiten, als apple klein und nett war ...
 
Schon lustig. Als "damals" Nokia die Klage gegen Apple eröffnet hat, hieß der Tenor hier "Nokia wird schon seine Gründe haben". Nun klagt Apple mal gegen einen Mitbewerber und auf einmal macht sich Apple "lächerlich". Wieso sollen sie nicht auch "ihre Gründe haben"?. Versteht mich nicht falsch, ich bin wirklich kein Freund von Patenten und mir ist klar, dass Apple polarisiert... Aber manchmal bekomm ich das Gefühl, dass die Firma für jeder untergebenen "Fan" einen ebenso fanatischen "Hater" hat. So gleicht sich das wohl wieder aus ;)
 
@Wurst75: Das habe ich mir auch gedacht. Hier nochmal die Kommentare: http://WinFuture.de/news,52478.html Wenn man die sich durchliest und die Plusse und Minusse beachtet, muss man sich echt an den Kopf fassen. Die gleichen Kommentare die hier gut bewertet werden, werden dort gnadenlos weggeklickt und die die hier weggeklickt werden, wurden dort gefeiert. Man muss also nur die Wörter "Nokia" gegen "Apple" und "Apple" gegen "HTC" tauschen und schon sieht die Welt hier ganz anders aus...... erstaunlich.
 
Macht endlich Apple pleite .
 
Was mir immer wieder auffällt ist, dass alles, was mit Apple zu tun hat, selten mit Rationaltität zu tun hat. Nicht falsch verstehen, ich bewerte das nicht, aber es fällt einfach auf. Gründe für den Erfolg der Firma haben selten was mit technischen Innovationen zu tun (zumindest seit der i-Zeit), sondern mit Lifestyle, Philosophie, Image usw. Wenn einer Marketing versteht, dann Apple, denn den Kunden zu suggerieren, dass Lebensart vor Anschaffungskosten, technischen Möglichkeiten und Kompatibilität steht, ist gerade in der Branche einzigartig und perfekt in den Kunden übergegangen. Was ich damit meine, versteht jeder Vodafone Shop Mitarbeiter, der einem Kunden gegenübersteht, der ein IPhone will. Denn Prestige entwickelt man nicht, es gibt kein Patent dafür, man vermarktet es nur, und das haben die Leute echt drauf. Und wo Irrationalität herrscht, da polarisiert man auch gerne. Das passiert ja hier andauernd, wenn man Apple News liest. Apple schafft mit jedem Gerücht, jedem viralem Marketing und jeder Klage jedesmal zwei Dinge: 1. Sie bringen die Kunden dazu, es gäbe nur 2 Dinge, nämlich Apple oder nicht Apple. 2. Man redet über sie. Schlechte Werbung ist auch Werbung, von daher Glückwunsch Apple. Bevor die Masse auf die Idee kommt, dass HTC Produkte flexibler und ausgereifter sind (was nur subjektive Meinung ist), wird Apples Lieblingskind in den Schoss genommen und verteidigt. Ich bitte nur zu bedenken: es geht hier nicht um Lifestyle oder sowas. Es geht um Geld, es geht immer nur ums Geld und um die Angst vor Konkurrenz. Und das ist keine Werbung für HTC, Palm, Samsung, Nokia und Co. Es ist auch keine Kritik an Apple. Es ist nur der Beweis, dass man pseudoidealistische Philosophien genauso zu Geld machen kann und will wie jede andere Marketingphilosophie. Lasst sie bellen, dann verstummen sie auch wieder.
 
@Rise_Against: Stimme dir voll zu. Wenn eien Firma geniales Marketink betreibt und es schafft die Nutzer zu manipulieren dann Apple. Hoert man ja auch bei den Keynotes: genius, great, just great, wonderful, magic, easy.... Das Ganze wird aber mittlerweile irgendwie peinlich.
 
@-=[J]=-: Ich glaube aber kaum das der Großteil der Kunden die Keynotes guckt ;) Und in der Werbung wird auch nur gezeigt wie es geht. Klar ist Werbung immer eine Manipulation, aber das gilt für jedes andere Produkt genauso. Was ich mich an der Stelle immer Frage: Wieso sind die Apple (besonders iPhone-) Kunden Zufriedener als alle anderen, wenn sie doch Manipuliert wurden? Das Gerät gibt es nun ja schon ein paar Jahre. In der Zeit müsste man ja mitbekommen haben wenn andere Produkte deutlich besser wären und vor allem wenn das gekaufte Produkt nicht wie versprochen läuft. Also!?
 
@Rodriguez: <Nunja, Apple hat laut derstandard.at 2009 mit 501 Mio Dollar nach Microsoft und Dell die dickste Werbetrommel aller IT Unternehmen gerührt. Von Manipulation will ich gar nicht reden. Da hast du vollkommen recht, wenn du generell Werbung damit meinst. Aber wenn ich von einem Produkt nichts mitbekomme, weiss ich ja auch nicht, ob es gut oder schlecht ist *g*
Ich persönlich gehe nur einen Schritt weiter. Wenn i Produkte Lifestyle bedeuten und ich greife einen i-Nutzer wegen seiner gekauften Produkte an (egal, ob gerechtfertigt oder nicht), dann greife ich seine Art zu leben an, die er von Apple verinnerlicht hat. Zumindest wirken so manche Gegenkommentare hier, als wenn man derartiges beabsichtigt. Wenn es nur um Features, Nutzen und was weiss ich ginge, dann gäbe es solche Diskussionen ja gar nicht. Wenn ich ehrlich bin, fällt mir nur ein Produkt ein, wo ich auch ohne Werbung sagen würde, dass es nichts besseres geben kann (Achtung Werbung:) Nutella von Ferrero :) Aber Spass beiseite. Ich würde nur den frühereren Apple Slogan ändern in "Better you think different, so we can think of oursales figures". Ist ja auch völlig legitim.
 
@Rise_Against: "Wenn i Produkte Lifestyle bedeuten und ich greife einen i-Nutzer wegen seiner gekauften Produkte an (egal, ob gerechtfertigt oder nicht), dann greife ich seine Art zu leben an, die er von Apple verinnerlicht hat. " - Ich erlebe das genau anders herum: Ich habe mir Apple Produkte gekauft aber denke dadurch nicht, dass mein Lifestyle sich dadurch irgendwie verändert hat. Aber leider fahren Apple Kritiker (vor allem in Foren) immer voll auf dieser Schiene: Apple ist doch überteuerter Schicki-Micki-Lifstyle Schrott - und wenn man das ständig hört (liest) nervt es irgendwann einfach nur noch. Ich weiss warum ich Apple Geräte so gerne benutze - bestimmt nicht weil ich dadurch was Besseres bin, sondern weil sie qualitiv sehr gut sind, zu 98% einfach funktionieren und sich extrem gut bedienen lassen. Als "Gegenargumente" kommt dann immer: "zu teuer", "kann dafür nix" und "ist eh nur Lifestyle" - Diese Diskussion kann man dann endlos fortsetzen.
 
@Rise_Against: Die Kommentare wirken wohl weniger so weil man "den Apple Lifestyle lebt" (hört sich schon total bescheuert an ;) ), sondern weil die Argumentation der Anti-Apple Fraktion in der Regel oberflächlich, vorurteilbehaftet und teilweise auch einfach falsch ist. Das besondere an eigentlich allen Apple Produkten sind nicht die Features die man auf der Liste ablesen kann, sondern die Bedienung und das Zusammenspiel mit anderen Komponenten. Aber genau das verstehen viele nicht. Die erwarten Argumente wie "Die Auflösung von Handy x ist besser als die von Handy y, also ist Handy x besser". Wie aber argumentiert man mit der Software? Die meisten Leute antworten dann: "Weil es cool ist". Damit meint man zwar die einfache und spaßige Bedienung, aber der gegenüber denkt: "Aha, also ein Lifestyleprodukt". Bestes Beispiel ist das iPad. Ich schüttel jedesmal mit dem Kopf wenn ich irgendwo lese, das Produkt x besser sei, weil es einen USB-Anschluss oder eine Kamera hat. Das ist für das iPad (oder Produkte wie das iPad, die es allerdings noch nicht gibt), völlig uninteressant. Die Hardware ist nur mittel zum Zweck, im Prinzip ist das iPad ein Softwareprodukt. Das scheint aber für viele völlig unverständlich zu sein, für die ist das iPad ein großer iPod Touch und fertig. Und wer es kauft, der braucht den Lifestyle bzw. fällt auf die Manipulation ein. Und genau dort entstehen die Streitpunkte.
 
@Rodriguez: da skann ich Dir sogar beantworten. Mit besser meinst Du technisch besser, besser durch andere Funktionen.....nur...der 0815 User legt auf andere Kriterien Wert....das Iphone läuft hauptsächlich so gut (abgesehn von Deinem angesprochenen Marketing), da das Iphone eine ungeschlagene Bedienbarkeit aufweist....jeder der das Teil in der Hand hat,m kann es sofort bedienen. Da ist es dem User egal, ob das ein anderes Phone technisch besser ist......das sieht Du ja auch seitdem das Iphone draussen ist...alle großen bauen seitdem "Iphone Klone" nach, die auch viele Teile des UI abschauen....nicht ohne Grund.
 
Klar Apple ! Damals selber alles umsonst von Xerox "abschauen", dann über Microsoft maulen, die würden bei Apple abgucken (Windows) und nun HTC. Wenn Apple klaut OK, andere dürfen es nicht. Wo hat denn das HTC Touch HD2 Oberfläche Ähnlichkeiten mit der IPhone Oberfläche ?
 
Ich warte immer noch auf die Klagen der Obstbauern gegen Apple wegen dem irre führenden Logo - war doch sogar Forrest Gump darauf reingefallen ... ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles