Opera 10.50 Final: Schneller und übersichtlicher

Browser Die norwegische Softwareschmiede Opera hat heute die finale Ausgabe 10.50 des gleichnamigen Browsers veröffentlicht. Die Entwickler bewerben ihr neuestes Produkt als den schnellsten Browser der Welt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@achim89: firefox hat bei mir schon seit IE 7 langsam aber sicher ausgedient und dann mit chrome erst recht. nutze seitdem nur noch den chrome, obwohl ich sagen muss, dass das neue opera echt schlank geworden ist. früher war das wirklich überladen, vielleicht gebe ich ihm ja auch eine chance ;)
 
@patrick_schnell: FF vs. IE 7 ja bäh das ist ja als würdest du pro7 mit EA Games vergleichen :P
 
@RandyAndy: pro7 und ea games sind so ziemlich auf dem selben niveau.
 
@patrick_schnell: Wo ist Opera denn bitte schlanker als früher? Oder beziehst du das auf die Optik?
 
@kubatsch007: ja auf die optik. es schaut alles klarer und einfacher aus.
 
@patrick_schnell: Was heißt schon ausgedient? Jeder nutzt numal den Browser mit dem er am besten zurecht kommt und das kann kein anderer verhindern!(Ok, mit Drohungen und Gewalt, aber das lassen wir mal außen vor!) Ich hab Opera jetzt schon mehrmals ausprobiert, auch über mehrere Wochen, genauso, wie Chrome, Safari, IE usw. Am Ende war ich doch wieder bei Firefox, weil es einfach die kleinen Dinge sind, die mir so an ihm gefallen. Er löscht automtatisch alle Daten einer Sitzung, ohne, dass ich ihn im Privaten Modus setzen muss, ich hab viele Add-Ons, die mir viele extra Programme auf dem Computer ersparen, weil sie bei den anderen Browsern nicht möglich sind! Sicher ist Opera ein guter Browser, aber das ist für mich der Firefox auch und für andere der IE! Sicher ist Firefox nicht der schnellste, aber die Sekunde mehr, die er zum laden einer Seite braucht, darf ich mir wohl auch noch gönnen? Oder ist die Welt so schnelllebig geworden ;)
 
@achim89: Was nutzt mir die Geschwindigkeit, wenn die Zeit doppelt und dreifach wieder draufgeht wegen fehlender Usability, die ich mir im Fx durch diverse Addons nachgerüstet habe?
 
@OttONormalUser: was fehlt dir?^^ mir fehlt nichts
 
@scy: Einiges, ist aber hier gar nicht das Thema und ich will es auch gar nicht schon wieder breittreten. Es gibt halt einige Erweiterungen, die sich mit Opera nicht umsetzten lassen und die ich eben nicht mehr missen möchte. Wenn dir nichts fehlt, wirst du ja auch den Geschwindigkeitsunterschied feststellen ;-)
 
@OttONormalUser: achim89 schrieb ja auch er solle dem Browser eine Chance geben und nicht, dass du es sollst ;) Wäre jeder mit jedem Browser zufrieden, dann bräuchten wir ja im Grunde nur noch einen. Mir würden zum Beispiel einige Dinge im Fx fehlen die ich von Opera kenne.
 
@Patata: Ich gebe ihm ja eine Chance, auf Arbeit und am Laptop läuft er ja bereits als Standardbrowser, dort brauche ich aber besagte Addons auch nicht unbedingt.
 
@OttONormalUser: zum Beispiel?
 
@kubatsch007: Viele Einstellmöglichkeiten von TabMix+ z.B. Willst du wirklich eine Diskussion darüber anfangen, ob die unendlichen Möglichkeiten der Fx-Erweiterungen in Opera umsetzbar sind oder nicht?
 
@OttONormalUser: Nee, mich interessiert halt was du und andere beim Fuchs so für Addons nutzen die man wirklich als produktiv und/oder sinnvoll bezeichnen und die bei Opera nicht eh schon integriert sind.
 
@OttONormalUser: Deshalb nutze ich seit Jahren Opera: Ich will nicht die Features, die bei Opera von Haus aus dabei sind in Firefox extra nachrüsten müssen.
 
@Fl4sh: Siehste, so unterscheiden sich die Bedürfnisse, ich brauch nämlich die Hälfte der Opera Features gar nicht, und die die ich brauche gibt es nicht oder sind nicht zufriedenstellend umzusetzen. Was soll ich also anderes tun als bei Fx zu bleiben und zu hoffen, dass Opera über eine Addonschnittstelle nachdenkt? Opera ist definitiv der schnellere Browser, sowohl beim Start als auch beim laden der Seiten, auch sind seine Reaktionen, beim wechseln von Tabs z.B., insgesamt "flüssiger". Des weiteren gefällt mir seine Oberfläche und deren Anpassbarkeit besser, nur nutzt mir das alles nichts, wenn mir gewohnte Funktionen fehlen, die ich beim Fx einfach nachrüste. Wer in Opera alles findet was er braucht, kann sich über einen super Browser freuen, ich werde aber im Moment nicht warm damit.
 
@OttONormalUser: Ich muss zugeben, dass bei der Entwicklung einer Website mal auf diverse FF-Addons zurückgegriffen habe, da man mit diesen schnell den Code untersuchen konnte etc. Da habe ich mir schon gedacht "Mensch, warum gibt's das nicht für Opera?" Da hast du schon recht. Da ich aber zu 99% surfe und nur 1% im Code rumpfusche blieb mein Standardbrowser eben Opera, auch wenn er in dieser Hinsicht wirklich Nachteile hat. Es ist auch eine Art "Tradition" bei mir. Ich nutzte schon Opera 6.4, und Opera führte Tabs, Mausgesten und einiges an Zeug ein, was andere Browser damals noch garnicht hatten. - Und wenn, dann brauchte man eben Addons.
 
@Fl4sh: Stimmt zwar nicht so ganz, denn Tabs hatte vorher schon ein IE-Aufsatz namens Netcaptor und davor ein eher unbekannterer Browser namens InternetWorks. Ich verstehe dich aber absolut, wie gesagt, wem Opera alles liefert, hat mit ihm einen sehr guten Browser.
 
@Fl4sh: Das Zauberwort heißt Opera Dragonfly
EDIT: Das kannst du starten indem du bei Opera bei einer beliebigen Website einen Rechtsklick machst und auf "Element untersuchen" klickst
 
@kubatsch007: Ohah! Habs zwar jetzt noch nicht ausprobiert, aber klingt ja schonmal sehr geil! Da ist echt was an mir vorbeigegangen. Vielen Dank! :D
 
@achim89: Welchen Browser man wählt ist sowieso nur eine Glaubensfrage. Im großen und ganzen unterscheiden die sich kaum von einander. Jeder hat Tabs, jeder wird von Version zu Version schneller, die meisten lassen sich durch Addons beliebig aufbohren... ich bin vor ein Paar Jahren auf Firefox um gestiegen und bleib jetzt auch dabei, allein weil mir das Symbol in der Schnellstartleiste so vertraut vorkommt. Alle anderen Browser hab ich testweise installiert, nutze sie aber so gut wie nie.
 
"Die Menüleiste wurde durch einen zentralen Button ersetzt, der mit der Office-Schaltfläche aus Office 2007 vergleichbar ist. Opera orientiert sich designtechnisch jetzt also stärker an Google Chrome." Das ergibt irgendwie keinen Sinn :D Entweder oder! Aber so wie es jetzt ist, ist die Schlussfolgerung falsch.
 
@sushilange: Wenn man das "also" streicht, passt es, aber WF wurde bei einer der letzten News schon darauf hingewiesen und es wurde "abgeblockt".
 
@sushilange: nicht nur dass es keinen sinn ergibt sondern auch falsch ist. Auch in vorigen operaversionen konnte man die menüleiste ausblenden und erhielt eine zusätzliche schaltfläche für das menü. Es wurde lediglich die Standardansicht geändert und nichts ersetzt (ok die Schaltfläche ist jetzt rot).
 
@sushilange: Tja, blos MS hat dazu gelernt und genau diesen Button bei 2010 wieder entfernt...
 
@Lastwebpage: Der ist auch bei 2010 noch vorhanden, nur optisch besser ins Ribbon integriert.
 
"Softwareschmiede"? Wo habt ihr denn den Ausdruck ausgegraben? Kann ich mit dieser geschmiedeten Software auch mit dem Datenhandschuh surfen? Auf dem Cyberhighway? ;) Zum Programm: Ich hab mich so an einige Plugins von Firefox gewöhnt (Adblock, Google Mail Manager, Standard Zoom, Image Zoom, Rotate Images, etc. pp), da interessiert mich ein für mich kaum bemerkbar schnellerer Seitenaufbau kaum, sorry, Opera :)
 
@kron: solche erweiterungen gibt es aber auch z.b. im chrome ;)
 
@kron:
Hi,
für Opera gibt es ebenfalls Adblock, Google Mail Manager glaube nicht- vielleicht als Widget... (aber man kann ja bestimmt die gmail-konten in OperaMail managen) und zoomen ließ sich auch schon immer gut mit +-. Rotate gibts nicht.
 
@AlphaOmega:

Gibt es als Widget, ja. Aber ja auch den Mailclient in Opera, den man so konfigurieren kann, dass er regelmäßig die Mails abfragt.
 
@kron:

Zu dumm, dass der stufenlose Zoom bei Opera um ein vielfaches besser ist (sowohl Text als auch Bilder werden so vergrößert, ohne dass das ursprüngliche Layout außer Form gerät).
Und AddBlock für Opera gibt es auch:
http://www.klausmoster.de/wiki/doku.php?id=operaadblockconfigurator:de:start
 
@Flagg100: kann mit adblock leider nicht mithalten, da über die filterlisten in opera nur url geblockt werden können...
 
Macht ja bisher keinen schlechten Eindruck, besonders was die Benchmarks angeht. Ich persönlich halte von dem allseits "gefeierten" Firefox (und ich nutze ihn nun schon seit mehr als 5 Jahren) nicht mehr so viel. Ständig Abstürze, ewig lange Starts und nicht so flotte Seitenaufbaus. Daher nutze ich in letzter Zeit intensiver Chrome, aber ich denke diese Opera Version ist es auch mal wert. *testing*
 
@puttee: was aber beim IE 1-8 noch schlimmer ist verhältniss mäßig ist da der FF stabieler...
 
@RandyAndy: also ich weiss nicht, bei mir rennt der eine wie andere browser relativ stabil, leichts plus allerdings für den ie...wobei an den meisten abstürzen nachvollziehbar plugins (gerade z.B. divx webplayer) schuld sind und nicht die browser
 
@puttee: mach mal deine 5000 Addons aus Firefox raus und dann ist der nicht mehr so langsam.
 
@Pineparty: es sind genau genommen 4!!! WebDevTool, Firebug, AdBlock, Foxytunes. Aber insbesondere mit Flash und JS hat der FF so seine macken.
 
@puttee: und AdBlock verbraucht viel CPU Leistung
 
@Pineparty: Ohja, ein FF ohne Addon ist wie Pommes ohne Majo oder Ketchup... Das ding hat ja dann nix mehr und ist trotzdem nicht der schnellste... Nebenbei hat eine hohe CPU Auslastung nix mit abstürzen zu tun...
 
@puttee: LEUTE... Was kann der Fx ohne Addons? Aha! Dann im Gegenzug Fehler im FX auf genau diese Addons, ohne die der Browser so gut wie gar nichts kann, zurückzuführen, da dreht man sich doch im Kreis. Wenn es generell Fehler in der Ausführung der Addons gibt, na SO unbeteiligt ist der Browser daran auch nicht.
 
In diesem Falle ist dann vielleicht die Browserwahl in Windows 7 gerechtfertigt... Könnte Anwärter drauf werden (wieder) mein Standardbrowser zu werden...
 
ist die 4er vom chrome denn soo viel langsamer als die nightly?! kann ich mir gar nicht vorstellen. hab eben mal selber die neuste 5er nightly vom chrome gegen opera 10.50 gebencht: http://goo.gl/yyXE .. //edit: okay, die chrome beta aus dem test, habe ich jetzt auch gebencht. link ist der selbe wie da oben.
 
@andry: wie du da oben vlt erkennen könntest, handelt es sich um die da oben genannten Versionen alles um Final Versionen ;) Hier werden keine Betas getestet!
 
@Magguz: nee, stimmt nicht. die 4.1er ist die neuste beta (nicht dev!) vom chrome, die erst gestern raus kam. //edit: okay, die chrome beta aus dem test, habe ich jetzt auch gebencht. link ist der selbe wie da oben.
 
3371 vs 3350 ist also gleichzusetzen mit "lässt deutlich hinter sich" und "hat keine chance" ?
 
@hrhr: 3771:3350 sind über 10%. Also schon deutlich.
 
Ach ja sry, hab mich verlesen, meine Schuld :)
 
@hrhr: 3771 vs 3350. Dennoch finde ich die Aussage auch übertrieben. Ich würde eher sagen Opera kann den IE8 weit hinter sich lassen :)

Grrr. zu langsam :)
 
@hrhr: Ich habe die Tests auc gerade auf meinem Rechner laufen lassen, da zeichnet sich ein deutlicheres Bild ab: Opera 4451, Safari 3310, Firefox 2983, IE8 879 und damit liegt Opera bei mir gut 50% vor dem FF.
 
ABsolut klasse der neue Opera... :) Läuft super schnell, keine Seiten werden falsch angezeigt so wie zb bei Chrome... Also endlich der perfekte Browser mMn *thumbs up* EDIT: Fühlt sich an als hätte ich gerade ne Bandbreitenerhöhung geschenkt bekommen im vergleich zu FF :D
 
Jetzt fehlt nur noch die aktuelle Version für Mac OS X, Linux und die anderen Plattformen die unterstützt werden.
 
@zivilist: wegen der MS Browserauswahl wurde die Win Version gepusht und die anderen platformen werden nachziehen
 
@zivilist: Ja, soweit ich es mitbekommen habe, habe sich die Operianer erstmal voll auf Windows-Version konzentriert. Die Entwicklung ging ja in den letzten Tagen rasen schnell voran. Jetzt werden sie sich wohl Linux, MacOSX und den anderen Systemen zuwenden. Ich freue mich schon 10.50 für Ubuntu. Auf der (Opera-)Website steht auch seit heute, dass in kürze ein Linux-Version erscheinen wird.
 
@seaman: Hoffentlich ging das ausgiebige Testen dieser neuen Entwicklung genausoschnell voran. Nicht dass nächste Woche schon der erste Hotfix auf 10.51 kommt.
 
Ich find's einfach nur krass wie man aus eigentlich schon gutem Code (vermute ich mal ^^) immer noch so viel rausholen kann - weiter so!
 
@Chrisber: Naja die Render Engine ist ja komplett neu.
 
sieht fast aus wie Chrome.
Werde ihn mal testen, vielleicht ist Opera ja gar nicht so schlecht.
Ich finde sieht aber schon ziemlich überladen aus, auf den Screenshoots.
 
@tigerchen09: Ist er aber nicht! Aber unter der Haube verbirgt sich ein enormer Funktionsumfang und vielfältige Einstellmöglichkeiten, welche man aber erst zu Gesicht bekommt, wenn man sich etwas "tiefer gehend" mit Opera beschäftigt. Ansonsten sind alle Menüs und Einstellungsdialoge sehr übersichtlich. Außerdem bekommt auch auch nur die Funktionen zu Gesicht, die man auch wirklich nutzt. Ich nutze z.B. lieber Thunderbird als Opera Mail, aber habe von Opera Mail noch nie etwas zu Gesicht bekommen.
 
Das ist das erste mal seit Opera 6.x, dass er Probleme macht. Und zwar habe ich massive Performance Probleme in der Firma. Es dauert ewig bis die Seiten geladen werden. Hat ausser mir noch jemand ein ähnliches Problem? Werde bei Gelegenheit das Support Forum durchsuchen.
 
@k1rk: Habe insofern dieses Problem, dass er beim wiederherstellen einer gespeicherten Sitzung etwas länger braucht. Wenn er aber dann einmal läuft, dann aber richtig schnell und flüssig.
 
@k1rk: Ich kann das Problem bestätigen, Bei mir hört Opera 10.5 nicht auf zu laden, erst nachdem man auf abbrechen und neu laden drückt wird die Seite komplett geladen. Liegt vll. am Proxy, das Problem gibt es aber komischerweise mit der 10.1 nicht.
 
@OttONormalUser:

Bitte mal unter Extras/Einstellungen/Erweitert/Netzwerk/Proxyserver den Haken bei HTTP 1.1 für Proxyserver aktivieren.
 
@Flagg100: 100 Punkte!! Thx für den Tipp.
 
@k1rk: Benutzt du in der Firma vielleicht einen Proxy? Oder hat deine Firma vielleicht keinen super schnellen DSL-Anschluss? Kläre uns mal bitte auf, welche Performance-Probleme du hast. Muss nicht immer am Browser liegen. :)
 
@k1rk: siehe http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Lahm-bei-Benutzung-eines-Proxy/forum-175325/msg-18172033/read/
aktiviere in den Einstellungen mal "Enabled Http 1.1 for Proxy"
 
@Skulli: thx@all für den tipp! jetzt gehts, danke!
 
Gibt es für den Opera (native oder als Add-On) einen echten Adblocker? Mit echtt meine ich, dass die Werbung wirklich geblockt und nicht nur ausgeblendet wird.
 
@padrak: Rechtsklick-> Inhalt blockieren, die wird dann auch nicht aufgerufen!
 
@padrak: Leider ist es immer noch bei Opera so, dass es softwaremäßig keine effektive Lösung gibt. Lediglich die Möglichkeit, das über die entsprechende INI-Datei zu machen. Dies halte ich aber auch für etwas suboptimal.
 
@Taxidriver05: Wenn ich "Inhalte blockieren" anklicke werden die Daten in die "urlfilter.ini" eingetragen und nicht mehr aufgerufen! Ich verstehe nicht warum die Umsetzung in Opera so schlecht gemacht wird, die erfüllt genau Ihren Zweck.
 
@wieselding: "Inhalte blockieren" funktioniert aber nicht bei Werbepopups, die ja eigentlich auch geblockt werden sollten. Mit einer urlfilter.ini habe ich zudem öfter das Problem, dass diese Popups verstümmelt werden und man sie nicht mal mehr schließen kann.
 
@OttONormalUser: Hast du eventuell auch mal eine Beispielseite für dieses Problem? Danke :)
 
@OttONormalUser: das hier ist ein sehr guter filter. zusätzlich dazu noch den css style übernehmen. damit ist nun wirklich alles überflüssige weg und auch kein problem mit verstümmelten popups. http://www.fanboy.co.nz/adblock/opera/
 
@Patata: Leider hab ich jetzt aus dem Stehgreif keine Seite parat, werde aber sowie ich auf eine stoße ein Lesezeichen setzten für die nächste Diskussion ;-)
 
@Zebadev59: Ich habe jetzt meine urlfilter.ini von "adflitzer" gegen diese ausgetauscht und auch den css style übernommen, mal sehen ob es besser wird. Thx
 
@OttONormalUser: Das wäre nett. Ich weiß schon was du meinst, hatte dies vor längerem auch einige male. Wüsste aber spontan leider auch keine Seite wo dies zutrifft. Frage aus reiner Neugier, weil ich mit so einem Beispiel dann mal testen könnte ob und wie man es doch komplett geblockt bekommt. Schonmal danke :)
 
@Patata: http://www.sdx.cc/news.php --- Dies ist eine solche Seite!
 
@Rumulus: Danke, aber mit der URLfilter.ini von http://www.fanboy.co.nz/adblock/opera/ erscheint bei mir kein LayerAd. Nur wenn ich den Filter für diese Seite deaktiviere. Oder meinst du irgend eine andere Werbung dieser Seite? Falls ja, was muss ich tun um sie zu sehen?
 
@wieselding: Du hast nie Adblock Plus gesehen, oder? Sonst würdest du verstehen warum die Opera Umsetzung schlecht ist. Jeden Banner manuell blocken nachdem er aufgetaucht ist, willkommen in der Steinzeit, da gab's schon vor 10 Jahren effektivere Wege... und auch bei Opera gibt es mit der ini einen effektiveren Weg als tausend mal im Monat Bilder per Hand zu blockieren.
 
@lutschboy: Ein Layer einmal geblockt und es erscheint nirgendwo mehr. Nur wenn Du während des blockens auf die Umschalttaste drückst erfolgt wird nur auf dieser einen Seite geblockt.
 
hmm hab ein update von 10.10 gemacht und mir fehlt oben der opera button, hab gar keine möglichkeit ins menü zu kommen. hat da jemand einen hotfix oder geht das updaten nicht? :(
 
@z0rn: opera:config#UserPrefs|ShowMenu
 
@wieselding: danke, damit ist erstmal das normal menü wieder da. aber den button bekomme ich nicht da hoch, auch nicht über "anpassen". man kann sich zwar den button als element überall hinsetzten, aber nicht in die leiste oben. merkwürdig Oo...
 
@z0rn: Ich habe hier ein Update von 10.10 vorgenommen und es hat Problemlos geklappt. Probier mal einen anderen Skin, eventuell klappts dann.
 
@wieselding: skins hab ich schon fast alle durch, muss leider an etwas anderem liegen. im opera forum gabs auch keine lösung dazu :(.
 
@z0rn: Geh mal auf Datei und deaktiviere "Menüleiste zeigen". Diesen Menüpunkt gibt es zumindest bei 10.10,hoffe das es ihn bei 10.50 auch noch gibt.
 
@z0rn: Klick mal mit der rechten Maustaste links neben den ersten Tab und wähle dann Leisten anpassen -> Leiste auf Standardwert zurücksetzen. Sollte es Probleme mit der Adressleiste geben, dort das gleiche nochmal. Es kann sein, dass bei einem Update noch einige der alten Einstellungen erhalten bleiben.
 
Nachdem Opera vor einiger Zeit von meinem System verschwunden ist, weil es zu langsam war, finde ich die neuen Werte überzeugend. Ich glaub mein FF hat mit 10,5 wieder Konkurenz bekommen :-)
 
@wieselding
Habe ihn schon länger nicht mehr angeschaut; das wäre aber eine wirklich gute Lösung. Ich teste. Danke!
 
ich weiß man darf ja nicht genau so aussehen, rechtlich und ethisch wäre das nicht korrekt. aber warum machen die es nicht so schön wie der chrome. da ist viel mehr platz für die website...
ich als webdesigner mag es wie der chrome platz lässt.
ich werd ihn aber natürlich runterladen und mit ihm meine entwürfe testen, ist ja mein job...
aber der chrome ist nunmal für mich im moment das non plus ultra selbst meine oma kann damit surfen weil es intuitiver wohl nur bei apple geht ;-) (keine bange bin win user, arbeite allerdings auch mit dem äpfelchen)
 
@suender: was? Also ich hab bei Opera sogar deutlich mehr platz ;) ... Siehe hier: http://tinyurl.com/ylk6e9m
 
@suender: also wenn ich bei mir Opera & Chrome nebeneinander habe, dann ist der Bereich mit den Tabs/Adressleiste bei Opera vielleicht 3 Pixel höher. So ein "killer" ist das jetzt nicht. Das täuscht auf den ersten Blick vielleicht erstmal, weil die Tabs und der Button so viel Platz haben, bei Chrome ist die Adressleiste aber viel größer.
 
@Pineparty: Du darfst die nicht nebeneinander ziehen... Warum auch immer wird die Operaleiste dadurch dicker... der Menübutton rutsch nach oben - unnötigerweise!
 
@suender: Man könnte auch noch den klickbaren Bereich zum maximieren oberhalb der Tabs verkleinern unter opera:config#UserPrefs|ChromeIntegrationDragArea wenn einem der Platz noch immer nicht reicht ;)
 
wow. schon Final? Super! :D wird heute Abend gleich geladen. Endlich Final von 10.5. Find die Version echt super und das man Aero drinne hat wie Chrome es hat finde ich auch super. Finde das es einfach zum Design von WIn7 perfekt passt und alles andere doof aussieht. :P Auch wenn Design nicht viel am Ende zu tun hat. Dennoch nutze ich Opera sehr oft und neben Chrome gleichzeitig fuer bestimmte Seiten. Weil ich bei Opera die Maus + Tastaturgesten super finde.
 
Hab Opera heute auch eine Chance gegeben und gleich nen Test mit 2 Browser Games gemacht.
Mir ist aufgefallen, das der Opera eine unglaublich hohe CPU Last verursacht auch wenn sich in dem Spiel nichts tut.
Beim FF schläft die CPU wenn ich nicht interagiere, gibts da evtl. noch eine Einstellungsmöglichkeit?
 
@Mofarocker: Wenn du auch noch verraten würdest um was für Spiele es geht, wäre es sicher leichter dir einen Tipp zu geben ;)
 
@Patata: Ok, z.B. Shakes&Fidget wenn man in der Taverne auf den nächsten Kampf wartete geht die CPU in den Dauerlauf und kommt garnicht mehr runter. Evtl. hat das was mit der ablaufenden Zeit zu tun? Andere Seiten werden ohne CPU Last dargestellt.
Achja S&F ist ein Flash-Game...
Wow, meine Vermutung hat sich bestätigt, nachdem der Timer abgelaufen war, hat sich die CPU wieder beruhigt.
 
@Mofarocker: Zocke auch SF mit Opera und kann mich nicht beschweren. Teste mal, wenns geht, die Flash-Player 10.1 beta3. Läuft ohne Probleme bei mir und die CPU-Last geht in' Keller.
 
@h3adsh0t: Hey, also es liegt an der Einstellung "Inline Frames zulassen" Wenn ich die Option deaktiviere, hört das "Bildzucken" auf, und die CPU ist auf Normal-Level.

Der Flashplayer ist nicht die Ursache...
 
Das ging ja auf einmal schnell. Aber nachdem in den letzten 8 Tagen allein schon 10 oder 11 Opera Versionen veröffentlicht worden sind hätte ich die Final fast übersehen.

EDIT: Es sind doch nur 10 Varianten denn die Final hat die gleiche Versionsnummer wie der Snapshot von gestern.
 
Schade, dass Safari fehlt. Der ist zwar nicht ganz so schnell, aber auch nicht gerade langsam, zumindest auf dem Mac. Unter Windows habe ich ihn noch nicht getestet.
Dennoch finde ich den Opera 10.5 gelungen, auch wenn einige Seiten nicht korrekt angezeigt werden. Die Schnelligkeit und die Datenkomprimierung finde ich beeindruckend, besonders unterwegs.
 
@Lehmaenchen: mhhh, wenn du sonst mit dem Safari unterwegs bist, würde ich sagen das es eher daher rührt das der Safari einige Sachen falsch darstellt, dieser ist ähnlich wie der IE ein reines Ärgernis für web Entwickler.
 
@Raiken: gut, ich bin kein Entwickler. Dennoch kommt es vor, dass Opera wie auch FF Seiten anders interpretieren als, die Safari richtig darstellt. Ich muss aber auch zugeben, dass dies bei Seiten vorkommt, die z.B. mit iWeb von Apple erstellt worden sind. Es kann durchaus sein, dass sich Apple da nicht an Standards hält.
 
@Lehmaenchen: Safari setzt wie Chrome auf Webkit, die Werte sollten also so halbwegs vergleichbar sein.
 
Opera 10.50.3296 Final Multilingual Portable: http://tinyurl.com/yln9rpj
 
@krys_$PxL: Schade dass es keine richtige portable Version ist. Vielleicht Opera ja selbst irgendwann mal wieder eine offizielle Version raus.
 
Ich benutze Opera schon lange und bin immernoch davon begeistert =) persönlich liegt es bei mir vor IE und FF
Vom ressourcen verbrauch liegt es auch deutlich unter FF und IE bei vielen geöffneten Tabs(getestet mit 20 tabs, auf allen tabs die gleiche seite)
 
was die immernoch nicht hinbekommen haben: das sanfte Scrollen auf dem Trackpad des MacBook ... schade. Tja, mag auch sein, dass die Java Engine schneller ist, als die von Safari, jedoch ist die HTML-Darstellung extrem langsam ... also so recht will der Opera mit zumindest auf dem Mac nicht gefallen. Na mal sehen, was sich bis zum Erscheinen der Final für den Mac noch tun wird. Ich will aber auch was gutes sagen: Opera war während meines Studiums die erste Wahl, wenn es um Mediendesign ging ... als einziger Browser hatte er animiertes SVG korrekt dargestellt (also mit SVG-Animationsbefehlen - nicht JavaScript). Oh, und auf Computern mit Windows 2000 ist Opera ganz klar die erste Wahl.
 
@Der_da: http://my.opera.com/desktopteam/blog/2010/03/02/windows-10-50-is-released Für Mac ist man ja noch ein ganzes Stück von der Final entfernt
 
@Patata: ja, hab schon gelesen, dass die Linux und Mac Versionen bei weitem nicht mehr zeitgleich mit der Windows-Version erscheinen werden. Ist auch gut so, die Integration in die anderen Betriebssysteme sollte so gut wie möglich geschehen.
 
Zitat :" Die Entwickler bewerben ihr neuestes Produkt als den schnellsten Browser der Welt ".

Altes deutsches Sprichwort, "Eigenlob stinkt" , sage ich nur.

Ich meine das nicht negativ, aber man muss diese Aussage mit vorsicht betrachten. Nicht alle Benchmarks sind gleich... Probieren geht über studieren. :-)
 
@X-TrEmEakaJDz: Naja man wollte hier wohl mit der Konkurrenz mithalten. Mozilla sieht z.B. den Firefox derzeit als den besten Browser der Welt ( siehe http://www.mozilla-europe.org/de/firefox/ ) und auch zum Thema Leistung "Die Leistung von Firefox: schnell — schneller — am schnellsten" von daher... ;)
 
schneller als 10.10 ist er nicht...der bild aufbau ist auch nix besser...imma diese werbung die nicht stimmt :)
 
Final? Hurra! Opera werde ich gleich runterladen und installieren. Dann mache ich mich nach und nach mit dem Browser vertraut. Wird bestimmt nur eine Frage von wenigen Tagen sein. Opera ist dann mein 3. Browser auf der Festplatte. Mehr kommen nicht dazu. Firefox, IE und Opera reichen völlig aus (nach dem Alphabet geordnet).
 
Opera rockt!!! Ich komme vom IE und war vor langer Zeit mit Opera unterwegs: aber Opera 10.50 überzeugt in allem: Optik, Performance, Konfigurationsmöglichkeiten, Speeddial (ich liebe es), und und und. BIN BEGEISTERT. Habe definitiv und produktiv auf Opera 10.50 umgestellt!
---
Dass es der derzeit schnellste Browser ist, kann hier nachgelesen werden:
http://www.pcwelt.de/start/software_os/online/tests/2109429/opera-1050-beta-ist-der-derzeit-schnellste-browser/
 
Für mich der ideale Browser. Begründung: IE und Safari laufen nicht auf Linux, Firefox gibts nicht als offizielle 64 Bit Version und Opera läuft super auf mein 64 Bit Ubuntu. Na ja und Chrome, ach ich weiß nicht. Und der neue Opera soll ja jetzt eh schneller sein. :-P

EDIT: schade, sehe gerade dass die Linux Version von 10.50 noch nicht draußen ist, wird wohl bald so sein
 
Also ich find die neue Opera Version echt toll, ist richtig schnell. Gibt es dafür auch so ne art Adblock wie für den Firefox ?
 
@stargate2k: popup blocker ist schon integriert
 
@Lindheimer: ist aber grad nicht der Bringer der integrierte Popup-Blocker..
 
@stargate2k: Einen Adblock gibt es. Nennt sich urlfilter.ini. Ein vorgefertigte Liste kannste bei fanboy laden: http://www.fanboy.co.nz/adblock/
 
Mir gefällt das neue Erscheinungsbild sehr gut. Besonders zu der recht umständliche und unübersichtliche Art von vorher. Klar ist die Ähnlichkeit zu Chrome nicht zu übersehen, aber ich vertrete schon immer die Meinung, was gut, oder besser ist, sollte man auch übernehmen, besonders wenn es Vorteile für den Kunden hat. Nach dem Motto: Das Rad kann nicht immer neu erfunden werden. Auch was die Geschwindigkeit anbelangt, hat Opera nun wirklich spürbar zugelegt, also nicht nur subjektiv. JavaScript-Engine Carakan wird hier oft als das Nonplusultra verkauft, aber dies stellt nur eine Möglichkeit dar einen Browser schnell zu machen und oft genug, bringt dieser Geschwindigkeitsvorteil im täglichen Gebrauch kaum einen spürbaren Vorteil. Aber man muss Opera nun auch zugestehen, dass sie auch in den anderen Bereichen zugelegt haben. Die Bedienung ist sehr einfach geworden und intuitiv, nur ist nicht alles vorhanden was ich mir wünschen würde, oder ich habe es bisher nicht gefunden. Z.B. hätte ich die Links gerne als eine Leiste (Favoritenleiste), dies geht aller Wahrscheinlichkeit nach nicht. Der Popupblocker verrichtet seine Arbeit auch nur bedingt zu meiner Zufriedenheit, obwohl er eingeschaltet ist, bekomme ich sogar hier in WF Popups! Müsste heute wirklich nicht mehr sein. Mein Fazit ist: Opera hat es nun endlich geschafft durch Leistung und durch Anpassung der Kundenwünsche einen guten Browser zu entwickeln. Wenn sie so weitermachen, kommt der Erfolg von ganz alleine und sie brauchen keine fragwürdigen Methoden mehr um ihren Browser an den Mann/Frau zubringen. Denn genau durch Qualität erreicht man die Quantität und durch ehrlichen Erfolg, fühlt sich sowas doch viel besser an.
 
@Rumulus:

"Z.B. hätte ich die Links gerne als eine Leiste (Favoritenleiste), dies geht aller Wahrscheinlichkeit nach nicht."

Leider habe ich auch keinen besseren Weg gefunden, aber falls es dir weiterhilft, kannst Du wie folgt vorgehen:
- Unter Erscheinungsbild die "Persönliche Leiste" aktivieren
- In den Bookmarks auf einen Link oder einen Ordner einen Rechtsklick und "In Persönlicher Leiste zeigen" aktivieren

Und schon erscheint der Link oder der aufklappbare Ordner in der Leiste. Hat sicher auch seine Vorteile :-)
 
@thomas.g: Danke, dies habe ich bereits gefunden und auch so gmeacht. Aber vielen Dank für die Hilfe! Edit: Falsche Aussage von mir, ich habe Panel aktiviert, aber dein Vorschlag kommt dem was ich meine schon sehr nahe und ist besser. Etwas umstaändlich, aber man macht es nur einmal und schon hat man was man will. Vielen Dank
 
@Rumulus: Hab auch keine PopUps auf WF. __ Eine Alternative um die Favoriten unter den Favoriten schnell zu öffnen, stellt die Schnellwahl dar. Wenn du z.B. im ersten Fensterchen WF speicherst, kannst du danach mit Ctrl + 1 sofort WF öffnen. Hab so z.B. Google auf der 1, Wikipedia auf der 2, etc. Bin so schneller als wenn ich mit der Maus erst nach oben fahren müsste und den entsprechenden Link anvisieren und anklicken.
 
@Rumulus: bei winfuture krieg ich keine popups. vielleicht solltest du das mal in den einstellungen überprüfen (strg + f12) mfg
 
So und jetzt braucht auch keiner mehr Chrome, da Opera sogar da schneller ist und das ohne spyware.
 
(Schei** auf die Minuspunkte) sämtliche Kritikpunkte wegen des IE Auswahlmenüs also vergeben und vergessen?
 
@Lastwebpage: Was soll man da vergessen? Man sollte Opera dafür danken, das sie den Mund aufgemacht haben, nicht umgekehrt. Leider kommt das nicht in allen Köpfen an.
 
@OttONormalUser: Na soll ich dir jetzt wirklich die Beiträge dazu hier auf Winfuture und die entsprechenden Antworten raussuchen?
 
@Lastwebpage: Nein ;-)
 
@Lastwebpage: Das war nur ahnungsloses Geplapper von irgendwelchen Kindern, die außerhalb der Schule nichts anderes zu tun hatten/haben. Ich bin auch froh darüber, dass Opera den Vorreiter gespielt hat (Mozilla, Google und Apple waren sich zu schade dafür und haben lieber Opera "reden" lassen). Außerdem kann man einen Browser nicht mit anderer Software (z.B. MediaPlayer) vergleichen. Ein Browser stellt dazu "Zugangstor" zum Internet dar und darf nicht von einem Hersteller diktiert werden, auch wenn sie natürlich das recht haben ihre Software mit dem eigenen Betriebssystem auszuliefern.
 
Sauber. Gibt es schon eine portable Version?
 
Bekomm über die Updatefunktion in Opera immer angezeigt, dass ich bereits die aktuellste Version benutze. opera:about zeigt mir aber noch 10.10. Geht's irgendjemand noch so?
 
@goksen: Yho, same here. Hab das Upgrade nun manuell vollzogen. Keine Probleme soweit. :)
 
@fc666: Gut, dann werd ich auch mal manuell installieren. Schon komisch, hatte in Erinnerung, dass es beim 10.10 Update funktioniert hatte.
 
@goksen:

Opera wartet noch einen Moment, bis die Freigabe über die Updatefunktion freigeschaltet wird.
 
Ich bin nun seit 8 Jahren FF-Nutzer und habe Opera heute erstmalig eine Chance gegeben. Mein Fazit: Sieht gut aus und arbeitet wirklich schnell. Zudem konnte ich Opera auch so anpassen das ich wie mit FF gewohnt arbeiten kann. Was mir leider wirklich negativ auffiel sind folgende Dinge: Der Passwort-Manager funzt bei mir nicht und die Mini-Icons in den Tab-Leisten werden entgegen dem FF nicht alle angezeigt (ca. die Hälfte). Außerdem fehlt mir wirklich Adblock-Plus. Da sieht man erst wie gut dieses Add-On filtert. Da ich nicht mit viel add-ons arbeite könnte für mich Opera nun wirklich ne Alternative zum FF werden. Hat jemand von euch die beiden genannten Probleme auch oder liegt das an einer Einstellung? edit: habe soeben erkannt das die abgespeicherten passwörter mit dem schlüssel-button für "Einloggen" übernommen werden. Das wiederum finde ich persönlich sehr umständlich...
 
@hirnpicker: thema einloggen: einfach STRG + Enter und wegen Adblock einfach mal hier gucken: http://www.urlfilter.de/
 
@VCB: danke für die Tipps. STRG + ENTER geht auch, aber warum macht Opera das so umständlich? Werde mich wohl dran gewöhnen oder bis zur nächsten final warten müssen.
 
@hirnpicker: Ich find' das eine super Sicherheitszugabe mit diesem STRG + ENTER zum einloggen - So können nämlich Leute, die den Opera nicht kennen, sich an meinem PC nicht einloggen, auch wenn das Passwort hinterlegt ist :-).
 
@VCB: zum Thema http://www.urlfilter.de/:

hier steht: Update: Unter Opera 10.50 Final funktioniert diese Möglichkeit mit dem “urlfilter.ini Radiobutton” aktuell nicht, an einer Lösung wird gearbeitet.
 
@hirnpicker: die urlfilter.ini funktioniert trotzdem, nur die Funktion den Filter ein bzw auszuschalten geht halt bei 9.5 final noch net
 
Hat jemand eine Ahnung wie man unter Opera geblockte Links/Popups durch Tastenkombination nutzen kann? Im IE geht die z.B. wenn man zuerst Ctrl drückt.
 
@Rumulus: Mir fällt jetzt spontan nur F12 ein, dort kannst du dann wählen, das die geblockten Popups geöffnet werden sollen, es gibt aber bestimmt auch eine Tastenkombination.
 
ich benutze seit einigen Jahren Opera, bisher nie enttäuscht worden._______
FF braucht mir beim starten viel zulange. und wird erst richtig gut durch Addons, Opera hat nen eigenen E-Mail Client integriert, bei FF gibts halt nur nen extra Programm._________________Opera FTW
 
Dafür gibt es bei Opera keinen Adblock Plus und keinen Flashblock,was ich persönlich schade finde.
Denn,mir geht die Werbung allmählich auf die Nerven.
Denn das ist das einzige,was ich an Opera bemängel.
 
@Fat Tony: http://my.opera.com/Lex1/blog/flashblock-for-opera-9
 
@klein-m: Danke,gibt es die Anleitung auch in deutsch?
Ich kann kein englisch mehr.
 
@Fat Tony: http://my.opera.com/deutsch/forums/topic.dml?id=414031
 
@klein-m: es erscheint aber immer die meldung: Invalid parameter(s). You did not specify a topic ID.
 
@Fat Tony: http://tinyurl.com/yd33xnz
 
@Fat Tony: Ich würde mich immer erst mit der Materie beschäftigen, bevor ich ungerechtfertigterweise kritisiere. Opera braucht kein Adblock, weil er einen eigenen sehr ausgereiften Content-Blocker besitzt. Diesen muss man halt nur mit entsprechenden Listen füllen, welche man vielerorts im Internet findet (http://pgl.yoyo.org/as/). Zum Thema: Sehr schöner Browser. Ich kann noch nicht auf den (mittlerweile sehr instabilen) Firefox verzichten, da ein paar AddOns noch nicht funktionelll in anderen Browsern umgesetzt sind.
 
@picard47: Ich habe mich teilweise mit der Materie Opera beschäftigt,nur nichts über Adblock gefunden,was mir weiterhilft.
Desweiteren,weiß ich auch nicht,weil ich halt mit dem Adblock Plus von Firefox vertraut bin,wie man den Content-Blocker mit den entsprechenden Listen füllt.
 
@Fat Tony: es gibt auch einen frei configurierbaren http proxie ( proxomitron.info ), der ist 100% frei configurierbar, sogar einzene skrips lassen sich blocken. ich benutze ihn seit jahren, er leistet gute dienste. addplus und konsorten basieren auf proxomitron, bzw sind eine nachbildung.
 
Könnt ihr im Goggle Kalender (endlich wieder) die Länge von Terminen mit der Maus verändern? Isch nisch. :-/
 
Hat einer von Euch auch Probleme mit den iGoogle Gadgets? Zeigt nur eine Zeile an, obwohl 4 oder 5 gespeichert wurden. Bei FF zum Beispiel ist alles o.k.
 
@remstaler: Bei mir geht alles wunderbar, sieht auch net anders aus als im IE!
 
Wo ist denn die Java-Option geblieben?
Es gibt jetzt unter" Inhalte" nur noch Java-Script.
Und Java ist standardmäßig AKTIVIERT.
Kann man das nicht mehr ausschalten?
 
@Goto5: In der opera:config kannst du das abschalten, frag mich nicht warum...
 
@mausie:
Danke! Ich hab schon an mir gezweifelt. Das ist ja ein richtiger Fortschritt für Computeranfänger...sicher surfen mit Opera!
Erinnert mich sehr an den Supernode-Modus von Skype, den man nur über die Registry deaktivieren kann. Wer keine Flatrate hat, erlebt da sein böses Wunder bei der nächsten Rechnung...
 
hmm, disign fortschritt... was configuration für den user angeht ein rüchritt...immer dieses linux consolen gebastel! warum wird sowas nie vernümftig und userfriendly programiert? weil programierer fachidoten sind? die vom realem leben nix mehr wissen und meinen jeder kann 1 million befehle im kopf haben um einen brouwser zu configurieren? ausserdem enthät opera immer noch spyware (adresse: certs.opera.com) wohin der brouwser jede webseite hinschickt die man anschaut. ausserdem werden seiten certifikate immer noch nicht auf dem rechner gespeichert und und und... irgendwie erinnert mich opera langsam an google...userfreundlich ist diese version nicht... da die cofiguration schlecht erreichbar und viel zu kompliziert ist, für einen nicht experten. schulnote F (fail) für opera 10.50 noch was zum speed, der ist nur schneller wegen dem turbo modus, der per opera.config bei installation angeschaltet ist (spyware funktion, da über opera server).
 
@MxH: Also bei mir war der Turbo-Modus nach der Installation ausgeschaltet und Opera ist trotzdem schnell. Zudem ist der Turbo-Modus nur für langsamere Netzwerke gedacht und wird bei schnellen nicht benötigt. Und wenn du schon beim Schulnoten verteilen bist bekommst du von mir für deine Rechtschreibung sowie dein Deutsch-Englisch-Mischmasch in einem Wort eine glatte "G" für grottig ;-)
 
Und auch diese version schafft es nicht schatten richtig darzustellen. Wieso heist es immer der sei schnell? Bis Bilder erscheinen dauert meist und egal welche Version, jede haut die Seite komisch zusammen. Mal da ein element und dann da eins. Keine Ahnung, aber ich find den Seitenaufbau schrecklich.
 
@Paradise: ja also im Endeffekt sagen diese Benchmarks nicht sehr viel aus. Zwar rendert der Opera sehr schnell, aber was den Seitenaufbau angeht hinkt der Opera merklich hinterher in der Qualität des Seitenaufbaus. Zwar erscheinen die Seiten fast genauso schnell wie bei Chrome aber man hat das GEfühl, dass die Seite mit opera nicht wirklich so aussieht wie sie aussehen sollte.
Auch werden einige seiten nicht richtig angezeigt (schatten usw.) Und merklich schneller würde ich den Opera nicht nennen. Da finde ich den Chrome ein wenig schneller und zum aktuellen FF nimmt sich in der realität nix. Bei diesen Tests gehts doch nur um millisekunden
 
@marekxp: Und ich dachte schon ich bild mir das nur ein. Zum Seiten testen hab ich Opera natürlich immer aufm PC, aber was die geschwindigkeit angeht fand ich Opera die letzten 5 Jahre nie toll. Und was nutzt mir das schnelle javascript rendering, wenn die schatten bei meinem jQuery overlay schlieren ziehen. Wobei ich das NOCH verzeie da noch nicht offiziel W3C.
 
Hallo zusammen, hab Opera jetzt eine Chance gegeben und bin echt von der Oberfläche begeistert, aber leider musste ich feststellen, das Opera ziemlich viele Daten zieht. Hab jetzt mal einen Vergleich mit Firefox und Opera gemacht:
Im firefox ist nur Xmarks und LastPass aktiv, im Opera nur Opera Link.
Beide Startseiten sind auf Google.de eingestellt.

Mit Netmeter hab ich jetzt mal den Download gemessen, den beide Browser benötigen um Google darzustellen.
Firefox: 75 KB
Opera: 180KB
IE: 67KB
Chrome: 56 KB

Nach jedem Versuch hab ich mit CCLEANER den Cache geleert.

Im Normalfall würde mich das nicht interessieren, aber ich surfe oft über mein Handy (tehtering) und meine tolle Datenflat ist auf 300mb beschnitten, von daher zählt hier leider jedes MB.

Ich will mich jetzt für keinen Browser aussprechen, ich suche nur den für mich besten Browser für diese ***** Datenflat.

Achja weiss jemand warum der Opera nicht im Firmennetz funktioniert?? Der Firefox läuft perfekt. Proxyeinstellung stimmen auch... Opera Turbo ist aus.

So long...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles