Virtual CD 10.1.0.5 - Virtuelle Laufwerke für Windows

Systemprogramme Virtual CD ist ein Emulator für CDs, DVDs, HD DVDs und Blu-ray Discs. Mit ihm lassen sich Abbilder dieser Datenträger dank einer speziellen Komprimierung platzsparend auf der Festplatte speichern und so auch ohne Laufwerk nutzen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da finde ich Ultra ISO besser. Ich meine ganz ehrlich, 103,4 Mb für ein Progi welches Virtuelle CDs erstellt ? Etwas viel in meinen Augen. Es ist ja schon fast eher eine Brennsuite.
 
@HakunaMatata: Ich frag mich überhaupt wozu man für sowas Geld ausgibt. Verwalten kann man doch Images viel besser im Dateimanager, und mounten kann man dann mit jeder beliebigen Software, ich benutz dafür WinCDEmu (OpenSource, 500kb groß). Auch Profile kann man sich ganz einfach selbst erstellen, da brauch man doch auch keine Shareware für. ich hab mir VirtualCD jetzt nicht groß angesehen, bzw ist Jahre her dass ich das mal drauf hatte, aber würd mich nun auch mal interessieren was einen zu so einem aufgeblähten, kostenpflichtigen Programm treibt... All-in-One ist sicher komfortabel für "Anfänger", aber halt auch sehr happig für 30€ find ich.
 
@lutschboy: jop ... versteh auch net warum winfuture hier shareware verbreitet, wobei es kostenlose alternativen gibt :\
 
@blume666: gibt doch Geld ;)
 
@lutschboy: Um ein Iso als Laufwerk zu mounten gibt's wirklich kostenlose Tools. Aber kennst Du auch ein kostenloses Tool wo man einen virtuellen Brenner hat, man also ein ISO-File erstellen kann aus jeder Applikation, welche auf einen Brenner schreiben kann? Ich habe da so eine Video-Erstellsoftware wo ich meine selbst gefilmten Movies als DVD brennen kann. Würde die aber lieber als Iso abspeichern.
 
@jackattack: Wenigstens einer, der die Vorzuege erkannt hat. Wobei es aber anscheinend auch eine kostenlose Alternative mit dem Namen TotalMounter gibt: http://www.kernsafe.com/product.aspx?id=7&&name=Features . Dennoch bevorzuge ich Virtual CD, da ich es seit einigen Jahren kenne.
 
@lutschboy: was geiz du denn hier so rum? bist auch einer von denen, die kein geld für irgendetwas ausgeben, aber immer alles haben wollen? man 30 euro ist doch kein preis.
 
@medienfux: kann ich dir nur zustimmen, diese kostenlos-und-alles-ist-frei-idealität ist wirklich zum fürchten, genau das wird unsere wirtschaft/gesellschaft kaputt machen.
 
@patrick_schnell: Deine Antwort schaut wie ein Meinungs-Copy-and-Paste aus...
Vermutlich meintest Du statt "Idealität" - "Mentalität". Spitzfindig argumentiert deute ich Deine Meinung so, dass unsere Gesellschaft noch nicht kaputt, also „entzwei, zerbrochen, zerrissen“ ist? Und das sie es durch kostenlose Programme wird? Eine doch recht erheiternde "Meinung" ;-)
 
@patrick_schnell: genau! viel schlimmer find ich allerdings die Sauhunde, die es wagen, ihr eigenes Produkt kostenlos ab zu geben und damit die 'alles-ist-frei-mentalität' auch noch schamlos nach oben peitschen. Das ist für mich das schlimmste Geschmeis, das die Gesellschaft aushöhlt und zerstört!!!! ./ironie_off
 
@Guardian@Geißenweide: nein, was ich meinte ist, dass diese mentalität weitaus größere züge annimmt, als nur die IT-Branche. aber hier sieht man es sehr deutlich, vor allem, wenn man sich die obigen kommentare durchliest. jeder will alles kostenlos/unschlagbar günstig haben, egal wie. wenn weniger konsumiert wird, fliest das geld nicht mehr und die wirtschaft stagniert. -> folge wirtschaft geht kaputt

@Hitchhiker: Gegen kostenlos hergeben sage ich ja nichts, aber wenn man sich die Comments durchließt, dass einige Personen hier eine kostenpflichtige Software als Absurdum einzustufen und der keinerlei Daseinsberechtigung gibt, frage ich mich schon was eigentlich falsch läuft.
 
@medienfux: 30€ zu sparen und zu einer der zig kostenlosen Alternativen zu greifen hat nix mit Geiz zu tun, sondern mit simpler Logik. Wenn ich 10 Meter laufen kann oder 10 Meter mit einem Luxuriösen Kreuzfahrtdampfer für 1000€ fahren dann lauf ich doch lieber, oder? Nicht aus Geiz, sondern weil sich die Kreuzfahrt nicht lohnt auf die Strecke, so wie sich VirtualCD nicht lohnt weil man absolut alles mit Freeware erliegen kann, was das Tool kann. Desweiteren gebe ich lieber Geld für kostenlose OpenSource-Software aus in Form von Spenden, was ich auch gelegentlich tue, als für unnötige kostenpflichtige. Also nix mit Geiz & Egoismus den du mir - wieso auch immer - so hähmisch vorwirfst. @jackattack: Wieso so umständlich? Gibt jede Menge Folder-to-Iso Programme. @patrick_schnell: Ich frag mich auch was so bei manchen eigentlich falsch läuft. Die soziale Weltordnung ist im Untergang weil ich ein Programm unnötig finde? Desweiteren stell ich nicht die Existenzberechtigung VirtualCDs in Frage - ich habe lediglich MICH gefragt wieso man sich etwas kauft, was es auch kostenlos gibt. Ist das neuerdings verboten? Und ich will mal sehen dass du ALLES lieber kaufst als kostenlos nimmst. Schonmal nen Lolly bei nem Arzt angenommen? Oh mein Gott der Kapitalismus ist dem Untergang geweiht, du gezeige Ego-Sau ;) Ihr interpretiert durch eure von Guardian schon angesprochene Copy-&-Paste-Meinung die jeder Logik und vorallem der Realität widerspricht viel mehr in meinen Kommentar als ich ausgesagt hab. Denn ich hatte mehr eine Frage gestellt, als eine globale, allumfassende Ideologie dargelegt.
 
@lutschboy so schaut es aus. Ich weis eh nicht wieso sowas hier auf der Seite zu finden ist, genau wie so viele Dinge hier bei Winfuture. Der Name dieser Seite hat wohl weniger mit Windows zu tun. Ich behaupte eher mal das es sich hier um eine Werbeseite handelt welche Gelder bezieht um Shareware an den Mann zu bekommen. Irgendwie passt es zumindestens nicht alles so zusammen. Meine der Name dieser Seite und die ständigen Themen die mit Windows und deren Zukunft ja überhaupt nichts gemeinsam haben außer ein updatepack. Nennt euch doch hier Sharefuture oder so.
 
@Guardian@G...

Die Antwort ist geil

:)
 
@HakunaMatata: ...und der "Blaue Pfeil" wäre noch geiler.....
 
Ich kann mich mit einem virtuellen Laufwerk nicht anfreunden. Wenn ich experimentiere, dann auf einer externen Festplatte mit S-ATA Anschluss. Wenn ich das BS zerschießen sollte, dann wird mit Acronis einfach neu geklont.
 
@eolomea: Äh.. du vertauschst wohl virtuelles Laufwerk mit virtueller Machine.
 
@lutschboy: Stimmt. Ich habe was verwechselt. Ich nutze selbst so was, nämlich: Virtual CloneDrive.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen