Outlook 2010: Microsoft kündigt Xing-Plugin an

E-Mail & Feeds Gemeinsam mit den Betreibern des Business-Networks Xing hat Microsoft am heutigen Montag in Hannover das 'Xing-Plugin für Outlook 2010' offiziell angekündigt. Dieses Angebot wird über die Schnittstelle namens Social Connector angeboten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Abgesehen davon lassen sich auch Einladungen für das Soziale Netzwerk Xing an die in Outlook gespeicherten Kontakte verschickten." - Bleibt zu hoffen, das die Malwareauthoren nicht den selben Gedanken haben wie ich eben.
 
Also wenn ich das alles so richtig mitverfolgt habe, dann wird Outlook wohl in dieser Version endlich mal einen großen Schritt in der Entwicklung nach vorne machen. Wurde auch Zeit. Das angebliche zentrale Kommunikations-Flaggschiff konnte eine kleine Aufmöbelung auch gut gebrauchen!
 
@venture: Also wenn ich schon ein Minus kriege, dann soll der Klicker auch wenigstens so fair sein und begründen, wieso er meine Meinung für Scheiße hält!
 
@venture: Auf der einen Seite magst du natürlich Recht haben, aber auf der anderen Seite ist Outlook immer noch ein Business-Mail-Client und da frage ich mich, ob man da eine Integration für Soziale Netzwerke benötigt. Egal, ob es nun fest integriert ist, oder optional als Plugin zur Vefügung steht.
 
@sushilange: Ich halte es für zweifelhaft, das Social-Web vom Business-Bereich trennen zu wollen. Und gerade Xing ist nun nicht mit StudiVZ vergleichbar.. :-)
 
@sushilange: Naja, ich sehe das eigentlich nicht so, dass Outlook nur für Business Zwecke gut ist. Das es auch nicht MS' Absicht ist, dass es nur für Firmen genutzt wird, zeigt schon, dass in den MS Office für Studenten Paketen Outlook enthalten ist. Und mit den Paketen ist bekanntlich ein kommerzieller, also Business-mäßiger Einsatz nicht erlaubt. Also bleibt ja nur der private Einsatz. Zudem ist Outlook Express nun aka Windows Mail in jedem Windows enthalten, demnach unter anderem auch mit Zielgruppe private Personen. Outlook ist also beim besten Willen nicht nur für Firmen oder den Business-Einsatz gedacht.
 
@venture: Outlook ist ausschließlich(!) für den Business-Bereich gedacht. Der private User kann gerade mal 1% der Funktionen von Outlook verwenden. Outlook Express oder Windows Mail haben überhaupt nichts mit Outlook zu tun. Dass es Outlook für Studenten günstig gibt hat nur einen einzigen Grund: Man will, dass junge Leute schon bereits während ihrer Ausbildung mit MS-Produkten konfrontiert werden, damit sie es auch später wieder kaufen, wenn sie z.B. ihre eigene Firma gründen.
 
twitter wäre noch nice :)
 
Ein pdf Plugin von Haus aus wäre meiner Meinung nach sinnvoller gewesen - auch vom Outlook aus.
 
@Johann1976: was für pdf in Outlook? Office an sich kann in pdfs speichern...
 
@Johann1976: http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?familyid=4d951911-3e7e-4ae6-b059-a2e79ed87041
 
Hab ich noch nicht gewußt. Das werde ich mal testen. Was ist Xps? Wo ist der Vorteil zum Pdf?
 
@Johann1976: ...es ist von Microsoft ein Konkurrenzprodukt zu Adobe PDF....nur es wird sich nie durchsetzten...die sind einfach zu spät dran! Und es bietet keine Vorteile.......wobei *.dejavu schon...leider ist *.dejavu nicht so bekannt wie PDF
Kommentar abgeben Netiquette beachten!