Deutscher Handymarkt: Nokia verliert Spitzenplatz

Wirtschaft & Firmen Der finnische Handy-Hersteller Nokia hat in Deutschland seine Marktführerschaft verloren. Die Spitzenposition wurde nun vom südkoreanischen Konkurrenten Samsung eingenommen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Konkurrenz belebt halt das Geschäft.
 
@HiFive: Bochum ist bei vielen nicht vergessen! Unsere Firma gab auch die Anweisung raus das es keine Nokiahandys mehr als Firmengeräte gibt oder privatgekaufte Nokias nichtmehr bezuschusst werden wegen dem Abwandern nach Rumänien. Mann kann zwar nicht viel bewirken, aber besser einen kleinen Beitrag als nur rummeckern.
 
Richtig so!
In Deutschland stellt zwar niemand mehr Handys her, aber was die abgezogen haben.
Das wird den nur leider keine Lehre sein.
 
@plinte: Ist ja auch ein großer sprung von Gummistiffel zu Handys
 
@plinte: Das nennt man Marktwirtschaft. Aber ich fand es auch nicht okay.
 
@plinte: Nur dumm das Samsung genauso seine Fabrik in Berlin zu gemacht hat. Zudem entwickelt Nokia in Deutschland noch Telefone. Und wenn ich so die Produkte vergleiche... wo ist Samsung innovativer als der Rest? Es hängt davon ab, wessen Stellenabbau in der Presse größer aufgebauscht wird. Am besten man geht erst gar nicht nach Deutschland. Dann kann man auch nicht von den Politikern nieder gebasht werden, die zuvor einem einen Vertrag angeboten haben, die einen nur beschränkt verpflichten eine Fabrik zu betreiben.
 
@pool: FULL ACK...manche hier sollten ab und zu mal ins Handelsblatt oder Spiegel schauen
 
@plinte: "abgezogen" ? als ob das der einzige Fall war ! Ich sag nur "Müller Milch". Solange es Subventionen gibt, gibt es auch Missbrauch ! Lieber die Leute so "fithalten", als sie durchfüttern ohne Arbeit mit gleichen Kosten, und sie vollkommen zu demotivieren...
 
@plinte: Bitte denkt mal nach... Als Business Handy kommt/kam in den Großteil der Firmen nur ein Blackberry oder ein Nokia E-Series in Frage...
 
@emitter: ...was aber doch eher als Marktnische zu bezeichnen ist. Den zahlenmäßigen Löwenanteil dürften wohl die Privatkunden mit ihrem Verschleiß an Mobiltelefonen stellen.
 
@DON666: Wo wir wieder beim Nokia 3310 wären ;-) ein Handy das sogar meine Mutter verstehen würde...
 
@emitter: Kann ich bestätigen. Mein n78 ist auch Made in Finnland. Es wird auch viel in Ungarn produziert. EU statt China!
 
ich frage mich wieso Nokia sich überhaupt an Spitze schlagen konnte? An der Qualität kann es ja nicht liegen und schon gar nicht an die Bedienung.
 
@ProSieben: Dann hat Samsung aber erst recht nichts an der Spitze zu suchen :-D
 
@herby53: Qualitativ ist Samsung weitaus besser als Nokia
 
@ProSieben: Wenn ich so einen Blödsinn schon lese. Wie Nokia sich zum Platzhirschen etablierte, war doch nichts an der Qualität auszusetzen und mal ehrlich: isses so schwer ein nokia zu bedienen? (sogar heute noch nicht allzu schwer, da die menüführung von früher adaptiert wurde). Und ja gleich vorweg, es gibt Leute die können absolut garnichts anderes mit dem Handy als anrufen, da ist aber egal welches Handy man hat.
 
@ZECK: also wenn du dieses hässliche Menü von Nokia meinst die immer noch mit den ugly Symbolen von vor vor Gestern arbeiten...... naja... klar gibt es Handys mit denen man einfach nur telefonieren kann, aber mit Nokia hatte ich und welche im Bekanntenkreis schon heftige Probleme damit. Ich z.B. will jetzt ein Handy, welches mir viele Funktionen bietet. Nokia bietet viele Funktionen, aber meiner Meinung nach hat es in allen Kategorien versagt und daher ist dies mein Urteil!
 
@ProSieben: Ich habe schon seit Jahren nokia-Handys und bin mit der Qualität aunf Bedienung zufrieden. Momentan habe ich ein E75.
 
@ProSieben: Es kommt nicht auf die Marke an sondern auf die jeweilige Modellreihe. Jeder Hersteller hat gute und weniger gute Produkte. Möglicherweise hast du ein nicht so tolles Modell erwischt.
 
@ProSieben: Nokia hat davon Profitiert dass Europa viele Jahre lang technisch hinterm Mond war. In Süd Korea und Japan hat man schon Videotelefonie gehabt da hatten wir grad mal dreizeilige monochrome Displays. Imode hiess es in Japan. GSM hatte bei weitem nicht diese Möglichkeiten. Nokia hatte diesbezüglich nichts zu bieten. Als Ericsson mit dem T68 rauskam da hatte das Display grad mal 256 Farben. Zu dieser Zeit gab es aber in Japan und Korea schon Handys mit mehreren hunderttausend Farben und viel besseren und grösseren Displays. Von den eingebauten Kameras ganz zu schweigen. Nokia war noch nie wirklich innovationsfreudig was solche Dinge anbelangt. Denn die hatten erst ein halbes Jahr später ein Modell rausgebracht das Farben anzeigen konnte.
 
@Traumklang: soll mich das an meiner Entscheidung Nokia schlecht zu finden beeinflussen oder zu welcher Seite ziehst du dein Kommentar?
 
Na mal sehen wann die Profitabilität so schlecht geworden ist, daß Nokia wieder einen hohen Marktanteil braucht um gewinnbringend zu produzieren. Mit Schrotthandys aus dem Ostblock werden die das dann aber nicht schaffen.
 
@Dario: und wie schaffen das dann die Hersteller, die generell in China etc. produzieren?
 
"Das lässt auf zu wenig innovative Produkte schließen" Und viel zu viele Modelle, wo keiner mehr durchblickt! Ich bleibe meinem Nokia treu. Schade, dass ich Nokia nicht unterstützen kann, da ich mit meinem Handy seit Jahren voll und ganz zufrieden bin :)
 
HAHA, richtig so!! Behaltet euren rumänischen schei..dreck.
 
@lordfritte: Bei meinem N96 steht made in Finnland. Samsung produziert übrigens auch nicht in Deutschland.
 
@lordfritte: Die Nokia-Handies die ich bisjetzt hatte kamen alle aus Deutschland oder Finnland und da stimmte die Qualität.
 
@lordfritte: ob in deutshland oder sonst wo... die qualität des pruduktes wird nicht am herstellungsort gemessen ihr hirnlosen... irgendwas....! qualität hat mit der gesamtkonstruktion zu tun.. da ist egal ob ein arbeiter aus deutschland ungarn rumänien thailand.. mexiko oder sonst woher.. was wohin schraubt.. 2 zusammengeschraubte teile sind nicht bessser wenn die deutschen das zusammenschrauben.. es ist das selbe prinzip... und da kan man nix falsch machen.. glaubst auch das gelbe vom ei zu sein wa? tut mir leid für dich.. aber montage is montage... deshalb isses in rumänien nicht schlechter.. nur günstiger ;) aber ich fand nokias entscheidung auch SEHR ASSOZIAL.
 
Ich denke mal Nokia holt sich bald die Spitze zurück Ovi Maps kostenlos ist sicherlich für den ein oder anderen Kunden ein Kaufargument. Ausserdem ist das Handy nicht ständig online und man kann einen sparsameren Tarif wählen.
 
Ich hab n Sony Erikson...ist stylisch.
 
@Smoke-2-Joints: ein sony erektion ist nicht zu empfehlen :)
 
war vorraus zu sehen^^
 
Ich habe kein Handy und lebe sehr gut damit :) Ich glücklicher.:)
 
seitdem es zuviele Funktionen gibt in Handys, finde ich Nokia nicht mehr so dolle. Design, Bedienung und Qualität hat nachgelassen. Früher waren die Top, wo man noch einfach nur telefoniert hat. Samsung ist auch nicht gerade super, OS sind Müll, Qualität so LaLa, der einzige Punkt warum die No.1 sind ist die Masse (viele Telefone). Heute setze ich eher aufs iPhone oder Handys von HTC mit Android oder bald WM7.
 
Samsung führt auf dem Gebiet der Werbung für neue Modelle und deren Vermarktung.
Leider werden diese Kunden dann nicht mit neuer Software und Firmware versorgt, sondern einfach "vergessen".
Ich habe das Jet, ein gutes Gerät...leider gibt es bis heute weder den versprochenen App-Store, noch aktuelle, bugfreie Firmware.
Selbst das NPS (New PC Studio) wird nicht auf Windows 7 gebracht, sondern muß im Kompabilitätsmodus unter Hilfe aus exterenen Foren installiert werden.
Sehr traurig, Samsung!
So verkauft man zwar Geräte, aber erhält dauerhaft keine zufriedenen Kunden!
Ich werde kein Samsung mehr kaufen, obwohl die Technik gut ist!
 
@Zedicus: Ja von den Problemen seitens Samsung hab ich auch schon gehört. Ich hab bis jetzt fast immer Samsung Handys gehabt und war immer zufrieden. Vor allem mit der Qualität. Aber das waren allesamt ältere Modelle (SGH-2200, SGH-A300, SGH-T100) Funktionieren bis heute super und ohne Probleme. Dahingegen hatte ich sehr grosse Probleme mit Nokia Handys, Weshalb ich bis heute nie wieder eines gekauft habe. Ich hatte innerhalb von zwei Monaten drei 3310 und ein 3330. Allesamt machten sie Probleme mit dem Display der einfach aufhörte zu funktionieren und auch die Tastaturen waren innerhalb kürzester Zeit nicht mehr benutzbar. Schade find ich vor allem dass Samsung heutzutage mehr oder weniger seine Anwender vergisst und die von dir genannten Probleme nicht behebt. Wenn Samsung das Ernst nehmen würde dann würden sie mit sicherheit noch viel mehr Marktanteile erobern können.
 
samsung samsung samsung... ich kann es nich mehr sehn :D
 
wenn man mal diese Werksschließung weglässt, hat die Qualität von Nokia einfach extrem nachgelassen. Früher besaß ich auch nur Handys von Nokia. War sehr zufrieden, bis sie angefangen haben reine Plastikbomben herzustellen. Ich weiß nicht ob sich da mal was geändert hat, aber wenn ich noch an die ganzen Smartphones wie das N81 denke, dann fallen mir nur die Probleme in meinem Bekanntenkreis ein wie abfallende Tasten, zerbrochene Schalen usw. (hatte 4 Leute in meinem Bekanntenkreis mit einem N81) Hatte auch den Nachfolger mal in der Hand. Sofort zurückgelegt und bis heute Abstand von Nokia genommen... leider
 
@C!G!: früher war die Qualität top. Mein erstes Handy ein 6110 aus den 90ern funktioniert heute noch. Heute gibt es teilweise Billigschrott, aber es gibt auch gute Geräte. Mein E65 ist kein Plastikbomber und wirkt solide verarbeitet.
 
Nokia hat sich durch die Werkschließung nicht grade Freunde gemacht.
Die Leute sind langsam aufgewacht !
Nokia kommt mir nicht mehr ins Haus !
 
@Berserker: Das habe ich mir auch zuerst gedacht aber immerhin werden die Geräte in Europa gebaut und soweit ich weiss wird in auch teilweise in Deutschland entwickelt.
 
Das war ja zu erwarten, nachden Nokia sein Werk aus Deutschland abgezogen hat. Wir sind doch ein bisschen patriotisch! Für mich ist es eine Positive Nachricht, obwohl die Geräte von Nokia gar nicht schlecht sind.
 
@Weralex: Du glaubst nicht wirklich, dass das daran liegt, oder? Den meisten Leuten ist sowas schnurzpeipegal, die wollen einfach nur ein günstiges Telefon, das sie irgendwie als "schick" oder "vorzeigbar" empfinden können, und das war's dann auch schon. Die wenigsten holen sich ein neues Telefon mit politischen Hintergedanken. Nokia ist einfach nicht mehr das, was es mal war, Punkt.
 
@Weralex: ja und dann dürfte man auch keinen benz mehr kaufen, weil daimler ja stück für stück ins ausland verlagert. sowas von einer deutschen firma, welche seit jahrzehnten keine steuern an den staat entrichten muß - DAS regt mich auf.
 
Bei mir hats auch mit nem 3210 und nem 3310 angefangen. Die waren damals noch super, gute Quali, die konnteste gegen die Wand werfen und die gingen immer noch (probier das mal mitm iPhone ;) ), für die Zocker gabs Snake und auch sonst war alles in Butter. Heute gibts ja Handys mit mehr Leistung als ein Aldi-PC. Nach der Werksschließung von Nokia würd ich mir auch nie wieder ein Nokia holen, aber Samsung hatte bei mir auch immer Display-Probleme. Hab nun seit über 3 Jahren nen Sony Ericsson und das läuft und läuft und läuft. Sogar der Akku hat noch keine Makken. So isses gut ^^
 
Ich hab noch mein Nokia N73(?) oder so. Ganz gut, wobei ich aber immer mehr am ueberlegen bin, andere Handys bald zu holen. Weil Nokia zwar auch gute Modelle macht, aber diese dann entweder zu teuer sind oder irgendwas nicht gefaellt. :/ Aber mal schauen. momentan nutze ich das Handy ja eh selten ausser zum angerufen werden. ^^ Was aber nicht schlecht waere, wenn es WLan Support haette mein naechstes, damit waere ich schon gluecklich. :D
 
Nokia hat zwar noch ein paar wenige gute barrenhandys, aber bei den Smartphone haben sie einfach verschlafen. Dazu jetzt grad das chaos mit symbian und maemo was wieder zu mego oder so werden soll O.o. Die solln sich langsam mal für eine Platform entscheiden und und dieso ordentlich pushen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles