Patent: Apple will iPhone-Bedienung vereinfachen

Handys & Smartphones Apple, der Hersteller des iPhones, hat einen 'Patentantrag' im Zusammenhang mit der Bedienung des Smartphones eingereicht. Dabei wird besonders auf die Linse der Kamera in Verbindung mit einem Beschleunigungssensor gesetzt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann ist doch die Kameralinse dauernd dreckig...
 
@JasonLA: bei der momentanen geringen Auflösung braucht man die Kamera eh nur selten, die Linse darf ruhig dreckig sein ;)
 
@elbosso: Die Auflösung is doch total egal... naja sagen wir fast. Qualität statt Quantität!
 
dann finde ich es angenehmen wenn die kamera auf der linken seite auf dem bild wäre und nicht wie jetzt auf der rechten.
 
@QUAD4: Naja, da wird man es zwangsläufig nur entweder Links- oder Rechtshändern recht machen können ... wobei, hab's gerade mal ausprobiert, ich finde es angenehmer wenn man das iPhone in der linken Hand hält und die Kamera trotzdem rechts hat. So wie oben in dem Bild muss ich den Zeigefinger viel zu stark krümmen, um an die Linse zu kommen - und ich habe keine übermäßig großen Hände oder so.
 
Man könnte natürlich auch einfach 1-2 Knöpfe mehr anbringen, aber wozu einfach, wenn es auch kompliziert geht.
 
@Morku90: Mh ja, wo das Ding insgesamt nur 4 Schalter/Knoepfe hat da nochmal 2 zusaetzliche anzubringen ist natuerlich viel sinnvoller.
 
@Sm00chY: ich zähle 5
 
@Morku90: physikalische knöpfe treiben den preis, erhöhen die fehleranfäligkeit, machen das gerät komplizierter zu bedienen, schaden der ästhetik und tragen zur fragmentierung unter den iphone os geräten bei. die hardware sollte so schlicht und einfach wie möglich sein. so wie alle andere hadware von apple.
 
@Morku90: sehr geistreich ... der witz ist ja, dass das ding enorm gut auch ohne altbackene knöppe zu bedienen ist und dieses konzept entsprechend einfach und komfortabel fortgeführt wird.
 
Ich finde den Begriff Mailbox in einer deutschen News etwas verwirrend, ich denke hier ist eher vom SMS/"MMS"/EMail-Posteingang die Rede als von der Mailbox (Anrufbeantworter) im Sinne des deutschen Sprachgebrauches.
 
@2-HOT-4-TV: natürlich, ich halte mir ja auch nen handy ans ohr um eine email/sms/mms zu lesen :D
es ist schon die mailbox im deutschen sprachgebrauch gemeint ;) wenn du mehrere nachrichten hast, dann kannst du weiter gehen mit bestimmten tasten ("Drücken sie die 3 um zur nächsten Nachricht zu gelangen", "Drücken sie die 5 um die Nachricht erneut abzuspielen" etc."), das wird hier halt durch die Gesten auf der Rückseite erledigt.
 
@blaba: :D Das stimmt natürlich, ich war von dem zweiten Bild abgelenkt.. hab garnicht mehr an das Ohr gedacht. Ok dann melde ich schnell ein Patent an in dem beschrieben wird, dass der Lagesensor im Smartphone erkennt, dass die nächste SMS angezeigt werden soll.
 
@2-HOT-4-TV: tja - du bist wohl deiner zeit voraus. ich hab an meinen briefkasten draussen vor der tür gedacht. ;) *OMG*
 
Mal abgesehen davon, dass dieses patent schon 2008 eingereicht wurde und nun an die öffentlichkeit gelangt ist & schon die gerüchte in die welt sprießen, dass es beim neuen iPhone verwendet wird, klingt die Idee an sich ganz gut. Damit könnte man in etwa eine Bilderserie zeigen ohne ständig auf das Display zu touchen um das nächste anzeigen zu lassen, somit bleibt das display komplett ersichtlich.
Weitere Informationen sind hier zu finden: http://alturl.com/ndv7 (Englisch)
 
Meiner Meinung nach auch wieder sehr fraglich, ob das einem Patent gerecht wird.
 
Verstehe ich nicht. Also wird die Kameralinse quasi zum "scrollen" genutzt, wieso sollte man dafür nicht - wie jetzt auch - das Display benutzen?!?
 
@timmy: Okay, ich habe mir die Bilder noch einmal angeschaut, sorry. Ist natürlich wesentlich einfacher, die Linse liegt auf der Rückseite und da hat man sowieso einen Finger liegen, wenn man telefoniert (die Mailbox abhört).
 
@timmy: Beim Scrollen macht es nur SInn, wenn man aus irgend einem Grund das Bild nicht verdecken will. Beim Vorspulen in der Mailbox würde es sehr viel Sinn machen, da man das Handy nicht mehr vom Ohr wegnehmen muss.
 
Für Geräte mit Symbian-Betriebssystem gibt es so etwas schon als Anwendung.
http://www.youtube.com/watch?v=BhjMHFQoi2A
bzw. die Herstellerseite. www.eyesight-tech.com
 
@floerido: hat er's auch patentiert ? einmal veröffentlicht ohne Patentantrag = leider verloren !!
 
@pubsfried: aber zum glück nur in den usa. Hier ist es zum gott sei dank noch fairer mit den patenten. Wenn es veröffentlicht wurde,kann man es nicht mehr patentieren (ausser der der es veröffentlicht hat,der hat 18 monate danach noch zeit ein patent anzumelden).
 
naja ... 'n touchpad auf der geräterückseite o.ä. würds natürlich auch tun ... kostet aber wieder mehr material.
 
Damit auch alle unsere Kinderchens (Wichtigtuer !!!) mit Apples Spielzeug klar kommen !
 
Die sollten mal am Preis arbeiten........
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich