FSF kündigt internationalen Tag gegen DRM an

Recht, Politik & EU Unter Führung der 'Free Software Foundation' (FSF) haben verschiedene digitale Bürgerrechtsgruppen den 4. Mai dieses Jahres zum internationalen Tag gegen Digital Rights Management (DRM) erklärt. Die jeweiligen Events zu diesem Anlass werden in der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das dumme an DRM ist ja dass es garnicht funktioniert. Die ehrlichen Käufer werden von Anfang bis zum Ende genervt, eingeschränkt und belästigt. Derjenige der es sich irgendwoher "saugt" macht mit der Musik/Video was er will. Der guckt sich ein Video ohne nervenden Splashscreen am Anfang an und kann einfach "genießen".
 
@wieselding: Wenn sie damit Kohle machen können, ist ihnen alles egal. Solange können sie immer die Schuld den "Raubkopierern" geben.
 
@Sighol: Tja, ist schon traurig dass der Konsument anscheinend so doof ist diese DRM-Sachen zu kaufen. Ansonsten könnte man auch keine Kohle damit machen. Ich hab nichts gegen DRM. Wenn ich sehe das etwas DRM-geschützt ist, kaufe ich es nicht. Fertig aus.
 
Tag gegen DRM? Ist das nicht jeder Tag?! ;)
 
@Johnny Cache:
Ganz genau!
Wobei ich sagen muss das "Raubkopiere" auch nciht unterstützt werden sollten.

Und als ehrlicher Kunde muss man ja schon froh sein wenn man das Produkt überhaupt nutzen kann.
 
Ich hab mein vorbestelltes "Silent Hunter 5" von Ubisoft wieder storniert, als ich von der rigorosen DRM-Seuche gehört habe. (STÄNDIGE Internetverbindung nötig, auch bei "offline" mode,etc.). Ich habe bis jetzt kein einziges nicht-gekauftes Spiel zu Hause. Ich drück mich vorsichtig aus: Es könnte sich bald ändern. DRM vergrätzt die ZAHLENDEN Kunden und treibt sie geradezu ins Torrent Lager. Super Strategie!
 
@Metzelsuppe: Ich fand den Kopierschutz von früher so schön. DVD ins Laufwerk legen und keine weiteren Probelem mehr haben :). EA scheint diesen "alten" Kopierschutz wieder entdeckt zu haben, denn bei BC2 hat man die Wahl ob man jedesmal die DVD ins Laufwerk legen will oder SecuRom installieren will :). Meinerseits gibt es dafür ein Lob an EA.
 
@Metzelsuppe: Die Leute müßten zusammenstehen und mal ein halbes Jahr lang auf den Kauf solcher Produkte verzichten. Dann würde die Gängelei garantiert ein Ende haben.
 
@eolomea: Macht aber keiner, eher ist das Gegenteil der Fall.
 
@Metzelsuppe: Könntest das Spiel ja kaufen und dann trotzdem einfach nen Crack verwenden. Geht natürlich nur bei DVD-Spielen und nicht bei Steam oder so. Aber immerhin.
 
@DennisMoore: Ist irgendwie krank, aber im Einzelfall wenns geht ein gehbarer Weg, keine Frage!
 
@Metzelsuppe: Find ich auch. Die Spielefirma hat ihr Geld und ich hab meine Ruhe. Außerdem erspare ich dem Publisher/Hersteller noch Servertraffic durch nicht notwendige Aktivierungen ^^
 
Wenigstens brauchen die Schweizer keinen Protest-da kann man ja noch Any DVD und Co. gegen das Generve einsetzen ohne mit lebenslanger Haft bedroht zu werden.
 
Find ich nur super Idee. Ich hab ja noch nie irgendeinen DRM-Musiktitel oder ein entsprechendes Video gekauft. Aber so sympatisch wie mir die FSF ist, werde ich das anlässlich des internationalen Tages gegen DRM ändern und feierlich 1 DRM-geschütztes MP3-Album kaufen und eine DRM-geschützte BluRay dazu nehmen. Und wer weiß. Vielleicht setze ich mir dabei sogar ein Papphütchen auf.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen