Olympische Spiele: Veranstalter setzen weiter auf XP

Windows XP Die gesamte Computer-Infrastruktur hinter den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver basiert zwar auf Microsoft-Produkten, doch statt des neuen Windows 7 kommt auf der absoluten Mehrheit der Systeme Windows XP zum Einsatz. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
absolut nachvollziehbar und korrekte entscheidung
 
@hjo: Wenn man sieht wieviel bei diesen Spielen schief geht (abgesehen von der IT) fragt man sich ob sie das Motto "Bewährtes vor Neuem" nicht auch lieber auf andere Bereiche angewandt hätten...
 
@hjo: Das ist auch nur logisch, denn Windows 7 muss ja acuh administriert werden und mit XP kennt man sich halt schon seit einigen Jahren gut aus. Ich kann mir gut vorstellen, dass in 2-4 Jahren, bei den nächsten Olympiaden Win 7 verwendet werden wird, denn bis dahin wird man sicher genug Erfahrung damit gesammelt haben.
 
@heiliges_blechle: Und da wird dann gejammert, warum man nicht Windows 8 verwendet sondern auf das veraltete Windows 7 setzt.
 
@Antimon: Ja, diese Diskussion wird es wohl immer geben. Auch wenn ich Win7 Fan bin, kann ich die Entscheidung absolut nachvollziehen. Ich würde es genau so machen. Und in 2 Jahren bei der Sommerolympia wird dann eben Win7 SP2 eingesetzt statt dem brandneuen Win8 ...
 
I accidentally a whole windows
 
In vielen Betrieben nutzt man sogar noch Windows 2000 Professional (Fraunhofer...)
 
@Necabo: wenn die darauf laufende Software schon uralt ist bzw uralte Hardware haben werden sie kaum auf Vista/7 wechseln ;) "Freiwillig" wird wohl kaum ein Betrieb auf ein 10 Jahre altes Betriebssystem setzen.
 
@CvH: Nö, also wegen der Software war das sicher nicht so. Und die Hardware ist etwa so von 2006 wenn man sich das mal anschaut.
 
@Necabo: Dann isses sinnlos, denn 2k wird schon ewig nicht mehr mit aktuellen Treibern/Software unterstützt. Müsste ich mich auf Arbeit noch um solche Antiquitäten kümmern, könnten die sich nen neuen IT-Koordinator suchen.
 
Und jetzt? Welche neuen Erkenntnisse birgt diese News? Jeder, der auch nur ein bisschen Sachverstand hat weiß, dass XP ein richtig gutes OS ist und sich schon seit Jahren bewährt. Solche Veranstaltungen brauchen nunmal kein Aero und was weiß ich für nen Schnick-Schnack. Oder bin ich hier der einzige der da einen leicht vorwurfsvollen Unterton raushört?
 
@Neeko: Ja bist du. Dass du aus der News keine Erkenntnisse ziehen kannst, ist bedauerlich, denn selbst ein 5tklässler kann den Sinn schnell erfassen. Zumal die Überschrift ja selbsterklärend ist.
Dass sich hier immer so unnötigerweise über einzelne News aufgeregt wird... niemand hält dich hier! Such dir doch einfach eine deiner Meinung nach bessere Seite oder bau eine eigene,
 
@Neeko: Alle beide daneben. Der letzte Satz der News ist entscheidend.
 
@Neeko:
"Richtig gut" würde ich im Jahr 2010 nicht mehr sagen. Dafür ist es einfach zu veraltet.
 
@Neeko: Bin heute statt mit der U-Bahn mit dem Zug gefahren, weil ich zufail war zur U-BahnStation zu gehen ... da ich den S-Bahn Fahrplan nich im Kopf hab, hab ich mir halt die Tafeln angesehen, aber auf den Monitoren war es einfacher, also hab ich auf dem Monitoren geschaut und mein Ziel gesucht, als mich plötzlich ein Bluescreen daran gehindert hat, war XP... und ja der XP Bluescreen sieht anders aus als der von Vista/7 ... verfluchte veraltete Technik ... pff
 
@Ðeru: Dann hast du aber schon nen neuen Automaten erwischt :-) Gibt auch noch welche auf denen Windows 95 Installiert ist mit einer Pentium 100 CPU
 
Solange unsere Firma zum Teil noch auf DOS setzt... Es gibt Bereiche, wo ein neues Windows Nutzen hat, in anderen Bereichnen nunmal nicht.. Private User haben dagegen aber meist einen Nutzen, ich will Windows XP nichtmehr haben.
 
@DARK-THREAT: Ich auch nicht, bin mit NT 6.0 zufrieden. :P
Außer aufm ThinkPad, da benutze ich noch XP.
 
Ist ja auch kein Wunder... wenn man bedenkt wie lange eine Planung für Olympia ist. Zu dem Zeitpunkt war XP aktuell und 7 stand noch gaaaaaaaaaanz weit in den Sternen.
 
@skibbi: Also ob das eine was mit dem anderen zu tun hat?? Naja...
 
@Necabo: Ja wenn man ein wenig weiter denkt hat das schon miteinander zu tun, vorausgesetzt es gibt wirklich einen zeitlichen Zusammenhang. Wenn man etwas über lange zeit plant und dann die Systeme umstellt könnte etwas schief gehen und die ganze Arbeit ist dahin. Bei Produktivsystemen wird deswegen und wegen den Kosten oft über jahrzente nichts geändert.
 
@skibbi: man plant son ding aber nicht.. 5 jahre oder so.. sry aber das ist mist was du erzählst.. die haben in knapp 2 wochen alles für olympia umgebaut.. glasfaser usw verlegt mein ich.. da muss man nich 5 jahre planen.. um 2 wochen zu füttern
 
Tja Windows 7 hätte wohl für Olympische Bluescreens gesorgt und für das gute Linux wäre zumindest für die dummen Sportler die Hürde zu hoch zum überspringen. Jaja, ich weiß: es gibt nicht nur dumme Sportler, die nennt man dann Ausnahmeathleten. :-))
 
@Fusselbär: Lukas Podolski ungleich jeder Sportler... ,-)
 
@DARK-THREAT: "Dr. Steelhammer" & "Dr. Eisenfaust" das dürfte wohlbekannte Ausnahmeathleten sein. :-)) Promovierte jeweils ca. 2 Meter im Doppelpack. Denen würde ich mehr zutrauen.
 
@Fusselbär: Vorausgesetzt die Hardware von beiden hält auf Dauer die Erschütterungen aus.
 
@noComment: Wie man so in den Medien mitbekommt, zeugen die Äußerungen der Klitschko Brüder von mehr Klugheit, als das, was man so üblicherweise von den Fußballern so mitbekommt: "So ist Fußball. Manchmal gewinnt der Bessere." Und den Spruch haben die sogar mit dem Deutschen Fußball-Kulturpreis ausgezeichnet!
 
bleibt abschließend nur noch zu sagen "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel." - Podolski
 
@glumada: Okay, lustig sind sie ja, die Sprüche die aus dem Fußball Milieu kommen: "Ich habe fertig"! :-))
 
@Fusselbär: Ich bestreite ja nicht, dass die Klitschkos Brüder etwas auf den Kasten haben, aber bei der Werbung für Milchschnitte kommt das nicht so recht herüber. :)
 
@noComment: Jetzt hör bloß auf von Süßigkeiten zu reden, habe da gerade so einen Schmacht drauf und nichts im /home!
 
Tjoa... dann dürften Technische ausfälle schonmal nicht auf's Betriebssystem zurückzuführen sein, sondern eher auf den Acer Comsumermüll...
Wage zu bezweifeln, dass dort was Anderes eingesetzt wird bei den Mengen..
 
warum wundert mich das nicht? der mensch ist halt ein gewohnheitstier. ehe ich mich was gut laufendes kaput mache (durch ein neues bs zum beispiel) lasse ich es lieber laufen. der erfolg zeigt es ja dann am ende.
 
XP mit allem Drum und Dran hat eine extra Festplatte. Ein Backup existiert ebenfalls, sollte mal etwas schieflaufen. Das ist mir XP wert. Einfach löschen und nicht mehr haben, das bringe ich nicht fertig. XP ist nach und nach ein sehr zuverlässiges BS geworden. Man kann nicht sagen, dass es nicht mehr in unsere Zeit paßt. XP ist immer noch aktuell.
 
@eolomea: Ich habe auch Windows XP für die Spiele, aber nicht für die olympischen, sondern für die 10 Euro Spiele aus der Pyramide, Green Pepper & Co.
 
Ich verstehe nicht wieso da überhaupt immer so ein Trara gemacht wird. Windows XP ist für sämtliche Bereiche vollkommen ausreichend, abgesehen von DX11 Spielen. Für jeden gewöhnlichen Arbeitsrechner tut es Windows XP, und das bestimmt noch die nächsten paar Jahre.
 
naja win7 ist schon in ordnung, es ist fast so schnell wie winxp, ich habe das gerade letztes wochenende mal evaluiert. auch win7 läßt sich 'zivilisieren' das einzige was ein no go ist, ist der datei explorer der ist zum himmel schreiend bescheuert, wie auch die netzwerk verwaltung. könnte man beides unter win7 auf xp standard bringen würde ich vielleicht wechseln. da ich aber keinen besonderen mehrwert unter win7 erkennen kann, bleibe ich schlicht bei xp. wenn ms mal wieder zur usability zurückkehrt und das flashy flash flash bleiben läßt ... gut. außerdem entstehen soviele neue alternativen, daß microsoft bald kein thema mehr seien wird, besonders was desktop betriebssysteme angeht. und die kosten dann nicht einmal etwas. ist das nicht zum totlachen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles