Sky Deutschland kommt weiterhin nicht in die Gänge

Wirtschaft & Firmen Der Pay-TV-Sender Sky Deutschland konnte sein Geschäftsjahr nicht entsprechend der Erwartungen abschließen. Lediglich 39.000 Neukunden kamen netto im vierten Quartal hinzu. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
den namen Premiere fand ich besser
 
@DerPaufler: Ich glaube, der Name hat mit deren derzeitiger Situation kaum etwas zu tun - viel mehr das Angebot.
 
@klika: Ich glaube, DerPaufler wollte damit zynisch anmerken, dass gerade immernoch kräftig auf ein totes Pferd eingedroschen wird, dessen Leichnam zwischenzeitlich umgetauft wurde._ Edit: Okok, und man hat dem Kadaver noch einen Zebraanstrich verpasst...
 
@Flash32: So wie du seh ich das auch! Da wird an Konzepten gebastelt die alles andere als ausgereift sind. Nur weils mal ebend umbenannt wurde muss ja auch nichts neues dahinter stecken.
 
@Nelson2k3: Das Angebot von Sky kommt jetzt auch nach Luxemburg... aber wirklich gute Angebote kommen einem da nicht entgegen habe ich bemerkt,,, Quasi die selbe Hirnwichse läuft auch auf dem Free-TV... nur in einem anderen Format
 
@klika: es ist nicht nur das angebot, sondern auch der geradezu frech-dreiste service und das unseriöse geschäftsgebaren...das netz/die presse ist voll davon...
 
@klika: eher der Preis :-) 60 Euronen sind viel Geld für Schrott und Fussball...
 
@d4n: für Schrott und Fussball..., du meinst für fast nur Schrott und Schrott.......
 
naja Schrott oder nicht ist ja Geschmacksache ... aber der Preis war bei Premiere schon unverschämt, bei SKY noch unverschämter ... und dann die Hardwaregängelung ... sry ich stell mir doch keine so Sky Schrott Receiver hin wenn ich nen richtigen HTPC habe ( und ich meine Home Theatre PC und nicht diese MediaPC Kacke die einem an jedem Eck als HTPC verkauft wird)
 
@DerPaufler: DF1 war noch besser . SKY ist der größte müll den es gibt jut ausser sport der rest nur wiederholungen und das mindents 2 mal am tag und viel zu
überteuert. Wenn man bedenkt die gez 18 euro und dann noch sky mit 54 euro oder mehr kann sich kaum einer leisten ausser die die arbeit haben logisch wa aber formel eins gucke ich im Internet und fussball auch ohne werbung also wozu sky die filme hole ich aus der vdeothek und da komme ich viel billiger weg als mit den scheiß sky
 
@moppel1970:
Jetzt noch mal auf Deutsch und mit Punkt "." und Comma "," bitte
 
@DerPaufler: ach die haben einfach schlechte angebote, mal ehrlich wer will schon das scheiss sky welt sehen?
 
@DerPaufler: ich fand Premiere auch besser ... Sky kannte man nur als das Pay TV Angebot aus Groß Britanien ... naja, und das war auch nur analogen Astra Direkt Empfängern bekannt. Wer von Sky Germany nun das gleiche reichhaltige Angebot erwartet, das das alleseinnehmende SKY UK bietet (denen haben wir die Verschlüsselung von MTV zu verdanken), wird enttäuscht - es ist das gleiche, immer lahmer werdende Angebot von Premiere. Merken die nicht, dass die Leute einfach nur die Premium-Angebote Filme und Sport haben wollen? Wozu die ganzen anderen Sender, deren Inhalte dank Digital-TV auch in noch recht wenig werbeverseuchten Kanälen bzw. teilweise im öffentlich-rechtlichen Fernsehen auftauchen? Wieso wurden seinerzeit VH-1 und BBC Prime aufgegeben, während Discovery und co. weiterlaufen? Nun werden neue Sender geschaltet, ein Programm nach dem anderen ... die alte analoge ein-Kanal-Strategie gefiel mir ehrlich gesagt besser (auch wenn Premiere 1/2/3 im Prinzip auch nur ein Programm war). Dort fühlte man sich noch gut aufgehoben und hatte nicht das Gefühl, man verpasse irgendwas, weil man entweder das andere Paket nicht abonniert hatte oder weil man es hatte, aber man sich nicht zwischen Sport und Film entscheiden kann. EDIT: vielleicht ist es aber auch nur so, dass der gemeine Bürger dem Fernsehen endlich mal die Beachtung schenkt, die es verdient: nämlich als Pausenfüller bei schlechtem Wetter und als Informationsquelle - und nicht als der Lebensinhalt, für den man so viel Geld lässt, dass man sich davon hätte Urlaub in den exotischsten bei Discovery gezeigten Gegenden leisten können!
 
Die sollen endlich FLEXIBLE Programmpakete anbieten! Z.b. das man NUR das BuLi-Paket buchen kann, und nicht zwingend dieses Standardpaket oben drauf haben muss. Dann hätten die dadurch alleine schon sehr viele neue Kunden (z.b. mich). Aber warum soll ich das zusätzliche Paket bezahlen wenn mich NUR die BuLi interessiert? Da würd ich an deren Stelle mal ansetzen...
 
@I Luv Money: sehe ich genauso. Für mich wären z.B. nur die HD-Kanäle interessant, aber da man noch das Basis + Film Paket dazu nehmen muss ist man gleich bei deutlich über 50€/Monat und das ist es mir nicht Wert.
 
@K!ll3R: ich würde buli und hd nehmen aba da gibt es dennoch ein problem. unser örtlicher kabelbetreiber schleift kein hd signal durch. ich kenne viele die hd dazubestellt haben, bekommen es aber nicht.
 
@K!ll3R: Geht mir genauso. Hab mich jetzt neulich mal beraten lassen. Wollte mir extra für die HD-Kanäle einen Kabelanschluss holen (gucke bisher über DVB-T) und das auch nur mal 1 Stunde im Monat oder so, weil eh nur noch Dreck im TV kommt. Auf jeden Fall sollte ich dann Basis+Film+HD Paket zahlen um auf CinemaHD zugriff zu haben. 16€ Kabelanschlussgebühr käme dann noch oben drauf. ein passendes Paket wäre ein 15€ Paket wo nur die paar HD Kanäle drin sind. Dann wäre ich bei 31€ incl. Kabel und das wäres mir evlt. noch wert. mehr aber auch nicht! Sollten die sowas mal einführen haben sie sofort einen Kunden mehr ;-)
 
@I Luv Money: Weil sich die Bundesliga nicht mit Einzelpaket-Abonnenten finanzieren lässt... Man könnte auch das Bundesliga Paket einzeln anbieten, dann aber 35 Euro... ;-)
 
@DraGonIR: Und woran verdienen die jetzt mehr? Wenn ich 20€ (Bsp.) für das BuLi-Paket zahle, oder wenn ich 0€ für nix zahle?
 
@I Luv Money: Dann müssten aber alle Abonnenten 20 Euro zahlen. Hierzu bräuchte man deutlich mehr Abonnenten. Die Vergangenheit hat doch gezeigt, dass diese Dumping Pakete für 15 oder 20 Euro alles andere als wirtschaftlich waren...
 
@DraGonIR: Naja, du gehst davon aus das ALLE dann nur noch das BuLi-Paket nehmen würden. Es gibt aber mit Sicherheit noch genügend Leute (Familien z.b.) die auch weiterhin das Standard-Paket mit dabei nehmen würden...Und wie gesagt, ich bin fest davon überzeugt das Sky dadurch enorm viele Neukunden gewinnen würde!
 
@DraGonIR: Bleibt aber immer noch der Punkt dass 20000 Abonnenten die 20 Euro fürs Bundesliga-Only Paket bezahlen mehr Geld in die Kassen spülen als 20000 Nicht-Abonnenten. Für die Finanzierung der Gesamtheit "Sky Deutschland" wäre ersteres sicherlich besser als letzteres. Öhm, und ein Paket für 15 oder 20 Euro "Dumping Paket" zu nennen ist schon ein bißchen heavy.
 
@I Luv Money: Es gibt sogar Leute, - wie mich z. B. - die sich ums Verrecken nicht für Fußball interessieren und das noch nicht mal geschenkt haben wollen, dafür aber gerne z. B. ausschließlich die HD-Kanäle hätten. Will sagen: Da gäbe es auch andere Kombinationsmöglichkeiten, die mit Sicherheit ihre Abnehmer finden dürften, wenn die das ganze Zeug mal entkoppeln würden.
 
@DON666: Ich hab ja auch nicht gesagt die sollen ausschließlich das BuLi Paket einzeln anbieten, sondern halt alles. Das wäre ja dann Flexibel.
 
@DennisMoore: Wir sind aber hier aber leider nicht auf dem türkischen Basar. Premiere ist schon damals mit dem großzügigen Bestandskunden-Angeboten auf die Fresse geflogen. Sobald jemand gekündigt hat, kam direkt das Super-Angebot, wie z. B. die 5er Kombi für 25 Euro und drgl. Eine einheitliche Preisstruktur ist wichtig, wie obiger Fall zeigt. Sky hat nicht umsonst die Preise angezogen. Schon unter Premiere konnte man die hohen Rechtekosten der Bundesliga nicht refinanzieren. Dumping trifft es aber trotzdem sehr gut. Mit diesen 20 Euro macht man Verlust, um die Kosten zu decken ist Sky darauf angewiesen mehrere Pakete zu verkaufen. Fußball ist eben teuer, da müssen nicht nur die Deutschen in die Tasche greifen...
 
@DraGonIR: So ein Quatsch. Mit den 20 Euro macht man keinen Verlust, man dämpft ihn ab. Wenn Sky 30 Millionen für die BuLi zahlt und nur 20 wieder durch die Zwangspakete reinbekommt, schmälert jede 20-Euro Zahlung den Verlust. Es kann doch nicht angehen dass ich als Bremenfan 33 Euro pro Monat für 4 Spiele im Fernsehen zahle. Ich will die anderen Sender nicht sehen, also will ich sie auch nicht bezahlen. Punkt. Das ist doch der angebliche Vorteil von PayTV. Nur das abonnieren und zahlen was man auch sehen will. Außerdem frage ich mich warum die Spanier es ermöglichen können sogar jedes Spiel einzeln buchbar zu machen. Für 5 Euro oder so, ich hier aber 32,90 pro Monat zahlen muß um meine Spiele zu sehen. Kann doch nur daran liegen, dass man die Deutschen für besser Melkbar hält.
 
@DennisMoore: Genau das hat ja nicht funktioniert. Im Verramschen hat man schon Erfahrung. Die Bundesliga ist gerade das Zugpferd, welches so teuer ist. Wenn man aus den Schulden rauskommen will, kann man nicht das Zugpferd unter Wert verkaufen und hoffen, dass doppelt so viele Abonnenten ein Abo kaufen. Wenn man also nicht deutlich mehr Kunden an Land ziehen kann, muss man den Preis so gestalten, dass man kostendeckend arbeiten kann. Was denkst du was Sky ist, ein Wohlfahrtsverein? Diese Milchmädchen-Rechnungen funktionieren da nicht. Selbst 20 Euro ist vielen noch zu teuer.
 
@DraGonIR: Vielleicht sollte man sich aber trotzdem mal auf so einen Weg begeben. Denn der aktuell eingeschlagene funktioniert in jedem Fall nicht. Im Moment ist es doch Ziel aus jedem Kunden möglichst viel Kohle rauszuholen. Ziel sollte es meiner Meinung nach sein jedem Kunden das zu geben was er sehen will und das nötige Geld durch die Anzahl der Abonnenten einzunehmen. Mehr als vor die Wand fahren kann man da auch nicht. Wenn man kleinere und mehr Pakete macht kann man auch überflüssige Programme schneller dichtmachen und so zusätzliche Geld sparen. Wozu z.B. ein Heimatkanal wenn ihn nicht ein einziger Zuschauer sehen will? Solche Probleme sieht man nicht indem man große Pakete schnürt, sondern kleine. Zuletzt hat Premiere doch auch ein Bundesligapaket gemacht. Es geht also. Nur leider kam das viel zu spät als das es noch was hätte reißen können.
 
@DraGonIR: Aber genau so funktioniert doch unser Wirtschaftssystem. Angebot und Nachfrage regulieren den Preis. Und wenn niemand bereit ist, so hohe Kosten auf sich zu nehmen, dann muss sich entweder Sky überlegen die Preise zu senken oder Sky muss dem DFB verklickern, dass sie nicht mehr zu jedem Preis die Lizenzen nehmen. Dann tritt vielleicht ein anderer Anbieter auf den Markt, was aber nur positiv für den Wettbewerb sein dürfte. Allerdings dürfte es wohl dauern, bis wir davon etwas mitbekommen würden.
 
@ShootingStar: word!
 
@DennisMoore: Diese niedrigen Preise haben unter Premiere nicht funktioniert. Jetzt unter Sky macht man es anders. Ich hätte absolut nichts dagegen, wenn man die Preise senkt, aber dazu müssten viele Neukunden gewonnen werden. Genau das funktioniert in Deutschland nicht, weil Pay-TV in Deutschland schon fast als Luxus gilt. In England ist so was ganz normal... Das Problem ist hauptsächlich unser guter Free-TV Markt. In anderen Ländern gibt es nicht so ein reichhaltiges kostenfreies TV-Angebot.
 
@ShootingStar: Angebot und Nachfrage funktioniert eben nicht. Die Nachfrage ist eben nicht da, aus diesem Grund auch die Verluste. Ob die Preise nun hoch oder niedrig sind, man macht trotzdem Verlust. Wenn man das nicht irgendwann in Ordnung bringt, macht irgendwann der Letzte das Licht aus... Ein Wettbewerb um die TV-Rechte ist für die Bundesliga-Vereine von Vorteil, aber nicht für den Markt. Je teurer die TV-Rechte, desto mehr Geld muss beim Zuschauer eingenommen werden. Guck dir arena an, die haben sich an diesen günstigen Bundesliga-Paket die Finger verbrannt und sind schnell zurück gerudert, indem sie die Bundesliga per Sublizenz direkt wieder an Premiere zurückgegeben haben...
 
@DraGonIR: Da muss ich dir widersprechen. Angebot und Nachfrage funktionieren sehrwohl, allerdings gefällt Sky das Ergebnis nicht. Das muss man ganz klar unterscheiden. Und natürlich ist das auch von den Preisen abhängig. Wenn ich den Preis herabsetze, steigt auch die Nachfrage. Hinsichtlich der TV-Rechte: Sky verkalkuliert sich da enorm. Die dürfen die Rechte nicht zu jedem Preis kaufen. Ich würde doch auch keinen Golf kaufen und versuchen ihn zu dem Preis eines Porsche verkaufen. Ist doch klar, dass ich damit Verluste mache. Arena konnte die Verluste nicht kompensieren. Sky bzw. Premiere haben da ganz andere Mittel ... aber natürlich können die das nicht unendlich so weitermachen.
 
@DraGonIR: wir haben ein tolles free-TV ? Wir haben GEZ Zwang und damit müssen wir für Sender bezahlen die nicht jeder sehen will! Das kommt aber allgemein mit Sky gleich. Bei PayTV möchte ich aber selbst entscheiden und nicht alles auf zwangsweise bezahlen müssen...
 
@DennisMoore:
5€ pro Spiel würdest du zahlen, aber keine 32,90€ für ein ziemlich großes Angebot an Sendern plus Fussball.
Sicherlich ist die Änderung Premiere zu Sky ärgerlich, aber ich bekomme mein Sky Komplett jetzt sogar billiger als bei Premiere.
Vor allem Familien- und HD-Paket sind das Geld wert.
Aber manche Leute geben lieber 100€ im Monat für irgendeinen Scheiß aus und regen sich dann künstlich über Pay-TV Preise auf.
 
@HardlineAMD: Bei 4 Spielen im Monat sind das halt auch nur 20€ und nicht 32,90€. Bei manchen Leuten sitzt die Schmerzgrenze halt weiter oben oder weiter unten. Wenn du den ganzen Tag vor der Glotze hängst, mag das ja vielleicht Sinn machen, aber wer macht das schon. Der Kosten-Nutzen-Effekt kommt dabei nicht zur Geltung. Und 100€ geben Leute auch nur aus, wenn sie die Anschaffung als sinnvoll erachten ... liegt halt im Auge des Betrachters.
 
@DraGonIR: Du meinst also Sky sollte weiterhin versuchen fette Pakete zu verkaufen die keiner haben will und weiterhin Finanzspritzen in noch mehr aufdringliche Werbung stecken die eh nichts bringt wenn man den Preis für die Pakete sieht? Gut, dann fahren sie halt gegen die Wand. Genau wie Premiere. Wer sich nicht am Kunden orientiert sondern sein eigenes Ding macht verdient es nicht bessert. Dann wird Sky halt genauso scheitern wie Premiere. Mir wurscht. Ich abonniere erst Bezahlfernsehen wenn ich auch für das bezahle was ich sehen will und nicht für ein Paket aus 20 Sendern von denen ich einen Sender 4x im Monat schaue (Sport wenn Werder Bremen spielt). Somit kann Sky gerne mit meinen 0 Euro Beitrag versuchen seine Kosten zu decken und auf 20 Euro verzichten die ich für Bundesliga bezahlen würde. Übrigens: Früher galt mal der Spruch "Der Kunde ist König". Und das aus gutem Grund.
 
@I Luv Money: Hoffentlich merken dann nicht 50% der Bestandskunden daß ihnen das Bundesligapaket reichen würde und kündigen alles was darüber hinaus geht. Dann wäre der Schuß für Premiere/Sky/whatever unterm Strich nach hinten los gegangen. Ich könnte mir jedenfalls vorstellen daß das Management davor Angst hat.
Aber wenn Egozentrik Schwerkraft hätte, wären manche hier schwarze Löcher.
 
@I Luv Money:
Im Grunde verhindern die unglaublich hohen Kosten für die Übertragungsrechte der Bundesliga, dass Sky jemals auf einen grünen Zweig kommen wird.
 
@Chris81: Unsinn, die Rechte für die englische Premiere League kosten mehr und Sky UK verdient trotzdem sehr gut.
 
@blablobb: In England gibt es auch deutlich mehr Kunden, die hohe Beträge zahlen. Der Durchschnittsumsatz je Kunde liegt bei Sky DE bei 27 Euro, bei BSkyB bei über 45 Euro. In England ist es völlig normal ein Abo für "50 Euro" zu haben...
 
@DraGonIR: In England haben die auch keine GEZ und auch nicht wirklich FreeTV... Sky sollte Buli ohne Sky Welt anbieten... dazu evtl nen Sport + Buli Paket etc... dann würden sie auch Kunden bekommen... aber die manager die da das zu verantworten haben bekommen doch ihre dicke knete ;)
 
@Chris81:
Aber warum, doch auch nur, weil Sky die Gebühren bezahlt. Wenns keiner bezahlen würde, würden die Preise auch runtergehen, denn dann hat die DFL das gleiche Problem wie Sky. Zu teuer will keiner haben!!! ....... Man müsste halt abwägen, was mehr bringt ... die jetzigen Kunden, die zusätzlich was bezahlen, weil sie es nicht ohne bekommen, oder die ganze neukunden, die kommen würden, wenn es Buli (bzw. Sport) als alleiniges Paket geben würde.
 
@I Luv Money: seh ich genauso... bei mir wäre es nichtmal das BuLi paket, sondern vllt etwas von dem "rest"... die hd kanäle z.b. aber da man ja bei allem mindestens 30-40 euro/monat bezahlt, wird sky für mich nie in frage kommen...dann zahl ich lieber nix, und bleib da, wo ich bin....aber wie elgonzales sagt... wenn man nur einzelne pakete buchen könnte...würde altkunden abspringen, nur das buchen was nötig und zum schluss schaut sky noch dümmer aus der wäsche...
 
Bei den unflexiblen Angeboten ist das kein Wunder...jeder kriegt das was er verdient...
 
@joe200575:
weiss auch nicht warum die sich beklagen: 1. zu teuer, im Ernst, wer hat soviel Kohle dafür übrig? Wohl kaum einer. 2. zu unflexibel: warum diese bescheuerten Programmpakete? Warum nicht pauschal 1,50€ für jeden Sender den man aboniert. + 2,50€ je HD Sender.
 
@Frankenheimer: Die werden wohl solange warten bis die Pleitegeier über die kreisen und dann versuchen die das Ruder bestimmt umzureißen...aber bei vielen haben die verschiessen so auch bei mir...
 
@Frankenheimer: "unflexibel" ich kann es nicht mehr hören... Die Pakete sind so, weil sich sonst jeder die Top-Sender raussuchen würde, die die hohen Kosten für Film- und Sportrechte verursachen. Und bei 2-3 EUR im Monat kann man so einen Top-Sender nicht kosten deckend vermarkten.
Zu den Kosten: Aufhören zu Rauchen/Trinken schafft z.B. finanzielle Spielräume. Oder weniger für Klingeltöne, Handygespräche, Disco, Urlaub... Es gibt vieles, wo man etwas sparen kann um sich Sky zu holen. Das es nicht geschenkt ist, stimmt. Aber ich beschwere mich auch nicht, dass ein Golf so teuer ist und ich mir nur einen Astra leisten kann. Sky bietet es an, und entweder ist es Dir das Wert oder nicht.
 
@Runaway-Fan: Das ist es mir nicht Wert! :)
 
@Runaway-Fan: Mal angenommen jeder würde nur noch die Topsender abonnieren. Was wäre da schlecht dran? Dann könnten sie den ganzen anderen Rotz abschalten und würden ne Menge Geld sparen. Somit wären möglicherweise auch die Topsender mit niedrigen Beiträgen zu finanzieren. Außerdem: Warum muß man wohl für die Pakete so tief in die Tasche greifen? Weil es zu wenig Abonnenten gibt. Gäbe es mehr Abonnenten durch bessere Angebote, wäre auch die Kostendeckung mit niedrigen Preisen möglicht. Da beißt sich die Katze in den Schwanz.
 
@Runaway-Fan: Armes Sky/Premiere. Ich jedenfalls fühle mich verarscht. Sich wiederholendes Programm und miese Bild- und Tonqualität bei BuLi Spielen. Von den Kommentatoren wollen wir mal gar nicht reden. Filme?! 2-3 neue pro Monat, mehr nicht. Für wirklich Neues muß man sowieso pro Sendung draufzahlen. Dann der Support - der ist eigentlich nicht vorhanden, zumindest nicht der angebotene eMail Support, der antwortet nie. 01805er Support kostet dem Kunden Kohle ohne Ende. Im Onlinebereich von Sky kann ich seit Start von Sky nichts am Abo ändern oder sonst irgendwelche Dinge tun (Filme buchen), wird angeblich bald fertiggestellt... Es ist fast März und die sind August 2009 gestartet (neugestartet, ist ja nur ein neuer Name...) 32.90 im Monat? Tja, dann muss ich die DFL bald einen neuen Partner suchen und den Vereinen die TV Einnahmen kürzen. Flexible Pakte wie 1. Buli, 2. Buli, Intern. Fussball, etc.pp. - dann die Möglichkeit auch nur Spieltage zu buchen wie früher mal, warum nicht?! Würde man sogar mehr dran verdienen. Ein kostenloses Paket wie es Unitymedia anbietet (Digital TV Basic) zum reinschnuppern - plus flexible Vertragslaufzeiten!!! Aber nein, man wird immer 12 Monate gebunden und Abo verkleinern geht auch nicht, man muss es kündigen und neu buchen! Schwachsinnsverein, sorry, aber ist so! Paradebeispiel für wie man es nicht macht! Und das seit Jahrzehnten...
 
@sirtom: wenn du so unzufrieden mit dem 'Verein' bist, wieso hast du noch nicht gekündigt? Entweder es gefällt einem und man bezahlt dafür, oder es gefällt einem nicht und man kündigt... In Deutschland wird das ganze mit dem PayTV nichts, weil die GEZ schon Haufen Kohle kosten und man nicht gerade viel dafür bekommt. Mit dem PayTV ist das gleiche, kostet viel, Leistung, nicht besonders prickelnd. mfg
 
@FlatFlow: Natürlich habe ich schon gekündigt. Trotzdem fehlt eine Alternative.
 
Bei dem Preismodell kein wunder... Ich finde es ja schon lächerlich dass man Sky Welt dazubuchen MUSS... d. h. schonmal 16,90EUR Pflicht ohne das man das Paket bekommt was man will... Ich finde Sky sollte da um einiges flexibler sein in Sachen Sender... Ich finde es wäre viel besser wenn man selbst aussuchen könnte welche Sender man haben will (nicht nur ganze Pakete)...
 
@zoeck: Die 16,90 EUR sind die Zweit-GEZ-Gebühr. Man muß sie zahlen ohne das man das Programm überhaupt guckt. Man hätte aber die Möglichkeit.... blabla ^^
 
@zoeck: tja wenn der verkäufer besser wissen will was der kunde haben will oder auch nicht als der kunde selber, dann sollte er ihm zumindest irgendwie entgegen kommen(preislich zb)...das ist bei sky aber aus geschäftspolitischen gründen nicht möglich, weil das geschäftsmodell wohl eindeutig "abzocke" lautet(imho)...
 
Das ist das Gesetz von Angebot und Nachfrage.
 
@JanKrohn: Auf den Punkt gebracht!!!
 
@JanKrohn: das ist das Ergebnis von abzocke!
 
Nichts anderes als eine Private GEZ; Sky Welt will man nicht, muss aber dafür zahlen - Marktwirtschafts FAIL.
 
@Liqiud: Versteh ich nicht ... die Marktwirtschaft funktioniert doch. Allerdings gefällt es Sky nicht ;)
 
Würden die angebotenen Pakete nur noch die Hälfte kosten würde die Anzahl der Neuabonnenten sicherlich um mehr als das Doppelte ansteigen - aber diese einfache Rechnung scheitert sicherlich an einigen Gebühren die für Sky pro Nutzer anfallen.
 
@Eta: vor der Umstrukturierung war zB das Sport-, Film- Paket und ein paar andere für je 10€ zuhaben. das hat sich ja wohl nicht rentiert. Für Sport hätte ich allein schon wg der Formel 1 10€ bezahlt. "dummerweise" gibts aber auch Sender die kein Geld wollen, und F1 auch vom 1. Training bis zur Siegerehrung übertragen. Pech gehabt Premiere :-P
Ich glaub das wirkliche Problem ist nicht der Preis, sondern die generelle Nachfrage in DE. Bei uns ist Pay-TV irgendwie nicht durchzusetzen; in Frankreich sind alle Sender verschlüsselt, Da haben die Leute schon mal ne Karte und sind wohl dann bereit in Pay-TV zu investieren.
 
Selber schuld wer MLB, NFL, INDYCAR und NASCAR kommentarlos ausm Programm nimmt hats nicht besser verdient. Zumindest kommt jetzt schon mal wieder NBA und das mehr als je zuvor.
 
@HArL.E.kin: seit wann das? ESPN America ist doch vorhanden, warum sollten die also zwei Sender dieser Art haben müssen?
 
@sirtom: zumal Sky die Rechte nicht mehr besitzt, da diese von NASN (jetzt ESPN America) gekauft wurden. Soweit ich weiß hat ESPN America alle Sportrechte außer NBA/MLS.
 
@sirtom: dann erklär das mal Kabelkunden. In deren SKY-Paket gibt es kein ESPN America.
 
@HArL.E.kin: Das liegt daran, dass die Kabelanbieter die Produkte die in Premiere Star/Sky Welt Extra sind, selbst in eigenen Paketen anbieten. Bei Unitymedia heisst das Paket "Digital TV SPORT & MEHR" (8,90 EUR) und bei Kabel Deutschland "Kabel Digital Home".
 
@HArL.E.kin: Also das SuperBowl Finale konnte man bei Sky sehen, die haben zumindest damit Werbung gemacht ;) Da ich aber auch Unitymedia-Kunde eines älteren Pakets bin, habe ich ESPN America sowieso :-)
 
Solche Idioten. Das Programm ist einfach nicht exklusiv genug um Kunden anzuziehen. Sie sollten in jedem Fall die Preise noch mal um mindestens 30% anheben damit das was wird. ;)
 
@Johnny Cache: So sieht's aus! Entweder sollen die Preise höher sein, damit das ganze als Statussymbol durchgeht, oder niedriger, damit die Masse angesprochen wird. Aber so ein Ding was für den Otto-Normal-Verbraucher zu teuer und für Leute mit kleinen Schwänzen nicht exorbitant genug ist spricht halt zu wenige Leute an, Hardcore-Fußballfans oder fanatische HD-Anhänger gibt es halt einfach zuwenige.
 
@Johnny Cache: Der Apple-Weg?? Könnte gehen. Aber dann brauchts auch ne Sky-App. Das erhöht die Exklusivität nochmal.
 
@DennisMoore: jetzt neu: iSky - nur 99 Euro im Monat. Und Receiver die Akkus nutzen, die man nicht selber austauschen kann :D
 
@sirtom: naja, akkus die man nich selber austauschen kann, gibs schon bei apple im ipod und iphoen... *g* dafür brauchs kein sky...
 
@Rikibu: Putz dir bitte die Schuhe ab, wo du jetzt in einen riesen Fettnapf getreten bist.
 
@DennisMoore: was denn? bin ich in nen großen Haufen madiger Äpfel getreten? haha, komm ich shcon mit klar, das gesagte ist ja ne Tatsache.
 
@Johnny Cache: die preise sind zumindest einer Premiumliga würdig...was aber sehr arm und peinlich is, wenn man sich anschaut was man für sein Geld bekommt.
 
sky ist das geld nicht wert. punkt. vor allem die abzocke mit dem zwangspaket sky-welt ist ein unding. wenn das nicht waere, dann koennten sie zumindest auf erfolg hoffen. immerhin kann ja nun nicht mehr jeder dahergelaufene einfach so das programm fuer umsonst gucken...
 
@mArcometer: Der Preis ist sicher nicht günstig, aber einige Sender bei Sky sind zusammen mit den ÖR die einzigen Sender, die man sich antun kann. Ad-TV wie Pro7, RTL etc ist nicht länger als 5min am Stück zu ertragen. Deshalb bin ich auch bereit, für Sky Geld auszugeben.
 
ist OT: WF eure AD Server sind ziemlich langsam das wird ja immer schlimmer, tut mal was dagegen. Echt. Macht kein Spass mehr euch zu besuchen wenn man kein FF benutz mit Adblock und NoScript. Ihr wollt doch Geld verdienen oder ? Irgentwas macht ihr falsch.
 
@exqZ: Geht übrigens auch wunderbar mit IE und passendem HOSTS-File. Das aber nur mal so nebenbei... :)
 
@DON666: ja ka ich surf neuerdings mit chrome herum , sonst seit jahren mit ff und addons aber so bremst man jeden browser aus. da kann der noch so schnell sein im rendern. edit: und popups gibt hier ja auch^^
 
zahle derzeit noch 23 euro für sport+bundesliga komplett (vertrag aus premierezeiten), keine sky welt oder ähnlichen scheiß.
wenn der vertrag ausläuft und sky nicht flexibel genug ist mir ein ähnliches angebot zu machen, wird gekündigt.
flexibilität heißt das zauberwort. wenn ich ein reiner sportkucker bin brauche ich keinen disney channel. keinen heimat und nostalgie kanal.
ich bin ein großer fan von hdtv, aber wieso gibt es nicht für 3 euro im Monat SportHD separat? Mit Sky Sport HD und Eurosport HD?
 
@Mastawilli: 3 EUR für Sky Sport? Dann können Sie den Laden gleich dichtmachen. Weißt Du wie teuer die Rechte sind an den Sachen, die dort ausgestrahlt werden? Mit 3 EUR im Monat lässt sich das nicht finanzieren.
 
@Runaway-Fan: 3 Euro aufschlag für HD meint er wohl.
 
@DennisMoore: danke, natürlich meinte ich Aufschlag. War etwas missverständlich.
Insgesamt 30 Euro für Sport komplett mit SportHD und Eurosport HD halte ich für fair. Sollte sich Sky bei mir melden (ich hoffe sie tuns nie!) dann wird verhandelt ;)
 
@Mastawilli: In dem Zusammenhang würd mich mal interessieren, wieviele Kunden noch mit diesen alten Verträgen versorgt werden und wieviele mit den aktuellen?!
 
Gibt es denn bei Sky kein PPV Angebot ohne zusätzliche kosten?
 
@cxpain: Gabs das nicht mal als Prepaid? Fand ich gut.
 
@mcbit: Das meine ich ja, das man nur bezahlt was man sehen will, z.b. Samstag Buli Konferenzschaltung 5€ oder so
 
@cxpain: premiere flex hiess das, wurde aber mit sky leider abgeschafft.
 
@Odi waN:
Hallo, gibt es noch, heisst jetzt sky select, ist abe auch teurer geworden, als premiere direkt.
 
Da Lob ich mir mein T-Home Entertain. Wer will, nur BuLi und die Pakete sind mittlerweile zum Monatsende kündbar, also ohne Mindestlaufzeit von 12 oder 24 Monaten.
 
@pandabaer: Dafür brauch man aber auch ne entsprechende Leitung! Ich hab z.b. nur ne 3000er (von der Telekom, mehr ist auch nicht drin) und damit kann ich T-Home nicht nutzen....leider!
 
@I Luv Money: Ja ... so gehts mir auch. Dennoch bekomme ich ständig Werbemails von denen, ob ich nicht zu Entertain wechseln wollte ... diese Vögel. Der Ansatz mit dem BuLi-Paket ist ja schon richtig ... nur in der Umsetzung hapert es.
 
Sky (PayTv) wird sich in Deutschland nie durchsetzen. Da haben wie hier einfach die falsche Mentalität. Hier zahlt man die GEZ und gut ist. Auch die „Privat Sender“ werden feststellen das sie mit ihrem Bezahlangebot für HDTV nicht auf einen grünen Zweig kommen werden. Auch ist die Preisgestaltung von Sky echt wahnwitzig. Da frage ich mich echt wen die als Kunden haben wollen. Wenn ich mir das mal so durchrechne: 16€ GEZ, 16€ Kabelanbieter und dann noch Sky? Da ist man dann locker 60€ – 70€ pro Monat los. Das so etwas in Zeiten von Harz IV und Wirtschaftskriese nicht funktioniert, sollte doch echt jedem klar sein.
 
Ich war jahrelang Premierenutzer. Später, als die Herrschaften extra Geld für eine Programmzeitschrift verlangten und mich auch diese ständigen Wiederholungen so langsam nervten (auch diese Kanalbennungen Premiere 1-Xyz haben mich genervt. Ich fand die alten Kanäle , wie Star Kino, etc viel besser und stylischer), habe ich mein Abo gekündigt. Einige Jahre später holte ich mir Premiere Flex und schaute mir ab und zu mal ein Filmchen oder was sportliches an. Was passierte? Premiere Flex wurde eingestellt. (Mein Restguthaben habe ich bis heute nicht auf meinem Konto - obwohl mehrfach mit dem Support telefoniert wurde)

Ich glaube woran es an Sky mangelt (übrigens sau blöd den Namen nach sovielen Jahren zu ändern - mit dem Namen Sky verbinde ich Satelliten UND NICHT Kino oder Sport) ist das sie den Style nicht mehr hinbekommen. Potenzielle Kunden sind entweder Filmfreaks oder Sportfanatiker. Bei beiden Lagern fehlt das gewisse Feeling. Kurz gesagt die Präsentation ist mangehaft. Auch die Menüführung könnte etwas leichter von der Hand gehen.
Auch bzgl. der Preisgestaltung könnte man sich noch auslassen, oder die Webseitengestaltung.... (ein bischen einfacher und übersichtlicher wäre hier wünschenswert)
 
Also ich habe noch das "alte" Filmpaket von Premiere für 19.99 Euro. Dieses Paket wurde mir zum Vertragsende (im Mai) gekündigt. Wenn ich weiterhin die Film-Kanäle gucken will, werden in Zukunft (ab Mai) 32.90 Euro fällig. Das ist mir aber ganz klar zu teuer. Deshalb lasse ich mein Abo jetzt einfach auslaufen. Mal sehen, vielleicht bekomme ich von Sky auch noch ein besonderes Angebot. Mal abwarten! Aber zu diesem Preis gehe ich lieber zur Videothek oder nutze den Online-Film-Verleih von z.B. iTunes. Da komme ich im Extremfall (abhängig von Jahreszeit und Wetter) pro Monat auch auf etwa 30 Euro und bin wesentlich flexibler und habe keinen Festpreis.
 
@seaman: Meinste nicht dass es besser wäre formhalber nochmal ne Kündigung zu schreiben? Die kriegen es fertig und unterstellen dir der Preiserhöhung stillschweigend zugestimmt zu haben und von deinem Sonderkündigungsrecht keinen Gebraucht gemacht zu haben. Dann zahlste ein weiteres Jahr und zwar 32,90/Monat.
 
@DennisMoore: Oh, ja stimmt. ;) Ich muss ehrlich sagen, soweit habe ich noch gar nicht gedacht! Ich werde deinen Ratschlag befolgen und noch eine Kündigung schreiben! Danke, für den Hinweis!
 
@seaman: Bei mir war genau das gleiche. Hatte noch das Themenpaket für 9.90 €. Wurde mir auch gekündigt zum 31.12.2009. Habs natürlich auslaufen lassen. Seitdem werden mir ständig super-individuelle Angebote zugeschickt, die alle jedoch weitaus teurer sind. Ich weiß auch nicht was sich Sky davon ausgerechnet hat. Dachten die mal eben das die alle Bestandskunden kündigen können und diese dann alle einfach zum doppelten Preis zurückkommen? Denken die wir Kunden sind so eine Art riesiger Wohlfahrtsverein dem man nur um mehr Geld anbetteln muss? Ich wette die werden noch ernste Probleme bekommen durch diese Machart, weil ich sehe das genauso wie du (Videothek / Online-Videothek statt Sky), und ich Wette hunderttausende andere ebenfalls.
 
"Die Erlöse aus der Kapitalerhöhung vom 21. Januar dieses Jahres sollen in zusätzliche Marketing- und Vertriebsaktivitäten investiert werden" ... Die könnten die gesamten Erlöse behalten wenn sie einfach mal auf den Kunden hören würden, statt nach bester Drückerkolonnenmanier so viel wie möglich zu verkaufen. Sky sollte endlich mal einsehen, dass es nicht der Kunde ist der Sky braucht. Sky braucht den Kunden. Das sehen sie jedes Mal beim Quartalsabschluss, begreifen es aber trotzdem nicht. Ich schätze sie werden wie zuvor Premiere so lange weiter vor sich hinmurksen bis Murdoch den ganzen Laden dicht macht oder nochmal verscherbelt. Hoffentlich kauft die Bude dann jemand der wirklich im Sinne des Kunden handelt.
 
@Winfuture: Wenn man Sätze schon selbst formuliert, dann auch bitte so, dass sie inhaltlich korrekt sind. Erlöse ist hier falsch benutzt. Richtig wäre: Einnahmen.
 
@Hoodlum: Für mich ist das dasselbe.
 
@DennisMoore: Kritik war nicht an dich gerichtet :)
 
@Hoodlum: Dann hätteste besser was neues angefangen statt auf meinen Post zu antworten. @sirtom: Ja. Ich hätte auch fast Arena abonniert. Leider war es als ich die Gelegenheit hatte schon zu spät weil die Saison schon lief. Und ich wußte nicht ob sie die nächste Saison auch noch schaffen.
 
@DennisMoore: oder das Geschäft landet wieder bei Kabel Deutschland & Co. - Arena war doch was feines, auch wenn es schnell pleite war. Einfach neues Kind mit neuem Namen gründen ;) Die Banken machen das schon und wir zahlen eh die Zeche!
 
dieses doofe Standardpaket geht einen echt auf die Nüsse... Ich hoffe SKY geht damit bankrott...
 
@It-Junkie: ich hoffe dein Arbeitgeber geht auch bankrott so dass du auf der Straße stehst.
 
@Dreadlord: Was soll das? Mit dem Spruch hat er ausnahmsweise mal recht. Premiere hat mit Flex ein ansatzweise interessantes Produkt vernichtet, Start wurde auch eingestellt und Buli-Spieltage kann man auch nicht mehr einzeln buchen... Am Ende sind es eh die bösen Karten-Haxxor und die PC Go gewesen, die Schuld am Ende von Murdochs deutscher Dependance sind!
 
@Dreadlord: kollege, ich hab seit 1994 premiere, ich weiß was ich sage. u.a. warte ich seit anfang dezember auf meinen hd reciever.

p.s. mein arbeitgeber geht nicht bankrott, wenn das passiert herrscht dann in deutschland ebbe :-)
 
@It-Junkie: Wieso? Ist er für die Klimaerwärmung zuständig, weil das Wasser sonst verdampfen und vertrocknen würde. ;-)
 
Für mich ist der Laden gestorben seit ich mein Premiere Abo Verlängern und Erweitern wollte und die mir ein vernünftiges Angebot machen sollten. Als Antwort bekam ich dann am Tel. dass Premiere es nicht mehr nötig hätte, günstigere Angebote für Bestandskunden anzubieten. Das Ganze dann noch in einer Lustlosen und vor allem derart Arroganten Tonart, dass ich denen dann direkt am Telefon gesagt habe, dass dies hiermit auch Kündigung sei. Aber dass interessierte die Dame am Telefon dann auch nicht mehr. Man sollte vielleicht noch dazu sagen, dass es damals der Zeitpunkt war, als Premiere die Verschlüsselung umgestellt hat und die Schwarzseher aussperren konnte. Als Kündigungsbestätigung kam dann ein Brief in dem ich darum gebeten wurde, meinen Grund für die Kündigung doch bitte der Hotline mitzuteilen. Dazu sollte ich dann die kostenpflichtige Hotline anrufen. Ich hab denen dann eine nette Mail geschrieben auf die ich dann leider keine Antwort mehr bekommen habe.
Um dem Laden währe es echt nicht schade, wenn die komplett vom Markt verschwinden würden! Ich würde es denen wünschen!
 
@Manny75: me2 - mir hamse damals das 60 Euro Paket für 28 Euro aufschwatzen wollen, ich meinte nur, dass das Programm dadurch auch nicht besser wird. ;) Andere Gründe siehe oben. Was denen der Kunde wert ist, weiss man nur, wenn man mal einer gewesen ist!
 
Schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten - nie hat sich eine journalistische Binsenweisheit als zutreffender erwiesen, wie in diesem Fall. Wer so konsequent Kundeninteressen ignoriert, verdient nichts anderes, als den Löffel abzugeben.
 
Wie ich schon immer sagte. Wenn man nur Fussball buchen könnte, wäre ich Abbonennt. Aber das man schon Fussball in 2 Pakete spalltet ist es ein No-Go. Um alles sehen zu können brauch man dann 3 Pakete (das sinnlose Normal-Pkaet ist ja immer dabei).
 
Bei den Preisen die Sky hat kein Wunder das die keine Kunden in der Höhe gewinnen wie die sich vorgestellt haben.Vorallem wiederholen die in letzter Zeit soviel was schon vor längerer Zeit gezeigt wurde.Wie gut das mein Abo(Voll Abo zu 20€) von denen gekündigt wurde,verlängern tue ich nicht weil ich mir das als EU-Rentner nicht mehr leisten kann.Wenn die weiter so machen wie bisher gebe ich denen nicht mehr lange und die sind Pleite,wenn sie das nicht schon sind.
 
Kabel Deutschland tut es auch, bietet zwar nicht ganz so viel aber ist um einiges günstiger als Sky Deutschland.
 
@W2KAti: Kabel Deutschland vertreibt kein richtiges Pay-TV. Die Kabel Digital Home Kanäle sind doch ein Witz. Kinowelt TV, Silverline... Das sind alles nur Sender, die hauptsächlich Archivware senden...
 
das ist einfach alles total veraltet. pay tv on demand, pay per view und ich bin dabei. wenn ICH lust auf fernsehen habe zahle ich gerne. alles andere ist für mich total uninteressant. und anscheinend geht es da nicht nur mir so. ich zahle keine pauschale für dinge die ich nicht will.
 
Eine sehr lustige Metapher fällt mir da ein. Wieso hat man sich von Premiere in Sky umbenannt? Mit der Umbenennung ging ja auch der Preis nach oben, und was ist oben? Richtig, der Himmel oder englisch sky... also astronomisch hohe Preise, für eines der restriktivsten Dienstleistungsangebote. Zu unflexibel sind sowohl die rechteinhaber die an Sky die Inhalte lizensieren, als auch Sky selbst. Natürlich ist Pay TV eine Mischkalkulation, die Spartensender mittragen soll, so zumindest die Theorie. Aber wäre es nicht besser, statt auf Quantität der Senderzahl, eher auf Qualität zu setzen, die sich durch nicht so verkappte Kalkulationsmodelle dahingehend realisieren lassen, dass man mehr Leute erreicht, weil man zum einen in preisliche Segmente vorrückt, die für mehr Leute interessant sind und zum anderen durch die Masse unterm Strich mehr Geld einnimmt, als wenn man nachwievor den elitären Premium Kunden anvisiert, der sich weder so fühlt noch so behandelt wird, aber premium like zur Kasse gebeten wird. Ein exorbitant teures Pay TV das nur eine Minderheit anspricht, kann eben nicht zur flächendeckenden Verbreitung führen. Wann wird das Herr Williams, der letztes Jahr geradezu großkotzig astronomische Zuwächse geträumt hat, begreifen? Und vor allem, wer will langzeitverträge von 12 - 24 Monaten, wo man doch gar nicht weiß, was zukünftig kommen wird? Dann kriegen die sich wieder mit irgend nem Rechteinhaber in die Haare und dann fallen wieder Inhalte weg oder oder oder. Das ist gerade so als würde ich Kino im Voraus bezahlen... was auch kein vernünftiger machen würde...
 
Ich bin mir auch sicher, das viele potentielle Kunden es nicht einsehen, doppelt fürs fernsehen zu bezahlen (GEZ und dann nochmal Sky) und das meiste Zeug eh irgendwann im FreeTV läuft - zwar von Werbung durchflutet aber immerhin.
 
@darron: von zusätzlichen kabelgebühren fürs digitale bzw. analoge TV ganz zu schweigen. ich zahle gerne für Filme, aber dann möchte ich die besitzen, und das nicht auf nem blöden HDD Recorder, sondern als Disc. Vorteil, ich zahle nur das was ich wirklich konsumieren will. und da bin ich auch bereit bis 20 euro je Disc zu zahlen, weil ich weiß ich kann die guggen wann ich will, verkaufen wann ich will, verleihen wann ich will... kaputt machen wann ich will. ich bin der Herr im Haus und vor allem über die Medien.
 
@darron: darum geht es weniger... Viele buchen doch Sky (oder Digital TV Plus zB bei Unitymedia), um von dem dreckigen Free TV wegzukommen, wo Tag und Nacht fast nur Dummbeutel-TV gezeigt wird. Filme sehen im Free TV? Gehts noch... Rosamunde Pilcher oder wie? Wenn ich vernünftig und ordentlich mit Atmosphäre einen Film schaue, dann ohne Werbung, ohne Pflicht, ab einer bestimmten Uhrzeit schauen zu müssen etc. (btw. Free TV ist so frei bald auch nicht mehr, wenn die erstmal digital verschlüsseln). Für 16,90 Sky Welt bekomme ich bei Unitymedia auch National Geographic und kann mir für die gesparte Kohle DVDs/BDs ausleihen ;)
 
@sirtom: Word! Aber das mit dem FreeTV-verschlüsseln war mir bisher nur von den HD-Kanälen bekannt. Dann dürfte man ja Zahlen, um Werbung zu sehen.
 
@darron: So oder so - HD Werbung für 50 Euro im Jahr? Och nö. Da reicht auch das normale Bild... Wollen die nicht auch ihren Kram der via DVB-T reinkommt verschlüsseln?
 
SKY: Viel zu teure Pakete / Mieserables Programmangebot / Kaum HD Sender / Unfreundliche und plumpe Beratung...... So habe ich Sky kennen gelernt........und die wundern sich noch warum das Geschäft nicht gut läuft!?
 
sky ist zu teuer für den endkunden... da man nur einen teil der programme für sein geld bekommt, was man bezahlen muss ist aber ein vielfaches mehr als bei premiere... darum werden sie auch auf keinen grünen zweig kommen, weil ebend der dvd verleih eine genauso gute alternative ist wie sky... und der dvd verleih ist im schnitt billiger als das angebot von sky...solange das so ist, werden sie nur verlieren. bei uns kommt der krempel nicht inss haus...auch wenn es die prvaten nur noch in hd gibt nicht, da preis und leistung nicht mehr stimmen, bei allen privatsendern! pro7/sat1 kann man wegen dieser andauernden werbebomben nicht mehr schauen...diese firma die hinter beiden steht: pro7/sat1 sky...ist nicht seriös zu den endkunden...den ein 90 min film auf pro7 zB dauert fast 2 std mit derwebung..das ist unerträglich und zeigt das es dieen konzernen nicht darum geht die leute zu unterhalten!
gleiche abzocke bei sky: nur ohne werbung..aber mit horenden "gebühren"! son schund wie die privaten die nur noch alten kram senden (incl sky) und alles bis zum erbrechen wiederholen...ist meines erachtens besser die lizenz zu entziehen!
 
ich denke auch die Preise sind das Problem. Ich fande die alten Preise mal gut wo ein Paket 20€ - 2 Pakete 35€ -3 Pakete 45€ und 4 Pakete 55€ glaube ich kosteten. HD sollte im Paket immer mit enthalten sein oder maximal 5€ Aufpreis kosten egal wieviele Pakete man hat. Man muss auch beachten, dass Sky im Kabelnetz zum Welt Paket eine ganz schöne Konkurrenz hat. Die Kabelanbieter bieten alle etwas ähnliches wie Sky Welt an und das meistens günstiger! Ich bin ja der Meinung, dass so eine Preisstruktur mehr Einnahmen durch viele Kunden bringt als wenn sie die jetzigen Preise mit weniger Kunden haben. Sky sieht das ja leider anders. Wieviele Kunden wohl schwinden, wenn Ende dieses Jahres die ganzen Gutscheinpakete auslaufen die damls nur 30€/Monat für alles gekostet haben. Sky will immer den Umsatz pro Kunde seitgern die sollten mal lieber den Gesamtverdienst im Auge behalten. Was interessiert der Umsatz pro Kunde wenn dafür viele Kunden verschwinden.
 
würde Sky nicht so dreiste Preise fürs Internetstreaming von z.B. Bundesliga nehmen würden sie da auch noch Kunden haben!
 
wie viele schon angemerkt haben, Als es Premiere hieß, war es schon schlecht (tausende wiederholungen usw.) und als Sky wird sich daran auch nichts ändern, da das konzept das selbe bleibt... aber das merken die manager da oben eh nicht mehr, erst dann wenn sie den laden zuschließen können... solangsam kommt eh konkurenz und dann wars das mit sky...
 
2 Worte -> zu teuer !
 
Ich höre immer nur Bundesliga. Leute, warum interessiert ihr euch so für die schlechten gestellten Spiele? Wenn ich nen ordentliches Spiel sehen will gehe ich auf nen Bolzplatz und schau mir dort sie A-Jugend an. Da weiß ich auf jeden Fall, daß dort noch richtiger Fussball aus Freude gespielt wird. Darüber hinaus finde ich die Pakete schlichtweg für zu teuer, laufend Wiederholungen, und die Filme, die in letzter Zeit rauskommen sind es eh nicht mehr wert...
 
Endlich mal gute Nachrichten ;)
 
32,90€ /mtl. ---> Sind 22 Top Filme aus unserer Automatenvideothek bzw. 33 Filme die dann älter als ca.1 Jahr sind....
Sorry aber das ist ja wohl sauteuer, wenn man nicht gerade täglich 2 Filme guckt....
 
Wie ich es erwartet habe :D Es ist einfach dreist, jedem Kunden, auch wenn er z.B. nur Bundesliga sehen will, Sky Welt für 16,90 € aufzuzwingen.
 
@Vento: Für HD 10 Euro extra nehmen zu wollen find ich auch daneben. HD sollte schon lange einfach Standard sein! Die Technik ist saualt. Kann man ja am besten noch Farbfernsehenzuzschlag draufhaun. Mit Ton statt Klavierspieler nochmal +4 Euro extra....
 
Sky wird genauso untergehen wie Premiere. Die meisten Menschen sind halt nicht bereit geld fürs Fernsehen auszugeben zumal man mit der GEZ schon bezahlt. Wenn ich einen Film anschauen will das hole ich mir lieber ein DVD oder Bluray und bin nicht gezwungen monatlich eine sehr hohe Gebühr abzudrücken.
 
@Nameless-User: Ganz meine Meinung. Es gibt zum Glück immer noch alternativen die viel billiger sind und man ist da noch um Welten flexibler. mfg
 
Für € 19,90 mtl. wäre ich dabei aber bei einem Freudenhauspreis von mind. € 32,90 um die Kosten für die Umstellung auf neue Smartcards für Bestandskunden wieder aufzufangen, werden sie garantiert mit wehenden Fahnen untergehen. Das zahlen ihnen doch höchsten noch Fußballfanatiker ;)
 
In den frühen Jahren, als Premiere gerade von analog auf digital umstellte , war ich mal für kurze Zeit Kunde der Fa. Premiere.
noch nie in meinem Leben wurde ich von einem Vertragspartner so schlecht behandelt und durchgängig verarscht.
Der sogenannte Kundenservice war eine reine Frechheit.Das einzige was reibungslos funktioniert hat, war der automatische Geldeinzug von meinem Konto.
Ich hatte über 4 Monate kein Bild, weil Premiere nicht in der Lage war, mir funktionierende Hardware zur Verfügung zu stellen.Den Vertrag konnte ich nur mit Hilfe eines Anwalts kündigen (fristlos, da Premiere, die zugesicherten Leistungen nicht erbringen konnte).
Am Telefon, schob man die schuld für das Nicht funktionieren zunächst auf den dummen User (mich), die Telekom (damals noch der Kabelbetrteiber).
Kein Wort der Entschuldigung, selbst auf einen langen persönlichen Brief hin nicht.
Ich habe für mich beschlossen, mich nie mehr auf ein Kundenverhältnis einzulassen.
Ein reines Bundesligapaket würde mich zwar grundsätzlich interessieren, aber auf Grund der beschriebenen Erfahrungen lass ich die Finger von denen. (Steht nur ein neuer Name drauf, is aber noch das gleiche drin.)
Die Preis/angebotsstrukur erinnert mich an Anfang der 90er jahre und die Online-Angebote von t-online damals.
 
So ne Scheiße. Die machen Verluste und können die Schuld nichtmal den Schwarzsehern in die Schuhe schieben. Ich würde Sky raten in einige Foren zu verkünden, dass man die Verschlüsselung geknackt hat und einen Softkey bereitstellen, also so wie früher als noch jeder Idiot mit MoreTV und co. eben Premiere gucken konnte. Dann kann man auch schön sagen, dass die bösen Piraten an allem schuld sind.
 
@Memfis: Warts ab, neulich in PCgo glaube ich, Sky geknackt ;-) gib denen noch paar Monate, dann werden sie wieder die gleiche Platte spielen, man kennt ja nicht anders, es sind immer die Piraten die an allen schuld sind ;-) mfg
 
Wundert mich ehrlich gesagt nicht. Preispolitik in Richtung aufwärts ist nicht mehr Konkurrenzfähig zum Einen. Zum Anderen bringt ein neuer Name (früher PREMIERE ) nicht unbedingt mehr Umsatz resp. Kundschaft. Da fehlt es an Strategien, sich im Markt zu etablieren, was zunehmend schwieriger werden dürfte, auch im Hinblick auf die sich entwickelnde Übermacht der Anbieter von Fernsehen etc. via DSL bzw. Breitband (vor allem in gut mit Kabelinfrastruktur ausgebauten Bereichen). Das Modell "PayTV via Satellit" läuft sich zumindest in D zunehmend tot bzw. hat nicht wirklich eine rosige Zukunft. Die hatte es übrigens noch nie darf ich mal erinnern, das ist ein Zustand der so ist seit es PayTV-Anbieter gibt. Wirklich Fuss fassen konnte da bisher eigentlich keiner, weder "teleclub" noch "Premiere" noch sonstwer. Alle neuen "Kleinanbieter" dieses Sektors sind nach recht kurzer Zeit auch wieder vom Markt verschwunden.
 
Habe nach über 6 Monaten einen Brief von Sky bekommen, dass ich die Smart-Card doch endlich zurückschicken soll. Zu meinem Glück habe ich das alles per Einwurfeinschreiben gemacht und alle Unterlagen sorgfältig aufgehoben. Also vorsicht nach Kündigung: auch wenn alles korrekt zurückgeschickt wird, macht Sky einem noch Stress und ohne Unterlagen ist man in einer schlechten Position.
 
Premiere/Sky hat wohl vergeblich gehofft, daß nachdem die Verschlüsselung geändert bzw. eine Neue eingeführt wurde, eine große Anzahl der "Schwarzseher" ein Abo abschliesst. Aber gerade diese Klientel konnte sich eine Meinung über das Angebot machen und ist wohl zu dem Schluss gekommen, daß es das Geld nicht Wert ist. :)
 
lol, bei den Preisen erwarten die wirklich einen Zuwachs.

Mein TIPP, mal die Preisschraube nach unten drehen und man wird sich wundern.

ist aber nur meine Meinung.

Ich persönlich habe keine Lust 1200€ für TV auszugeben inkl. GEZ.
 
Wie war das bei der Verschlüsselungsumstellung: Die Schwarzseher werden nun in Scharen zu uns kommen da sie durch das "schwarzsehen" angefixt sind. Wenn ich mich recht erinnere waren die Abo zahlen damals sogar höher. Tja, Premiere/Sky oder wie ihr euch auch nennt. Waren doch nicht die Schwarzseher an der Miesere Schuld sondern eher Missmanagment in allen Bereichen. Früher konnte man einzelne Sender buchen, heute muss man sich die Mords-Pakete buchen um dann am ende von 30 Sendern die 2 zu haben die man will. Dann auch schön die Preise erhöhen und bitteschön. Immer weiter so...mich freuts wenn die mal endlich den Löffel ganz abgeben. Es werden dann neue/bessere Anbieter kommen und DFB und die anderen Lizenz-Abzocker werden dann auch auf den Boden der Tatsachen wieder finden. Alle haben weniger Geld aber die wollen immer mehr für die Lizenzen. Irgendwann ist das Ende der Fahnenstange erreicht.
 
@movieking: Das mit dem Löffelabgeben finde ich zu hart. Dem Rest stimme ich allerdings zu :)
 
@movieking: Ich stimme voll zu. Man sollte nicht mehr von Apotheken-Preisen reden bei sehr teuren Sachen sondern besser von Sky-Preisen. Unverschämt finde ich, daß man in jedem Fall das Grundpaket nehmen muß. Und wil man Fußball gucken braucht man nochmal zusätzlich zwei Pekete, eines für Bundesliga und eines für Euroliga und Co und dann natürlich noch das Grundpaket. Abwahl des Grundpakets ist nicht möglich, es ist immer dabei ist und berechnet wird, egal was man sonst eigentlich aussucht und sehen will. Miese Sache!
 
@Uechel: Dabei bin ich mir garnicht sicher, ob das Grundpaket vom Preis her soviel ausmacht. Vielleicht kostet es auch nur 2,90 € und die BuLi 30 €. Man suggeriert aber, dass man für den Preis auch viel bekommt. Nur leider bekomme ich im FreeTV ähnliches ... halt nur mit Werbung. Also es muss sich schon viel ändern, damit mehr Abonnenten gewonnen werden. Ich bezweifel das das in der nächsten Zeit passieren wird.
 
Ich hatte Sky auch wegen der BULI.
Das kostete 19,95€, auch wenn BULI Pause war.
Das fande ich schon sehr heftig.
Dann kam dieses bescheuerte Standartpaket, was kein Mensch braucht und es ging auf über 30,--€, nur wenn ich BULI gucken will.
Klar, dass das keiner bezahlen will, wenn man das alles bei T-Home für 14,95€ bekommt.
An den Filmen hätte ich grundsätzlich Interesse aber das ist viel zu teuer.
Da hole ich mir eine Blu-Ray in der Videothek für 3,50€ am Wochenende
 
@RalfGer: Bei der Telekom scheitert es ja leider schon an den Voraussetzungen (VDSL). Mit den BluRays hast du Recht ... wer hat schon Zeit sich täglich 2 Filme oder mehr anzuschauen? Also ich nicht. Und dafür ists halt zu teuer. Und bei den PPV-Preisen wundert mich auch nichts: 20 € für einen Spieltag? Naja...
 
@ShootingStar: die PPV sind echt übel...
Europaleague wollen sie 10 euro von abokunden und 20 von nicht kunden für EIN SPIEL!? Wer zahlt denn sowas freiwillig? Hätte schon Interesse an Buli + CL aber nicht für 45 Euro... + HD
 
@Christeval: Hatte die Tage mal die glorreiche Idee ein Spiel übers Inet zu streamen. Der Preis lag bei 10-19 € (!). Dann geh ich doch lieber in die Kneipe und trink mir noch 2 Bier für 6 €.
 
Jo, was'n dat füe 'ne Überschrift? Hat der Verfasser zuerst ein Praktikum bei der Computer BILD gemacht??? Qualitätsjournalismus liesst sich anders ;-)
 
@Tiger_Icecold: Wirklich furchtbar ! Aber für einen 12-13 jährigen sehr innovativ !
 
Sie sollen vernünftige Preise machen dann läufts....
 
Preise sind das eine und technische Machbarkeit das andere.Kabel Deutschland ist in unserer Gegend (mitten in Berlin) nicht mal in der Lage die HD Signale ins Kabelnetz einzuspeisen. Sollen die mal lieber wie jetzt ganz oft die Übertragungsrechte an Sat 1 verkaufen. Da haben alle was von und der Abo-Wahn ist bald Legende.
 
Tja, ich muss es mal jetzt so direkt sagen: Die Deutschen sind einfach zu geizig, was fuers Fernsehen auszugeben. Es muss halt alles umsonst sein, dafuer schaut man sich dann lieber die 100ste Wiederholung an mit 28 Werbeunterbrechungen in minderster Qualitaet.
 
Premiere war über die ganzen Jahre optimistisch... und wo sindse nu?^^
Es muss nicht umsonst sein... aber für das kleinste Paket 17€ ist für weniggucker uninteressant und dann noch die GEZ dabei... das lohnt nicht.
Da müssen die schon attraktiver werden im Preis... die GEZ kennt ja nur die Richtung nach oben und man kann sich selten offiziell davor drücken :p
 
Die sehen es nie ein. Premiere, seit es das gibt, war immer ein Flop. Es wurde von Investor zu Investor hin- und her verkauft - war ein "Abschreibungsprojekt" für Risikokapital.
Deutschland braucht kein "Bezahlfernsehen" Deutschland hat eines seit 1950. Die Leute bezahlen doch schon 19 Euro für's TV - zuzüglich Kabelanschluss. Ansonsten gibt es die "Kultur" des Videoladens. In Deutschland klappt es halt nicht, mit sowas nochmal Milliarden abzukassieren. Nach fast 30 Jahren sollten die das endlich kapieren.
 
das hauptproblem sind einfach die extrem hohen GEZ gebühren in deutschland. Sky gibt es z.b. auch in italien und england. die preise - naja unterm strich gleich - die qualität - unterm strich auch gleich. Allerdings zahlt man zumindest am beispiel für italien 109€/jahr für wirklich relativ gutes staatliches fernsehen (RAI1-4) und 4 gute private sender gibt es ebenfalls, die bei weitem nicht so vollgespickt sind mit Werbung wie hier. Selbst wenn Berlusconi dahintersteckt - bei dem "Preis" kann DE nicht mithalten. Da ist es klar dass sich eine durchschnittsfamile mal eben noch ein Abo leisten kann/will. Abgesehen davon muss man die Gebühr immer jährlich erneuern, nicht so wie hier mit "einmal drin , für immer drin". Noch besser sieht es in England aus. Das FREESAT von BBC/ITV über Astra 2D ist einfach genial. (BBC1-4,ITV1-4, mit Zeitverschiebung (+1 kanäle). da fühlt man sich als freetv nutzer scon fast als deutscher PTV kunde. Ich schaue schon seit es das paket gibt nur noch diese sender an. sogar BBC HD und ITV HD sind kostenlos. Dazu noch das BSkyB, welches dann ne englische familie/person mit vllt 50GBP belastet, und man hat MEHR für nen bruchteil des preises als in DE.
 
also ich denke einfach das der preis mal das k.o. kriterium ist. wieso für etwas zahlen, was tagtäglich auch im tv kommt eben nur mit werbung. die 2-3 neuen filme die einen interessieren hat man dann auch schon vor sky gesehen. dokus und co kommen früher oder später auch im free tv und für sport zahlen, damit die millionenschweren jungs von fußball und formel 1 noch mehr bekommen seh ich nicht ein.
zum thema schwarzseher: sky/premiere dachte doch wohl nicht ernsthaft das die damaligen schwarzseher potenzielle kunden sind? 99% von denen haben es eben nur genutzt weils eben verfügbar war.... und jetzt für 3-4HD kanäle auch noch 5-10 euro....lachhaft.... das komplette paket außer erotik sollte für 25euro im monat zu haben sein, dann würden wohl noch knapp 500000 kunden dazukommen. dann is aber schluss.....der rest muss nämlich arbeiten oder hat nicht mal die kohle ums zu bezahlen
 
Da machst du etwas falsch. LOL
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles