YouTube sperrt Internet Explorer 6 ab 13. März aus

Musik- / Videoportale Vor einem halben Jahr hatte Google angekündigt, dass man die Nutzer des veralteten und unsicheren Browsers Internet Explorer 6 nach und nach von den eigenen Angeboten wie YouTube und Orkut aussperren will. Jetzt liegen Details vor. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Windows 98 und ME sind glaub ich die Plattformen, auf denen der IE6 vornehmlich läuft. Aber ob auf diesen Geräten Firefox, Chrome und co. laufen? Wage ich doch zu bezweifeln.Aus Entwicklersicht ist es natürlich nachvollziehbar, den IE6 Krüppel endlich loszuwerden.
 
@Rikibu: Sorry, aber wer nutzt bitte 2010 immernoch Windows 98 oder Windows ME, wenn da draußen zig bessere Alternativen auf dem Markt sind?
 
@noneofthem: Ich kann auf Anhieb 3 bekannte nennen die noch Windows 98 einsetzen,was anders würden die Rechner nicht schaffen.
 
@Flossenfisch: Es gibt zahlreiche Linux-Distrubutionen, die auf solchen PCs laufen. Sofern die keine Spezialsoftware brauchen und nur surfen, Musik hören und Briefe schreiben wollen, sollte das machbar sein. Wenn man denen das ordentlich und ruhig erklärt, dann verstehen die auch in 30 Minuten, wie alles funktioniert, was die wissen müssen. Hab ich schon bei einigen Bekannten gemacht, die keinen Plan von Betriebssystemen haben und die sind nun alle happy, dass sie ihren Rechner noch nicht wegschmeißen mussten...
 
@noneofthem: Stimmt gibt es,aber wie so viele sagen sie sich warum etwas anders nehmen wenn alles funktioniert,und um die Sicherheit machen sich doch die wenigsten sorgen.
 
@Flossenfisch: noneofthem hat es unter [re:13] schon angesprochen. eine der mini distri mit allem drum und dran nennt sich slitaz und hat gerade einmal 29mb und ist als iso livesystem zur verfügung.
 
@Rikibu: Firefox glaube ich läuft nicht, aber Opera auf jedenfall (Unterstützung bis win95)
 
@Rikibu: ich denke Windows 2000 hat noch größere Verbreitung als die beiden, da es immer noch gerne in Firmen eingesetzt wird.
 
@Rikibu: Sorry du bist falsch informiert...der IE6 kam erst im jahr 2001 mit XP raus...für 98/Me gabs der IE6 noch nie...
 
@joe200575: Den IE6 SP1 gab es zur Info für folgende Versionen: Windows 2000; Windows 98; Windows ME; Windows NT; Windows XP
Trotzdem sollte man auf die 2-3% die noch immer ME oder 2000 mit IE6 einsetzen verzichten!
 
@joe200575: mag sein dass der ie6 mit xp eingeführt wurde, das heißt aber nicht das er nicht für 98 und me erhältlich war. und das war er nämlich.http://i8t.de/vrpmd1ea - haben dich wohl alle Mitwisser, die genauso wenig wissen wie du, positiv bewertet. aber nix für ungut, ich nehms gelassen.
 
@joe200575: selbstverständlich gab's den IE6 für 98/ME
 
@joe200575: Em, da muss ich mal aber ganz doll aufn Tisch klopfen. Hab auch auf Win98 schon IE6 benutzt. DANKE DANKE DANKE, für die vielen Minuse
 
@Rikibu: Firefox wohl schon in älteren Versionen. Chrome erst ab XP. Und Opera zumindest in Version 10.10. Zu 10.50 kann ich nichts sagen, hatte die erste Pre-Alpha mal getestet, aber die wollte damals noch nicht wirklich. Habe aber zwischenzeitlich gelesen, dass die Probleme wohl behoben worden sein sollen mit neueren Snapshots. Selbst aber halt noch nicht getestet. Also Firefox 2.X und Opera bleiben dann wohl als Optionen
*Nachtrag: Unter Win98/Me bleibt dann wohl nur Opera, denn für Firefox 2 wird ebenfalls bereits dieser Hinweiß eingeblendet*
-

@joe200575 Als Update war er aber noch für Windows 98/Me verfügbar ;)
 
@Patata: Opera läuft wunderbar auf Win98 und ME. Habe auch schon von Win95 Usern gelesen, die Opera ohne Probleme einsetzen. Unter den 10.50 Snapshots soll es wohl noch ein paar Probleme geben, aber grundsätzlich läuft es wohl super. Und nein, ich finde es auch nicht gut so ein altes Betriebssystem noch zu benutzen. Aber schön, wenn für diese User es auch aktuelle Browser gibt.
 
@ouzo: Wobei man ab Version 10 (oder wars schon 9.5?) Unter Windows 95 wohl eine bestimmte Systemdatei von 98/Me verwenden muss bzw sollte. Ist aber schon zu lange her, dass ich es mal unter Windows 95 getestet habe. Ich halte auch nichts davon eine solch alte Windows Version zu verwenden, aber es ist praktisch, für den Fall, dass man vor einem Rechner sitzt, der wirklich nur 95/98 oder Me bietet, dass man mit Opera noch immer einen wirklichen aktuellen Browser zur Verfügung hat.
 
@Patata: Mit KernelEX läufts Chrome und ff auch auf 98/me :D
 
@Rikibu: Ich glaube, dass es auch noch viele XP Systeme gibt wo der IE6 verwendet wird.
 
@JacksBauer: Das sind nach meiner Erfahrung meistens diejenigen die "gewisse Probleme" *räusper* mit dem Updaten haben ,-)
 
@Rikibu: Nicht ganz. Windows 98 kam noch mit dem MSIE5, ME mit 5.5. Für beide Systeme (und auch für Windows 2000) ist der MSIE6 aber die letzte Version von dem Ding. Alle drei Systeme haben immer noch eine leichte Verbreitung, die aber nicht ansatzweise erklären kann, wieso sich dieser steinalte Browser immer noch so gut hält.

Die Hauptursache heißt nämlich Windows XP, wo der MSIE6 zur Standardinstallation gehört - und das Update auf 7 oder 8 haben eben nur wenige installiert...
 
@TheK: Win98 kam mit IE4, 98SE mit IE5. _____________ @Rikibu: IE6 war bis inkl. SP1 für alles ab Windows 98 erhältlich. Siehe Kasten rechts: http://en.wikipedia.org/wiki/Internet_Explorer_6 Edit: OK, dein Link ist sogar besser *g*
 
@Rikibu: Beide Betriebssysteme haben zusammen kaum mehr als 1% Marktanteil.
 
Sehr guter Schritt! Wer jetzt noch mit IE6 arbeitet, ist selbst schuld. Und ja, ich weiß, dass so manche Firma immernoch mit diesem alten Ding arbeitet. Aber die sollten 1. nicht ihre Zeit bei Youtube verbringen und 2. erstrecht auf Sicherheit bedacht sein und den IE6 verbannen!
 
@noneofthem: Viele Firmen wünschen sich noch eine IE5 Unterstützung auf ihrem Webauftritt/Intranet. Da verzweifelt man schon mal als Webentwickler.
 
@JacksBauer: Ja. Das glaube ich Dir. Ich finde es erschreckend, dass sogar so große Unternehmen wie SAP teilweise noch den IE6 laufen haben. Da sollte man doch meinen, dass gerade in der IT-Branche darauf geachtet wird, aber nein...
 
@noneofthem: Die SAP-Sotftware ist doch selbst der größte veraltetste Mist.
 
@noneofthem:
Keine Ahnung haben aber Schwachsinn labern....
 
@HardlineAMD: also hier bei mir in fast allen grundschulen und auch höer läuft nur win 98se und win2000 weils massenlicensen waren die gespendet wurden, und die kids gehen da im inet raum auf youtube :-) glaub aleine die sind mehr als 1% :-)
 
@noneofthem: Zitat: "Wer jetzt noch mit IE6 arbeitet, ist selbst schuld" - das ist so nicht immer richtig. Wir haben browserbasierende Intranet-Applikationen, die zwingend den IE (aber nicht zwingend IE6) erfordern. Für Neuprogrammierung ist der Aufwand immens. Jedoch arbeiten alle User auf W2K-Terminalservern. Auf W2K läuft aber kein IE7 oder IE8. Für eine Migration ist seit Jahren keine Zeit wegen Personalmangel. Migration beginnt frühestens 2011. Open Source-Software ist obendrein per Firmenrichtlinie nicht zulässig. Was sollen wir Deines Erachtens also tun?
 
@departure: Euch von YouTube (und dem Rest des Internets) fernhalten, oder aber fürs Internet einen zusätzlichen Browser installieren.
 
@departure: Letztens haben wir uns noch über Abhängigkeiten unterhalten, siehst du nun wohin das führen kann? Auch wenn du gleich wieder antwortest, dass ja alles prima funktioniert und man damit arbeiten kann, worauf es ja schließlich ankommt. ;-)
 
@OttONormalUser: Nun ja, zumindest sind wir von You Tube nicht direkt abhängig ... ;-). Es läuft übrigens, man glaubt es nicht, als Zweitbrowser auf Opera hinaus (Firefox ist bei uns nicht zulässig, da Open Source). Zu meinem Bedauern, doch wir haben, zumindest auf die schnelle, kaum eine andere Wahl.
 
@departure: Unglaublich, dass Unternehmen Open Source nicht als Chance zu sehen scheinen, ihre Abhängigkeit von einzelnen Herstellern loszuwerden. Warum man aber gerade bei einem Browser so ein Theater macht, ist mir schleierhaft. Jeder .2 Depp auf der Straße weiß doch mittlerweile wie bescheiden der IE ist und dass man mit Firefox besser fährt!
 
@departure: In was für einer beknackten Firma arbeitest Du, dass Open Source nicht zulässig ist?! Ihr scheint euch ja echt ausbeuten und bevormunden zu lassen. Glückwunsch! :)
 
Das ist doch schon kriminell, wenn man den IE6 heute noch einsetzt, so alt wie der mittlerweile ist.
Da kann ich nur den Kopf schütteln... Naja, gibt aber auch Firmen, die Firefox 1.5 noch einsetzen oder irgendwelche andere veralteten Browser.

Naja, aber was solls, viele Firmen und auch Privatanwender haben ja meist gar keine Zeit, um sich um so etwas zu kümmern. Böse Zungen behaupten sogar, es gibt Leute, die erst beim Kauf eines neuen PCs überhaupt mal an neue Software kommen, wie sie sonst zu faul sind, irgendwelche Updates zu installieren.... Traurig sowas. Deswegen sollten viel mehr diesen Schritt machen und veraltete Software (nicht nur Browser) allgemein aussperren.
 
@TheBNY: Warum ist das "kriminell"? Also das Adjektiv ist ja echt der Oberhammer, informier dich doch bitte, was das bedeutet. ... Zum anderen: Es gibt da draußen viele Intranetanwendungen, die leider nur mit dem IE6 tun. Geschäftskritische angepasste sauteure Anwendungen. Also bitte mal übern Tellerrand hinaussehen. Übrigens wird der IE6 und sogar IE5.01 noch mit Sicherheitsupdates versorgt, zwar nicht mehr lange, aber ein paar Monate sinds noch.
 
Guter Entschluss; hilft MS bei der Altlast-Beseitigung und letztlich beim Generieren neuer Umsätze.
 
@franz0501: Naja die müssen leider den IE6 immer noch weiter Updaten, da dieser ein Bestandteil von WinXP ist muss dieser weiter entbuggt werden, bis der Support für XP ausläuft (also bis 2012). Hätten die den IE nicht mit Windows ausgeliefert, hätten die bestimmt das Ding fallen gelassen.
 
Wieder mal typisch Winfuture: Reißerische Überschrift ohne Wahrheitsgehalt. Niemand wird "ausgesperrt", es werden nur neue Features nicht mehr für den IE6 programmiert, aber alles bestehende funktioniert weiter.
 
@kron: Lies die News bitte nochmal und dann berichtige dann bitte deinen Kommentar. Danke.
 
@seaman: "Support stops on March 13th. Stopped support essentially means that some future features on YouTube will be rolled out that won't work in older browsers." Unrecht hat kron also nicht, denn es geht eindeutig um zukünftige Features die nicht vom IE6 unterstützt werden, was aber nicht bedeutet, dass man keine Videos mehr ansehen können wird ;)
 
@Patata: Genau genommen haben alle Recht. Denn es bedeutet auch, das beim Hinzufügen neuer Features nicht mehr sichergestellt wird, das der IE6 die alten Features noch korrekt anzeigen oder benutzen kann.
 
@Stefan1200: Spätestens wenn html5 zum standard und einzigen Art werden wird mit der man Videos anschauen kann, wird der fehlende Support alle IE6-User aussperren!
 
@Picco: Und IE7 sowie IE8 User dann allerdings auch
 
super Entscheidung. haha.. wird lustig in meiner schule dann, wenn die keine Vids mehr angucken koennen im Unterricht. Gut das ich immer Chrome installiere. xD
Edit: sehe grad dank o5 und genauem Lesen des Screenshots, dass man videos weiterhin angucken kann. Na gut.. aber dennoch sollte man den IE6 langsam aber sicher immer weniger unterstuetzen. MAn kauft ja heute auch kein Trabbi mehr, nur weils damals jeder hatte. :P
 
@StefanB20: Aber nur noch bis zum 13. März. Ab dem 13. März funktioniert YouTube mit dem IE6 nicht mehr!
 
@seaman: Falsch, siehe [o5][re:2] ;)
 
hier auf der arbeit wird immernoch IE6 verwendet -.- gut das ich mozilla noch drauf hab!
 
Also ich nutze ja immer noch den Netscape Navigator unter Windows 3.11 und bin sehr zufrieden damit.
 
@Turk_Turkleton: Ja, ist klar. Und ich Lynx unter Win7 64bit.
 
@Turk_Turkleton: Da funktioniert sogar IE5 drauf, falls du dir den als Alternative ansehen möchtest.
 
Ich hab das nicht ganz verstanden, kann man dann mit dem IE6 dann gar nicht mehr auf die Seite oder sind nur Funktionen eingeschränkt?
 
Richtig so! Mit dem IE6 oder allgemein mit einem derart veraltenem System was nicht mehr gepatcht wird heute noch im www zu surfen ist sehr leichtsinnig.
Einziges Problem ist derzeit halt noch Windows 2000 wo auch keine aktuelleren Browser laufen aber das erledigt Mitte des Jahres ja auch wenn der Support dafür eingestellt wird. Von daher konnte Youtube eigentlich noch bis dahin warten.

Hoffe mal das andere Seiten diesem Beispiel folgen.

Ich war ende letztes Jahr mal in einer Bildungseinrichtung hier die auch noch fröhlich mit dem IE6 durchs Web surfen und damit sogar noch Ausbilden in Lehrgängen. Also sowas ist schon mehr als fahrlässig und deren Ausrede das kein Geld für neuere Systeme da ist zieht jetzt auch nicht mehr wirklich. Dann muß halt mal auf was anderes verzichtet werden die bekommen doch nun Geld vom Staat (vorallem der Arge weil sie auch Arbeitslose in Arbeit vermitteln).
 
Niemand sagt was dagegen daß der IE6 abgesägt werden soll, aber daß ich jetzt schob mit FX3.5 diese Warnung bekomme halte ich dann doch schon für etwas übertrieben. Immerhin ist es gerade mal einen Monat her daß der abgelöst wurde.
 
@Johnny Cache: Wieso?
Die Browserversionen auf dem Bild sind doch nur Vorschläge und im Text steht auch nur das die Sperre für den IE6 gilt. Von Firefox 3.5 ist keine Rede zumal der ja auch noch gepatcht wird. Vor wenigen Tagen kam erst einer auf 3.5.8 .

Ich nutze auch (noch) den FF 3.5 weil beim 3.6 die Autoscrollfunktion von Snagit nicht mehr funktioniert (nutze ich öfters) und der mir wärend des Tests auch mindestens zweimal abgestürzt ist :-/

Laut golem
http://www.golem.de/1002/73354.html
Soll die Sperre ältere Browser als Internet Explorer 7.0, Firefox 3.0, Chrome 4.0 und Safari 3.0 betreffen also keine Sorge der 3.5 bleibt online. Interessant ist das Google damit auch Versionen des eigenen Browsers Chrome rausschmeisst *g*
 
Mich wundert das sich hier noch keiner aufgeregt hat, dass Chrome an erster Stelle steht.^^
 
@OttONormalUser: Guck mal wem YouTube gehört.
 
@tienchen: Google, und weiter?
 
@OttONormalUser: Wer entwickelt Chrome? ... Google ...
 
@OttONormalUser: Dann kombiniere doch mal. Chrome heißt Google Chrome, und Youtube gehört Google. Und überhaupt hat man das ganze nicht live gesehen, es könnte ja ein Zufallsgenerator eingebaut worden sein. Übrigens weißt YouTube schon seit langem darauf hin, man sollte sich doch Google chrome herunterladen, also wird sich nicht viel ändern.
 
@tienchen: Richtig, du hast aber überhaupt nicht verstanden, was ich überhaupt sagen wollte. Wenn du es verstanden hast, können wir gerne weiter reden.
 
@tienchen: hm ich denke das es darum geht das ms auch seinen browser in seinen eigenen os nicht an erster stelle (als standart anbieten darf,...) für mich ist das kindergarten,... es gibt mehr leute die diese browserwahlen stören wie leute die daraus nutzen ziehen,... genaugesagt stört das nur den browserherstellern,... die wo genug ahnung haben was es gibt nutzen gerne andere browser und können das auch,... und die anderen sind froh das se nen browser haben wo oben ne adressleiste ist und im hauptfenster die hpwo se drauf wollen,... mehr zählt für denen net,... zur sicherheit,... jeder browser hat seine sicherheitslücken,... ie ist im system integriert und hat seine sicherheitslücken auch wenn mann firefox oder andere browser nutzt (da sämtliche programme auf den ie (intern) zugreifen (z.B. outlook)),...
 
@OttONormalUser: es ist ein Zufallsgenerator eingebaut
 
@ouzo: Richtig, die Anordnung ändert sich mit jedem Reload/Aufruf, siehe: http://i49.tinypic.com/2lu97uv.png
 
@ouzo: Kann man ohne IE6 ja schlecht nachprüfen :) Da sieht man aber wieder mal die Unterschiede, Google baut freiwillig diese Auswahl in seine Seite ein und das auch noch per Zufallsreihenfolge, obwohl sie es gar nicht müssten.
 
@OttONormalUser: Doch kann man. In Opera z.B. einfach unter Netzwerk "Als IE ausgeben" auswählen. So hatte ich es ja nun auch erstmal getestet ;)
 
@Patata: Ahh, Ok.
 
@OttONormalUser: Wobei das wohl zeigt, dass Opera diesbezüglich dann auch bald mal updaten sollte. Edit: Als Firefox ausgeben geht auch. Weil Opera sich dann wohl als Firefox 2 ausgibt, welcher ebenfalls diesen Hinweiß angezeigt bekommt.
 
Mozilla Firefox ist am Ende. Bei
Youtube und Yahoo produziert er unter Windows XP so viele Fehler, das es fast unmöglich ist, darauf zu navigieren. Von Sicherheit keine Spur mehr, bei überlaufender Fehlerkonsole. Geht auf die Seiten und schaut danach mal unter Extras rein. Firefox ist seit Version 3 immer instabiler geworden Bin nach vielen Jahren auf Opera umgestiegen. Mir fehlt nur der Werbeblocker bzw. Downloadhelper...naja
 
@40balls: Kann ich keinesfalls bestätigen. Nutze Firefox 3.5.8 auf Ubuntu 9.10 und habe keinerleit Probleme.
 
@40balls: Check mal dein System durch, du hast wahrscheinlich sehr viel Schadsoftware auf deinen PC. Ich empfehle dir einen Computer- und einen Internet Führerschein, der wird meist kostenlos an Schulen und Altenheimen angeboten.
 
@JacksBauer: Ja genau, Opa Jack ;)
 
@40balls: Wer sagt dir, dass die Fehler in der Fehlerkonsole nicht am Quellcode der Webseiten liegen? Kann ja auch der falsch sein
 
@40balls: Mit dieser Erfahrung stehst du wohl ziemlich allein da. Ich benutze teilweise selbst XP und kann den Firefox wunderbar verwenden, auch auf von dir beschriebenen Seiten. Auch wenn Opera keine schlechte Alternative ist, würde ich an deiner Stelle das System mal gründlich nach ungebetenen Gästen wie Schadprogrammen usw. durchsuchen.
 
@BastiB: Danke für den Hinweis, aber ich kann euch beruhigen. Es befindet sich keinerlei Schadsoftware auf meinem Rechner. Das Problem scheint vor allem Besitzer von NVidia Grafikkarten zu betreffen, wobei mir auch nicht klar ist, ob die Websites falsch codiert sind, der Nvidiatreiber oder Adobe Flash die Probleme bereitet. Da das jedoch erst mit Firefox 3 akut wurde, gehe ich von einem Mozilla Problem aus. Unter Opera lauft Youtube perfekt.
 
@40balls: hast du mal probiert den Firefox neu zu installieren, anstatt nur zu updaten? und evtl. alle benutzerprofile usw. vor der neuinstallation löschen
 
@Tormic: Wollte ich eigentlich probieren, aber das System ist erst vor 4 Monaten komplett neu aufgesetzt worden. Ausserdem gibts die Probleme ja nicht nur bei meinen PC's. Im weiteren Bekanntenkreis sind fast alle betroffen, die noch XP einsetzen. Nur PC's mit Intelgrafik machen keinen Trouble. Wenig Leistung, aber stabil;)
 
@40balls: XP+NvidiaTreiber+Fx3.6 Keine Probleme. Womit ich nicht sagen will, das ich dir nicht glaube, aber die Ursache scheint wohl eine andere zu sein.
 
@OttONormalUser: Du hast doch bloß ein virtuelles XP, sagtest Du mal. Wie dann Nvidia DRV?
 
@40balls: XP x64, FX 3.6, ATi: Keinerlei Probleme. XP x86, FX3.6, nVidia GF3 MX: Keinerlei Probleme. XP x86, FX3.6, Intel GMA: Keinerlei Probleme. Ich kann mir nicht erklären, was du angestellt hast.
 
@3-R4Z0R: Ich mir auch nicht. Leider betrifft das nicht nur meine eigenen Rechner. Könntest du bitte in deiner Fehlerkonsole nachsehen, ob dort nach dem Besuch von YouTube oder Yahoo, Fehler aufgelistet werden? Offensichtliche Probleme gibt es erst seit der letzten Umstellung der beiden Websites. Links anklicken bei YouTube öffnet z.B. ein Downloadfenster oder führt auf eine leere Website, manchmal mit Codeangaben. Beim Betrachten von Flickr Fotostreams bekam ich schon 2mal einen Bluescreen der auf Adobe Flashplayer hindeutet. Noch vor 2 Monaten lief alles einwandfrei, obwohl ich nichts installiert habe und nur die normalen Updates eingespielt sind. Ach und ich hatte auch keine Probleme mit dem letzten Windowsupdate. Also nix mit Rootkit. Ausserdem bewege ich mich fast immer auf abgesicherten Pfaden, mit NoScript und AdBlockPlus. Unbekannte Links teste ich meistens vorher mit Dr.Web. Avast Scan sowie Hijackthis sind clean. Bin gespannt, wie das ausgeht ;)
 
Opera wird sich sicher gleich in irgendeiner weise über die Auflistung der Browser beschweren.
 
@tacc: Eigentlich war es hauptsächlich Mozilla, die sich darüber aufgeregt haben, aber wenn man sich natürlich über dieses Thema nur hier auf dem "Opera-freundlichsten" Newsportal erkundigt, weiss man das natürlich nicht. Es sei dir also vergeben...
 
@tacc: es ist ein Zufallsgenerator eingebaut...
 
IE8 sollte ein kritisches Sicherheitsupdate werden und 3 Monate später sollten alle Internetangebote die es für notwendig erachten den IE6 komplett aussperren. Fertig aus. Wer dann immer noch den IE6 hat, hat entweder ne geklaute Windows-Version ohne Autoupdate oder es aus irgendwelchen doofen Gründen deaktiviert. In beiden Fällen geschiehts ihm Recht.
 
@DennisMoore: Oder nutzt Windows 2000, welches dank MS weder mit dem IE7 noch IE8 versorgt wurde...
 
@Patata: Erstens ist der allgemeine Support für Windows 2000 wie auch für NT4, Windows 98 und Windows 95 abgelaufen und zweitens gibts auch noch andere Browser wie man auf dem Screenshot sieht.
 
@DennisMoore: Es ging auch eher darum, dass du in deiner Auflistung an Gründen diese User vergessen hattest ;) Denn nur weil sich 2000 im extended Support befindet ist es ja nicht als geklautes Windows zu werten
 
@DennisMoore: Lieber direkt den IE9. Aber dann wäre es eine großartige Aktion von MS!
 
Ich glaube irgendwie nicht, dass die Aktion funktioniert. Eher verliert YouTube einen Großteil seiner Nutzer, als dass auch nur ein einziger PC deswegen aktualisiert wird. Die MSIE6-Nutzer haben zum größten Teil einfach überhaupt keine Ahnung, was ein Update ist oder wie man solche installiert. Diese Leute benutzen ihren PC so, wie man einen Fernseher oder eine Kaffeemaschine benutzt - da rennt man auch nicht zum Händler, ob es irgendein "Update" gibt, sondern das Ding wird *exakt* so, wie es ist für Jahre, wenn nicht Jahrzehnte benutzt. Leider richtet sich die PC-Industrie aber nach wie vor nicht auf diese Kreise ein: Software wird sogar immer mehr in halbfertigem Zustand ausgeliefert und dann über Jahre hinweg immer wieder korrigiert, wirklich fertig wird die aber selten, bevor die Unterstützung dann aufgegeben wird.
 
@TheK: Naja wenn dann dort der Button für den neuen Browser ist und man nurmehr auf "Herunterladen" klicken muss, dann sollte das doch ein Großteil der von dir angesprochenen Nutzer schaffen :)
 
@TheK: Man sollte aber doch meinen, dass jeder in der Lage ist zu lesen. Wenn da nun steht, dass der IE6 nicht mehr unterstützt wird, dann wird jedem klar sein, dass ein Update ansteht. Und wenn einer das nicht versteht, dann ist da sowieso jemand, der sich auch sonst um solche Sachen kümmert/küümmern sollte. Deine Aussage finde ich da eher schwammig und unsachlich. Software wird meist "fertig" ausgeliefert, nur kommt es mit der Zeit immer mal wieder vor, dass etwas korrigiert werden muss. Es handelt sich immerhin um komplexe Anwendungen. Sicherheitslücken tauchen auf, Inkompatibilitäten werden ausgemerzt, neue Features hinzugefügt....
 
Ihr würdet staunen, wieviele Leute noch mit alten Browsern Surft und der IE6 ist da lange nicht der älteste. Leute die Aussagen wie selber Schuld, leichtsinnig, Kriminell oder Kopfschütteln.... machen sollten mal Überlegen bevor sie schreiben!!! Die Welt ist grösser als euer zuhause und nicht überall hat man die Hardware oder die Möglichkeiten wie hier in Europa!!! Ich finde auch man sollte Möglichst auf neustem Stand sein, vorallem bei Netzwerk-Technologien...
 
Einige Sysadmins in diversen Firmen wird es freuen ... da geht die Netzwerklast wieder einiges zurück :D und an alle die es eh wieder nur kritisieren, ja es gibt in Firmen Software die auf den 6er IE angewiesen ist und geschäftskritisch ist ! ... man könnte natürlich ein paar Leute entlassen und die neuesten Versionen nebst den nötigen Beratern von außerhalb einkaufen ... oder die alte Software weiter nutzen weil sie ja funktioniert und lieber Arbeitsplätze erhalten. Was wäre euch lieber?
 
@klausing: Mir wäre es lieber, wenn ein 9-Jahre-alter Browser in der Versenkung verschwinden würde. Andere Firmen schaffen es auch, ihre Systeme den Gegebenheiten anzupassen. Gerade im IT-Bereich sollte man Sicherheitsrisiken so gering wie möglich halten. Besonders in Unternehmen!
 
ein weiterer grund für viele firmen doch noch beim ie6 zu bleiben(außer den intranet-anwendungen)... :(
 
@Rulf: Der ist gut. Könnte so gesehen zum Vorteil werden, die User arbeiten wieder was, weil You Tube nicht mehr richtig funktioniert. Klasse. Da spart man sich irgendwann die Blacklist am Proxy, je länger man beim IE6 bleibt.
 
Google macht einen Auswahlbildschirm freiwillig, ohne dass sie in jahrelange Verhandlungen mit Kartellbehörden treten! Das ist einer der Unterschiede die Google so sympatisch und Microsoft so unsympatische macht!!!
 
Die können den IE auch ganz aussperren (alle Versionen), benutzt doch sowieso kaum noch jemand...
 
@Hans Meiser: http://gs.statcounter.com/
 
Diese Browserwahl für unter IE6 User ist eindeutig eine Reaktion auf die Browserwahl von Microsoft, bevor MS angeben kann, dass Google auf ihr System nicht soetwas anbietet... im Grunde genommen, muss nun Apple nachziehen um nicht ins Schussfeld zu geraten.
 
@DARK-THREAT: Quatsch!
 
@OttONormalUser: Jaja, rein Zufällig kommt diese Auswahl... ,-D
 
@DARK-THREAT: Nö, zufällig nicht, aber dein genannter Grund ist falsch, genauso wie die Behauptung, dass Apple nachziehen müsste weil MS sich beschweren könnte.
 
@OttONormalUser: Wir werden das mal abwarten müssen, was da noch kommen wird. In 1/4 oder 1/2 Jahr sehen wir erstmal, dass diese Wahl nichts gebracht hat, außer das die Plätze 6-12 mehr Nutzer im Promillebereich haben... Ich sag da also to be continued...
 
@DARK-THREAT: Das Menü ist für 5 Jahre ausgelegt und du erwartest allen ernstes in 1/4 Jahr schon Ergebnisse sehen zu können? Aber du hast Recht, warten wir ab, obwohl es mir pers. völlig egal ist ob da was bei raus kommt oder nicht ;) Das war aber eigentlich gar nicht unser Thema, ging es nicht darum weshalb Google solch eine Auswahl auf YT anbietet?
 
Und das ist auch gut so. :-)
 
Wird hier auch die Reihenfolge zufällig generiert wie jetzt bei Win7 und dem Browser-Auswahlmenü? Denn hier steht "rein zufällig" Googles Chrome als Erster in der Liste! Sauerei!
 
@DarkKnight80: Ja wird zufällig generiert http://i49.tinypic.com/2lu97uv.png
 
@DarkKnight80: Ja, siehe auch Kommentar 12 und Antworten.
 
Es wird Zeit zum umsatteln !
 
Browserweichen und Aussperren sind genau so Kotzbrocken wie der Internet Explorer. Meine Güte dann funktioniert halt irgendwas nicht so perfekt, aber Sperren sind nun mal keine Lösung. Wenn mir danach wäre, will ich auch auf jede beliebige Seite mit einem reinen Textbrowser sörfen können, auch wenn ich da dann natürlich keine Bilder oder Videos sehe. Was bitte hat es den Webseitenbetreiber anzugehen, was für Software random User gerade lustig ist, zu benutzen?
 
Taktisch hätte ich es besser gefunden, wenn man bis zum Sommer gewartet hätte, weil dann der erweiterte Support für Windows 2000 ausläuft. Es gibt dann keine Sicherheitsupdates mehr. Windows 2000 ist das einzig noch "aktuelle" Betriebssystem von Microsoft, wo man keine höhere Version als Internet Explorer 6 installieren kann.
 
Es lebe der Fortschritt.
 
Tolles Geburtstagsgeschenk für mich :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles