Google-Angriffe: Malware-Autor angeblich gefunden

Hacker Ein Mitarbeiter der US-Regierung ist sich sicher, den Autor der Malware gefunden zu haben, die im letzten Jahr für die Attacken auf Google und viele weitere Unternehmen eingesetzt wurde. Es soll sich um einen Chinesen handeln, der gute Verbindung ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja ja, Amerika vs. China. Das wird der Konflikt im 21. Jahrhundert, sozusagen der "Clash der Kulturen". Obwohl, Amerika und Kultur? Was soll man zu einem Volk sagen, denen gesagt werden muss, dass man Hunde nicht in der Mikrowelle trocknen darf. Selbst die Chinesen wissen, dass Hunde nicht in die Mikrowelle gehören........Sie gehören in den Wok... ;)
 
@caddy77: naja, vl war der hundewok kalt und sie wollten ihn wärmen... leider haben sie vorher vergessen einen wok daraus zu mcahen xD
 
@caddy77: Mir sind trotz allem die Amerikaner lieber als die Chinesen. ich rede nicht vom Volk, hier gibt es überall gute und schlechte Menschen, aber von der Regierung.
 
Gefunden, und wird direkt eingestellt von Google. Das wärs doch ;)
 
Ganz einfach wieder ein paar Schiffsanker dort fallen lassen wo das Seekabel zu China reinkommt und für die Reparatur die chinesische Regierung unter Druck setzen ;)
 
@~LN~: Die können ohne uns. Können wir ohne die?
 
@monte: Internetmässig Ja.
 
@monte: Solange unsere Lebensmittel, Strom, Wasser, etc nich aus China kommen, können wir ohne die.
 
@TamCore: jo dann vergiss schon mal die elektronik zuhause xD
 
@Sackmaus: Wieso? Solange des Zeug funzt, muss ich nix neues kaufen ;)
 
@monte: China ist inzwischen der Hauptfinanzier für die amerikanische Regierung, wenn die nicht wollen ist Amiland innerhalb Sekunden pleite.
 
@rallef: Hauptfinanzier trifft es vielleicht nicht ganz. Genaugenommen ist es so, daß die Amerikaner massig Schulden bei den Chinesen haben. Das gute Verhältnis baut nur darauf auf, daß die Chinesen sich auf Ratenzahlung einlassen. Würden sie eine Komplettbezahlung verlangen, wären die Vereinigten Staaten am Ende.
 
Nutze gern Earth, Chrome, GMail halte aber von der Google-Führung sehr wenig, sie sind zwar sehr modern und geldgierig aber politische Amateure. Das resultiert sicher auch aus dem schnellen (Geld-)Wachstum der Firma.
 
und falls sich auf teufel komm raus doch nichts beweisen läßt, dann laden wir einfach wieder einmal mehr colin powell als zeugen und der wird dann schon beweise für weapon of mass destruction vorlegen... :p
 
Als ob die Amerikaische Regierung nicht das selbige macht.
 
@rush: Ganz sicher... Und die deutschen machen es garantiert auch... Nennt sich BND
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen