iPhone OS wird auf weitere Plattformen portiert

Entwicklung Der Computer-Konzern Apple will sein iPhone OS, das sowohl auf iPhones, dem iPod Touch als auch auf dem iPad zum Einsatz kommt, auf weitere Plattformen portieren. Dies geht aus einer Stellenanzeige hervor. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ganz schön mutig, anhand einer nicht viel sagenden Stellenanzeige hier so eine Aussage zu machen. Sämtliche andere Newsportale haben es als Möglichkeit abgestempelt, nicht als Tatsache. WinFuture hat wohl Insiderinformationen?
 
@Islander: Das Leben ist zu kurz für Gerüchte :D
 
@Islander: Das gleiche habe ich mir auch gedacht beim Lesen.
 
@Islander: das ist hier mittlerweile normal, vor allem die bescheidenen überschriften .. im vordergrund steht wohl mittlerweile eher klicks zu bekommen als vielmehr zu informieren
 
@Balu2004: mittlerweile? Ich würd sagen schon immer!
 
@Islander: Oder einfach hier abgeschrieben und die Story weitergeführT: http://www.iphone-ticker.de/2010/02/23/stellenanzeige-das-iphone-os-auf-weiteren-plattformen/
 
@Islander: die anzahl der user, die winfuture nur noch lesen, um irgendwo einen fehler zu finden wird immer größer.
 
@123klotz: oder die offensichtlichen "fehler" werden immer auffälliger so dass sie auch jeder erkennt :D
 
Apple sollte eventuell mal Mitarbeiter suchen, die schon Multitaskingfähige Betriebssysteme entwickelt haben.
 
@Legastheniker: Hier geht es nicht darum, ein Multitasking OS zu erfinden (das gibt es nämlich schon), sondern das passende Gerät dafür. Und um ein Gerät zu entwickeln, braucht es nicht unbedingt der Kenntnise eines Multitasking OS wie dem iPhoneOS. Und da wir beide nicht wissen, um was für eine genaue Stelle es da geht, was dabei raus kommen soll etc. können wir beide nur mutmaßen und spekulieren. Ich denke, Apple ist bereits so ein großer Arbeitgeber, dass sie schon wissen, was in so einer Stellenanzeige zu stehen hat und was nicht. Der Rest wird dem jenigen schon vor Ort gesagt, wenn er die Vorraussetzungen erfüllt. Man darf der Konkurrenz ja auch nicht zu viel Lesestoff geben, nicht wahr :-)
 
@NI-CE: Und Legastheniker ging es nicht um Multitouch, sondern um Multitasking!
 
@thrower: Hehe stimmt ^^ meinte ja auch Multitaskting und nicht Multitouch :-)
 
@Legastheniker: Das iPhone OS ist nicht Multitaskingfähig? Wie empfängt es dann Anrufe?
 
@Rodriguez: ich hab zwar kein iphone aber kannst du weiterspielen wärend du telefonierst/den anruf annimmst?
 
@0711: Jain. Das OS kann es zwar, wird aber unterdrückt. Das es möglich ist, beweißt eine APP (weiß aber grad nicht wie sie heißt) mit dieser kann man nach dem telefonat weiterspielen. Ich denke nicht, dass die APP das ganze einführt, sondern ledeglich das freischaltet, was bereits vorhanden ist. Beim iPhone, so sehr ich das Gerät auch mag, wird doch leider alles künstlich beschnitten...
 
@NI-CE: Das nennt sich "Zustandsspeicherung" und kann (fast) jedes App von Haus aus. Zumindest jedes wo es Sinn macht. Da muss nichts freigeschaltet werden. Wenn du also etwas spielst und es kommt ein Telefonat rein und du gehst nach dem Telefonat wieder auf das Spiel, setzt du da fort wo du aufgehört hast. Und das kannst du auch schon während dem Telefonat machen. Also telefonieren und Spielen ist möglich.
 
@0711: Kann ich tatsächlich, da das Telefon App im Hintergrund läuft. Genau so wie ich gleichzeitig Spielen kann während ich meine Musik höre, Emails lade/versende, ein App runterlade, über ICQ Nachrichten direkt Empfange, ein Timer für mein Mittagessen im Hintergrund mitläuft, ich über neue SMS informiert werde und mein RSS Reader und Tweet-App mir beim verlassen des Spiels anzeigen wie viele neue Nachrichten/Tweets es gibt, ohne das ich die Apps starte. Alles ohne Jailbreak...... So viel zu "das iPhone kann kein Multitasking" ;)
 
@Rodriguez: Ich bin immer wieder beeindruckt, was ihr alle mit euren Handys so anstellt. Hab ihr schon mal versucht, das Ding wegzulegen? Falls das nicht geht, ist es bereits angewachsen. Es ist doch im Endeffekt völlig wurscht, was das Ding alles gleichzeitig kann, da man eh nur eine Funktion momentan nutzt. Für alles andere reicht die Zustandsspeicherung. Und jetzt bitte nicht die Diskussion mit Vergleichen zum PC anfangen. Dieser muss Multitakingfähig sein, da ich den ganze Tag dran arbeite und ständig zwischen den Programmen hin- und herwechsele. Nur noch mal zur Erinnerung...es geht hier um ein Mobiltelefon.
 
@tommy1977: Ich sag doch nur, das es mit dem iPhone alles möglich wäre und es deshalb logischerweise auch Mutltitaskingfähig ist. Nicht das ich das auch alles mache ;)
 
@tommy1977: Das kannst du aber nicht verallgemeinern.

Weil wenn jemand viel z.B auch beruflich mit dem Zug usw unterwegs ist, wird er mehr mit dem Handy machen.

So vielleicht auch mehr Musik hören und gleichzeitig spielen.

Das hat doch dann nichts damit zu tun, dass das Handy anwächst
 
@Rodriguez: Kann ich Dir nur zustimmen. Da sieht man mal was "IT-Boulevard" ausmacht. Wie viele denken, dass das iPhone OS kein Multitasking könnte... bei der Präsentation des ersten iPhones hat Steve Jobs das sogar erwähnt, dass sie Mac OS X zum Einsatz genommen haben, eben weil es alles hat was man braucht, Multitasking, Energieverwaltung usw. Das auf der Oberfläche nur eine App sichtbar/ausgeführt wird hängt einfach mit dem "Desktop Manager" des iphone OS zusammen. Man will halt keine zig Apps offen haben, da das Management von Anwendungen (schließen, minimieren usw.) wie bei Windows Mobile extrem kompliziert und benutzerunfreundlich ist.
 
@Legastheniker: Die wirklich einzige Situation in der ich Multitasking vermisse ist, wenn eine App ein Browser- oder Mailfenster öffnet und ich nicht ganz simpel wieder zurück zur App komme, sondern erst umständlich die App neu starten muss. Ansonsten kann das iPhone alles zeitgleich was ich mir nur wünschen kann (siehe re:8)
 
@Legastheniker:
Jailbreak drauf und dann hast du volle Multitasking Funktion. Sehr zum leidwesen der Akkukapazität natürlich. Das merkt man extrem gut. Aber 99% der User brauchen ja vielleicht gar kein Multitasking, zumal das iphone ziemlich schnell ist. Verglichen mit dem n97dem s8000 jet oder dem saito welches multitaskingfähig ist, ist das iphone mindestens genauso schnell beim starten der anwendungen.

bin mal gespannt auf welche plattformen das os kommen soll. :-)
 
Mehr Kunden für den AppStore :-)
 
[IRONIE ] iPaper, Toilettenpapier mit Multitouch-Oberfläche [/IRONIE] Wer weiß was noch so kommt^^
 
@uk82: Was hat das mit Ironie zu tun?
 
OS von IPhone ist echt klasse, hätte es gerne auf mein XPERIA X1 gerne gesehen... Mit dieser Schrottsoftware von Sony kann man nicht mal eine schnelle SMS verfassen... Sau langsam...
 
@It-Junkie: Die Software ist nicht von Sony, sondern von Microsoft.
 
@It-Junkie: Musste schneller tippen.
 
gerüchte, vermutungen, behauptung = desintresse
 
könnte, würde, vielleicht, nicht bekannt, eventuell, wahrscheinlich, möglicherweise, weist darauf hin, winfuture.
 
Endlich kann mir Apple auch auf anderen Plattformen alles vorschreiben. Ich freu mich.
 
@ouzo: nur die überschrift gelesen ?
 
@hrhr: Nein, wieso? Und selbst wenn, dann hätte ich mich doch komplett dem Durchschnitt hier angepasst :)
 
@ouzo: Naja tut mir leid... aber mit dem "ich habe mich dem Durchschnitt angepasst" hast Du dich selbst ins Aus katapultiert... durchschnittlich blöde Nörglerei vielleicht.
 
@patrick_schnell: Sorry, aber zwischen "hätte" und "habe" liegt ein kleiner aber feiner Unterschied. Macht zwar nur aus meiner Sicht einen Unterschied und nicht am Bezug auf die Kritik, aber dass ich mich nun "ins aus katapultiert habe" interessiert mich doch am Ende reichlich wenig ;)
 
Warum versucht man das nicht im PC-Bereich?
 
@mcbit: Genau die portieren das um Windows User abzuwerben... demnächst kommen dann erste Netbooks ;)
 
@Phr³³k: ohh oder die ersten Macbooks mit Intel oder sogar AMD.
 
also wenn ich "auf weitere plattformen portiert" lese, denk ich an einen hackjob so wie android auf windows mobile geräten
 
@Ludacris: Ich denk da immer an den Gameboy. SuperMario zocken.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte