Nvidia will Barebone-Kit für PC-Selbstbauer anbieten

Grafikkarten Der Grafikartenhersteller Nvidia hat mit dem so genannten GeForce PC Kit ein Barebone-Paket für Kunden vorgestellt, die ihren Gaming-PC selbst zusammenbauen möchten und dabei auch noch etwas lernen wollen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Nvidia will Barebone-Kit für PC-Selbstbauer anbieten" - Schlecht recherchiert, sie werden bereits angeboten.
"Auch zum Preis und der Verfügbarkeit liegen bisher keine Informationen vor." - Und wieder schlecht recherchiert, wer auf der Homepage auf "Compare and buy" klickt, kann sich den Onlinestore auswählen und dort das Kit kaufen...
 
hmm ne Festplatte von nvidia?
"# Seagate ST9250410AS Momentus 7200.4 Hard Drive" haut wohl ehr hin ;)
 
Das ist ja fast noch schlimmer als komplettsysstem (zusammengebaut) kaufen ... Ich bastle mir meine Rechner selber zusammen 1. Weil ich es kann ... 2. weil es billiger ist (verschiedene Lieferanten, verschiedene Preise)... und 3. Weil ich dann weiss was ich verbaut hab'.
Hoffentlich liegt bei dem Rechner in Einzelteilen wenigstens ein Kostenvorteil, gegenüber einem zusammengebautem ... [Edit]Böse Tippfehler
 
@GreatOni: Irgendwie finde ich den ansatz auch total merkwürdig.Entweder ich bastel mir eine kiste zusammen egal von welchem hersteller welche hardware in frage kommt.Man hat ja seine vorlieben.Oder ich kaufe mir ein komplettsystem.Aber wo hier der sinn liegen soll will mir nicht in den kopf.
 
So ungefähr ein Aldi PC in Nvidia Farben, nur noch schlechter zusammengestellt. Frechheit das!
 
@Fusselbär: bei der Hardware kriegt man das Gefühl, als ob jemand sein Alteisen loskriegen möchte
 
@elbosso: Das hinterletzte finde ich die Zusammenstellung von einem Mainboard mit integrierter Intel IGP, die zwar für sich genommen für einen Arbeits-PC nicht verkehrt ist, aber wo dann das Mainbaord Layout so gar nicht mit Leistungstärkeren Grafikkarten harmoniert. Da hat man einmal die Northbridge, die durch die IGP mehr Wärme abgibt als nötig und von daher mit der zusätzlichen starken Wärmequelle einer Grafikkarte zum Spiele zocken nicht wirklich harmonieren mag. Und dann ist bei solchen Mainboards auch die Anordnung der Southbridge und ihrer Kühlung, sowie die S-ATA Anordnung für dicke Gamer Grafikkarten einfach nur unglücklich. Da sind dann tatsächlich Aldi PCs harmonischer zusammengestellt. Zudem muss man den Eindruck bekommen, dass die da nicht nur Restposten als Grafikkarte dazupacken, sondern auch das XFX Label nur wegen der Farbgebung gewählt haben. Meiner Erfahrung nach sind die XFX Produkte so ziemlich das übelste, was man sich da so antun könnte. Die haben wirklich üble Lüfter, die nach extrem kurzer Zeit nicht mehr richtig funktionieren, woraufhin dann die Grafikkarte stirbt.
 
@elbosso: Sind die bestimmt die alten Kisten der Nvidia Mitarbeiter :D
 
@elbosso: Alteisen kann man wenigstens einschmelzen.
 
bei der Ausstattung kann ich mir gleich nen Fertig-PC vom MM holen...
 
Als Upgrade Option bietet Nvidia dann sicherlich die passenden Sticker zum selbst umlabeln der 9800GT. Auf Wunsch bis zu einer GT330, wobei für diese der Sticker entsprechend teurer sein wird ^^
 
für 500$ kriegen PC-Selbstbauer (und die sind ja das Zielpublikum) auf jeden Fall bessere Komponenten :)
 
@unwichtig: Mit ohne ATI-Karte! ;-)
 
@bestusster: Einmal komplett pc mit ohne nvidia bitte. :P
 
Kann man das Gehäuse auch ohne die Hardware irgendwie kriegen im nvidia Design?
 
@Illidan: Caseking hat es im Angebot soweit ich weiß :) Habe das Gehäuse für meinen Bruder zumindest dort vor etwa 3 Monaten bestellt :) (War das einzige Gehäuse in grün, und mein Bruder wollte was ausgefallenes xD)
 
@qa729: wenn er was ausgefallenes will dann soll er kein gehäuse nehmen wie ich ;-) ich habe ein amd 965 quad und der original cpulüfter war einfach zu laut darum habe ich mir ein cnps x10 extreme lüfter dazu gekauft bei leerlauf max 40 grad erreicht unter last liegt er bei 47 grad^^ und natürlich die 5870 von ati die im leerlauf bei 40 grad liegt. wozu brauche ich noch ein gehäuse LÖÖÖÖL
 
@Boskops: Ich möchte ja nicht wirklich viel gegen deine Meinung hier sagen, aber ich zumindest bin ganz zufrieden damit ein Gehäuse zu haben, da es doch um einiges besser aussieht :) Noch ausgefallener als das Gehäuse meines Bruders aber ist wohl mein Gehäuse... War mal ursprünglich ein 3R Systems 400, jetzt ist davon nur noch der Grundrahmen übrig, ansonsten alles selbst umgebaut xD
 
@Illidan: Das Gehäusedesign gefällt mir auch super. Wenn's nicht zu teuer ist, würde ich mir es vielleicht sogar holen.:)
 
Ja ich baue mir die Geräte selbst zusammen weil ich das lustig finde...was soll das?
 
@bluefisch200: Das soll das gleiche sein wie Modellbausätze. Es gibt tatsächlich Leute die Spaß an sowas haben. Erschreckend wenn der eigene Horizont nicht ausreicht, was?
 
@Keith Eyeball: Ich würde auch nicht selber schrauben, wenn es entsprechende Angebote seitens der Hersteller gäbe, die meine Bedürfnisse befriedigen würden.

Aber dieser Bausatz ist was für einen Ort, wo die Sonne niemals scheint ;)
 
@MaggiFix: Stimmt, so als Server im Keller macht das Ding ne gute Figur :D
 
genial von nvidia: so gelten sie nicht als komplett-pc verkäufer, müssen die teile im zusammengebauten zustand nicht testen, wenn was defekt ist wars der kunde beim fehlerhaften zusammenbau, man spart sich ne menge arbeit...
 
na wartet doch erstma ab bevor ihr die Gutmenschen von nvidia zerreisst.vielleicht gibs den Kram ja als Bundle für 199€..denn würd ich sogar zuschlagen..XD
 
Oh, oh was für ein verzweifelter Versuch Geld in die leeren Kassen zu Spülen.
Ich kann da langsam nur an 3dfx Zeiten denken: "DER UNTERGANG LÄSST GRÜSSEN".
 
@Joda: Genau, ein Unternehmen steht kurz vor dem Untergang wenn es im letzten Quartal 131,1 Mio. US-Dollar Gewinn gemacht hat.
 
@Joda: ... sorry - aber deine Aussage ist ein Schuß ins eigene Knie ... :-;
 
500 Dollar für diesen Sperrmüll ???

Riecht wirklich nach Verzweiflungsaktion...

ist wirklich ein Trauerspiel
 
Ein Gamer-PC ist für mich zumindest ein Normal-PC hoch 3.
Solche Zusammenstellung ist nicht mehr zeitgemäß. Intel Pentium Dual Core E5300 - Herstellung ist schon ausgelaufen (also wirklich Alteisen), 2 GB Arbeitspeicher reichen schon lange nicht mehr aus. Manche Spiele starten erst ab 2GB Arbeitspeicher! XFX GeForce 9800GT Grafikkarte (DirectX-Unterstützung: 10.0 / Shader-Model: 4.0 ) - wer wird das kaufen wollen? Die Karte ist gestern Oma geworden. Wenn ich heute darein Geld investiere, soll ich morgen wieder neu einkaufen gehen? Zum altäglichen Arbeiten - ja, zum Spielen - ist sein Geld nicht wert, also, danke, nein.
 
@Weralex: Nein brauchst du nicht. Daran hat Nvidia doch gedachte. Auch bei der "neuen" GT330 kommt die "gute" alte 9800GT (fka 8800GT) zum Einsatz. Wenn du so willst ist und bleibt die 9800GT also top aktuell, nur der Name ist nicht mehr auf der Höhe der Zeit ;)
 
Tja, NVidia hat die Kunst, Sch**** an Fanbois zu verticken zur Perfektion entwickelt.
 
@Aspartam: Nein, das verwechselst du mit Apple...
 
@Johnny Cache: Jeder versuchts auf seine eigene Weise, der eine mit mehr, der andere mit weniger Erfolg.
 
Mal wieder ein vergeblicher Versuch von nVidia, ein Lebenszeichen einer Leiche zu bringen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.