Microsoft patentiert induktives Ladegerät mit OLED

Peripherie & Multimedia In einem neuen Patentantrag beschreibt Microsoft ein eigenes System zur drahtlosen Aufladung mobiler Geräte. Dieses beschränkt sich allerdings nicht einfach nur darauf, ein simples Ladegerät zu sein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
finde ich gut :)
ich hoffe es hat Wlan
 
@blue_think: genau... du schließt es per usb an den pc an und brauchst umbedingt wlan sonst geht ja garnix
 
@coldplayer81: wo steht denn das das Gerät mit USB angeschlossen werden soll?
 
@funkstardeluxe: 3. Absatz "Über eine Verbindung zu einem PC wird so nicht nur Strom an das Ladegerät geschickt..." wird wohl kaum eine Wireless verbindung sein.
 
@darkalucard: hm, also ich denke ja am ehesten, es wird direkt per IDE mit der Festplatte des Computers kurzgeschlossen...
 
@funkstardeluxe: frag ich mich auch grad. Eine Verbidung kann auch per WLAN sein. Ist auch wahrscheinlicher, da sogar der Zune von Haus aus WLAN mitbringt. Wieso nicht auch so ein Gerät?
 
@sibbl: Vielleicht bin ich auch gerade zu unwissend, aber kann man den Ladestrom per WLAN übertragen, wird nicht eher für die WLAN-Antenne zusätzlicher Strom benötigt?
Das spräche dann wohl doch für USB, oder?
 
@Ramose: Lustigerweise hat hier jeder Recht nur im falschen Zusammenhang: JA, es gibt bereits ein Teil allerdings, im Moment nur als Prototyp, welcher in der Lage WLAN-Signale in Strom umzuwandeln um ein Gerät laden zu können. http://preview.tinyurl.com/ykj2pw3
Allerdings wird es wohl sehr wahrscheinlich ein USB-Anschluss sein :)
 
Ich denke sibbl und funkstarde... meinten, dass das Ladegerät irgendwo im Haus in eine Steckdose gesteckt werden kann und es sich dann über WLAN mit dem PC verbindet. Meiner Meinung nach ist dies auch sinnvoller als die Verwendung von USB, da man so viel flexibler bei der Auswahl des Standortes ist.
 
@SouThPaRk1991: korrekt. So meinte ich es zumindest. Wieso sollte ich unbedingt den PC an haben, um dann ein Gerät laden zu können? Stecken Ladegeräte nicht meist direkt an der Steckdose?!
edit: okay erneutes Durchlesen hat das mit der Stromübertragung geklärt. Lassen wir es auf uns zukommen ;)
 
Hört sich interessant an! Aber wird auch sicherlich seinen Preis haben.
 
@ICHCHEFDUNIX: Gute Ideen haben eben seinen Preis.
 
In Amerika kann man schon viel Patentieren, ob das in Deutschland auch geklappt hätte? ;>
 
@oldsqldma: Man sollte mal in Amerika versuchen die Patentvergabe zu patentieren. Dann muß das Patentamt Lizenzgebühren zahlen wenn es Patente vergeben will ^^
 
Induktives Ladegerät hatten schon meine alten elektrischen Zahnbürsten bereits vor Jahrzehnten gehabt! Unfassbar, dass Microsoft immer wieder erlaubt wird, allgemein längst bekannte Erfindungen zu patentieren, um sich mit fremden Federn zu schmücken. Das erinnert mich an sudo.
 
@Fusselbär: lass mich raten: nur den titel gelesen?
 
@Zebrahead: Selbst dann hätte er OLED lesen müssen...
 
@ChrisMaster: Schon vor vielen Jahren hatten meine damals gekauften elektrischen Zahnbürsten LED Technologie verbaut. Eine Anzeige für was auch immer mit einer gerade zeitgenössischen Massen-Technologie im Gerät mit in einem seit Jahrzenten bereits im Alltagsgebrauch befindlichem Induktivem Ladekonzept und dafür ein Patent, das ist total lächerlich.
 
@Fusselbär: Deine Microsoft-Hasstiraden bei jeder News sind lächerlich.
 
@Fusselbär: Sicher dass es LED war und nicht LCD??? Außerdem glaub ich nicht dass es vor Jahrzenten sowas in Zahnbürsten gab. Immerhin werden die heute noch größtenteil klassisch per E-Kontakt in einer Station geladen.
 
endlich ein Ladegerät mit dem ich nach dem Wetter sehen kann^^
 
@codmaster: *drück_auf_ladeknopf* "Berlin - 5°, Regen"... lol....?!?
 
@codmaster: das Display ist sowas von unnütz!
 
+1 Dinge die die Welt nicht braucht; +1 Patente auf längst bekannte Dinge
 
@0xLeon: Also, als unpraktisch würde ich induktive Ladegeräte nicht bezeichen, immerhin haben die sich ja bei elektrischen Zahnbürsten schon seit Jahrzehnten bewährt.
 
@Fusselbär: Das schon, aber ein Ladegerät, das ein Display für komplett unwichtige Dinge hat? Is wohl wie beim Auto "pimpen": Wo nen Bildschirm hin kann, da kommt auch einer hin...
 
@Fusselbär: ja eben, induktives laden ist nichts neues (uralt). Darauf kann also MS kein Patent bekommen. Und der Rest? Irgendwie etwas das völlig unnötig, das das Gerät nur teuer macht, aber keinen wirklichen Sinn hat.
 
@0xLeon: Augen auf beim Lesen ;) MS hat das Patent für ein induktives Ladegerät MIT Lagesensoren angemeldet, nicht nur auf die Ladetechnik!!
 
Hoffentlich stolpert man da nicht drüber .
 
@Menschenhasser: Ja, hoffentlich nicht. Sonst reißt man noch das wireless Kabel raus und der ganze Teppich ist wieder voller Stromflecken :-D
 
@Dr. Alcome: Geil ich kann nicht mehr XD
 
Bin ich der einzige, der sich über den Nutzen von "kann auf eine beliebige Seite gelegt werden" etwas wundert? Das aufzuladende Gerät muss dann ja auch gut daraufgelegt werden - wenn es also keine Matte ist (bei der das richtige Hinlegen ja nun nicht so schwer sein sollte), ist es dann ein Würfel, dass der Anwender offenbar unbedarft mal diese, mal jene Seite als "oben" verwendet? Oder vielleicht verstehe ich einfach nicht, was Sinn und Zweck dieses Features ist (es mag ja technisch anspruchsvoll sein, das Feld in verschiedene Richtungen abgeben zu können, aber wozu?). Und das Display... ich schliesse mich den Vorrednern an, das sei ein Feature, auf das die Welt gewartet hat :)
 
An und für sich nicht schlecht wenn man sein Handy bloß auf eine Matte oder so was legt und es lädt sich auf, aber warum um Gottes willen brauchts da noch ein Display? Darüber reg ich mich schon lange auf. Jedes popelige Gerät, welches irgendwas mit Daten oder Computern im Allgemeinen zu tun hat braucht ein eigenes Display und ruft Daten aus dem Internet ab. Was interessiert mich das Wetter wenn ich mein Handy lade? Zumal der Wetterbericht eh schon aufm Handy steht. Fehlt nur noch dass das Ladepad mit per Display mitteilt welche Facebookkontakte derzeit online sind.
 
@DennisMoore:
was ist los mit euch? seid ihr alle so phanatasielos? die vorstellung von der zukunft hängt nun mal damit zusammen, dass überall wo man hinguckt, ein display irgendwas tolles anzeigt. eine display in ein gerät einzubauen, welches sowieso an den strom angeschlossen ist und wo man möglw. jeden tag drauf guckt, weil man seine handy dort ablegt ist gar nicht so blöd wie es sicht anhört. für mich interessanter als ein digitaler bilderrahmen, die auch reißenden absatz finden :)
 
Grandpa Simpson zu Homer:"Wenn du was erfinden willst, nimm was, was es schon gibt und bau ne Uhr ein!"
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.