PSP-Piraterie: Online-Gaming nur nach Registrierung

Sony Konsolen Der japanische Elektronikkonzern Sony erprobt mit der Einführung des Spiels SOCOM: U.S. Navy SEALs Fireteam Bravo 3 eine neue Methode, mit der man die illegale Verbreitung von Spielen für die PlayStation Portable eindämmen will. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nun, für ein handeheld sicherlich etwas kompliziert, dennoch eine gute idee gegen die Piraterie der PSP...
 
@Culoudo: und wenn deine psp kaputtgeht kannste dann für alle spiele nochmal 20eur/US$ zahlen... echt ne gute idee, um den puren gewinn anzukurbeln...
 
@FloW3184: Dann muss man eben vorsichtiger sein und sich nicht draufsetzen. Zudem wenn defekt geht, dann schickt man die doch wenn man noch Garantie hat eh ein. Wird der Code nicht im Store unter deiner Mailadresse abgespeichert?
 
@knuffi1985: sollten sie, denn sonst wäre diese ganze Geschichte nicht rechtmässig, Sie müßten mit klagen rechnen. Oh shit, psp aus der Hand gefallen, UMD im Laufwerk ungünstig aufgekommen usw.
 
@FloW3184: Das Austauschen der Konsole wird ohne Probleme möglich sein. Die Registrierung mit der Verbindung zu alten/kaputten Konsole wird gelöscht und es wird auf die neue registriert. Alles andere wäre nicht verkaufbar und sowas könnte sich Sony nicht leisten.
 
Zu umständlich, kundenunfreundlich, will keiner haben und wird sich ergo auch nicht durchsetzen.
 
@redParadise: kundenunfreundliche Kopierschutzmaßnahmen setzen sich bei der Industrie bemerkenswert schnell durch.
 
@Link: aber auch nur weil sich vorher kein Käufer informiert und danach alles schluckt um es spielen zu können..
 
@BartVCD: das ist unerheblich, weil es dann so oder so kommt. die meisten konsumenten machen die augen zu, sagen sich "kann man nicht ändern" und nimmt es einfach hin. die leute wollen halt nicht mehr das spiel selbst auf medium verkaufen sondern nur die nutzungslizenz ^-^. wenn ich nen gebrauchtes online spiel kauf, dann will ich es doch auch so benutzen dürfen oder nicht? jemand hat den vollen preis bezahlt und also auch nen anteil an den online gebühren, krieg ich die umd dann kriegt er ja nicht sein geld wieder zurück ^-^...naja ega....wenn 10 heulen aber 1000 ok sagen, fällts nicht ins gewicht
 
@DerTürke: Man kauft IMMER nur eine Nutzungslizenz, weil ansonsten dürfte man das Spiel ja selber kopieren und weiterverkaufen, weil man rechte am Spiel hält...
 
@Zombiez: So ein quatsch! Wenn du ein Spiel im Laden kaufst, gehört es dir, und es gibt keine Nutzungslizenz. Denn die Nutzungsbedingungen die du beim Setup akzeptieren mußt, sind zum einen gesetzlich in keinerlei Rahmen sondern bloßes Möchtegernblabla der Publisher, und du liest sie erst NACH dem Kauf, was sie in Deutschland sowieso ungültig macht. Denn wenn du sie ablehnst, kannst du das Spiel nicht installieren, obwohl es gekauft ist. Das ist gesetzlich als unrechtmäßig definiert. Soweit ich weiß sind Lizenzen als solches auf Computerspiele mit Datenträger ganz allgemein rechtlich nicht existent. Es gibt nun also schon 3 Dinge, wieso Lizenzen auf Spiele Phantasie sind. Anders sieht das hingegen beim Onlinevertrieb und Onlinediensten, also zb Multiplayer, Shops, und Downloadcontent aus. Und auch dein 2. Teil des Kommentars ist Stumpfsinn, denn Privatkopien sind (noch) völlig legal! Sie sind nur eine Farce, da du keinen Kopierschutz umgehen darfst. Das hat aber nix mit Lizenzen oder dem Recht auf Privatkopien zu tun.
 
Das Problem ist ja, das jeder Schutz, der "noch besser" sein soll, noch schneller wieder umgangen wird ... möchte fasst sagen, das ende märz bereits nen fix dafür im netz unterwegs ist ...
 
@Iceweasel: @Iceweasel: Da wird definitiv kein fix für erscheinen, da die Seriennummern, mit denen auf Sonys Rechnern abgeglichen werden. Oder hast du schonmal einen Fix gesehen, mit dem man Prepaid-Aufladenummern generieren kann?
 
@redParadise: Habe ich zu genüge, es gab eine Zeit lang "Prepaid"-Generatoren für T-Mobile und D2-Mannesmann. Aber die waren nur für 6h nutzbar, da die Netzbetreiber relativ fix nachrüsteten.
 
@redParadise: Was macht dich da so sicher? Rein theoretisch dürfte es doch möglich sein, eine Art Proxyserver zu installieren, der dann auf eine gefakte Nummernliste verweist oder so. Möglichkeiten gibt's da zur Genüge :D
 
@redParadise: Sorry aber in welcher Zeitschleife lebst du denn ?Exakt das gibt es aber , nicht nur für Prepaid , sondern auch Sky ! Selbst genutzt !
 
@Iceweasel: wo ein Wille ist, ist auch ein weg. Es wird viele geben die gleich nach neuen wegen suchen werden. Wird wohl eher ein Katz und Maus spiel wie immer.
 
So viel dazu, dass viele Spiele nicht für den PC erscheinen, weil sie auf dem PC sofort kopiert werden. Ja auf den Konsolen schaut es ja nicht anders aus wie diese Meldung hier beweist!
 
@DarkKnight80: Manche Spiele sind es aber auch nicht wert Portiert zu werden. Und jene die es werden sind Ihr Geld wiederum nicht wert. Mit ganz wenigen ausnahmen. Ansonst kommen sie nicht weil Exklusiv nur für PS3 oder Xbox360 oder oder. Das liegt nicht unbedingt nur daran. Denn es gibt genug zahlungswillige Kunden.
 
@Xenomorph: Da gebe ich dir recht, doch muss ich immer noch an Lucas Arts und "The Force Unleashed" denken. Auch wenn es in der Zwischenzeit für den PC erschienen ist, gab es doch gar wüste Erklärungen warum zuerst nur für Konsolen. Neustes Beispiel ist sogar Microsoft mit "Alan Wake", welches wohl auch nur für die XBox360 erscheinen wird. Und wenn nun auch schon Microsoft so anfängt sehe ich langsam schwarz. Sehr schade, denn der PC ist (in meinen Augen) jeder Konsole überlegen.
 
@DarkKnight80: Da stimme ich Dir zu, wenn man die entsprechende Hardware auch verbaut hat. Aber so ist es in unserer Zeit heute. Was leider schade ist.
 
20 Euro die haben doch mehr als nur ein Vogel aber so ist Sony .
 
@Menschenhasser: Nur wenn man es gebraucht kauft und online spielen will...
 
@PumPumGanja: Was den Gebrauchtwert gegen Null drücken wird. Wer will ein vllt. 6 Monate altes Spiel, wenn er für den Online-Mode extra 20 Euro abdrücken muss.
 
@ZappoB: naja aber wenn man es andersrum sieht: man nimmt eine Kopierte Version zahle 20€ und gut. Der gebrauchtwert ist dadurch dann definititv 0.
 
@Nero FX: Deshalb wäre - wenn überhaupt nötig - eine andere Form des Kopierschutzes angesagt, aber nicht wieder eine Version, die nur den Käufer gängelt. Wie du sagst: Dann eben gleich mit einer illegalen Kopie zocken und nur 20 Euro für den Code ausgeben.
 
@ZappoB: Haben das noch nicht alle realisiert? Es geht den Hersteller doch garnicht um das Verhindern von Raubkopien. Es soll nur der Gebrauchspielemarkt ausgerottet werden. Bis jetzt kenne ich keine Onlineaktivierung die nicht innerhalb kürzester Zeit geknackt wurde.
 
@Menschenhasser: Mit anderen Worten ist das Spiel dann im Moment der Installation schon 20 Euro weniger wert. Wer sowas durch den Kauf unterstützt hat es wirklich nicht besser verdient.
 
Kennen wir das nich schon in ähnlicher Form und is es da nich auch kläglich gescheitert? Ich sag nur: Spore.
 
Alles kann doch geknackt werden...
 
@Nils16: umgangen denke ich passt eher.
 
die neue psp generation is eh müll! genauso wie ps3...alles mitlerweile billige china scheiße. leider kommt es in der it branche nicht mehr auf qualität an, sondern masse statt klasse...diese vorgehensweise wird aber auf dauer ein bummerrang und sie selbst nieder machen (siehe musikindustrie).
 
@MxH: dem kann man nicht hinzu fügen. Es ist leider in unserer Zeit so. Oder es ist so billig, das es ständig in Reparatur ist.
 
@MxH: Hoffentlich lernen die Anderen von der EA-Pleite. hier hieß es lange Zeit auch nur "Masse statt Klasse"...
 
das ist doch genau das selbe Prinzip, wie es EA bei Mass Effect 2 mit dem zerebro netzwerk oder wie das heißt, anbietet. ein in sich geschlossenes System, um an Downloads zu kommen, was aber registriert werden muss. und bei gebrauchten spielen (mass effect 2) muss man einen neuen code für das ea netzwerk kaufen, um an die kostenlosen downlnoads zu kommen... bei den Aktivitäten die die letzten ehrlichen Kunden verschreckt, kann man echt drüber nachdenken, sich ein anderes Hobby zu suchen. Wünsche schönes Scheitern sony und ea...
 
@Rikibu: Naja, man kann die DLC ja alle "illegal" runterladen und das Spiel anschließend mit dem unbenutzten Code wieder verkaufen. Im Endeffekt sorgen solche Aktionen doch nur dafür daß die Leute noch seltener ein schlechtes Gewissen beim runterladen von Kopien bekommen, schließlich haben sie für die Inhalte ja sogar schon bezahlt.
 
... leider ist die große Masse der Kunden viel zu unkritisch, um sich gegen solche Machenschaften zu wehren! Da wird auf Teufel komm raus versucht, die Spieler zu verarschen, und die meisten erkennen es noch nicht einmal ...
 
Die haben doch ein Schuß, wenn ich ein Spiel kaufe und weiterverkaufe wollen die 20 Euro dafür haben?! Der Kunde als Handlanger und Goldesel. Also, ich werd so einen Scheiß nicht mitmachen, ich kauf jetzt schon nurnoch jedes 4. Spiel dass ich eigentlich gern hätte weil mir der Kopierschutz zu krass ist, sieht so aus als würd ich bald noch mehr Geld sparen können.
 
20 Locken?

Diese dämlichen Kapitalisten... und dann noch wundern, das Raubkopiert wird....
Unvorstellbar.... Das darfste keinem erzählen..
 
@MaxPower110786: Was ist denn das für eine Argumentation? "Es ist mir zu teuer, daher stehle ich es! Braucht sich der Hersteller gar nicht wundern!". Sorry, aber das ist kompletter Blödsinn. Wenn ein Luxusgut - und um nichts anderes handelt es sich - einem zu teuer ist, dann konsumiert man es nicht, statt es zu stehlen.
 
Es ist einfach ein Teufelskreis. Raubkopierer sorgen für geringere Einnahmen, Hersteller reagiert mit höheren Preisen --> Neue Raubkopierer entstehen (oder es wird einfach weniger gekauft). Es ist einfac h zu einfach mit den Raubkopien. Dir hängt quasi der Apfelbaum vom Nachbarn schon zum Fenster rein. Du musst eigentlich nur noch zugreifen. Wenn du bis zum Zaun laufen müsstest und dann noch ne Leiter holen müsstest würde es kaum einer machen. Man muss ja nur die OFW gegen ne CFW ändern und schon könnte es losgehn. Müsste man was löten, Hardware tauschen etc würden es auch weniger machen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte