Vorratsdaten lassen Bewegungsprofile vorhersagen

Datenschutz Anhand von Vorratsdaten, wie sie auch in Deutschland von Telekommunikationsunternehmen gespeichert werden sollen, lassen sich nicht nur Bewegungsprofile erstellen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@PirateSGD: Ja, jetzt muss man nimmer selbst überlegen wo man morgen einkaufen geht :D
 
@PirateSGD: Erinnert mich irgendwie an Minority Report... würd mich nicht wundern wenn Schäuble und Konsorten Dich demnächst verhaften für das Surfen auf Seiten, auf denen du noch gar nicht warst, es aber vermutlich mal irgendwann sein wirst... Weil kann ja sein, dass zufällig bei einem anderen vorhergesagt wird, dass er Terrorist ist. Dann hast Du ja mit denen zutun und Du weißt es noch nichtmal. Aber dank der klugen User-(Wetter-)Vorhersage, weiß jeder, Du wirst mal ein Terrorist sein. Also lieber gleich wegsperren, bevor Du die Seite überhaupt jemals zu Gesicht bekommst... Hm, doof nur, dass die Seite zwei Wochen vor vorhergesagtem Datum offline ging... Brand im Rechenzentrum... egal, Du hattest ja die Absicht...
------------
So nett die Möglichkeiten sind, auch so bemerkenswert sie sind, tragen Sie alle dazu bei, dass annähernd jeder Staat und jede Straf"verfolgung"sbehörde die Privatsphäre des Einzelnen immer weiter mit Füßen treten wird. Schön, wenn der Staat nicht mehr nur weiß was ich getan habe, sondern bald auch was ich machen werde, bevor ich es weiß!
 
@venture: Hast du geschlafen ? Schäuble ist kein Innenminister mehr.
 
@ephemunch: Ändert das seine Einstellung oder die seiner Partei?
 
@PirateSGD: also manchmal wünsch ich mir so ein system, wenn ich mal wieder im fluhr stehe und vergessen hab, wo ich eigentlich hin wollte *g
 
@LoD14: Wenn Du vorher beim Fernsehen zwei Flaschen Bier getrunken hast, kann ich es dir sagen...
 
Wenn ich jeden Montag zum Sport gehe, und davor freunde abhole die ich anrufen muss, dann ist das klar dass die wissen, dass ich jeden Montag immer zum gleichen Ort fahre. Dafür brauch ich nichtmal studieren! :)
 
@Webchen: da liegst Du aber völlig falsch. Ein Bewegungsprofil von Deinem Handy wird auch angefertigt wenn Du nicht telefonierst. Es reicht dafür das Dein Handy eingeschaltet ist.
 
Was für eine Überraschung.. -.-
 
Wenn mal der Wetterbericht so genau wäre ;)
 
@karstenschilder: Hätten die Wolken ein Handy, wären die Vorhersagen besser... ;P
 
Niemand findet das Merkwürdig?
 
@pumba: Wenn Leute schon bei Twitter jeden Furz, den sie am Tag machen, dokumentieren, finde ich es nicht merkwürdig, dass sich daraus ein Muster ableiten lässt.
 
@Hennel: Hier gehts um Vorratsdaten, die jeder erzeugt, ob er will oder nicht und nicht um Twitter.
 
@pumba: Ja ist merkwürdig denn wie kommen Forscher an die Daten ?
 
@Menschenhasser: OK das ist dann doch etwas merkwürdig.
 
@pumba: Merkwürdig nicht aber erschreckend. Mai Landtagswahlen NRW: Piratenpartei wählen!
 
Darum hasse ich auch die sche..... "Vorratsdatenspeicherung" aber vllt sollten wir die daten von Merkel , Westerwelle und co mal checken und sie tag für Tag ab passen wenn sie auf den weg nach hause oder sonst wo hin sind mal sehen was sie sagen das man das nur konnte weil man das anhand der daten ihres Handy und Co heraus gefunden hat.
 
@303jayson: In Österreich gabs vor ca zwei Jahren mal so eine Aktion mit dem damaligen Innenminister, den man bei jedem seiner Termine (weiß der Geier wie man zu seinem vollen Terminplan gekommen ist) abgepasst, gefilmt und fotografiert hat - immer von teils Dutzenden Freiwilligen, die sich über das Internet spontan organisiert haben. Der gute Mann war nach ein paar Tagen ziemlich genervt :-)
 
@Der_Heimwerkerkönig: Das würde man in Deutschland wahrscheinlich als terroristischen Akt bezeichnen und dich sofort einmauern. Bald wird man schon von Staatswegen darauf achten was für Zeitungen du liesst. Das schlimme daran ist dass 99% der Menschen in Deutschland sich auch darüber keine Birne machen werden.
 
Sagt am Ende nicht, ihr hättet von nichts gewusst!
 
@ryazor: So ist es! Mai Piratenwählen!
 
@Shadow27374: jetzt fangen alle wieder an "geht Piraten Wählen" machen tuts dann doch keiner bzw kaum einer von euch wenn wirklich alle die gegangen wären zur letzten Wahl die den satz in den ganzen deutschen foren dann hätten die Piraten mehr plätze im Bundestag wie jetzt.
 
@303jayson: Da hast du irgendwie Recht faules Pack!
 
@Shadow27374: Ok mach ich! Sofort! ...nee warte, die haben dann was genau mit ihren 2% der Stimmen? Sicher, nicht viel zu sagen ;) Versteh mich nicht falsch, die Piraten verfolgen ja ein gutes Werk, aber von wem werden die denn gewählt? Von Studenten und IT-Versierten leuten hauptsächlich. Die meisten die, die wählen würden, dürfen noch nichtmal wählen. Das diese Propagandalaufen nichts gebracht hat, hat im großen Stil ja schon die Bundestagswahl gezeigt. @303jayson selbst wenn alle gegangen wären die es gesagt haben, hätten die immernoch keinen einzigen Platz. Es gibt eine Welt ausserhalb von Newsboards und Internetforen und da regieren eben andre Parteivorlieben.
 
@corpID: Falsch , zur BTW haben sich viele gesagt "Mit der FDP haben wir eine Chance" , was glaubst du woher die FDP so ein Wahlergebnis hatte ... was hatts uns gebracht ? Jetzt sind die Leute hoffentlich schlauer.
 
@corpID: Genau deswegen is unser Wahlsystem bissle arg scheiße. Ich wär eben dafür, dass jeder, der in der kommenden Legislaturperiode das wahlrecht erlangen wird auch wählen darf. Schließlich betrifft es diese Jugendlichen genauso. Dann hätte ich letztens bei der Bundestagswahl auch wählen dürfen... Nja, Wahlsystem muss ja eh überarbeitet werden, ma schauen, was die da zusammenschustern werden.
 
@0xLeon: Die werden Die Wahlcomputer einführen die selbstverständlich von den regierenden Parteien aufbewahrt werden damit sie vor unliebsamer Manipulation sicher sind. Desweiteren werden sie das Wahlrecht für alle abschaffen die unter einer gewissen Einkommensgrenze liegen. Das stellt sicher dass es auch in Zukunft eine solide und selbstgerechte Politik in Deutschland geben wird. Was ich hier geschrieben hab klingt vielleicht wie Blödsinn aber vor 15 Jahren hätte auch keiner geglaubt dass es in Deutschland mal so schlecht und ungerecht sein würde wie es jetzt ist.
Und wer denkt, das Grundgesetz schützt uns vor solchen Dingen sollte sich bewusst sein dass die Poilitiker und Lobbyisten in Deutschland schon lange der Meinung sind dass das Grundgesetz dafür da ist um es für eigene Zwecke anzupassen.
 
@corpID: Genau wegen dieser Einstellung haben wir dieses Problem! Ich sagte von Anfangan wir müssen die Piraten wählen allein ihre Präsenz würde Wirkung zeigen vorrausgesetzt sie ist stark genug. Jetzt schau dir Schweden an ihre Regierung macht bei der VDS nicht mit und riskiert Sanktionen von der EU weil sie ANGST vor der dort starken Piratenpartei hat! Das ist der Grund warum eine 5%+ Piratenpartei 100 mal mehr wert ist also eine ~20% FDP! Zumal die FDP sowieso nur eine Wirtschaftspartei mit Kapitalhintergrund ist.
 
@Shadow27374: Korrekt. Sich mit "Die kommen ja sowieso nicht an die Macht" zu entschuldigen ist Quark. Wenn Jeder so denkt dann haben wir noch in etlichen Jahren keine Verbesserung erreicht. Hier in Schweden wäre z.B. kein Steuersünder der Schwarzgeldkassen über Jahre für die CDU verwaltet hat in Politischen Ämtern möglich. Sowas funktionier nur in Deutschland. Erst als Innenminister und dann ausgerechnet noch als Finanzminister. Das muss man sich mal vorstellen Ein Schwarzgeldkontenverwalter als Finanzminister. Und es interessiert anscheinend keinen Menschen. Ein Journalist aus den Niederlanden stellte auf einer Pressekonferenz der Koalition zur Bildung der Regiernung und Postenverteilung als einziger die Frage ob das moralisch vertretbar sei und ob man das dem deutschen Volke so aufbrummen könnte. Merkel sagte dazu dass sie dem Schäuble uneingeschränktes Vertrauen entgegenbringe und damit war das geklärt. Undenkbar solche Methoden hier in Schweden durzusetzen. Traurig ist auch dass kein Deutscher Journalist die Eier in der Hose hatte diese Frage zu stellen. Das ist beschämend und zeigt ganz offensichtlich wie regimekompatibel die deutsche Presse mittlerweile ist.
 
@Traumklang: + ! Wie die Massenpresse funktioniert sieht man doch jetzt wieder , Westerwelle will den Ärmsten am besten nochmehr wegnehmen damit man das Übel Billiglohnsektor noch weiter ausbauen kann und die Bild hetzt fleissig gegen die Harzler indem sie alle als Arno Dübel über einen Kamm schert. Somit gewinnt Westerwelle und bekommt die Milliarden für seine Lobbygeschenke zusammen.
 
@~LN~: Ja das ist leider zum System geworden in Deutschland. Stell dir vor die Menschen in Deutschland würden so wie in anderen Ländern mehr zusammenhalten. Dann wären solche Gängelungen nicht möglich. Die Lobbypolitiker haben ja einen direkten Nutzen daraus wenn der Arbeitnehmer auf Hartzler schimpft. Die Politik kann sich dann sicher sein dass sie nur einen Teil gegen sich aufbringen und genau dieser Teil hat dann halt keine Lobby weil arbeitslos und arm. Die Spaltung der deutschen Gesellschaft macht solche Dinge die in Deutschland ablaufen leider erst möglich. Das wird umso klarer wenn man mal ausländische Presse über deutsche Innenpolitik liest / sieht / hört oder einfach mal das Hirn belüftet und es nutzt für das wofür es geschaffen wurde. Aber leider sind Vormittags Talk-Shows und gefakte Gerichtssendungen wichtiger für viele. Deutschland hat keine Zukunft mehr. Deshalb hauen auch immer mehr gut ausgebildete ab ins Ausland. Ich finde das Taurig. Es soll ja mal Zeiten gegeben haben wo Politiker noch Ehre und Ideale hatten. Adenauer Brandt und so. Aber solche gibt es in der politischen Landschaft deutschlands nur noch in homöopathischen Mengen.
 
Gut das ich kein handy habe und auch keins will. *Ich weis schon wieso ^^* [EDIT] Uhi zwei minus von der Regirung. xD
 
Genau das hat der CCC auch schon vorm Verfassungsgericht vorgetragen, das ist nichts neues...
 
Wie gleicht man denn anonymisierte Daten mit späteren ab? Wenn ich was anonymisiere, sollte es nicht mehr zuordne bar sein, oder hab ich was übersehen?
 
@OttONormalUser: Anonymisiert heißt nur dass man die Daten keiner konkreten Person zuordnen kann. die Daten unter sich kann man aber sehr wohl zuordnen. z.B. könnte man vor der Analyse die IMEI-Nummern oder die Kartennummern von Mobilfunkteilnehmern durch GUIDs oder andere IDs ersetzen. Schon ist die Anonymisierung komplett. So bleiben die Datenbeziehungen untereinander aber durchaus intakt.
 
@DennisMoore: Wie kann man dann aber SPÄTERE Datensätze den anonymisierten zuordnen? Man müsste dazu ja die IMEI-Nr. wieder der selben ID wie vorher zuordnen, wo ist da die Anonymisierung, wenn es eine zuordne bare ID oder was auch immer gibt? Das anonymisierte Datensätze ihre Beziehung nicht verlieren, ist mir auch bewusst. Hier wird ja eine Voraussage gemacht, die sich nur durch Daten beweisen lässt, die später den anonymisierten zugeordnet werden müssen, was logischerweise aber nicht mehr möglich sein dürfte! Edit: Was Sinn machen würde, wäre wenn man nur 50% der Daten auswertet und über die restlichen eine Vorhersage macht, die man dann überprüft. Der Newstext ist dahingehend etwas zweideutig geschrieben.
 
@OttONormalUser: Spätere Daten natürlich nicht. Aber wenn man einen Datenpool hat, den man anonym analysieren möchte, dann könnte man das mit dem Austauschen von eindeutigen IDs machen. Und nebenher werden ja auch noch weiter Daten mit z.B. IMEI geloggt. Wenn man eine aktualisierte Auswertung möchte, macht man halt alles nochmal von vorn.
 
@DennisMoore: Hab oben nochmal editiert, somit erübrigt sich eine weitere Antwort, ich habe die News wohl etwas falsch verstanden ;)
 
kann mir mal einer verraten, warum der kommentar den hier einer gelassen hat über die Bilderberg-gruppe, weg ist?
 
@SchöneNeueWelt: Über sowas solltest du besser keine Fragen stellen.
 
@SchöneNeueWelt: Ist dir nicht aufgefallen, das die letzten tage sehr viele kommentare einfach verschwinden? Von mir auch so einige. Das lustige an der sache die meisten direkt nach dem posten in einer netten F5 phase. So schnell sind keine minus kiddies. Jaja weird WF sich gefallen lassen müssen. Mal schauen wie lange es dieser kommentar schaft
 
Meine Wenigkeit weiß natürlich auch ohne Vorratsdatenspeicherung zu 98% , wohin mein Nachbar jeden Tag geht: Nämlich immer in die gleiche Firma zur Arbeit. Und jeden Abend kehrt er in sein Häuschen zurück. Potz Blitz, was für eine schwierig zu erlangende Erkenntnis. Ganz ohne Studie und PC.
 
@Der_Heimwerkerkönig: lawl.. wollet ich auch grad sagen. Das ist doch logisch, dass man mit Daten, die man von Person X Sammelt daraus sowas erstellen kann. Warum? Weil man irgendwann einen algorythmus daraus ableiten kann. -.-
 
@Der_Heimwerkerkönig: Aha und das wüsstest du auch wenn du überhaupt keine Informationen hast, wann dein Nachbar wohin geht? Du hast Daten über deinen Nachbarn und leitest daraus was ab. Und genau das gleiche wird bei den Vorratsdaten bei der Bevölkerung gemacht. Und genau deshalb muss der Rotz weg.
 
die Vorratsdaten sind die neuen Orakel. Erinnert euch, was Orakel seinerzeit für die Ägypter und andere Völker für Bedeutung hatten, sie haben Kriege entschieden... usw. usw. Menschen manipuliert und das vollkommen legitimiert. Seht ihr die Parallelen?
 
So ein Quatsch...geht nicht, ich gehe nie weg..
 
@Corefice: Also lässt sich daraus ableiten das du morgen daheim sein wirst :P
 
Das finde ich ja allerliebst. Wegen dieser Vorratsdatenspeicherung und möglichen Analyse selbiger machen sich die Leute hier ins Hemd und wollen Piratenpartei wählen. Aber wenn Google, Facebook und co. Daten sammeln und analysieren ist es völlig ok, weil man ja nix zu verbergen hat und die Dienste kostenlos sind ^^. Ich würd ja jetzt Kindergarten sagen, aber ich schätze die Kinder dort sind längst nicht so infantil wie einige hier.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles