Bezahlen auf Facebook geht nun auch per PayPal

Social Media Dem Payment-Dienstleister PayPal, eine Tochter des Online-Auktionhauses eBay, kommt jetzt auch auf dem Social Network Facebook eine wichtige Rolle zu: Nutzer und Werbetreibende können das System nun einsetzen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
War auf Facebook schon lange ein Thema jetzt ist PayPal da...prima
 
Endlich! Wurde ja auch Zeit!!
 
@Snaeng: Und was willst Du da kaufen? Von mir kriegt der Datenkrake und angehender Monopolist Facebook keinen Cent! Und dieser Mega-unsympatische Milliardär Zuckerberg erst recht nicht!
 
und was gibts da tolles zu kaufen :)
 
@ICHCHEFDUNIX: ja, wer dafür geld ausgibt ist selber schuld :D
 
@chill0r: Jedem das seine....
 
@ICHCHEFDUNIX: z.B. in poker kann man sich jetzt selber chips kaufen, obwohl man sich hocharbeiten kann. manche leute haben ja genug geld...
 
@s3m1h-44: okay das würde ich vll auch noch wenn ich das spielen würde.. aber z.b. Farmville oder UNO da kannst so sinnloses zeug kaufen einfach nur Geldmacherei..!!!
 
haha virtuelle währung, credits, facebook-spiele ....irgendwann leben alle in ihrer eigenen virtuellen rosa-seifenblase... wahnsinn
 
@DontCry: Für viele ist es auch eine Vermarktungsplattform. Stichwort: Virales Marketing.
 
@DontCry: Ich könnte dir ja jetzt ausführlichst erklären wie man dieses Portal auch sinnvoll nutzen kann. Aber ich gebe dir lieber mal einen kleinen Hinweis. Mein Chef nutzt Facebook um mit seinen Vertrieblern und Geschäftspartnern in Kontakt zu bleiben.
 
@Bamby: lol.....
wenn überhaupt ist für sowas XING da wobei das auch nur ne Möchtegern Plattform ist.
 
@Bamby: Kontaktaufnahme per Facebook käme bei unseren Geschäftspartnern glaube ich nicht so gut an...
 
@jigsaw: Da sind etliche Leute auf Managerebene angemeldet. Egal ob IBM, Microsoft oder sonstige große IT-Betriebe/-Konzerne
 
@Bamby: nur weil man den als Freund hat ist man also Geschäftspartner... soso....
 
@Dr-Gimpfen: Hä was willst du eigentlich von mir? Wenn er als IT-Leiter Microsoft-Manager und so als Freunde in Facebook hat sind das ja wohl seine Geschäftspartner. Privat hat er ja nix mit denen zu tun. Ziemlich beschränkte Denkweise legt ihr hier an den Tag.
 
@Bamby: nur weil man jemanden im Facebook als Freund hat heisst das nicht das man gleich Geschäftspartner ist :) Hat dein Chef überhaupt noch zeit sein Geschäft zu verrichten vor lauter Facebook surferei ?
 
@Dr-Gimpfen: ich sag ja beschränkte Denkweise. Naja was will man hier anderes auf Winfuture erwarten.
 
@Bamby: dann erklär es uns bitte wenn wir zu beschränkt sind...
 
@Bamby: Hatte gerade einen unserer größten Kunden am Telefon und fragte Ihn was er so allgemein von einer Geschäftskontaktpflege über Facebook hält. Er meinte dass er von einem seriösen Unternehmen auch eine seriöse Kontaktpflege erwartet. Hätte ich ihm jetzt sagen sollen dass er eine beschränkte Denkweise hat? Wohl eher nicht, oder?
 
@Dr-Gimpfen: Also mal ganz langsam für euch: Mir geht es darum, dass man mit solchen Portalen (Twitter, Facebook) über die aktuellsten Satusmeldungen der großen Firmen informiert wird. Sehr viele hochrangige Mitarbeiter großer Konzerne sind dort angemeldet. Sie schreiben dort Statusupdates zu ihren Produkten oder Service an ihre Pinnwand (der Kunde soll es ja schließlich erfahren). Dass die nach den Statusmeldungen natürlich normal Kontakt aufnehmen (Email, Telefon) ist selbstverständlich. Aber ich wette ihr kapiert es jetzt immer noch nicht. Naja egal (siehe re:13)
 
@jigsaw: Was weiß ich was in deinen Augen "groß" bedeutet. Du sagst auch zu deinem Pen*s, dass er groß ist.
 
@jigsaw: Ach ja, es geht außerdem nicht um die Kontaktaufnahme sondern darum, dass man regelmäßig mit neuen Informationen versorgt wird.
 
@Bamby: Google Buzz ist dafür ideal !
 
@Bamby: Hat dein Chef studiert? Facebook ist nun wirklich nicht die beste Plattform für Geschäftskontakte!!!
 
@NoName!: Ja hat er. Ich finde die Idee wirklich nicht schlimm. Das gleiche gilt für Twitter. Ich finde den Hype um diese Plattformen total dämlich aber wenn man sowas sinnvoll nutzt is das doch in Ordnung. Weiß gar nicht was ihr alle habt.
 
Hey cool, jetzt kann ich mir noch leichter Freunde kaufen :)
 
@kll4k: was hat das denn mit den Freunden zu tun?!
 
@kll4k: Dich VERkauf ich.
 
@ICHCHEFDUNIX: Man konnte bei bestimmten Seiten 1000 Freunde "kaufen".
Das war eigentlich nur ein bisschen gesellschaftskritik, weil so was keine Freunde sind... Aber da du der Chef bist, weißt du das sicher schon. Epic fail du n0b. Kannst du keinen Sarkasmus verstehen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check