Mobile E-Mails: Google kauft StartUp reMail auf

Wirtschaft & Firmen Google hat mit reMail einen Spezialisten für mobile E-Mails übernommen. Die gleichnamige iPhone-Software, die bislang über den App Store angeboten wurde, steht ab sofort nicht mehr zur Verfügung, berichtet 'TechCrunch'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Krake sammelt anscheinend nicht nur Daten, sondern auch Mitarbeiter :)
 
@Webchen: das müssen Sie auch, denn das "Humankapital" ist das wertvollste was ein Unternehmen überhaupt haben kann! Leider vergisst man das in Deutschland gerne mal! Gruß
 
Wird xobni eigentlich noch weiterentwickelt?
 
@winjar: ja, sie arbeiten mit hochdruck an einer X64 version um es in Outlook 2010 x64 integrieren zu können. Die Alpha Tests für die x86er sind schon in vollem gang.
 
Ich hoffe, dass Google nicht zuviel aufkaufst und bei zuvielen Geschäftsbereichen mitmischen will. An Buzz hat man gesehen, dass es nicht immer sofort klappt.
 
Da fragt man sich, wer damals bei Google gepennt hat und nun für unnötige Kosten die Verantwortung trägt. Schließlich war der Junge ja schon mal bei Google, wenn auch als Praktikant. Aber eine nette und vor allem schnelle Karriere hat der Junge da :D
 
gratulation an cselle!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check