Fehlerhafter XP-Patch: Rootkit erhält ein Update

Sicherheitslücken Nachdem sich herausgestellt hat, dass ein fehlerhaftes Rootkit Schuld an den Abstürzen nach der Installation des Windows-XP-Patches aus dem Security Bulletin MS10-015 ist, haben die Schädlingsautoren nun ein Update veröffentlicht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja super... Direkt mal laden. So nen Support wünscht man sich auch gerne bei anderen Software-Herstellern (und ja, bevor wer meckert.. das war Ironie.. oder vielleicht doch leichter Sarkasmus? man weiß es nicht...) OT: Was waren das eigentlich eben für lustige Fragezeichen? (siehe Bearbeitungs-History)
 
@Slurp: (Zu deinem OT) Justus Jonas, Bob Andrews und Peter Shaw vielleicht ? xD
 
@zaska0: Dafür waren es zu viele... Oder gibts mittlerweile ???-Spin-offs? :D
 
@Slurp: Die Rootkit Autoren müssen auch nicht die Test Prozesse einhalten... ;)
 
das ist eigentlich genau DIE Meldung, die ich auf WINFuture lesen will..
update 1.x des rottkits jetzt für xp erhältlich.. download >> here <<

:) you made my day
 
@martin_mt: Ja, aber ist mal wieder typisch Winfuture, daß sie nicht mal einen Link zum Update angeben! ^^
 
Bemerkenswert, dass jetzt schon Rootkits ihre Updates bekommen...
 
@Taxidriver05: spätestens jetzt kann jeder unbedarfte nutzer endlich sein XP mit dem Patch updaten ;) (vermutlich wird das eher so gemacht als den Rechner mal auf Probleme zu Checken ^^)
 
@Taxidriver05: Das ist schon immer so, nur wirds selten auf Newsseiten publik gemacht.
 
@Taxidriver05: Ist seit Ewigkeiten so... Das ist ein eigener, millionenschwerer Markt, mit allem Drum und Dran, Anbieter, Vertrieb, Service... Und natürlich ein großer Kundenkreis, der bedient werden will. Rootkit, der nicht funkt, bringt kein Geld...
 
@Schließmuskel: ein Schelm, wer Böses dabei denkt... xD
 
Ist das auch optional über Windows Update wählbar? Und welchen Dringlichkeitsstatus erhält es? kritisch? :D
 
Das ist ein Service! Da freuen sich Windows Benutzer sicherlich drüber, dass die Spezial Software Anbieter Windows Benutzer so rührend betreuen.
 
Dann wäre ja alles geklärt, super!
 
Schöne neue Welt. Also erstmal die Virenupdate-Seiten besuchen, dann erst mit Windows Updates laden. Muahahaaaaa
 
Warum heißt es eigentlich immer: "Fehlerhafter XP-Patch", der Patch ist definitiv nicht fehlerhaft sondern der Benutzer hat sich Schadsoftware eingefangen, was wirklich nicht Microsofts Problem ist. Bitte seriös bleiben, Winfuture
 
@Mooseifert: Das wird nur so gemacht damit die DAUs ihr Gesicht waren .
 
@Mooseifert: das ist 'qualitätsjournalismus'
 
@Mooseifert: es heißt auch nicht "ein neues Update veröffentlicht, dass..." sondern "ein Update veröffentlicht, das..." (natürlich ist ein Update neu, sonst wär's ja keines, und nachdem kein vorangegangenes Update erwähnt wird gibt es keinen Grund für das "neu").
 
Da bin ich aber beruhigt .
 
Das nen ich doch mal eine marktlücke. Ich denke, man sollte sich mal hin setzten und ne eigene update page für alle bekannten virus / backdoors / ect pp. machen, damit man sich nicht merken muss, wo man sich welchen "virus" eingefangen hat. Ich hoffe es arbeitet schon einer dranne. ;P
 
direkt mal updaten. hautpsache rechner läuft wieder
 
Wie gekloppt ist das denn !
Ein Update für ein Rootkit/Schadsoftware, wer bitte spielt das freiwillig auf ?
 
@marcol1979: Wenn du dir das Rootkit mal gefangen hast, brauchst du dir um das Update sicher keine Sorgen machen. Da die Schadsoftware über Nachladefunktionalität verfügt, kommt das Update sicher ganz ohne dein Zutun auf deinen Rechner....
 
Prima, wo kann ich den aktuellen Rootkit herunterladen? Gibt's auch neue Features?
 
Na das nenn ich doch mal n erstklassigen Service des Rootkit "Herstellers". :-D
 
Ich finde irgendwie das das benutzte Wort: Autoren eigentlich viel zu gut /positiv belegt ist für solche Leute. Aber Winfuture kann schließlich kein gutes Benehmen seiner Kommentatoren fordern wenn sie nicht mit gutem Beispiel vorangehn .. schon klar.
 
irgendwie fehlt hier der applaus, ist doch alles super bei ms, selbst die root kits werden sofort gepached!! hehe also was is nu? das haben andere OSs auch? nicht das ich wüßte. und vor allem kann man das nur mit volldaus betreiben, also mit ms fanatikern die die blaue brille aufhaben.
 
@ruder: Die meisten Leute, die eine blaue Brille bzgl. eines Produktes aufhaben bzw. fanatisch sind, sind MacOS- oder Linux-Fans. Und da diese Leute sich nur es so erklären können, dass jemand nicht ihr geliebtes MacOS- oder Linux drauf haben, indem diese halt MS-Fanatiker (oder gar M$-Fanatiker) sind, bezeichnen sie diese halt so... um von sich selbst ablenken! ... Wach auf, das sind Werkzeuge, Produkte... aber keine Religionen.
 
@ruder: Brille ist ne guute Idee. Das weder das erste die Bluescreen-Probleme verursachende Rootkit noch das 2te nachträglich an das Update von Microsoft angepasste Bluescreen-freie Rootkit von Microsoft stammen /supported wurden haste scheints überlesen ? Evt stand das aber auch in blauer Schrift auf blauem Hintergrund (also schwer lesbar) bei dir, das Leute auf deren Rechnern es das Rootkit nicht gibt garkeine der beschriebenen Probleme hatten nach Rechner Neustart ?
 
Ohh Gott , was kommt denn als nächstes, werden demnächst neue Features von Fake AVs mit viel Tam Tamm angekündigt ? Ausserdem war der Windows Patch nicht fehlerhaft , ohne der Schadsoftware auf dem PC gabs keine Probleme.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles