Google Buzz: Datenschützer fordern Untersuchung

Social Media Nachdem sich bereits die ersten Nutzer des neuen Social Networks Google Buzz über die Verletzung der Privatsphäre beschwerten, ziehen nun auch die US-amerikanischen Datenschützer nach. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die EFF "Sie ist der Meinung, dass derartige Fehler erst gar nicht hätten passieren dürfen" Da muss ich Ihnen zu 100% recht geben!!
 
Und wiedermal muss ich sagen, dass man es ja nicht nutzen muss, wenn man sich an sowas stört.
Ich habs einfach deaktiviert und fertig.
 
@frauhottelmann: stimmt man muss es ja nicht nutzen. Nun ist es aber so, dass sich Buzz erst mal standardmäßig in jeden Gmail Account einklinkt und aktiv ist. Das ist die Sauerei. Google kann Buzz ja einführen. Wer es mag soll es aktivieren - aber den Dienst erst mal für alle standardmäßig ungefragt zu aktivieren ist schon ziemlich derbe.
 
@RohLand: Komisch, ich wurde gefragt, ob ich den Dienst nutzen möchte. Und das war nur ein Tag, nachdem Buzz von Google angekündigt wurde. o.O
 
@RohLand: Komisch, ich wurde gefragt, ob ich den Dienst nutzen möchte. Und das war nur ein Tag, nachdem Buzz von Google angekündigt wurde. o.O
 
@frauhottelmann: da haste recht, problem ist nur die automatische aktivierung und das leute plötzlich mitleser von deinem kleinen miniblog bist von de du das gar nicht wolltest....oder mitleser kennen plötzlich deine email adresse und die deiner leser etc....plötzlich ist das eine riesige gemeinde die kontakt infos von dir haben ohne das du es dir gewünscht hast ^-^. da ist nen netter artikel von ner dame http://bit.ly/bvGv0F
 
@DerTürke: Das ist natürlich korrekt, aber wenn man darin nichts postet und seine Blogs und Videos (Youtube) nicht hinzufügt, sehen andere nicht sonderlich viel oder? ;)
 
@frauhottelmann: ähh ja so ist schon richtig ABER buzz wurde nachträglich eingeführt. stell dir vor es gibt keine telefonbücher und alle die deine nummer haben sind bekannte von dir und dem entsprechend mit der nummer gesegnet, plötzlich erscheint nen telefonbuch und jeder der an der post vorbei kommt, schnappt sich eins und findet dich, deinen vollen namen, anschrift und telefonnummer drin. das argument, man sollte das telefon ja dann nicht nutzen bringt nicht viel, wenn du vorher nicht gefragt wirst ob du überhaupt drin stehen willst.
@CherryCoke ich wurde auch nicht gefragt und in meinen einstellung von gmail war "buzz" aktiviert. buzz hätte bei mir wohl auch nicht funktioniert weil ich ausser gmail nichts mit denen am hut hab....naja und die suche ^-^....vielleicht später mal nen android telefon wenn BT OBEX nativ funktioniert
 
@frauhottelmann: Klar konnte es jeder von Beginn an auch deaktivieren. Das hat aber sicher nur ein Teil getan. Der Rest wollte Buzz einfach mal austesten. So wie ich. Deshalb war ich schon leicht angefressen, als Google standardmäßig so viel auf öffentlich gesetzt hat und ich dann erst mal die Einstellungen suchen und abändern musste. Hätte Google -mit all den wirklich fähigen Leuten an Bord- nicht passieren dürfen. Jetzt wird zwar alles nachgebessert, aber die Buzz-Nutzer, die man verloren hat, kommen sicher kaum wieder. Schade, jetzt wo die Sache wirklich gut aussieht und Twitter sogar ein wenig gefährlich werden könnte, scheint alles zu spät. Und übrigens glaub ich gar nicht mal so sehr, das man Twitter unbedingt die User abjagen wollte. Ansonsten wäre doch nicht Buzz mit Twitter von Anfang an zu verbinden gewesen.
Irgendwie kann ich auch nicht richtig glauben, dass man es intern voll getestet hat und es alle gut fanden. Da muss doch jemand mal dabei gewesen sein, der mal etwas kritischer war. So hat das eher den Anschein, als ob die Vorversion der Alpha nach einem 24h-Test öffentlich zugänglich gemacht wurde.
Wären die Google-phobiker im Nachfolgenden bitte so nett und würden sachlich kommentieren? Wir verstehen alle die Sorge, die ein jeder um seine Daten und Privatsphäre hat, aber einfach nur zu sagen Google ist ne böse Datenkrake reicht nicht aus, um wirklich was auszusagen.
(uuups blauen Pfeil nicht erwischt! Sorry)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen