Opera demonstriert iPhone-Browser in Barcelona

Handys & Smartphones Wie angekündigt, hat die norwegische Browser-Schmiede Opera den Browser Opera Mini in der geplanten iPhone-Version auf dem Mobile World Congress in Barcelona demonstriert. Dabei wurde auch ein neues Feature enthüllt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also ich hätte auch große Lust das Ding auszuprobieren. Aber ich fürchte Apple wird da nicht mitmachen... :-( Petition starten?)
 
@borbor: Zur Petition: Versuchen können wirs, vieleicht klappt es vieleicht auch nicht ;)

Microsoft wird von der EU "gezwungen" Alternativ Browser direkt in Windows zu packen und Apple kommt einfach so davon? Ein bisschen falsch denk ich mal.
 
@Cobi: Erstmal hat Windows 92% Marktanteil und das iPhone nur 17% und zweitens gibt es genug alternative Browser im App Store. Es fehlt also das Argument für so eine Petition ;)
 
@Rodriguez: Aber alle alternativen Browser die Apple erlaubt setzen auf den Safari Browser auf. Opera wird wohl keine chance haben, leider...
 
@Rodriguez: Also 17% Marktanteil ist auf dem Mobilfunksektor auch recht viel nach 3 Jahren und bei nur 3 Modellen. Microsoft ist über 30 Jahre in dem Markt (für Betriebssysteme) und den hohen Marktanteil schleppen sie noch immer aus den 90ern mit. Und bei Apple könnte man auch meinen das sie Marktbeherrschend agieren da sie (wie auch Microsoft damals) andere Hersteller auf "nein du nicht"-manier aussperren.
 
@besn: Bitte nicht verwechseln: Apple hat keine 17 % am gesamten Mobilfunkmarkt. Die haben nur 17 % bei den Smartphones. Und Smartphones machen derzeit nur rund 15 % am gesamten Handymarkt aus. Wenn ich mich also nicht verrechnet habe, dann hat Apple einen Gesamtmarktanteil von etwa 2,5 %.
 
@besn: Sie 2 Beiträge zuvor. Sie haben noch 17% (bzw. 2,5%). Und da ist es nunmal egal. Die Leute setzen "Smartphone" (oder gar Handy) nicht mit "iPhone" gleich. Opera könnte also 83% Marktanteil erreichen, ganz ohne iPhone. Insofern gibt es kaum Argumente für ein Urteil gegen Apple in der hinsicht.
 
@Cobi: Microsoft wird auch als Monopolist angesehen, Apple eben nicht. _____ @Rodriguez : Welche alle auf Webkit / Safari basieren und nichts weiter als Skins sind und ein paar noch ein paar AddOns eingebaut haben = Safari + Theme + AddOns = kein neuer Browser.
 
@Schnubbie: @Mase2603: Sie setzen NICHT auf Safari auf, sondern auf die gemeinsame Webkit Engine. Für den User gibt es also keinen Unterschied. Oder will irgendeiner zu Opera wegen Presto?____ Ich denke aber auch das Opera genau aus diesem Grund scheitern wird. Die Regeln sind da eindeutig.
 
@Rodriguez: Hab ich doch geschrieben und Safari = Webkit und drum herum ein Safari Skin. Das war es. oder glaubst du ernsthaft das im Safari noch ein Wundercode versteckt ist, der in anderen Webkit Browsern nicht drin ist?
 
@Rodriguez: Ich hoffe das der Browser über Cydia kommt. Beim Appstore Null Chance.
 
@Schnubbie: Safari = Webkit? Bedeutet Chrome = Safari weil Chrome = Webkit ist? Ist Chrome dann ein Safari Aufsatz oder umgekehrt? ;)
 
@Rodriguez: Wieso sollte Opera wegen der Engine scheitern, wenn die Engine nicht auf dem Gerät ausgeführt wird?
 
@ouzo: Das ist dann halt die Frage und evtl. das letzte Argument. Der Punkt mit der Enigne ist ja, damit man sicher gehen kann das es auf allen iPhones/iPod Touches gleich aussieht. Und das ist bei einer anderen Engine nicht mehr der Fall. Egal wo sie ausgeführt wird. Mal abwarten was Apple dazu sagt.
 
@Cobi: MS hat aber auch einen wesentlich höheren Marktanteil, Apple nicht..
 
@blue_think: immer dieses blödsinns-argument von der mehrheit... die sorben machen einen sehr kleinen teil der deutschen bevölkerung aus und haben denoch die gleichen rechte... du weisst auch warum?...
 
@klein-m: Du kannst aber nicht die Grundrechte mit dem Wirtschafts- und Kartellrecht vergleichen. ____ @Rodriguez: Man kann es auch ins lächerliche ziehen, gell?
 
@klein-m: aber verbraucherrechte...
 
@klein-m: Dann hast du das EU-Urteil wohl immer noch nicht verstanden. Wenn ich in meinem Supermarkt meinen eigenen Artikel nach ganz vorne Stelle und die Konkurrenz nach hinten, dann ist das nicht unbedingt fair, aber ok. Bei 2.5% Marktanteilen des Supermarktes verschaffe ich mir keinen wirklichen Vorteil. Wenn ich aber 90% Marktanteil bei Supermärkten habe, also die Leute Supermarkt und meinen Markt gleich setzen dann ist es Wettbewerbswiedrig. Denn im Gegensatz zum Fall mit den 2,5% haben die Produkte der anderen Hersteller deutlich schlechtere Chancen überhaupt gekauft zu werden. Da nutze ich mein Monopol aus, um mein anderes Produkt durchzudrücken. Grundsätzlich wäre es evtl. fair das auch der kleine Supermarkt dafür bestraft wird, aber es interessiert weder Kunden, Hersteller noch EU. Da es halt noch so viele andere gibt, verschafft man sich eben keinen Vorteil. :)
 
@Schnubbie: War doch nur Spaß ;) Aber ein Browser der auf der Webkit Engine aufsetzt ist nicht gleich ein Browser der auf Safari aufsetzt. Das wollt ich damit sagen.
 
@Rodriguez: du sagst doch selber, dass es nicht fair ist... sage ich was anderes?...
 
@klein-m: Fair ist halt relativ. Im Grunde wäre es ja schon nicht fair, wenn ein Supermarkt 90% Marktanteil hat und der andere nur 5%. Aber so ist nunmal das Leben. Und dann wäre es ja wiederum nur fair, wenn der mit 5% auf eine andere Art Vorteile hat. Man braucht halt Fingerspitzengefühl, dafür gibt es keine Pauschalaussagen ;)
 
@Rodriguez: nur geht es in meinen kommentaren nicht um die supermärkte, sondern um die kunden... und da ist es mir wurst, ob der eine kunde im supermarkt einkauft, der nur 5% marktanteil hat, oder ob er kunde im supermarkt ist, der 90% anteil hat... eine klassifizierung der kundschaft nach unternehmensgröße ist ja wohl mal äußerst, wie soll ich sagen, bescheuert?...
 
@Cobi: wir könnten Beschwerden bei EU einlegen..."Microsoft darf nicht monopolist sein - Apple schon?" :-)
 
@fegl84: Könnten wir als Entbenutzer eigendlich machen. Ich denke Opera wird auch nicht Kampflos aufgeben, sieht man ja unter anderen auch bei der sache mit Microsoft ;)
 
man könnte ein neues godwin's law verfassen. in einer winfuture news, in der es um opera oder apple geht, wird sich das thema früher oder später in microsoft und seine monopolstellung ändern.
 
Der zweite Abschnitt ist ja der Wahnsinn. Nicht nur das es bei Safari und allen anderen Browsern im App Store genau so ist, so gut wie jede der 150.000 Apps beherrscht diese "Zustandsspeicherung"
 
@Rodriguez: Find ich auch lustig ja. Und vor allem die Aussage, dass das Iphone kein Mutltitasking KANN.
 
Wie haben die denn den Opera ausprobiert? Ich wünsche für die, dass die nicht auf einem Jailbroken-Modell das ganze zeigten.
 
@computerfreak: Das Developer Kit kennst du aber oder?
 
@computerfreak: klar, ich lass meine apps immer erst zertifizieren bevor ich sie ausprobiere, was denkst du denn, wie man anwendungen fürs iPhone entwickelt
 
@maxfragg: Ich entwickle auch welche aber zum testen muss ich nicht jedes mal zertifizieren.
 
In meinen Augen ist's ja logisch, dass Apple sich querstellt. Das weiss auch Opera. Sie wollen mit ihrer Präsentation doch nur etwas Druck auf Apple aufbauen. Ich finde Opera toll, keine Frage. Aber zu viel Hoffnung sollte man nicht haben.
 
@Big_Berny: Und mit welcher Begründung sollen die es ablehnen?
Sowas wie: Sorry, aber wir müssen die Apple Gemeinschaft vor einem schnelleren Browser als Safari beschützen? :D
 
@japi: aus dem selben grund warum videofunktion erst mit dem 3GS kam... oder warum die bluetooth funktion noch immer nicht voll ausgereizt wird.... oder multitasking.... oder das iphone mal an jedem x beliebigem rechner anschließen und daten austauschen.... irgendwas braucht man halt fürs marketing ;) .... sowas kommt wohl erst mit dem 4G/GS/GSxtreme keine ahnung was auch immer.... aer wenns andere für lau anbieten, gibts halt kein kaufgrund mehr
 
@japi: Begründung: Regel sagt vorhandene Webkit Engine muss genutzt werden ___ Grund: Mehr Attraktivität für Entwickler die iPhone Webapps oder spezielle iPhone Seiten schreiben. Somit bessere User Experience.___ Ein Opera mit Webkit Basis würde also durchkommen.
 
@japi: Mit ner ähnlich doofen Begründung mit der sie Apps ablehnen die blanke Möpse zeigen. Das wird selbstverständlich sofort wieder geändert wenn die breite Öffentlichkeit Wind davon bekommt. @Rodriguez: Wozu muß ein Zweitbrowser kompatibel mit iPhone Webapps sein? Da reichts doch wenn diese Apps dann mit Safari ausgeführt werden.
 
@DennisMoore: Als Entwickler möchte ich aber keine iPhone Apps oder Seiten schreiben, wenn ich nicht sicher sein kann das alle sie sehen. Und als User schieb ich die Schuld auf Apple, wenn diese Webapps oder Seiten nicht gehen.
 
@Rodriguez: Darum sag ich ja dass das iPhone diese Seiten oder Anwendungen automatisch im Safari starten soll. Zum normalen Surfen kann der User dann den Alternativbrowser nutzen. Dann braucht sich der Enduser keine Gedanken machen, Apple hat keine Schuld weil alles so funktioniert wie vorher auch und der Anwendungsentwickler hat auch keinen Stress.
 
@DennisMoore: Naja so einfach ist das aber nicht. Nehmen wir z.b. mal Amazon. Die haben eine spezielle iPhone Seite. Wenn die jetzt auf ein Element setzen, was Opera(Presto) nicht kann, funktioniert dort die Seite nicht richtig. Soll dann Opera Safari starten? Der User weiß ja nicht, das es an Opera liegt. Und Amazon erkennt nur: iPhone. Und nur Safari rauslesen geht ja auch schlecht, die anderen Browser neben Safari stellen es ja auch richtig da.....
 
@Rodriguez: Wie schon das letzte Mal gesagt: Wer für ein spezifisches Gerät eine Seite erstellt, der gehört sowieso sofort erschossen.
 
@DennisMoore: Das mit den möpsen is ja auch so ne sache, die müssten ihr eigenes safari verbieten, da jeder trottel sich 30sec videos auf youporn ansehen kann xD Aber das Bild-girl ist gemeingefährlich... :P
 
irgendwie wird der Browser schon den Weg nach draußen finden. Wenn nicht im App Store dann halt anderweitig und niemand könnte Opera das verbieten.
 
@kubatsch007: aber geht halt nicht ohne "jailbreak".... und ob sich das alle antun werden "nur" wegen einem browser??
 
@napsterr: Das würde ich schon alleine aus trotz machen.
 
@napsterr: Der Jailbreak ermöglicht ja nicht nur die Nutzung eines alternativen Browsers, sondern durch den JB hast du hunderte kleiner Tools, die das iPhone nochmals verbessern.
 
@napsterr: Haha wie kann man sich das Iphone ohne JB antun??? JB ist DIE Erloesung!!! Btw JB dauert ca 15sec und du musst nur 1 .exe ausführen - fertig.
 
dafür das sie im pc bereich richtige heulsusen sind und ich den browser an sich auch nicht mag, muss ich aber sagen, dass der MOBILE browser wirklich 1A ist.
 
@napsterr: Opera ist halt kein Frauenbrowser mit Chic und bunt. Wobei, auch das kann man haben wenn man muss.
 
Finde ich grds. gut. Konkurrenz belebt das Geschäft.
ABER, warum muss da so eine große, rote Leiste sein? Die nimmt viel Platz weg.
 
Irgendwie hat das Image von Opera durch den Ballot-Screen bei mir so gelitten das ich "Opera demonstriert gegen iPhone Browser[...]" gelesen habe.
 
Wenn AT&T weiter Druck macht auf Apple, dann geht das durch!! :)
 
@ouzo: Die große Frage ist doch: wollen die User diesen Browser überhaupt. Ich für meinen Teil will den Opera Crap nicht auf meinem Gerät haben. Weder für Kohle noch umsonst, weder aus Cydia noch aus dem Appstore.
 
@>ChaOs: Wieso ist das die große Frage? Dürfen sie also nur ihren Browser veröffentlichen, wenn genug Leute vorher versichern ihn dann zu nutzen? Was ist das für eine Logik? Aber da du natürlich im Namen aller bestimmst, wird es Opera wohl nicht schaffen.
 
@ouzo: Ich schrieb ja dazu "Ich für meinen Teil". Ich dachte das wäre verständlich aber scheinbar nicht. Und Opera wird es genauso wie auf dem Desktop nicht schaffen - war ja bei WinMobile nix anderes. Wielange gibt es schon den Opera Browser dafür - aber angekommen ist er bei WinMobile nicht besonders gut bzw führt dieser Browser eher ein Nieschendasein.
Sicherlich ist nicht die Nachfrage für die Veröffentlichung entscheidend.
 
@>ChaOs: "Wird es genauso wie auf dem Desktop nicht schaffen." Ja ist klar, du bist ja super informiert. Mehr als 50 Mio User heißt also, dass er es nicht schafft? Und das gilt nur für Opera Mini. Vielleicht solltest du nicht von deiner Meinung auf alle anderen schließen?
 
@>ChaOs: Wenn man keine Ahnung hat... Opera Mobile ist ja wohl führend bei Windows Mobile. Kein Schwein nutzt den mobilen IE! Lediglich Skyfire mischt momentan ein bisschen auf, ansonsten nutzt zumindest fast jeder den Opera Mobile Browser, weil dieser eben nahezu alles richtig darstellen kann. Auf HTC Geräten ist dieser auch schon seit Jahren stets vorinstalliert.
 
@sushilange: (+) Du scheinst wohl Recht zu haben. Ich habe gerade meine WinMobile Kollegen nochmal befragt. Scheinbar nutzt wirklich keine Sau mehr den IE auf nem Smartphone. Mein letztes Smartphone mit WinMobile war der HTC Touch. Scheinbar brauch ich update ;)
 
Kleiner Test des Browsers im iPad-Simulator. Funktioniert wunderbar :-)
 
Fein, dann wird's jetzt ja auch Zeit für ein Browser-Auswahlmenü auf dem iPhone... Hoffe Apple setzt das schnell um, dieses Geflenne und Genörgel von dem Drecksladen ertrage ich kein zweites Mal...
 
@Vollbluthonk: wenn ich sowas lese, ertrage ich dich kein zweites Mal...
 
@xneaerax: Au weia, hätte ich das doch blos vorher geahnt. Trifft mich jetzt doch recht hart...
 
@Vollbluthonk: Drecksladen? Ach meinst du Mozilla? Google? Apple? Sun? Mozilla, das waren doch die, die unbedingt auf Platz 1 in der Auswahl wollten? Aber nein... Firmen bashen die man mag ist ja voll doof. Lieber auf kleine Firmen stürzen, Randgruppen, Aussenseiter. Das war auch in der Schule damals schon immer viel cooler ^^
 
@Patata: Ach, Unfug... Im Grunde schätze ich Opera, haben fähige Entwickler, liefern einen erstklassigen Browser ab. Mich stört nur die Geschäftspolitik. Unter dem Vorwand des Wettbewerbs wird die EU aufgehetzt und vor den Karren gespannt, um letztlich die Dominanz von Microsoft für die Etablierung des eigenen Produktes zu nutzen. Scheinheiliges Pack...
 
@Vollbluthonk: Aber die Geschäftspolitik seitens MS, die Opera und auch andere, wie eben Mozilla, zu diesem Schritt veranlasste, stört dich nicht? Nur ein Beispiel wäre die Tatsache, dass MS noch vor einigen Jahren Opera von seinen eigenen Portalen / Seiten, wie z.B. MSN gezielt ausgesperrt hat (In diesem Fall zahlte MS dann ja, ich glaube 2004 war das eine nicht unerhebliche Summe an Opera um weitere Probleme zu vermeiden)
 
@Patata: Die genannten Firmen haben auch genug dreck vor der Tür, da gebe ich dir recht, grundsätzlich sehe ich aber nichts Verwerfliches an einer Geschäftspolitik, welche die eigenen Produkte bevorzugt behandelt, das billige ich jeder Firma zu, auch Opera. Nur erst wie die Rohrspatzen gegen Microsoft wettern, aber letztlich den Windowsvertriebsweg nutzen zu wollen, ist einfach nur frech...
 
Apple erlaubt andere Browser solang sie WebKit nutzen. Der neue Opera mini wird die Webkit Engine nutzen. Aus dem Grund geht auch Opera davon aus das es keinerlei Probleme gibt.
 
@Gil-Galad: Was für ein Quatsch du erzählst
 
Ich denk nicht dass Opera kommt, aber wenn lad ich mir den sofort. nutzt opera auch privat, find ich der beste Browser, Firefox wird nur durch Addons gut und dann läd das ding, was es eh schon tut ewig.
______
Und zu der Sache mit MS. Es gibt noch mehr OS. Für mich ist MS kein Monopolist, jeder hat die Wahl sich Linux oder den Apfel zuinstallieren. Nur Win is halt das "beste" für Ottonormal Verbraucher. Linux ist einfach zu kompliziert immer inen Rechte Problem oder sonstigen Scheiß. Apfel hab ich noch nie außer auf mein iPhone genutzt
 
Auch auf Symbian einfach der beste Browser..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles