HP stellt Android-Netbook mit 12 Stunden Laufzeit vor

Notebook Der US-amerikanische Computerhersteller Hewlett-Packard (HP) hat ein Netbook mit dem quelloffenen Smartphone-Betriebssystem Android vorgestellt. Android basiert auf Linux und wurde im Jahr 2008 von Google mitentwickelt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
also ein übergroßes nexus one. tolle sache, wenn normale netbooks auch eine solche laufzeit hätten, so aber eher unbrauchbar.
 
@maatn: Kannst Du dieses »unbrauchbar« auch begründen? Oder ist das eher so eine leere Floskel?
 
@maatn: Wie wäre es mit dem Asus eee PC 1005P oder 1005Pe, hat immerhin 11 Stunden Akkulaufzeit mit Windows 7. Geschwindigkeit ist übrigens auch nicht schlecht.
 
@master_jazz: Bei einem Netbook, Smartbook MID ect. braucht kein Mensch Windows!?! Ihr Menschen müsst euch hin und wieder von veralteten Denkstrukturen lösen ...
 
Ich könnte mir das ding gut als Alternative im Haushalt vorstellen! Zum surfen und chatten reicht es vollkommen! :)
 
@Da Gummi: Für die Zwecke, was du schreibst, ist das iPad besser. :-)
 
@tk69: Ja, das denke ich auch. Nur sollte Apple beim iPad einige Änderungen vornehmen. Auf meiner Merkliste ist es aber schon längst.
 
@tk69: Ich denke vor allem beim Punkt chatten wäre der hier doch besser geeignet...das iPad kann zudem irgendwie gar nicht besser sein...es kann nur weniger...
 
@bluefisch200: Ich denke schon, dass das iPad einige Vorteile besitzt. Ich mein, gut, es ist von Apple. Na und, von mir aus könnte Nutella ein ähnliches Tablet-PC (ist ja kein PC in dem Sinne) auf dem Markt bringen. Wenn es gut ist in dem Bereich was es können muss, ist es interessant.
 
@DARK-THREAT: waist am ipad besser??? das hat doch keine cam..somit ist doch das teil vorzuziehen.....
 
@bluefisch200: Aber alles was es kann, kann es besser. Und wenn es alles kann was man möchte?
 
@Rodriguez: Wieso sollte es alles besser können?
 
@bluefisch200: Wo macht den Surfen, YouTube Videos gucken, normale Filme/Videos gucken, Fotos gucken/zeigen, Musik hören, eBooks lesen, spielen, triviale Funktionen wie Kalender, Adressbuch, eBay, Fahrpläne, Google Maps, Facebook, Übersetzungen, Wetter oder Fernsehprogramm nachschauen, usw und so Sachen wie Präsentationen, Tabellen oder Dokumente nachbearbeiten/korrigieren mehr Spaß? Auf einem Smartphone, auf einem Notebook, auf einem Netbook oder auf einen Gerät wie dem iPad (Tablet + spez. OS)? Ich würde alle Punkte an die iPad-Geräteklasse vergeben :) Auch wenn ich jetzt schon weiß das du es natürlich ganz anders siehst und das Ding der absolute Brüller ist weil ja dein Android drauf läuft :)
 
@Rodriguez: Android hätte ich dann eher als zweites Kriterium angebracht...viel wichtiger für mich, das Gerät besteht aus zwei Teilen, Tastatur und Touchscreen. Dies erlaubt es mir das Gerät in einem angenehmen Winkel überall (Küche, Sofa...auch ohne liegen zu müssen, etc.) zu nutzen und es dabei nicht immer halten zu müssen (was bei den 700 Gramm des iPads extrem unangenehm werden kann). Zusätzlich habe ich eine echte Tastatur mit der ich in dieser Grössenkategorie einer Touchtastatur locker um das 10 fache an Geschwindigkeit überlegen bin. Für ein Internetdevice welches für mich auch mit Web 2.0 zusammenarbeiten soll (und dabei geht es nun mal grösstenteils darum selbst Text zu erzeugen) ist eine solche Tastatur unerlässlich...dagegen das iPad mit einer Hand halten und mit der anderen tippen finde ich doch sehr anstrengend (klar kann man es ablegen aber dann hat man einen komplett unbrauchbaren Blickwinkel)...daneben ist Android effektiv ein Vorteil...durch die Menütaste kann man sehr viele Funktionen verstecken und so Platz für den eigentlichen Inhalt schaffen. Weiter bietet das Widgetsystem auf so einem grossen Monitor extreme Vorteile da man sich so Mails, RSS Feeds etc. einfach darauf zeigen lassen kann...
 
@bluefisch200: Wenn du nur eine Tastatur für das iPad haben möchtest. Das wird Applelike sepperat verkauft. ,-) Wie, schon im Forum, gesagt. Das iPad finde ich interessant, da es über 10 Stunden (inkl UMTS) Akkudauer hat, da es wie ein iPod ist, da es das kann, was es können muss (Internet, Filme, Musik, Fotos, eBooks). Wenn ich ein kl PC haben möchte, dann würd ich ein Netbook holen... Eine Tastatur, oder ein Klappdesign kann auch mal sehr stören, unterwegs. Also wenn ich zB mein iPod Toch unterwegs nutze, ist eine Tastatur da sehr fehl am Platz, wegen diesem Touch-OS.
 
@bluefisch200: Es ging ja jetzt nicht um Andoid vs. iPhone OS, sondern um Tablet mit spez. OS vs. Notebook/Netbook.___ Also scheiden Tablets für die generell aus, ja?
 
@Rodriguez: Wieso meinst du, und viele anderen, eigentlich zu wissen dass das Ipad diese ganzen Sachen so gut kann? Es gibt noch nichtmal unabhängige Tests, geschweige denn ist das Gerät auf dem Markt, und wurde von DIR getestet. Du siehst ein übergroßes Iphone mit nem Apfel drauf und bist Felsenfest davon überzeugt das es alles besser kann als normale PCs, und das nur weil ein Mann dir das in einem Video erzählt hat. Also wenn das mal keine religiösen Gefühle bei dir sind. Nur zur Info: Dein "Glaube" kann sich bewahrheiten, muss aber nicht.
 
@Rodriguez: Solange grundlegende Funktionen für effektives Arbeiten und Ergonomie nicht unterstützt werden scheiden Tablets komplett aus...
 
@bluefisch200: halloooo?? das ipad hat ned mal flash und is ned mal multitaskingfähig, also was soll der vergleich. das ipad is ne nonsense spielerei für prolos.
 
@master_jazz: Ich glaube das kommt durch die Erfahrung, die man mit ähnlichen Produkten gesamelt hat? Ich mein, ich habe schon meinen 3. iPod. Wäre einer schlecht gewesen, hätte ich wohl schon kaum ihn weiterhin, sondern ein Kokurrenzprodukt (wobei mein Bruder damals einen iRiver hatte und ich den Vergleich zum meinem iPod gesehn hab). Ich finde einen iPod Touch in groß und mit UMTS (genau das ist ein iPad) eigentlich mal richtig gut. Letzt endlich müsste Apple etwas am Preise in Deutschland schrauben.
 
@master_jazz: Hier wird doch immer wieder erzählt dass das iPad ein großer iPod Touch (bzw. iPhone) wäre, oder!? Und vom Prinzip stimmt es ja auch. Wenn es also für mich jetzt schon leichter ist mal eben mein iPhone rauszuholen um ein paar von den angesprochenen Sachen zu erledigen, warum sollte es dann mit einem größeren Bildschirm nicht noch komfortabler gehen? Dafür brauche ich es auch erstmal nicht in der Hand gehalten zu haben. Und so Sachen wie YouTube oder Fotos kann man auch schon im Video sehen. Diese Software läuft ja auch auf dem iPhone (abgespeckt) bzw. ich kenne sie vom Mac. Aber du hast recht, erstmal sollte man es testen. Das gilt aber vor allem für die ganzen negativen Kritiken hier :)
 
@bluefisch200: Die da wären? Ein Tablet mit eingebauter Tastatur ist kein Tablet :)
 
@insane138: Sicherlich ist es das nicht...es existieren auch Anwendungsgebiete für solch ein Gerät...nur halt nicht diese da Oben...@Rodriguez: Schwierig...Schriftenerkennung und irgendwelche kleinen Stützen oder so...soll einfach mal ein innovatives Unternehmen mit einer super Lösung kommen...
 
@insane138: Also macht Flash aus nonsense Spielereien richtige Geräte? Soso :D Und es kann Multitasking, es ist nur nicht für 3rd-Party Apps freigeschaltet :)
 
@Rodriguez: ich würde sagen auf meinem laptop oder meinem HP Tablet PC. - auf dem kann ich auch einen stift verwenden und trotzdem mit den fingern tippen
 
@bluefisch200: Schrifterkennung-> Kann ich verstehen, ist aber eine Softwaregeschichte___ Kleine Stützen: Sowas? -> http://tinyurl.com/ylbakes http://tinyurl.com/ylcxlgz http://tinyurl.com/yldbdr3
 
@Rodriguez: Sehe keine Stützen...oder ich bin irgendwie erblindet. Wie gesagt, gib die zwei Sachen dem iPad und ich kaufe mir das 32GB 3G Modell ohne weitere Kritik...
 
@bluefisch200: Stützen in der Form einer für den jeweiligen Zweck angepassten Tastatur. Die Bilder sind von Numbers (Excel). Auf einer normalen Tastatur bräuchte ich dafür Tastenkombinationen oder muss in irgendwelche Untermenus. Bei einer Touchscreentastatur zeigt mir die Software immer genau die Tasten die auch Sinn machen. Wie eben z.b. in einer Formelzelle in Excel. Das sind für mich kleine, effektive Stützen.
 
@Rodriguez: Der ist fies...ich meine eher Stützen für eine angenehme Ausrichtung...was ja aufgrund der fehlenden Tastatur nicht möglich ist...also Hardwarestützen...so wie hier bei der erweiterten Batterie des HTC HD2...http://tinyurl.com/y99xhus
 
@bluefisch200: Achso :D Okay.... Ja die gibt es beim iPad natürlich, aber nicht integriert....
 
@bluefisch200: das ipad ist eher für enduser als entwickler gedacht daher denke ich nicht unbedingt das es wichtig ist wenn man lange texte mit dem ipad tippen kann/will. wichtig ist imho das benutzererlebnis und da punkten solche sachen wie touchbedienung derzeit schon enorm. ich persönlich empfinde eine tastatur als unnötig bei solche einem gerät, aber zum glück sprechen wir beide nicht für die allgemeinheit :) ich denke es wird auf einen konkurrenzkampf android/iphone hinauslaufen, was für beide welten gut ist.
 
@Rodriguez: Wie bitte soll man mit dem Ipad vernünftig chatten, wenn man keine richtige Tastatur hat ?
 
@andi1983: Schreibst du lange Texte beim Chatten? Ich bin bei kurzen Texten auf dem iPhone nicht wirklich langsamer als auf einer richtigen Tastatur. Wie die Tastatur auf dem iPad ist, wird sich zeigen. Ich denke nicht unhandlicher als auf dem iPhone :) Allerdings stellst du damit doch jedes Tablet in Frage, oder?
 
@Rodriguez: Dein Herz schlägt doch nur für den Apfel.
Siehe all deine anderen Beiträge die mit Apple zu tun ham.
In all den Punkten siehe iwo oben würd ich nen PC bzw Notebook bevorzugen.

Beim iPad fehlt mir aufjedenfall die Maus. und ist VIIIIIEL zu teuer, dann doch lieber nen 400 euro Notebook
 
@Andi1234: Ich rede hier allgemein von iPad ähnlichen Geräten. Also Tablets mit speziellem OS. Habe ich aber auch schon mehrfach erwähnt.___ Das ein Tablet nicht für jedermann die beste Lösung ist, ist klar. Im Gegenteil. Wenn dir z.b. die Maus fehlt, dann kommt für dich ja garantiert kein Tablet in Frage. Das hat dann aber nichts damit zu tun ob es sich ums iPad oder um ein Android oder Windows Tablet handelt.
 
@Rodriguez: Naja wenn für dich chatten aus Hi - Hi gehts gut ? ja ... besteht :-) ok

Ich benutze dann doch lieber die 10 Finger auf einer normalen Tastatur :-)

Und naja so ein Tablet sehe ich eher zum PDF lesen mal ein Video anschauen. Und auch Internet surfen normal.

Aber Briefe schreiben und chatten, nein tut mir leid nicht wirklich.
 
@Rodriguez: Geb Dir Recht, Hey aber nix gegen Android. Android ist absolut geil und darf kostenlos von jedem an seine Geräte und Bedürfnisse angepasst werden. Google unterstützt damit offene Standards und frei zugängliche Schnittstellen ... und das ist absolut positiv !
 
@andi1983: Ich benutze auch lieber die richtige Tastatur. Aber ich habe keine Probleme damit kurze Texte (wie diesem z.b.) auch mal mit dem iPhone zu schreiben. Mit der Landscape Tastatur bin ich damit nicht viel langsamer. Ob ich jetzt 40 Sek. schreibe oder 35.... Bei langen Texten ist es natürlich was anders....
 
@tk69: Das ist wohl geschmackssache. Ich habe Tablet schon früher nicht gemocht. Nur weil es jetzt einer von Apple ist, ändert sich das nicht.
 
Tolles Gerät, bei der Grösse und Akkulaufzeit ist das Konzept Touchscreen + echte Tastatur genau das was ich brauchen kann...jetzt noch den einen guten Preis und es ist gekauft...
 
Leider finde ich eine 16GB große SSD zu klein, selbst für ein solches Gerät. Wenn ich mobil unterwegs bin, dann habe ich Musik, Filme drauf und die nehmen schon etwas mehr weg... Bei einem Preis von 150-250 EUR wäre es aber allerdings angemessen.
 
@DARK-THREAT: was will man mit so vil GB musik? mehr also 150 songs hört man sich doch eh nie an :)
 
@MaloFFM: Hörst du immer die gleichen 150 Lieder?
 
@MaloFFM: Auf meinem iPod sind aktuell 1812 Songs (114 Alben), eine Dokumentation mit 5 Episoden und ein Podcast...
 
Finde auch dass 16GB zu wenig sind.
 
Android ist schon eine feine Sache.. für Handy's und Smartphone's, aber ich bin der Meinung auf Net- und Laptops sollten schon richtige Betriebssysteme installiert sein.
 
@lordfritte: android, iphone os usw sind richtige betriebssysteme oder was fehlt dir genau? ich fände es toll wenn man bei bestellung wählen könnte welches os man möchte,
 
@Balu2004: JA schon, aber ich meine sowas wie Windows, Linux, Mac OS
 
@lordfritte: Ich kann deinen Einwand durchaus verstehen, hat ein anderes "Feeling" und is auch einfach nicht Linux/Windows, wie man es seit Jahren verwendet. Aber der Zukunft gehören vielleicht andere Betriebssysteme/Designs (Bei Andriod Designs weil es ja einen Linuxunterbau hat).
 
@lordfritte: ich denke schon ich weiss was du meinst. aber mich interessiert wirklich was dir fehlt/fehlen würde. ich sehe netbooks/ipad usw. nicht unbedingt als desktop ersatz sondern ergänzungen zu einem bestehenden system. ich denke mal videoschnitt, bildbearbeitung usw. dürften bei dieser kategorie wohl rausfallen :)
 
Kann man da Software wie z.B. OpenOffice installieren? Weil sonst ist das Ding ja ziemlich sinnfrei...
 
@Islander: Es gibt Officesoftware...aber die kann nicht viel mehr wie MS Office für Windows Mobile...daher eher (noch) ungeeignet für solche Dinge...aber ich denke auch dass je mehr Geräte in dieser Grösse erscheinen umso mehr werden auch Apps mit mehr Features entwickelt (die GUI ist ja eh nicht auf eine Auflösung festgesetzt)...
 
@Islander: Jop, wenn dadrauf OpenOffice installiert werden kann, dann ist das Teil ein sehr interessantes Gerät.
 
Ist schon witzig.... Das iPad wurde hier nieder gemacht, weil es ja kein vollwertiges OS sei und es für nichts zu gebrauchen wäre, usw. Jetzt kommt ein Gerät mit den gleichen Specs, Tastatur (eher ein Nachteil) und ohne dem riesigen Softwareangebot wie beim iPad (ein vollwertiges Office gibt es da bereits beim Start) und es ist auf einmal ein ganz interessantes Gerät? Wow :)
 
@Rodriguez: "Tastatur (eher ein Nachteil) " - der kleine aber feine Unterschied...
 
@bluefisch200: Du willst doch selbst lieber ein Tablet mit Android, oder? :)
 
@Rodriguez: Wenn das irgendwie stehen kann und ich eine schnelle Inputmöglichkeit für Text habe..sofort...
 
@bluefisch200: Sowas? -> http://tinyurl.com/yhqm92c
 
@Rodriguez: Hab ich in o3:re9 doch schon gesagt. :)
 
@Rodriguez: Ja und nein...leider erfüllt eine externe Komponente diesen Zweck nicht komplett...da sie nicht an die jeweilige Situation anpassbar ist, von der Grundidee aber gut...am liebsten wäre mit aber Schriftenerkennung...leider bietet das bis jetzt nur MS an aber davon bin ich (was Akkulaufzeit und Gewicht anbelangt) leider nicht ganz überzeugt...
 
@bluefisch200: Also doch ein Tablet mit Tastatur? Das wäre dann aber doch kein Tablet sondern ein.... Netbook/Notebook :)
 
@Rodriguez: o:3, re:17
 
@Rodriguez: tastatur ist ein großer vorteil und du kannst doch nicht ernsthaft sagen, dass du mit einm scheiß iDevice ernsthaft arbeiten willst. Das iPad ist eine reine verarschung
 
@Ludacris: Für dich: Ein Tablet mit Tastatur ist kein Tablet. Ist das die selbe "Verarschung" wie damals beim iPhone? Wo die Leute geschrien haben das es ein Flop wird weil es keine Tastatur hat? Ich werde mir das iPad holen. Nicht als ERSATZ für meinen Computer, sondern als ERGÄNZUNG.... Ein Tablet wird -egal mit welchem OS- niemals mehr als eine Ergänzung sein (ausser für 0815 User). Erstellt wird die Arbeit also auf dem Rechner, für Nachbearbeitungen ist ein Tablet aber ideal :)
 
@Rodriguez: Beim iPhone haben sich viele geirrt...ich mich auch aber nicht wegen der Tastatur. Der Unterschied zwischen iPhone und iPad ist die Grösse. Beim iPhone erreichst du jede Taste der Tastatur mit der Hand die das Gerät hält, zudem sind die Tasten angenehm weit voneinander entfernt. Das iPad hingegen streckt dir die Tastatur über den gesamten Monitor. Kannst du es also nicht irgendwo hinlegen (und auch dann ist man mit dem iPhone noch schneller da das iPad rutscht, hat Engadget so berichtet, wärend man schreibt) sondern du musst es die gesamte Zeit halten was dir den Nachteil beschert dass du nur noch mit einer Hand tippen kannst. Jetzt kommt noch die grosse Entfernung der Tasten zum Zuge was den Weg der Finger sehr weit macht...insgesamt kein prickelndes Erlebnis (ich habe kein iPad aber ein HTC Shift welches sogar kleiner ist und die Tastatur von Windows 7 ist nicht wirklich anders als die vom iPad...beides grausam)...
 
@bluefisch200: Das ist eine berechtigte Sorge, das wird sich dann im Praxistest zeigen. Beim iPhone 3G meinten die Leute auch man könnte nicht mehr auf dem Tisch tippen, weil die Rückseite ja leicht rund ist. Konnte ich bis heute nicht nachvollziehen. Abwarten :)
 
@Rodriguez: sorry, falsch ausgefrückt: für mich ist es kein tablet - liegt klarerweise an diversen anwendungsbereichen. ich verwende den tablet pc (in der ursprünglichen bedeutung) für design und programmierung sowie zum mitschreiben im unterricht (wobei ich da oft auch meinen normalen laptop nehme).
 
@Rodriguez: Das iPhone hat keine gerundete Rückseite, nur die Kanten sind es.
 
@franz0501: Natürlich hat das iPhone seit 3G eine gerundete Rückseite...
 
@Islander: Hä, OpenOffice, also Produktivsoftware auf dem iPad. Ihr Menschen habt denn Sinn und den Nutzen dieses Geräts nicht kapiert!
 
@franz0501: Das erste iPhone nicht. Das 3G und 3Gs schon. ____ @NoName!: Was ist denn iWork?
 
ich frage mich echt was das ipad mit diesem gerät zutun hat?!
 
ich will lieber das ipad haben. von apfel gibt es keine birnen!
 
@Winfuture: Ähm...also wenns kein Windows drauf hat nennt man es doch eigentlich Smartbook oder täusche ich mich?!
 
@m.schmidler: Du täuscht Dich gewaltig! Es ist ein Netbook mit einem angepassten Linux. Das Gerät ist zunächst vom Betriebssystem/Anwendungen unabhängig zu sehen, also ein Netbook. Für mobile geschäftliche Zwecke gedacht und nicht für die Videosammlung wie andere hier es sehen.
 
Andriod is echt nen feines Teil gefällt mir, und da ich mich ja schon Prima eingearbeitet hab ins Android (Umflashen, Programme, Sachen verändern etc.) könnt ichs mir auch vorstellen als Betriebsystem für meinen Netbook wenn ich eins hätte^^ Und wegen Google mach ich mir da garkeine Bedenken, Google lebt von den Usern, und wenn die sich was falsches erlauben vonwegen überwachung etc. und das kommt raus dann wirds sowieso in den Medien verbreitet und jeder wird ne ALternative suchen^^
 
Wieder keine Preise genannt, ich glaube es ist eher viel zu teuer um wirklich interessant zu werden. Aber es kommen ja dieses Jahr noch mehr Android-Geräte...
 
ich hoffe die Android Version gibts auch bald frei zum runterladen :)
 
@blue_think: PLUS von mir :) Ich hoffe ich kann mir auch dann Android im Dual-Boot mit win 7 auf mein AAO haun... fürn Zug oder so ist Android doch schöner :D Wenn die apps dann auch noch laufen bin ich zufrieden ^^
 
Weder Fisch noch Fleisch, aber sicher wird es eine überschaubare Käuferschar finden, wie auch andere eigentlich unnötigen Produkte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles