Microsoft will in Markt für Facebook-Spiele einsteigen

Wirtschaft & Firmen Der Software-Konzern Microsoft will zukünftig wohl auch als Anbieter von Spielen auf Facebook auftreten. Momentan führt das Unternehmen Verhandlungen über die Übernahme von CrowdStar, einem Entwickler solcher Anwendungen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ehrliche Meinung?: So ein scheiß! Sollen die sich lieber mal auf die 'richtigen' Spiele konzentrieren, und die erstmal vernünftig hinbekommen...
 
@Need_you: Die Zielgruppe für Mini Spiele ist aber deutlich größer.
 
@1337Sven: Stimmt schon... und wo der Rubel rollt, will ja auch jeder was von dem Kuchen ab. Wirtschaftlich gesehen ist es mit Sicherheit auch lukrativ für MS.
 
@1337Sven: Stimmt ich hab vor ner ganzen Weile mal ein Interview gelesen in dem ein Betreiber von so einem Browserportal für Minigames tatsächlich vorgerechnet hat das Sie mehr Nettogewinn als Blizzard mit WoW einfahren.
 
@Daiphi: PopCap, der Macher von Bejeweled vergibt in gewissen Abständen immer mal wieder Jobs als Betatester für ihre neuen Games in der Mache, bezahlt. Casual Games sind halt für den größten Kundenkreis, den man bekommen kann. Der technische Aufwand ist zwar kleiner, aber dafür muss man auch mit mehr Kreativität herhalten. Sowas wie Plants vs. Zombies z.B. mit all den kleinen Gimmicks und Animationen, aber durch sowas wird ein Spiel in diesem Segment viel mehr Wert als z.B. der Allzweck-Rechner-Killer Crysis, bei dem die meisten beim versuchten Kauf schon bei den Systemanforderungen die Packung wieder ins Regal gleiten lassen. Sowas wie AoE ist dann nochmal Seitengenre RTS, wo sich eh noch nie wirklich viele Spiele hervorgetan haben. Casual Games oder auch Gammelgames, wie ich sie gern nenne, sind halt durch die Wii nochmal stärker geworden ... aber ich glaube das dadurch in Zukunft mehr "richtige" Spiele hervorstechen werden, wenn sich Entwickler auf beides einlassen und zum Kohle scheffeln Casuals produzieren und in Langzeit dann richtige Brummer. Square Enix macht das z.B. schon so, bzw. versucht es.
 
@wuddih: zudem is die frauenquote wohl deutlich höher als bei normalen games.
 
@Need_you: Ich hatte bisher keine Probleme mit Spielen von Microsoft, ok, bei Vista und 7 muss ich per Taskmanager den explorer killen um in AoE II nicht Farbfehler zu bekommen, aber sonst läuft doch alles ganz gut? Da kann sich EA mal was abschneiden :)
 
Sollen sie ruhig machen... solange keiner auf die Idee kommt Farmville & Co. auf die Xbox360 zu portieren! *würg*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check