Starcraft 2: Der Betatest startet noch im Februar

PC-Spiele Seit über zwei Jahren kann man sich für den Betatest für das Strategiespiel "Starcraft 2" bewerben. Bislang war nicht klar, wann interessierte Gamer endlich loslegen können. Activision Blizzard teilte nun mit, dass es noch im Februar so weit sein ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ENDLICH!!!
 
@zivilist: Ja, hetzt heisst es hoffen, dass man in die Beta kommt. Aber das Spiel wird nicht in De erworben, auch wenn nur minimalst zensiert wurde, aber zensierte Spiele kommen mir nicht nach Haus :)
 
@darkalucard: da steht Februar ...nicht welches Jahr..:)
 
dann kann man ja nur hoffen das die iso multilanguage ist und ich das spiel einfach importieren kann :D
 
@stadtschreiber: Du kannst es im Blizz Store kaufen und den Client runterladen.
 
@Kinglouy: Aber dann nur mit einer ausländischen VPN Verbindung, oder? Glaube nicht, dass sie im Deutschen Blizz Store die ungeschnittene Version verkaufen. Ansonsten würde ich es so wie stadtschreiber machen :) (hoffe es bleibt mit deutscher IP im BNE uncut)
 
@Morku90: Bis jetzt kann man dort alle Clients in jeder Sprache runterladen. Da ist zwar nichts zensiertes bei bisher, aber ich wüsste trotzdem nicht, was sie davon abhalten sollte.
 
Bin gespannt wie das Spiel wird. Den ersten Teil habe ich zwar nie gespielt, aber es sieht sehr viel versprechend aus. Auf was ich mich aber noch mehr freue ist Diablo 3. Da muss ich wohl noch ein bisschen mehr Geduld haben. Ich warte aber lieber ein bisschen länger. Bis jetzt hatten die Spiele aus dem Hause Blizzard immer eine sehr hohe Qualität. Ich spiele heute noch gerne Diablo 2, Warcraft 3 etc.
 
Wenn Valve und Blizzard damals nicht so krasse Probleme hätten dann könnte man das SPiel unter Steam bertreiben und es könnte immer noch einen Offline-Modus geben.
 
Weis wer etwas über den anscheinend ja nicht mehr vorhandenen LAN Modus? Gab doch da Proteste...hat Blizzard jetzt nachgegeben?
 
Ach, wir machen jetzt aus einem Spiel 3 Teile, welche man auch noch 3x komplett und dann wahrscheinlich auch noch monatlich (Battlenet) bezahlen darf.
Wer das als Käufer mitmacht, symbolisiert dem Blizzardkonzern, dass es völlig in Ordnung ist, seine Kunden auszubeuten.
Starcraft 2 hin oder her- als Fan und Spieler der ersten Stunde ist die Entscheidung natürlich sehr hart, aber das mache ich nicht mit!
 
@Duke_Nukan: 1) Ok das das Spiel in 3 Teile geteilt wird ist mist, aber schon länger bekannt und die Hoffnung bleibt das ein Teil wie eine komplette Kampagne ist und sich der Kauf lohnt, zudem wurde von Blizz gesagt das Teil 2 und 3 als "Addons" kommen, also kann man Preislich zumindest ein wenig hoffen. 2) Wo steht, dass das bNet kostenpflichtig wird? Hätte gerne einen Link dazu wenn das Stimmt.
 
@Duke_Nukan: Das Battle.net hat nie und wird nichts kosten.
 
@Duke_Nukan: Wie ich dieses Gelaber nicht mehr hören kann. Immer diese Unwahrheiten.
1.) Es wurde mehr als einmal bestätigt, dass die zwei folgenden Teile als AddOn kommen. D.h. das ganze wird preislich dann auch entsprechenden angepasst.
2.) Die Spielzeit der Kampagne ändert sich nicht dadurch, dass man nur eine Rasse spielen kann.
3.) Wo kommt das Gerücht her, dass das BNet 2.0 irgendwas kosten soll? Überhaupt verstehe ich nicht wo der ganze Hass auf Blizzard herkommt...
 
Wo kann man sich die nicht DE Version zulegen?
 
@kinterra: gamestop.at, amazon.co.uk, etc. Kommt hat drauf an ob es eine MULTI-Iso wird, dann kannst du es überall kaufen und Deutsch spielen (sofern gewollt), wenn nicht bleibt wohl nur Österreich wenn man es deutsch haben möchte.
 
@darkalucard: Hmm ... danke, für die Info.
 
Battle.net 2.0 wird folgendes mit sich bringen: 1) Matchmaking, 2) Ein map "Marketplace" wo man Modmaps gegen echtes Geld oder "Blizzard points" oder wie Sie es auch immer nennen kaufen kann, die authoren der maps kriegen auch einen TEIL des Gewinns der Großzügigkeit Blizzards wegen. 3) Mehr Ads dank Vertrags mit "Massive" (einem Werbeunternehmen das Microsoft angehört), welches neue Ads einstellt und Daten inklusive IP und "Standartinformationen" sammelt und auswertet. 4) Mehr Spyware und Kontrolle von Seiten Blizzards, sie dürfen jede Übertragene Message, jeden Audiostream, Bilder und jegliche Art von content was übers B.Net übertragen wird speichern und einsehen (nur der Sicherheit wegen natürlich), auch gehört einem der übertragene Content nicht mehr, in dem Punkt wo man z.B. eine gemoddete map übers Battle.net übeträgt gibt man "jegliche moralischen Rechte" daran an Blizzard ab, diese können die map weiterverwerten, verändern, lizenzieren oder sogar weiterverkaufen. 5) Eine Facebook-ähnliche ID-Seite damit man eine "Blizzard-Identität" hat Spieleübergreifend damit alle "Freunde" sehen können was man gerade treibt, wie lange man gespielt hat und was und welche Achievements man "achievet" hat (ja die wird es auch geben hurray) 6) Keine LAN-Funktion mehr, um überhaupt (auch SinglePlayer dank Online-Aktivierung) spielen zu können muss man sich zunächst mit dem B.Net verbinden und mit alledem einverstanden erklären... auch die Saves werden Online gespeichert in nem sogenannten "Cloud", es ist auch nicht mehr Möglich mit einer Kopie innerhalb eines Haushalts gegeneinander zu spielen (z.B. in der Familie oder mit Freunden), jede einzelne Person muss das Hauptspiel inklusive aller Add-Ons besitzen um überhaupt spielen zu können. 7) Ein einziges Spiel in 3 geteilt (zum wahrscheinlichen Vollpreis, da geben Sie meistens nicht so ne klare Antwort wenn es darum geht, aber immerhin nennen Sie sie inzwischen "Expansions" damit Leute sich etwas beruhigen) und man braucht alle 3 um den vollwertigen Multiplayer zu zocken, wie gehabt in StarCraft 1 und WarCraft 3 bringt jedes dieser "Expansions" neue Einheiten, Gebäude, Fähigkeiten, Maps etc. die man nur spielen kann wenn man im Besitz dieser ist, ohne kann man nur das "Classic" spielen (aber wer wird das schon noch) 8) Es gibt auch Aussichten auf ein "Item-Shop" zur Einführung von Diablo 3, zwar noch nichts konkretes aber es wurde in einigen Interviews angedeutet, dass man evtl. Items auch gegen Geld erwerben können wird... Kann es ehrlich gesagt KAUM noch erwarten!
 
@D3xter: Ja ist schon eine tolle Sache was die da gemacht haben. besonders der RSS Dienst mit den Aktivitäten, den man nach belieben sogar auf mehrere Spielernamen erweitern kann, ist voll schön. Ganz ohne anmelden, Anonym. Klasse.
 
@exqZ: Die Sache mit dem nicht vorhandenen Lan Modus ist längst vom Tisch. Bei dem Rest: Abwarten, wird alles nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird. So lang nichts released ist, kann man nur mutmaßen.
 
was ist denn das für ein scheis bitte
"Damit ein Battle.net-Account für eine Beta-Anmeldung zugelassen ist, muss mindestens ein Spiel von Blizzard Entertainment mit dem Account verknüpft sein. Bitte beachtet, dass eine Probeversion von World of Warcraft für dieses Erfordernis nicht zählt. Wieviele oder welche Spiele mit eurem Battle.net-Account verknüpft sind, hat keinen Einfluss auf eure Chance, ausgewählt zu werden."
 
@Mu3rt3: das nennt sich Kundenbindung.
 
@Mu3rt3: Ich würd sagen, dass machen se damit du nicht 200 bnet accounts erstellst um mehr chancen zu haben....wenn man aber keins der spiele hat...tja...
 
ich sag nur eins dazu bliz perfektioniert immer mehr wie man den leuten die kohle aus den taschen zieht.das wiederum interessiet fanboys natürlich nicht :-).
warum denn ein spiel einmal zum vollpreis verkaufen wenn es doch gleich dreimal
geht und die leute sowieso zahlen .
 
ich sag nur eins dazu bliz perfektioniert immer mehr wie man den leuten die kohle aus den taschen zieht.das wiederum interessiet fanboys natürlich nicht :-).
warum denn ein spiel einmal zum vollpreis verkaufen wenn es doch gleich dreimal
geht und die leute sowieso zahlen .
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

StarCraft 2 im Preis-Check