iTunes: Download-Countdown zu 10 Milliarden Songs

Musik- / Videoportale Der Computer-Hersteller Apple hat den Countdown zu einer neuen Rekordmarke bei den Musik-Verkäufen über den iTunes Store gestartet. Fast 10 Milliarden Titel sind den Angaben zufolge seit dem Start nun heruntergeladen worden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Man kann über Apple und iTunes denken was man will aber der Erfolg spricht für sich.
 
@LiBrE21: Der Erfolg ist zum guten Teil erzwungen, immerhin ist es für viele Apple Geräte einfach nicht möglich sauber und einfach Musik aus anderen Shops zu beziehen. Somit führte primär der Erfolg des iPods zum Erfolg von iTunes.
 
@Fallen][Angel: Es wurde doch kein Mensch dazu gezwungen sich ein Apple Gerät zu kaufen.
 
@LiBrE21: Habe ich das behauptet? Denke nicht. Wenn du dir aber ein Produkt von Apple kaufst, dann bist zu praktisch gezwungen iTunes zu nutzen. Daher ist der Erfolg nicht unbedingt wegen den Qualitäten von iTunes erreicht sondern vielleicht nur, weil es keine andere Wahl gibt?
 
@Fallen][Angel: Es gab und gibt schon immer alternativen zum befüllen des iPods
 
@Fallen][Angel: Bei Apple kaufst du nun mal das Gesamtpaket, das ist in der Regel auch jedem klar.
 
@hrhr: Ich hab einen iPod Classic und hab nicht ein Lied von iTunes drauf :D
Ich sag da nur ml_iPod
 
@frauhottelmann: ja und weiter ?
 
@Fallen][Angel: Das ist ungefährt genauso wie du sagst: Ich kaufe mir ein Auto, also bin ich gezwungen das Auto zu nutzen.
 
@Fallen][Angel: man wird nicht von apple gezwungen itunes zu benutzen, geschweige denn damit musik zu kaufen!

wenn man die wahl zwischen WMP und iTunes hat würd ich in jedem fall iTunes benuten!
und das tue ich auch, seit ca 5jahren.
von mir hat apple aber noch keinen cent im itunes/app store gesehen!
 
@Fallen][Angel: Wobei natürlich die Frage ist wäre der iPod auch ohne itunes Store so erfolgreich gewesen.
 
@Fallen][Angel: schwachsinn... du kannst den iPod genau so mit normalen MP3s aus anderen Shops füllen... ich kaufe meine MP3s eigentlich nur bei MP3.de bzw. Beatport.com und diese kann auch ganz normal auf einen iPod geladen werden (gut, man benötigt iTunes, aber nicht den iTunes Store!)
 
@Fallen][Angel: hä? also eine mp3 die ich woanders gekauft habe per drag&drop ins iTunes zu ziehen ist doch wohl keine kunst. was heißt also erzwungen? sie bieten einfach das beste angebot! wie man es halt von apple gewohnt ist, eine komplette lösung für meine musik. muss also nicht über einen dritt-download-shop übern webbrowser erstmal die datei herunterladen und hineinkopieren und syncen usw...
 
hier gibts den countdown: http://is.gd/8eTVA
 
iTunes 10.000.000.000 - Ich 0
 
@NoName!: Geht mir genauso! :-)
 
@NoName!: Ich glaube auf dich können sie auch gern verzichten :)
 
@hrhr: Wieso? Weil du seine Menge mit übernimmst!?
 
@hrhr: Vielleicht sollte bei deinem Mac Book nicht immer der Bildschirm ausgehen sonst wirst du nie von deinem Epileptischem Trip herrunterkommen .
 
@Menschenhasser: Apple: Hundert Millionen Dollar du: weniger
 
@Menschenhasser: du bist so geil, ehrlich ! du willst mich mit deinen halbdeutschen posts zwar offensichtlich nur beleidigen, aber ich könnt die ganze zeit nur drüber lachen :)
 
Irgendwie fühl ich mich gut, dass ich bisher keinen bedarf hatte, bei itunes Musik zu kaufen. Bin ich der einzige? Ich bin jedenfalls am Erfolg nicht schuld, ich kaufe lieber CDs und hab was inner Hand.
 
@Rikibu: kann ich druchaus verstehen, aber ich bin auch froh dass ich nicht mehr soviele Staubfänger im Regal stehen hab.
 
@LiBrE21: Bevor ich mir eine CD kaufe, dann doch lieber Napster-Flatrate für 9,99 € im Monat :-)
 
@Rikibu: Die nehmen unnötig Platz weg. Hätte es damals schon Downloads gegeben hätte ich den ganzen Keller nicht zugemüllt mit Platten. Genauso hab ich Filme lieber auf Festplatte.
 
@1337Sven: es kommt natürlich auch auf die favorisierte Musikrichtung an. Wer Mainstream bzw. größere Labels mag, der ist bei iTunes sicher gut aufgehoben, aber das was ich höre, gibt es branchenbedingt schon mal nicht bei itunes und auch nicht bei amazon, da das indy releast wird. und alle indys die nicht nen vertriebsdeal mit groove attack oder anderen majors haben, haben gar keinen zugang zu den kommerziellen kauf plattformen. andererseits weiß ich das wenn ich 10 euro für eine cd ausgebe, auch diese 10-15 euro beim künstler ankommen und das gibt mir ein gutes gefühl jemanden zu unterstützen, der etwas macht was mir gefällt.
da geb ich die 10-15 euro gerne...
 
@Rikibu: Da bin ich doch ganz froh, nicht so einen "freakigen" Musikgeschmack zu haben :)
 
@1337Sven: was hat das mit freakig zu tun? und was is überhaupt freakiger musikgeschmack? nur weil man nicht mit der Masse schwimmt, ist man doch kein Freak.
 
@Rikibu: richtig!
sieht im regal auch viel schöner aus als nen download...egal ob legal erworben
 
Hey Apple, hey, hey apple, hey, hey, hey apple!
 
@itfreak111: wie ihr das erstmal nicht versteht... ha ha ha
 
@itfreak111: ich glaub wir verstehen das besser als du selbst.
 
Erstaunlich zu sehen das es doch so erfolgreich ist. Finde persönlich den shop auch am besten ( bezogen auf alle Online Musikstores). Ich benutze den Store selber auch, obwohl ich einen Win-PC habe, bevor hier irgendwelche Apple Sprüche wieder hageln^^
 
@kazasu: Ich verwende auch kein einziges Gerät von Apple, aber iTunes und v.a. den Store verwende ich gerne, auch wenn die Software zugegebenermaßen nicht optimal ist. Für mich ist es auf jeden Fall einfacher im iTunes Store etwas zu kaufen, als suchen zu müssen, in welchem Laden es gerade das Album gibt das ich haben will - und es geht schneller als in einen Laden zu fahren, oder ein Album zu bestellen. Doch das wichtigste ist, dass es bei Musik kein DRM mehr gibt, und das man einzelne Titel aus einem Album kaufen kann. Man hat halt nichts in der Hand - aber ich kann damit Leben, ich hab sowieso nicht den Platz für so viele CDs :-)
 
@iLoki: dennoch steht dem digitalen Kauf ein Argument entgegen. Die Musikindustrie is ja seit neuestem darauf aus, ein einziges album in zig Versionen anzubieten, und das dummerweise auch zeitversetzt 9 Monate nach Erst VÖ. mit weiteren Tracks... ein Verkaufen der Erstausgabe als Datei is quasi nich möglich, gneuaso wie oft der Mehrwert online nicht zu erhalten ist. Somit ist der Griff zur CD allein wegen der Widerverkaufbarkeit die bessere Wahl.
 
@Rikibu: Ja aber was bekommt man schon für seine "alten" Alben? Viel ist es nicht. Bei iTunes musst du ja nicht dass komplette Album neu kaufen sondern kannst dir die neuen Tracks einzeln nachkaufen. Außerdem gibt es bei iTunes ja auch Exclusive Tracks usw.
 
Dann kann sich der Herr Jobs ja vielleicht endlich mal nen Rasierer leisten und sich seinen Gesichtspullover abrasieren. Oder mal ein neues Outfit.:)

Grüße

Danke für das Minus, wieder Apple Jünger unterwegs?
 
@meame: das macht ihn aber z. T. auch symphatischer und der Wiedererkennungswert steigt
 
@mase942: Naja stimmt, kommt nem Clownskkostüm schon sehr nahe.
 
Ist der Gutschein dann nur für den iTunes Store?
 
@phil1085: man bekommt es ganz normal in Rohgold 999
 
@snowhill: Danke für deine geistreiche Antwort! Ich wollte nur wissen ob der Gutschein dann generell für Apple Produkte einzulösen ist oder nur für Musik Downloads
 
@phil1085: ....machst Du es davon abhängig, ob Du den Gutschein gewinnen willst? *g*
 
@tomsan: Nein ich habe gar keine Apple Produkte. Also auch kein iTunes.
 
@phil1085:achso, Du meinst, ob der Gutschein auch für (Apple) Hardware
 
@tomsan: Ja genau. Sonst finde ich 10000 Dollar Gutschein nur für Musik Downloads ziemlich schwachsinnig. Ok man hätte genug Musik für die nächsten 10 Jahre.
 
@phil1085:
Filme, Apps fürs iPhone, Bücher. Da findet sich schon was :)
 
@GlennTemp: Ja ok wenn man da auch Filme und Apps runterladen kann.... Das wusste ich nicht
 
@phil1085: ich war nur gut drauf und hatte keine Ahnung wofür er gilt ... entschuldigung !!!
 
@phil1085: da fragt man sich, warum phil für eine berechtigte Frage nen Minus bekommt, ganz klar - Kindergarten!
 
Interessant sind diese Zahlen allemal. Finds total lachhaft das die Musikindustrie jammert weils ja soviele Raubkopierer gibt. Ich persönlich benutze Itunes nur für meine Podcast und App Downloads. Für Musik hab ich Napster 9,99 Euro im Monat.
 
Für mich ist es auch DRM den iTune Store an Only Apple Geräte zu binden .
 
@Menschenhasser: Wieso? Kauf über iTunes. Dann brenn Dir doch vom gekauften ne Audio-CD (aus iTunes heraus. Problemlos) und benutze die als Glas-Untersetzter, fürs Auto, Stereoanlage oder sonstwas....
 
@Menschenhasser: ...oder ziehe sie von iTunes raus auf deinen nicht-Apple-MP3 Player.
 
@Menschenhasser: Du kannst die bei iTunes gekaufte Musik auf jeden Player laden der AAC abspielen kann.
 
@Menschenhasser: iTunes Musikstücke haben kein DRM mehr.
 
warum only Apple? Was Musik angeht kann man die unter Windows genauso abspielen.
 
ich verstehe nicht wie man die musik im kabel gefangen hält und sie bei mir ankommt... wie transportiert man musik? man kann die doch nicht anfassen das ist ja keine materie... kann mich mal jemand aufklären?
 
gute marketingstrategie.
 
als "itfreak" sollteste eigentlich um die Bedeutung von "Digitalisierung" wissen!
Musik is ne Form der Kunst, welche wiederum Teil der Lebensäußerung der menschlichen Gesellschaft ist. Musik kann aufgezeichnet werden, das nennt sich dann immernoch Musik, aber dann halt von nem Tonträger, nich von ner Band/ Kapelle/ etc. Und Tonträger können auch als elektronisches/r Dokument/ Tonträger publiziert werden. Im Kabel wird nichts gefangengehalten, es sei denn, jemand wird von einem Kabel umwickelt und dann irgendwo festgebunden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles