Google Buzz: 9 Millionen Posts, erste Probleme

Social Media Nachdem der Suchmaschinenbetreiber Google am Dienstag mit "Buzz" ein eigenes soziales Netzwerk gestartet hat, zieht der Konzern nun die erste Bilanz. Demnach wurden bereits 9 Millionen Beiträge von mehreren Millionen Nutzern verfasst. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
naja, wenn man scheiße baut sollte man auch dafür gerade stehn... :)
 
@chill0r: Also beim Scheissen stehe ich nicht gerade, aber jeder so wie er mag :)
 
@chill0r: kA warum so viele Minus, aber das ist ja typisch... -.- Kann dir nur zustimmen. Wenn sie sowas verbocken und einen erheblichen Schwachpunkt (auch im Sinne von Kundenzufriedenheit) produzieren, müssen sie es auch wieder ausbessern. Vorallem jetzt in der Startphase.
 
@chill0r: <__- hat doch recht! Wer nicht genug testet muss nacharbeiten! Warum also Minus dafür? von mir (+)
 
@Pesten: Man sieht die Edits sowieso. Danke WF :D
 
@DasFragezeichen: das ist ne coole funktion^^
 
Ah, da hat also wohl ein Kind gebuzzt, was es so in der Freizeit treibt und dies dann auch sofort über den Dienst seinen Eltern mitgeteilt. :-)
 
naja was ich bisher gesehen hab bei google maps haben die leute erstmal irgendwas ge"buzz"t ums zu testen.
Von mir kam z.b. ein LOL ^^
 
wow nicht schlecht, ein facebook von google.
 
@kompjuta_auskenna: Wahrscheinlich haben die Programme von Google, die Datan analysieren keinen Zugang in die sozialen Netzwerke der anderen gefunden. Ein eigenes aufzumachen ist da ja nicht die dümmste Lösung :-)
 
wenn ihr mich fragt, buzzen die eigenen kugle-mitarbeiter um die sache anzuschieben. interessanter artikel zum thema: http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/14/0,3672,8031950,00.html
 
Und am Ende des Artikels gleich mal die persönliche Meinung aufs Auge drücken. Da es sich um News handelt, nicht angebracht.
 
Buzz, Buzz wir brauchen Buzz, was geh ab digga?
 
@D3vil: Türlich, Türlich!
 
@D3vil:

Ging das nicht so...: "Buzz, Buzz wir brauchen Buzz, was geht'n Alter? Oder gibt es da ein Copyright, was nu nicht verletzen wolltest. :-)

Um noch was zum Thema zu sagen: Ich bin wohl nicht sozial genug für solche Netzwerke :-) ...oder bin ich zu alt dafür? Dieser Ganze Web2.0 Kram, ging irgendwie an mir vorbei.
 
Buzz hat definitiv Potential, aber z.B. funktioniert es nicht 100% mit Android 1.6 :-( Wäre schön, wenn sich neben der Ultra-Mega-Datenkrake Facebook ein zweites großes SocialNetwork etablieren könnte. MySpace und Twitter sind keine Konkurrenz mehr :-/ Da Facebook einen eigenen Mail-Dienst aufbaut und auch Internetsuche, mit Bing :-(( anbietet, ist es für Google unabdingbar, ebenfalls im anderen Revier zu wildern. Regt euch also nicht gleich auf, wenn Google solche Dienste anbietet!
 
@NoName!: @NoName!: Kann es sein, dass du ein Hero hast und nicht auf Android 2.0 (oder 2.0.1) updaten kannst? Für den Hero wird das 2.1 Update verfügbar sein habe ich irgendwo gelesen. Ich persönlich finde es absolut niveaulos, dass der Geräte-Hersteller bestimmen kann auf welche Version man updaten kann. Das wäre, wie wenn Sony verbietet Windows Update auszuführen und erst im übernächsten Patch-Day aktualisiert. Allerdings haben wir bei Android das Problem, dass das Betriebssystem Android noch extra an das Gerät angepasst werden muss. (Feinschliff) Trotzdem sollten die Firmen dazu in der lage sein solche Kleinigkeiten zu realisieren. Die Smartphones haben ja nicht gerade wenig gekostet.
 
Ich weiss ehrlich nicht was Google sich damit erhofft, den für viele Gmail Nutzer die Buzz ausprobiert haben, ist der Dienst noch weit von einem Facebook/Twitter Ersatz entfernt.
Es ist ja nicht der erste Versuch von Google, sich ein Stück vom Social-Netzwerk-Kuchen abzuschneiden. Es braucht mehr als nur einen Dienst zu starten der fast 1 zu 1 mit anderen Diensten übereinstimmt oder? Und 9 mio. Posts sagen nichts über den Dienst aus...viele haben es ausprobiert darunter bestimmt auch einige Google Mitarbeiter.
 
@Edelasos: Nachdem ich deinen Post nun 3x gelesen habe, konnte ich auch diese Aneinanderreihung von Wörtern in einen Sinnzusammenhang bringen und den Inhalt somit deuten. Grundsätzlich gebe ich dir Recht, würde allerdings noch abwarten, was draus wird. Die anderen Google-Dienste haben sich über die Zeit auch immer mehr zu unverzichtbaren Annehmlichkeiten meines Lebens gemausert.
 
@tommy1977: habe den Post jetzt nochmals überarbeitet damit er verständlich ist :)
 
@Edelasos: Ein paar Satzzeichen und Buchstaben fehlen zwar imer noch, aber es liest sich schon ein wenig besser. ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check