Adobe: Sicherheitslücke in Flash & Reader - Patch

Sicherheitslücken Adobe warnt vor einer kritischen Sicherheitslücke in den Anwendungen Flash Player und Reader. Für das bekannte Browser-Plug-In steht bereits eine aktualisierte Version zur Verfügung, der Patch für den Reader erscheint nächste Woche. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Unterschied zwischen Flash und Flash Player klar? Nein? Ohje...
-> Fehler in der News wurde schon behoben.
 
@Layor: Aha und was wolltest du nun mit deinem Kommentar bezwecken? Hast du die News nicht verstanden? Dann frag nach! Ist doch keine Schande!
 
@Layor: Man braucht nuir Wissen das Adobe in vielerlei hinsicht inkompetenz ist .
 
@Menschenhasser: du glänzt aber auch nicht gerade mit Kompetenz...
 
Unfassbar. Gerade beim Flash Player und beim Acrobat Reader hätte ich mir nie vorstellen können jemals eine Sicherheitslücke finden zu können. /ironie off
 
kriegen die das evtl. irgendwann mal auf die Reihe bei Adobe?
 
Euer Artikel klingt, als ab NUR die Adobe Reader/Acrobat-Versionen 9.3 und 8.2 betroffen sind. Das denke ich nicht, Adobe schreibt auch nur, dass sie Updates für diese Versionen planen. Das ist ein gefährlicher Unterschied, nicht dass jemand denkt, "ach ich hab ja 9.0, dann bin ich nicht betroffen" :)...
 
Warum schaffen die es nicht wirklich zeitgleich zu den Reports alle Updates rauszubringen.
Bis Dienstag hat doch jeder vergessen das es ein Sicherheitsloch gab.

Kein Wunder das Apple keine Adobe Produkte auf ihren IPhone OS laufen lassen will.
 
Sogar die 64bit Version wurde gepatched, vorbildlich.
 
@John-C: endlich xD ^.^
 
Hängt sicherlich mit den Firmenstrukturen zusammen....
Flash war ja mal ein Macromediaprodukt... Adobe hats übernommen,....
und bei Produkten die Übernommen werden, weil sie gerade Inn sind, bleibt die Entwicklung meistens ein bisschen stecken.... hat zumindest die Vergangenheit gezeigt, daß gerade Sicherheit nach neuen Features kommt...
 
@JUPSIHOK: "Inn"? Rechtschreibung ist wohl eher "aut"?
 
@JUPSIHOK: Unsinn. Sie haben das ja nicht übernommen, weil sie es einstampfen oder mit einem ihrer Produkte verbinden wollten (um somit Konkurrenz vom Markt zu schaffen, wie z.B. bei FreeHand geschehen). Zudem haben sie ja genauso häufig Sicherheitsprobleme mit ihrem eigenen Acrobat, nicht nur in dem Fall jetzt, wo der Fehler mit Flash zusammenhängen scheint, sondern wo Acrobat selbst das Problem ist.
 
Also das Update hab ich irgendwie jetzt gerade schon vorgeschlagen bekommen. Der 16.2 ist doch eigentlich noch etwas entfernt :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!