MS: Update gegen illegale Windows-7-Aktivierung

Windows 7 Microsoft hat angekündigt, in den nächsten Tagen ein Update für Windows 7 veröffentlichen zu wollen, mit dem die zahlreichen Möglichkeiten zur unerlaubten Aktivierung des Betriebssystems verhindert werden sollen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Die Installation des Updates ist vollkommen freiwillig." Super Idee!
 
@WongKit: Find ich auch!
 
@OttONormalUser: Im Endeffekt klatsch MS doch sowieso jedem das Update drauf, versteckt in nem anderen :).
 
@Shellshokk: ganz einfach: im nächsten ServicePack wird es auf alle Fälle mit drin sein da neue EULA - also neues Spiel!
 
@WongKit: Bringt absolut viel das auf freiwilliger Basis dieses Update zu verteilen. Wird sich garantiert jeder "Raubkopierer" installierne. Da bin ich mir ganz sicher.
 
@Mister-X: MS geht es wohl eher darum dass Kunden welche das Gefühl haben dass sie mit einer illegalen Version verarscht wurden dies raus finden können...dafür bieten sie ja auch online schon Hilfen an...
 
@bluefisch200: Was ist das denn für ein Käse? Wie soll man denn jemanden verarschen? Ich geh in den Laden, kaufe mir die SB-Version und fertig! Wenn jemand verarscht wird, dann ist er selber schuld, weil er das OS irgendwo runtergeladen hat...und dann ist die Verseuchung seines Rechners nur wünschenswert.
 
@tommy1977: Kauf bei Ebay: PC + Windows7 z.B....
 
@tommy1977: Stell dir vor du kaufst irgendwo einen Computer mit vorinstalliertem Windows im guten Glauben dass dieses eine legal aktivierte Version ist...wie willst du wissen dass das aber wirklich so ist?
 
@tommy1977: Hier in Westeuropa haben wir das Glück, dass es wirklich schwierig ist, "ausversehen" eine gefälschte Windows Version zu bekommen. Aber in Osteuropa, Asien und Afrika ist es leider üblich, dass in normalen Geschäften fast mehr Raubkopien als Originale verkauft werden. Diese sind so professionell aufgemacht, inklusive Verpackung, dass sie vom Original kaum zu unterscheiden sind. Die Kunden wissen meistens gar nicht, dass sie eine Raupkie haben, die wahrscheinlich Schadsoftware wie Trojaner enthält. Hier macht das Update von MS durchaus Sinn.
 
@tommy1977: das mit den läden in so manchen ländern klappt auch nicht immer. verseuchte rechner sollten komplett aus dem verkehr gezogen werden, sei es durch den provider oder durch ms. ein zwangsinstalliertes tool das auf echtheit von windows und schädlingsbefall prüft und den rechner gegebenfalls vom netz trennt. auf diese art würden sogar ein normalverbraucher merken dass etwas nicht stimmt.
 
@bluefisch200: gibts einen Test von Microsoft dafür. Musst du herunterladen und den angezeigten Code auf der Webseite eintragen.
 
@OSLin: Verseuchte Rechner komplett aus dem Verkehr ziehen wird wohl nicht möglich sein. Stell dir mal vor du hättest dir den Bundestrojaner eingefangen, dann nützt der natürlich nur etwas wenn der Rechner weiter "im Verkehr" bleibt. Nun zum Thema "zwangsinstalliertes tool das auf echtheit von windows und schädlingsbefall prüft und den rechner gegebenfalls vom netz trennt". Das ist etwas problematisch. Stell dir mal vor was im Herbst 07 bei MS passiert ist. Da hat man ein Update bei den Lizenzierungsservern bei MS gemacht. Ist in die Hose gegangen und viele legale MS-Software-Versionen wurden von MS für illegal erklärt. Hätte man die Rechner auch vom Netz genommen, würden die wahrscheinlich immer noch alle inaktiv sein, da ja auch kein Kontakt zu den MS-Lizenzierungsservern mehr aufgenommen werden kann.
 
@bluefisch200: In dem eine Original CD (OEM etc.) dabei liegt?
 
@D3vil: Dann kauf die mal einen aktuellen HP PC (ist bei anderen aber bestimmt auch so), da liegt keine "original DVD" bei, sondern der PC hat eine Recovery Partition, die Wiederherstellungs-DVD musst du dir selber brennen.
 
@D3vil: Es gibt in China Druckereien für täuschend echte Fälschungen. Info eines MS-Mitarbeiters, nachdem mein Händler damals auf (täuschend echte) gefälschte Windows 2000-OEMs hereingefallen war, die ich direkt 25er weise für meine Firma erstanden hatte (natürlich zum normalen Preis). Aufgefallen ist mir das erst bei genauerrer Betrachtung eines Seriennummer-Aufklebers, auf dem 1 Ziffer des Codes zu viel war. :-D
 
@drhook: die prüfung müsste dann natürlich zu 100% funktionieren was sie auch jetzt noch nicht macht, bei einigen vista rechner. ich habe schon rechner gesäubert die wurden vom jeweiligen provider ausgesperrt wegen übermäßiger viren und trojaner verseuchung. die durften erst wieder ins internet als sie clean waren. als größter software firma dürfte es ms nicht so schwer fallen, einen weg zu finden der das problem behebt.
 
@bluefisch200: Nun, da würde ich mir auch mal den Datenträger des OS anschauen. Immerhin wird das installierte ja nicht ewig auf dem PC bleiben.
 
Wer - so wie ich z. B. - des Öfteren mal PCs von Bekannten wieder flottmachen muss, merkt verdammt schnell, wieviele geklaute Windows-Versionen im Umlauf sind, und das bei den DAUs in der Regel ohne deren Wissen. Die haben die Kiste dann irgendwann mal günstig gebraucht geschossen, und wenn ich dann Microsoft Update anschmeiße (was meist komischerweise deaktiviert ist...), machen die ganz große Augen, wenn ich denen erzähle, dass sie gar keine Lizenz haben und eine saubere Neuinstallation schon mal flach fällt wegen ist nicht. Und genau auf diese "Kunden" zielt diese Aktion von Microsoft ab. Wer bewußt ein geklautes System einsetzt, der ist von diesen Maßnahmen auch nicht betroffen, aber das ist Microsoft schon klar. EDIT: Das überarbeitete System hier auf WF gefällt mir!
 
@WongKit: Was mich hier wieder einmal an Microsoft nervt, ist die Argumentation! Dieser Patch ist für die Sicherheit, gegen Trojaner, Viren ect. Warum sagt MS nicht einfach mal die Wahrheit. Dieser Patch ist doch an sich nix negatives. MS ist wie Politiker, alles wird umschrieben und falsch beschrieben. Das nervt. Diese Lügenkultur muss bestraft werden, bei MS und bei Politikern!!!
 
@NoName!: Du bist einer, der den Punkt genau trifft. Von wegen Trojaner usw. MS will, und das ist ihr gutes Recht, die Softwarepiraterie bekämpfen. Das Tool ist völlig in Ordnung - nur sie sollen es auch sagen. Und die Sache mit der Freiwilligkeit wird bei MS anders geregelt. Beim nächsten Monatsupdate gibt es eine wichtige Verbesserung und dann wird das Teil ohne Wissen eingeschmuggelt. Diese Dinge der Unehrlichkeit, das wäre ja nicht die Erste, nerven mich.
 
@WongKit: Noch.
 
@WongKit: "Die Installation des Updates ist vollkommen freiwillig. Der Nutzer kann sie also ablehnen, wenn sie in Windows Update erscheint." Das hat für mich nichts mit freiwillig zu tun! Das Update installiert sich, erst wenn der Anwender sagt er will es NICHT bekommt er es NICHT!
 
@WongKit: wozu dann überhaupt sowas rausbringen wenn 1. es eh gehackt wird und 2. keine sau es freiwillig installieren wird nur um nach der Überprüfung zu sehen "JA ES IST ECHT" )))
 
Ey wau, neue Icons fürs Kommentarsystem. Revolutionär! :)
 
@Layor: Find die gelungen, die alten waren dann doch etwas kindisch bzw. "XP"
 
@Layor: Jop...die gefallen mir auhc besser. ^_^ vorallem sieht man die auch gleich viel besser. xD
 
@Layor: Aber editieren kann man seine Kommentare nicht mehr, es sei denn man ist der Thread-Ersteller, ob das so sein soll?
 
@OttONormalUser: Wirklich? Ich kann diesen Text nun nicht mehr nachbearbeiten? oO €dit: Doch, geht noch wie früher, man hat sogar eine Historie über die vorherigen Versionen des Kommentars. Nettes Feature. :)
 
@Runaway-Fan: Und das €uro Zeichen funktioniert. Ich glaub ich muss gleich weinen :D
 
@Runaway-Fan: Hmm, bei mir gibt es bei Antworten keinen Editierbutton...
 
@OttONormalUser: Glaube das liegt an der Länge deines Nicks. Der Button ist schon da bei dir nur irgendwie "dazwischengequetscht" Gehe mal langsam mit der Maus über die Buttons dann müßtest du die Funktion finden
 
@jigsaw: Mein Nickname ist länger und ich habe den Button auch gut sichtbar links neben dem "Antworten"-Button. :) Nutze übrigens FF 3.6
 
@Runaway-Fan: Dein Nick hat 11 Zeichen, OttOnormaluser hat 14 Zeichen ,-)
 
@jigsaw: Nö, da gibt es keinen Button, wenn man ja bei seinen eigenen Kommentaren die Bewertungsbuttons nicht sehen würde, was ja Sinn frei ist, hätte man auch Platz ,)
 
@OttONormalUser: Hm, das ist seltsam, ich wußte nur von einem Bekannten mit sehr langen Nick bei dem der blaue Pfeil auf diese Art "verschwunden" war.
 
@OttONormalUser: Bist Du wirklich angemeldet? Die Bewertungsbuttons sind bei eigenen Kommentaren nämlich ausgeblendet, wenn man angemeldet ist. Zudem erkennt man die eigenen Kommentare an einer grünen Box (im Gegensatz zur sonst blauen Box) um den Kommentar.
 
@OttONormalUser: Vielleicht hilft es einen anständigen Webbrowser zu verwenden :P ^^
 
@Runaway-Fan: Natürlich bin ich angemeldet. Wenn ich einen neuen Thread erstelle, sind die Buttons so wie du es beschreibst und der Kommentar wird dann auch grün hinterlegt, zusätslich ist auch mein Nick komplett ausgeschrieben. Wenn ich allerdings auf einen Kommentar antworte wird mein Nick zu "OttONormal..." gekürzt und es sieht aus als ob der dann nicht von mir ist, ich kann ihn sogar bewerten, aber nicht mehr editieren. Scheint wohl ein Bug zu sein.
 
@DennisMoore: Werde ich dann zu Hause mal ausprobieren, wo ich den IE ja nicht nutzen muss :P^^
 
@Layor: Ja aber neuerdings werden unter MyWinfuture neu kommentierte Threads nicht mehr angezeigt...
 
@Layor: toll waer es jetz noch, wenn WF nicht so daemlich auf nen paar pixel an den linken rand geschoben waer... zentrieren oder scalable machen bitte.. :(
 
@Layor: was nützt das alles wenn WF immer noch nicht mitbekommen hat, dass die standard-auflösung von bildschirmen schon lange nicht mehr 800x600 ist und websites ruhig 960pixel breit sein dürfen!!! :)
 
@Layor: was nützt das alles wenn WF immer noch nicht mitbekommen hat, dass die standard-auflösung von bildschirmen schon lange nicht mehr 800x600 ist und websites ruhig 960pixel breit sein dürfen!!! :)
 
@Layor: was nützt das alles wenn WF immer noch nicht mitbekommen hat, dass die standard-auflösung von bildschirmen schon lange nicht mehr 800x600 ist und websites ruhig 960pixel breit sein dürfen!!! :)
 
@McNoise: cool ... man kann spammen ... einfach reloaden ... ach ja und vergesst das post von mir ... da läuft ja in der großen weissen fläche werbung, sofern man den werbeblocker deaktiviert! *LOLOLOLOL*
 
Es wird spannend werden: wie viele ehrliche Kunden durch diese Aktion anschließend mit ihrem legalen Windows Probleme haben werden? Das Cracker davon eher weniger belastet werden, das dürfte auch jedem klar sein. Das ist wie bei den PC-Spielen: die zahlenden Kunden sind die Dummen, weil die Hersteller nur in Crackerbeschäftigungsspaß investieren. Dabei gäbe es bei Windows wirklich viel wichtigeres zu tun: Bluescreenprobleme endlich in den Griff zu bekommen, lahmende Kopiervorgänge endlich auf eine halbwegs konkurenzfähige Geschwindigkeit zu anständigen Systemen zu bekommen, USB und die Enerergieverwaltung endlich zuverlässig hinzubekommen und überhaupt das System weniger dick und schwerfällig zu machen. Wo bleibt eigentlich das Servicepack für Windows7? Diese Lan Sicherheitslücke von Windows 7 müsste auch endlich mal geflickt werden.
 
@Fusselbär: Haste den Kommentar wirklich gelesen oder nach den ersten paar Worten gleich einen vorgefertigten Standardtext per Copy & Paste als Kommentar eingefügt? So ignorant kann man doch eigentlich gar nicht sein. 1. Es geht nicht um Cracker sondern um Kundentäuschung durch zwielichtige Händler und andere Verkäuferspezies, 2. Ehrliche Kunden sind im Moment die Dummen weil sie evtl. für eine Windowslizenz bezahlt haben, die sie gar nicht bekommen haben. 3. Lahmende Kopiervorgänge gibts seit Vista SP1 nicht mehr auf Systemen deren Hardware als kompatibel bekannt ist. Wer andere Hardware nutzt, der braucht sich nicht wundern.
 
@DennisMoore: "...deren Hardware als kompatibel bekannt ist. Wer andere Hardware nutzt, der braucht sich nicht wundern." - AHA!!! Darf man also WIndows nicht mehr auf jeder X-Beliebigen Konfiguration installieren. Dachte Microsoft wirbt damit. Dann sind sie ja nun gleich auf mit Apple... :]
 
@Fusselbär: Dir ist aber schon klar, dass man dieses "Update" nicht installieren muss, oder?
 
@Dr.Duschlampe: Ja. Das werden die Cracker ganz besonders lustig finden. Cracker können also dieses kostenlose neue Spiel für Cracker von Microsoft herunterladen wenn sie darauf Lust haben und gerade Zeit über haben um die Herausforderung anzunehmen, um es bis zum Sieg durchzuspielen. Normalanwender die für ihr Windows7 bezahlt haben, sind dann diejenigen, die in die Probleme reinrennen, wie immer. Normalanwender werden meist zu verpeilt sein, um sich vor solchen Problemen zu bewahren, in dem sie streng kontrollieren, was Microsoft da jetzt gerade wieder unterschieben will.
 
@Fusselbär: Ich werde mir dieses Update nicht installieren, da ich mir sicher sein kann, dass meine Version von Windows 7 eine legale Kopie ist, da ich diese von meiner Uni bzw. direkt von MSDNAA bezogen habe. Es geht aber gerade hier um die Kunden, die sich nicht sicher sind, ob ihre Kopie eine legale Kopie ist und wirklich sichergehen wollen. Ob dieses Update Probleme bereiten wird, kannst du doch überhaupt nicht wissen. Sieh mal die ganze Sache auch mal von einer anderen Seite. Und zwar entsteht durch die ganzen illegalen Kopien (und es sind nicht wenige) auch ein großer Imageschaden an der Sicherheit von Windows 7, wenn man beachtet, wie in der News steht, dass schon fast ein Drittel der illegalen Kopien Schadsoftware enthalten, die "Türen" öffnen und womöglich Sicherheitsmechanismen aushebeln kann und somit die Sicherheit von Windows 7 verfälscht wird, wenn man sich dann Statistiken anschaut von welchem Betriebssystem die meisten Angriffe ausgingen bzw. welche Betriebssysteme von Angriffen am meisten betroffen waren. Microsoft müsste eigentlich viel aggressiver dagegen vorgehen und zwar, dass dieses Update ein Pflichtupdate wird und ohne dieses Update keine anderen Updates möglich sind und der Netzwerkdienst und das Internet (Lan- und Wlan-Funktion) deaktiviert wird bei gefundener illegaler Kopie. Dann würden aber ganz viele aufschreien. Was ich bei der ganzen Sache nicht verstehe, ist, dass Microsoft das Virenschutzprogramm MSE nur auf Rechnern mit legalen Kopien von Windows 7 zulässt. Leute, die mit illegalen Versionen fahren, werden sich die MSE ja erst recht nicht installieren, weil viele von ihnen davon wahrscheinlich ausgehen, dass gerade die MSE nach illegalen Aktivierungs-Exploits suchen werden. Es tut diesen Leuten also schon mal gar nicht weh.
 
@Dr.Duschlampe: Bei Windows7 und Windows Vista kam es ja bereits zu bekannten Problemen die nicht etwa an unerlaubten Kopien gelegen hatten, sondern die an Problemen auf Microsoft Seite gelegen hatten. Da "erkannten" die Microsoft "Server" falsch oder funktionierten nicht richtig, oder sind gleich ganz ausgefallen. Die Probleme mit den Microsoft Pannen muss dann der ehrliche Kunde ausbaden, wie immer. Das ist definitiv vergleichbar mit der Situation bei PC-Games: da haben auch nur die ehrlichen Käufer die Probleme.
 
@Fusselbär: Meine Güte und wenn es Probleme gibt das Windows auf einmal nicht mehr echt sein soll rufst halt dort an. Hatte das Problem auf Arbeit mit einem Windows XP Rechner und die Hotline hat da sehr schnell geholfen...
 
Im Prinzip ist doch jedes Update "freiwillig" oder irre ich mich da? Und wenn man es nicht abwählt, was die meisten nicht machen, wird es installiert..
 
@valoN: Wenn man die Updatefunktion abschaltet dann wird nichts installiert... also in dem Sinne sind schon alle Updates "freiwillig", ob das jedoch sinnvoll ist, ist eine andere Frage...
Edit: Wahrscheinlich ist mit freiwillig gemeint, das bei der Suche nach Updates dieses Update nicht standardmässig aktiviert ist
 
@R.I.P: Ja das is mir bewusst. Mir ist nur nicht klar warum im Beitrag "freiwillig" so betont wird. "Die Installation des Updates ist volkommen freiwillig" ^^
 
@valoN: Es wäre nicht das erste "Zwangs-Update". Es wäre halt dann so, dass du erst dieses Update installieren musst, bevor nach weiteren überhaupt erst gesucht wird.
 
@valoN: Das wird hier im Text so explizit erwähnt, um diesen ewigen Meckerpötten à la Fusselbär & Co. von vorneherein den Wind aus den Segeln zu nehmen.
 
@valoN: Das wird hier im Text so explizit erwähnt, um diesen ewigen Meckerpötten à la Fusselbär & Co. von vorneherein den Wind aus den Segeln zu nehmen. EDIT: Dieser Doppelpost kommt nicht von mir!
 
@R.I.P: Man könnte natürlich die Updates auch einfach abwählen...bevor das Update eingespielt wird...
 
@valoN: Es gibt auch Updates die standardmäßig nicht mit einem Häkchen aktiviert sind.
 
Nette Sache von MS. :D So muss das sein
 
Wenn dise Update keine leicht erkennbare Name/Beschreibung hat - ist der Sache mit "Freiwillig" in der realen Laufbahn auch nur relativ oder?
 
@FlyBye88: Da steht doch, dass es Ende Februar kommen soll. Also Updates auf manuell stellen, und bevor du dann dem System erlaubst, Updates runterzuholen, ein Image machen - und das im Bedarfsfall zurückspielen. Dann kann nix mehr passieren.
 
@FlyBye88: selbst wenn, a steht doch, dass man es deinstallieren kann. Also wo ist das Problem. desweiteren, wieso machst du dir sorgen? :P haste keine legale? xD
 
Frage mich gerade, was die gegen BIOS hacks anstellen wollen..?!
 
@Swivel: Hab ich mir auch eben so gedacht O.o ich meine die Bootloader kann man deaktivieren und unbrauchbar machen. Aber so en Bios hack wird ne harte Nuss.
Es wird eh wieder ein Katz und Maus spiel!
 
@Swivel: Warte doch einfach ab, wenn das Update draußen ist, wirst du es ja merken (falls du dich traust, das zu installieren). ^^
 
Zitat: "Das Update ermittelt, ob die installierte Windows 7-Version original ist, und schützt dadurch den PC. " Meine Frage hierzu: Vor was soll denn das Update bei der Ermittlung ob original oder nicht den PC schützen?
 
@hirnpicker: Wenn man den Text durchliest würde man die Frage nicht stellen. Zitat "Das deutsche Unternehmen Media Surveillance stellte fest, dass 32 Prozent von über 500 Varianten der im Umlauf befindlichen Windows 7-Raubkopien und Windows Aktivierungs-Exploits gefährliche Software enthalten. "
 
@Kammy: O.K. das steht wohl da. Aber wenn die "gefährliche Software" doch schon eingespielt wurde schützt das Update im nachinein wohl sicher nix mehr oder? :-))
 
Damit ist mal wieder klar, dass sich jede Windows-Aktivierung irgendwie umgehen läßt und man MS vorgaukeln kann, eine legale Windowslizenz zu besitzen.
 
@coolboys: Umgehen kann man es immer, aber zu welchem Preis, wenn ein illegales Windows 7 plötzlich Teil eines Botnetzes wird oder du wegen der Schadsoftware schön ausspioniert werden kannst.
 
ich finde es auch ok von MS da sie sowas anbieten,obwohl ich denke das es nur stunden oder tage brauchen wird bevor die SLIC-BIOS-Modder wieder genutzt werden koennen von den leuten mit einer nichtlizensierten version, aber immer noch besser nen original als mit grosser wahrscheinlichkeit nen pc eines bot netzes zu werden.
 
@rotti1970: redest Du jetzt von BIOS-Emulatoren, die sich beim Booten laden, oder von gepachten 2.1-BIOS-"Hardware"-Updates ?
 
ich glaube dass die versionen von BIE auch nach dem update noch laufen werden , die sind einfach zu perfekt . keine aktivierung , keiner seriennummerneingabe, sorgenfrei installieren und windows update laufen lassen, perfekt !
 
Freiwillig? Wieso das den? Will MS nicht die illegalen BS Installationen bekämpfen?
 
@It-Junkie: Verstehe ich auch nicht ganz. Vielleicht ist es aber nur der erste Schritt und wird irgenwann später zum Pflichtupdate. Wäre eigentlich logisch.
 
Jaaa klar, Microsoft ist so nett und will die Kunden schützen. Sicher. Die wollen einfach nur sicherstellen, dass die Kunden auch wirklich die (durchaus teueren) Lizenzen kaufen.
 
@Kirill: 1. Es ist bis jetzt kein Pflichtupdate. 2. Mit diesem Update kann der Kunde selbst überprüfen, ob ihm z.B. von einem Händler ein legales Windows 7 verkauft wurde 3. Was wäre denn daran so ungemein schlimm, wenn es Microsoft ausschließlich nur darum gehen würde ihre verkauften Lizenzen zu schützen? 4. Wenn dir Windows 7 zu teuer ist (was es gar nicht ist), kannst du dir gerne kostenlose Alternativen herunterladen und installieren, nicht wahr?
 
@Kirill: blödsinn! MS hat das gute Recht gegen illegalen kopien vorzugehen. Die sind sogar sehr "nett" gegenüber den Raubkopierer. Ich hätte diesen Patch im Hintergrund laufen lassen und jeden Kiste dann gesperrt!
 
@It-Junkie: Dazu müsste dein Erkennungstool aber zu 100% funktionieren und darf keine Fehlerkennungen haben. Allein dies ist für mich bereits ein Grund es nicht zu installieren, ich habe mein Windows selbst aktiviert, und damit die Echtheit bestätigt, das muss MS nicht alle 90 Tage erneut prüfen mit der Gefahr, das es plötzlich als illegal erkannt wird!
 
@OttONormalUser: wo ist hier das problem? einfach den key auslesen lassen, sobald dieser 1.000 mal auftaucht, sofort sperren oder ein hinweis als pop-up fenster ausgeben und den benutzer darauf hinweisen, das es sich hier, um eine illegale version handelt und windows ist 5 tagen nicht mehr gebootet werden kann. firmen kunden können mit ihren volume keys sofort einen austausch vornehmen, der rest der welt bye bye...
 
@It-Junkie: Einer von den 1000 Schlüsseln ist aber legal, also funktioniert deine Methode nicht, weil du den Unschuldigen mit bestrafst! Der ist sowieso schon bestraft genug, denn der finanziert das ganze, muss eine Aktivierung vornehmen und sich alle 90 Tage überprüfen lassen und wenn er Pech hat, wird sein legales Windows plötzlich wegen einer Fehlfunktion als illegal erkannt und er muss sich damit unnötig rumschlagen. Das alles hat derjenige der eine illegale Version einsetzt nicht.
 
@OttONormalUser: So nun haben wir die Antwort auf unsere letzte Diskusssion. 90 Tage, 4 Mal im Jahr ist in der Tat nicht der Rede wert und bei weitem nicht so schlimm, wie es sich in der Diskussion von dmals angehört hat. Ich weiss es nicht genau, kann mir aber vorstellen, dass es auch die Echtheit weiteren MS Produkte prüft und da macht ein regelmässiger Check doch Sinn, MS kann ja nicht wissen, wann man diese (nach-) installiert! Nur eine Theorie. Von Zwang kann auch keine Rede sein, obwohl ich es sogar verstehen würde. Für mich ist eine solche Diskussion doch sehr aufgekocht und hat wenig Raum um sich als ehrlicher Nutzer ernsthaft Sorgen und Gednaken darüber zu machen.
 
@Rumulus: Ich habe damals ja nur gesagt, dass MS "öfter" prüft, und in Frage gestellt wieso. Ob das vorher auch schon auf 90 Tage begrenzt war oder nicht, wird aus dieser News auch nicht ersichtlich. Ich frage mich immer noch, wieso mich jemand ohne irgend einen Grund mehrfach kontrolliert, wo ich mir zu 100% sicher bin, dass meine Software legal ist. Mein Autohersteller kommt, wie letztens schon gesagt, auch nicht alle 90 Tage vorbei und guckt ob mein Auto nicht doch geklaut ist, weil es für ihn angenehmer ist, hat der natürlich einen Schlüssel zur Wohnung, und sucht sich die nötigen Papiere selbst zusammen. Wenn bestimmte Aktionen eine Verifizierung verlangen, kann MS gerne vorher nachfragen ob sie prüfen dürfen, aber nicht einfach mal so, weil sie Lust dazu haben. Es geht ums Prinzip!! Hätte MS nicht die glorreiche Idee gehabt Windows Versionen OHNE Aktivierung zu verteilen, die sich auch noch alle mit ein und dem selben Schlüssel installieren lassen, bräuchten sie heute nur halb so viel zu prüfen. Das Problem ist teilweise Hausgemacht, und ich bin nicht bereit mich dauernd prüfen zu lassen, weil andere kriminell sind, frei nach dem Motto, Ich bin Terrorist, Raubkopierer, Amokläufer und nun bin ich auch noch Softwarepirat!!! Nein!
 
Im Geschäftsbereich haben wir schon mehrere 1000 Rechner mit VISTA und W7 aktiviert und noch NIE ein Problem mit der Echtheitsprüfung gehabt. Privat habe ich schon öfters von solchen Problemen gehört. Einzelne habe ich schon aus beruflichen Interessen persönlich angeschaut und jedes Mal war es nicht die Schuld von MS. Zum Teil waren es die sogenannten WGA Remove Tools und kleinere Tools wie XP-Antispy usw., die Dateien löschen die angeblich nachhause telefonieren. Genau das Löschen dieser Dateien verhindern auch, dass man später keine SP mehr installieren kann. Ich gehe selbst auch davon aus, dass vereinzelte Fälle nicht nur darauf zurückzuführen sind, wenn es Probleme gibt. Dies müsste man aber näher betrachten und leider ist mir bisher ein solcher Fall noch nie zu Auge gekommen. Grundsätzlich kann man aber davon ausgehen, dass es extrem selten ist. WGA Checks lösen bei vielen ein ungutes Gefühl aus, weil sie MS nicht vertrauen und sie selbst nicht in der Lage sind genau nachzuvollziehen was den genau geschieht. Dies ist durchaus verständlich und Skepsis gegenüber MS ist auch nicht unbegründet, dennoch sollte man sich dabei auch an die bekannten Fakten halten und nicht nur dem Glauben schenken, was negativ ist und oftmals keiner Beweisführung stand halten kann. Es liegt nun mal in der Natur des Menschen, dass er Gerüchten lieber glaubt, als den Fakten die nicht seiner Vorstellungen entsprechen.
 
Diese News liest sich wie ne verdammte Werbeanzeige von Microsoft und nicht wie ein objektiver Bericht. Ätzend sowas.
 
Als wenn das Update lange freiwillig bleiben würde ...
Das kriegen viele Bestimmt einfach so über die Automatischen Updates wenn ab ende Februar über Windows Update verteilt wird.
 
Dann werden wohl alle die eine geklaufte Version einsetzen, die Updatefunktion abschalten. Damit werden die Systeme dann zu einer Gefahr!
 
@Absolon: Was ist eine "geklaufte" Version? Eine gekaufte DVD-Orginal-Version, die man von seinen Freunden/Bekannten oder aus der Firma geklaut hat?
 
@Dr.Duschlampe: Eine Gek(l)aufte Version ist ein Geklaute, eine Gekrackte!
In Paraguay eigentlich die "normale", selbst bei Behörden :-(
 
@Absolon: Man kann doch WGA-Update einfach ausblenden wie bei XP.
 
@refsada: Man bekommt allerdings keine Updates, die nach diesem Update erschienen sind, mehr. In sofern werden diese System zu einer gefahr.
 
@Aurelia: Falsch! Man bekommt nur keine Updates über MS, Das Winfuture Update Pack wird sich weiterhin installieren lassen.
 
@Aurelia: natürlich bekommt man weiterhin Updates.
 
@Absolon: also wenn mein system geupdatet ist kann die geklaute version von mir aus mit allem bestückt sein was es will , bei meinem system hat er keine chance , also was interessieren mich andere Systeme , die Lösung lautet dann "kaufen" oder damit leben
 
da hatten bestimmt einige schiss hier bekommen :-)
 
du? :P
 
@MxH: nur 3 minus so wenige :)
 
hmm, das war doch schon immer so..was die meldung soll ist schleierhaft...ms will numal die leute abzocken, windows ist sehr viel zu teuer, für ihr geld bekommt der user ein unsicheres und mangelhaftes windows, oder warum all diese updates? weil es magelhaft ist...weil man etwas verkauft was für mich immer noch beta status hat, XP zB ist fertig für den verkauf, es läuft fehlerfrei (im gegensatz zu win7), und diese wag müll: anti wga und gut is..da können 100 patches kommen... das system reagiert einfach nicht drauf. nuja um leute zu schützen tun sie es auch nicht, sondern gehts ihn haupsächlich darum die leute abzuzocken (siehe generelle aktivirungszwang auch für großkunden!). langsam muss man sich gedanken machen und ms zerschlagen, da sie nicht mehr kundenfreundlich arbeiten. und zur sicherheit wird ein solcher patch wohl nicht führen, ehr dazu das immer mehr vieren/trojaner/malware verteilt wird, da die leute dann updates deaktivieren.
 
@MxH: Nicht dein Ernst, oder?
 
@MxH: du hast mit Sicherheit no nie mehr als 10 Zeilen programmiert, sonst würdest du nicht so einen Müll von Dir geben von wegen "Bugs". Hast du auch nur annähernd eine Ahnung, aus wieviel Zeilen Quellcode Windows besteht ? Es sind mehr als 40 Mio. !! Zeige mir nur einen einzigen Buchtext, der in dieser Länge fehlerfrei ist: Es gibt keinen !! Und das ist vgl.weise gut kontrollierbar.
 
@MxH: Abgezockt werden die, welche Windows legal erwerben und so die illegalen Installationen mitfinanzieren müssen. Wenn du Windows nicht magst, kauf dir einen Apfel und wenn du nichts bezahlen magst, installier dir Linux. Eines soll dir aber gesagt sein, fehlerfrei ist keine von den Varianten.
 
@fischkopf: Ich kauf mir immer mein Windows und ich fühle mich nicht als abgezockt ! ich bin eher auf der ruhigen Seite :) ich würde mich freuen wenn die es endlich mal schaffen das Windows Raubkopien nicht mehr laufen :D Mir wäre das völlig egal ^^ und 75Euro für W7 Home Premium die ich bezahlt habe fallen nicht ins Gewicht , mein Pizzadienst im Monat ist da wesentlich teurer :D
 
@MxH: die leute die windows entwickeln, produzieren und versuchen es nutzerfreundlich zu gestalten, sind auch nur menschen wie jeder andere auch. Du alleine würdest nicht mal in der lage sein ein sauberes OS mit zu gestalten, da es dir wie mir auch an kenntnissen fehlt. Wenn dir windows NICHT gefällt, kannst ja diesem OS, den rücken zukehren. Da wo menschen arbeiten, passieren nunmal fehler. Und du, bist auch NICHT fehlerfrei, ansonsten würdest du nicht von mir ein (-) erhalten!!!
 
Zum glück nutze ich ne originale windows 7 professional 32bit version. Da mache ich mir keine sorgen!!!
 
@25cgn1981: Du Held!
 
@25cgn1981: Du planst ja auch keine Terroranschläge, deshalb macht es dir bestimmt auch nichts aus, den Bundestrojaner zu installieren und dich am Telefon abhören zu lassen.
 
Jajjajaja, das möchte ich, kann ich dieses Update heut schon freiwillig installieren. Bitte versteckt es zusätzlich noch ein bisschen, ich find es garantiert und installiere es, bütte!
Oh man, ich will dieses Update, um jeden Preis!
 
Was haben die davon? Diese Geldgeier!
 
@Sighol: Wenn Du MS wärest und hättest 3 Jahre lang 8000 Leute damit beschäftigt Win 7 verkaufsfertig zu machen, dann würdest Du als Erster dafür sorgen, dass man Deine Entwicklung nicht ohne zu bezahlen benutzt. Richtig? Also dann rede nicht solch einen Stuss.
 
Katz un Mausspiel 3.0:
3 Tage später quillen die Tauschbörse und Foren über von neuen Patches zum Freischalten. Die sollen lieber die Preise für Windows7 senken, momentan sind die Preise jenseits von Gut und Böse...
Aber mal im Ernst, wenn die merken würden das der Windows Marktanteil unter 70% steigt, deaktivieren die die Überprüfung...
 
@ignoramus: die preise sind doch moderat,kauf dir ne home edition für 70 euro,kein normaler user brauch die funktionen der ultimate.
 
zur re1&2: 70€ finde ich nicht günstig, warum nicht 50€ wie die Anfangspreise? Für viele Anwender MAG HomePremium reichen, aber wenn man mit Domains oder VHD-Dateien arbeitet, muss man (leider) eine grosse version kaufen. Was die kosten könnt ihr ja googlen, dann immer noch behaupten das es günstig ist...
zu re 2&3: Aber auch warum so dumm argumentieren? Was hat Linux damit zu tun, wir reden hier um die MS Produkte, also so wirklich blöde Kommentare könnt ihr euch verkneifen.
 
@ignoramus: wieso soll ich mir den Kommentar mit Linux verkneifen ? wer kein Geld ausgeben will für Windows oder wem es zu teuer ist soll auf was kostenloses wechseln und das ist Linux nunmal ! oder ist deine Empfehlung zu klauen wenn man kein Geld hat ? also mal ehrlich , verstehe die Argumentation überhaupt nicht ! ">Aber auch warum so dumm argumentieren? "< an deinem Satz solltest du dir echt ein Beispiel für dich selber nehmen:)
 
@ignoramus: 75 Euro sind jenseits von Gut und Böse ? da sieht man mal wie knapp das geld hängen kann , da empfehle ich Linux aber keine Raubkopie von windows
 
@dd2ren: gehe Du zu Linux und laß hier die Windows-User reden. Einen Prozentsatz von 5, den hat maximal Linux, kann man doch vernachlässigen - also auch Dich
 
@222222: was soll ich bei Linux , ich habe mein W7 gekauft und mir ist der patch völlig egal
 
@dd2ren: Also da stimme ich (wenn auch nur zum Teil) zu... Windows 7 Home Premium kann an sich als Otto Normal Verbraucher schon leisten. Denn, wie oft kommt denn eine neue Windows Version? Ich denke das man alle 3 Jahre schon 50-70 Euro für ein ORg. Windows übrig haben sollte. Anderfalls, (und damit zu "dd2ren") finde ich Deine Empfehlung zu Linux hier mal KEINESFALLS als überflüssig!!! Immerhin ist Linux (nicht wie viele denken) nur für Erfahrende Anwender, sondern hat sich heutzutage schon als Windows Ersatz etabliert. Linux = Stabil, Sicher und auch schnell... spreche aus Erfahrung , denn zahlreiche Freunde,Bekannte und Nachbarn nutzen das von mir bei Ihnen aufgesetzte Linux, und... sind mehr als zufrieden. Alles was ein Kostenpflichtiges Windows zu bieten hat , bekommt man bei Linux kostenlos! Viren sucht man vergeblich auf Linux, zwar gibt es Programme, aber kaum/keine Viren! B.: Mein Nachbar surft seit nunmehr 1 1/2 Jahren mit Linux (Ubuntu) und.... NIX!!! Für einige und auch meines erachtens eine sicherlich bessere und vor allem auch sichere Lösung ein OS zu nutzen, anstatt sich illegal ein Windows aus dem Netz zu laden. Ach ja, meißtens (und das mit Hundertprozentiger Gewissheit) sind solch "gezogenen" Windows Versionen doch eh alle bis unter'm Hut verseucht!!! Also Ihr lieben.... entweder lasst euch ein OS diese 50-70 Euro wert sein, oder nutzt ein Linux OS! Naja, oder ... man läßt beides und riskiert dabei nicht nur Datenverlust,Schäden sondern auch ne Klage wegen Raubkopien :-) Wem$s das wert ist?! LG, der Newcomer
 
Ich glaube, ich brauch mir da gar keine Sorgen machen. Hatte damals das Glück, eine Windows 7 Launch Party zu veranstalten. Dadurch hab ich Windows 7 Ultimate erhalten.. Darüber hinaus hab ich durch den Neukauf von Vista auch noch ne Home Premium erhalten, welche ich meinem Nachbarn zur Verfügung stellen konnte.

Aber mal ganz ehrlich? Was bringt denen das, jedes mal ein Update gegen illegale Windows-Kopien rauszubringen?
Innerhalb von 3 Tagen kann doch, wer sich Windows nicht kaufen will, sowieso wieder jeder eine illegale Kopie aus dem Netz laden. Ich denke die müssen sich mal etwas neues einfallen lassen, um ihre Software irgendwann "unknackbar" zu bekommen. (Was sowieso NIE - ich wiederhole - NIE der Fall sein wird!) Das ist wie ignoramus schon sagte ein Katz-und-Maus-Spiel
 
Naja und wer sichergehen will, dieses Update nicht zu erhalten, um seine geknackte Windows-Version weiter nutzen zu können, zieht einfach das Internet-Kabel und lässt es draußen.

Als ich noch kein Internet hatte (2003 zu XP-Zeiten), lief es bei mir mal genau so.

Aber egal wie teuer Windows auch ist, eine legale Version ist doch wohl letztendlich für jeden das beste.
 
WAT Update (KB971033) Disables Windows 7 Activation Cracks with Dynamic Signature
http://www.mydigitallife.info/2010/02/13/wat-update-kb971033-disables-windows-7-activation-cracks-with-dynamic-signature/
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles