EU-Parlament: Klare Abfuhr für SWIFT-Abkommen

Recht, Politik & EU Das EU-Parlament hat dem so genannten SWIFT-Abkommen seine Zustimmung verweigert. Trotz massiven Drucks seitens der USA stimmte eine große Mehrheit gegen den eigentlich schon am 1. Februar in Kraft getretenen Vertrag. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hab grad so gefeiert! :D
 
@smoky_: Ich mach direkt mal mit, endlich zeigt die EU mal Eier in der Hose (sry an die weiblichen Leser) :D
 
@darkalucard: in ca. 200 von 600 Eiern war aber nur ödes Zeug zum zusammenbasteln. Bei SWIFT gehen die Datenströme doch nur in eine Richtung, oder? Warum sollte man so was auch zustimmen :fraglich guck: 131 Abgeordnete sind zur Abstimmung erst gar nicht erschienen. Weiß jemand ob es eine namentliche Abstimmung war?
 
@smoky_: sehr gut ich dachte schon die lassen sich drauf ein. Party on, Wayne ... Party on, Garth...
 
@smoky_: "Allerdings wurde vorgeschlagen, ein neues Abkommen auszuhandeln.". Natürlich kann man trotzdem feiern, aber in ein, zwei Jahren haben wir die Scheiße dann doch nur unter anderem Namen und mit ein paar Alibimaßnahmen zum Schutze der Privatsphäre.
 
@all: Euch ist aber schon klar, daß die EU hier nur deshalb "Eier zeigen" kann, weil das EU-Parlament durch den Vertrag von Lissabon gestärkt wurde - ganz recht: jener Vertrag, gegen den in den letzten Jahren von EU-Kritikern (auch hier) heftigst geschimpft und protestiert wurde, hat das erst ermöglicht!
 
Sofern ich die EU auch hasse wie die Pest, hier zeigen sie mal Arsch in der Hose. Hoffentlich steckt der da auch fest drinnen, wenn der angepisste Obama seine beleidigte Leberwurscht raushängen läßt (ihh was ein ekliges Wortspiel oder! sorry).
 
@Hellbend: Durch dieses Wortspiel wäre ich grad fast vom Stuhl gefallen :D
 
@Hellbend: (+) :D
 
@darkalucard: "...vom Stuhl..." sehr schön!
 
@Hellbend: O.ne B.ig A.ss M.istake A.merica
 
@Hellbend: Du hasst die EU? Dir ist schon klar, dass Du ein Teil der EU bist, oder?
 
@Hellbend: Tut mir leid, aber jemand der die EU nicht zu schätzen weiß, hat es nicht verdient ein Teil von ihr zu sein. Natürlich macht sie nicht alles richtig, und vieles machen die EU-Politiker für ihre eigene Tasche, aber sie ist ein sehr komplexes System, dass trotzdem sehr gut funktioniert. Und das obwohl ungleicher Finanz-Wirtschafts- und Sozialpolitik in den einzelnen Ländern. Den politischen Aufwand müssens Sie sich mal vorstellen, der da zustande kommt.
 
@mil0: Ja!? Also ich sehe in erster Linie die überbezahlten und diätenüberhäuften, völlig regungslosen, von unseren Steuergelder bezahlten Minister der EU und das reicht mir erstmal. Überwiegend weiß ich sie wirklich nicht zu schätzen aber das fällt, angesichts ihrer Urteile und Forderungen, auch nicht sehr schwer.
 
@Hellbend: Und die Tatsache, daß die europäische Integration eine sehr hohe Stabilität und Frieden mit sich bringt?! Scheint dir wohl egal zu sein. Oder auch das Wettbewerbsrecht. Wenn die EU-Kommission den Unternehmen nicht ständig auf die Finger kloppen würde, wäre es aber für uns Verbraucher ne ganze Ecke ungemütlicher. Oder auch immer diese Hysterie wegen dem Euro. Da wird dann immer die D-Mark herbeigesehnt, weil der Euro ja soooo instabil wäre. Instabil?! Also mir wäre nicht bekannt, daß wir irgendwie explodierende Preise hätten. Wenn man sich manche anhört, könnte man denken, die Hyper-Inflation von 1919 würde ausbrechen.
 
@McStarfighter: Das liegt daran, dass die Leute diese Vorteile der EU alle als "selbstverständlich" und "eh da" hinnehmen. Dass Europa inzwischen eine im Vergleich zur Geschichte doch ungewöhnlich lange Periode der wirtschaftlichen und politischen Stabilität, des Friedens und des allgemeinen Wohlstands (natürlich geht es den Armen relativ gesehen schlecht. Aber im Vergleich zu den Armen vergangener Zeiten - oder manch anderer Gegenden der Erde - immer noch gut) genießt, wird nicht gesehen.
 
Diese Entscheidung ist sehr gut für das Volk. Als nächste Entscheidung muss der Austritt des deutschen Staates aus der EU und NATO sein. Inklusive Wiedereinführung der Deutschen Mark als deutsche Währung. Deutschland muss sich von der Amerikanisierung, die von den Alliierten eingeleitet wurde, trennen und damit auch vom falschen Glauben einer "vereinigten Welt".
 
@Paul Krejci: Ich entdecke keine "ironie"-Kennzeichnung also: Wasn stattdessen bitte - Drittes Reich 2.0? Kommunismus nochmal aufwärmen?.......
 
@Paul Krejci: genau und als nächstes verkündet der Führer den Wiedereintritt Österreichs in das Deutsche Rrrreich!!!!______Keine Ahnung gegen welche Wand du gelaufen bist, aber nach deinem "Bombenholocaust"-Beitrag unter der News (http://winfuture.de/news,53365.html) vor ein paar Tagen ist das der nächste Kommentar, wo ich mir denke du hast nicht alle stramm sitzen oder versuchst hier bei WF billige rechte Propaganda zu streuen. Ich denke, eher beides ist der Fall.
 
@Paul Krejci: Ich ärgere mich gerade darüber, daß ich kostbare Zeit verschwendet habe, Deinen Kommentar zu lesen .... und dann auch noch darauf zu antworten aber dieses dumme Gelaber ist ja nicht zum aushalten.
 
@Paul Krejci: <ironie>Hm, genau, wie damals der Völkerbund ... sind wir ja '33 auch wieder ausgetreten. Sowas ist aber auch verdammt hinderlich, wenn man ungerechtfertigte Kriege (1939) führen will! Und dann noch die Globalisierung der Wirtschaft (->Euro), sowas ist dann total im Weg, schließlich muss man für einen ungerechtfertigten Angriffskrieg (achja, du glaubst ja warscheinlich ernsthaft, dass wir uns gegen Polen verteidigen mussten) eine autarke Wirtschaft haben! Und bei der DM ist wenigstens das Deutsch so schön betont. Wenigstens du verstehst das hier.</ironie>

So, und jetzt denk einfach mal nach, was der braune Müll damals alles verursacht hat und lass uns mit deiner billigen Propaganda in Frieden!!!

@ analogkaes
"... nicht alle stramm sitzen ..." lol, aber stramm stehen und im Gleichschritt marschieren, dass kann P.K. bestimmt ganz gut:D
 
@Paul Krejci: Haste Dich in der Seite geirrt, oder wie?! Zu Altermedia gehts ganz woanders lang! Unabhängig, wie man zu Deiner Meinung steht: Das eine hat mit dem anderen NULL zu tun, von daher ist Dein Zusammenwürfeln dieser Sachen mit der SWIFT-Problematik einfach nur ganz, ganz dünne. Und Alliierte mit Amerika/ U.S.A. gleichzusetzen, ist gleich die nächste Dummheit! Da gehören noch paar mehr Länder dazu, die insgesamt anhand der Einwohnerzahl die USA x-mal in die Tasche stecken!
 
@Paul Krejci: Ich bin kein Brauner (bin ein Immigrant), aber mit der EU und NATO stimme ich dir zu. Aber der Euro kann ruhig bleiben. Guckt euch mal ''Die geheimen Armeen der NATO'' an. Dann wisst ihr auch wieso man am Besten sofort da raus sollte. Aber Hauptsache Paul Krejci als Braunen bezeichnen. Ihr habt doch überhaupt keine Ahnung wohin die EU und die NATO Deutschland führen wird. Stichwort: ''Gladio'' und angebliche Terroranschläge in den 1960er bis in die 1980er-Jahre (Oktoberfest-Attentat von 1980 auch) Dafür gibt es haufenweise Beweise und eindeutige Fakten. Das sind keine Verschwörungstheorien.
 
Naja, man soll den Tag nicht vor dem Abend loben :) sie wollen ja nochmal ein neues Abkommen aushandeln. Eigentlich darf es ja bei den Bankdaten überhauptnix zu verhandeln geben, wenn der AMI nach den Bankdaten fragt muss man eigentlich sofort ein fettes unmissverständliches NEIN zurückschmettern, alles andere ist doch nur ne Verarsche und wenn die Amerikaner doch noch zugriff auf unsere Konten bekommen, dann sollte die EU doch bitte auch Zugriff aus US-Konten haben alles andere wär ne Sauerei...
 
@stargate2k: Wann soll ich den Tag sonst loben? Klar hast du Recht. Aber heute ist der 11. Februar und es ist eine wichtige Entscheidung gefällt worden. Darüber kann man sich auf alle Fälle (vorübergehend) freuen.
 
Gab doch kürzlich so einen Bericht über das afghanische Finanzsystem und die Geldhändler auf den Marktplätzen, die auf offener Straße mit tausenden Euro- und US-$-Scheinen handeln - man drückt denen das Geld in die Hand, nennt den Empfänger und ab geht die Post... da könnte Bin Laden höchstpersönlich hinmarschieren und ein paar Millionen nach Deutschland schicken, die Amis würden davon nichts merken. Aber die europäischen Konten - die sollen überwacht werden - schließlich ist Europa die Hauptkeimzelle für Terroristen. Mehrere Jahre lang hatten die Amis freien Einblick in die SWIFT-Datenbank, aber ich kann mich an keinen einzigen Fall erinnern, wo dieser Einblick eine Terrorzelle enttarnt hätte... warum legen die Amis dann so großen Wert darauf?
 
@Tyndal: Die Amis wollen das wegen der Wirtschaftsspionage! Terror ist heute der Vorwand für alles...
 
@John-C: Terror, Kinderpornografie und Jugendschutz - die drei "legitimen" Mittel der Zensur in der Demokratie ...
 
Ein großer Tag für Europa, jetzt hab ich wieder Hoffnung was die Demokratie angeht...
Aber den Blödsinn über ein neues Abkommen brauchen die erst gar nicht erst aufnehmen...
 
Nur ein Schachzug um die Schafe zu beruhigen. Das Spiel ist noch nicht zu Ende...
 
@Absolon: Dir kann man es nicht recht machen, oder? Hätten sie dem Abkommen zugestimmt, hättest Du gewettert "Seht sie Euch an, wie sie Schindluder mit uns treiben". Lehnen sie es ab, nörgelst Du "Sie wollen uns nur reinlegen". In der Politik ist die Ankündigung von Neuverhandlungen nichts ungewöhnliches. Schon mal was von Diplomatie gehört?
 
jetzt riskiert europa eine eiszeit mit den usa...wenn jetzt noch der euro zu spielgeld wird, bekommen wir dann unsere über alles geliebte d-Mark wieder die dr.kohl für die wiedervereinigung ausgetauscht hat, austauschen musste? das wäre schön.
 
Der 3. Absatz sagt doch alles. Das Parlament wird schon noch weichgekocht, erschreckend wie schnell hier alle eine Trendwende in der Arschkriecherei der EU sehen. Es wurden nur noch nicht alle Abgeordneten bestochen, die Lobbyarbeit läuft aber an, und das Hintertürchen ist auch schon offen. In ein paar Jahren hat die USA dann doch was sie will, vielleicht hat das Kind einen anderen Namen, aber blind darauf vertrauen dass sich nun groß auf Dauer was ändert find ich etwas verfrüht.
 
@lutschboy: ... wir werden ja sehen, was in Zukunft passiert ... :-)
 
@lutschboy: Oh großer Hellseher, kannst Du uns vielleicht auch noch die Lottozahlen vorhersagen? Natürlich könnte es so kommen, aber ihnen das schon mal im Vorfeld einfach mal im Brustton der Überzeugung zu unterstellen ist absurd. Wie Thaquanwyn sagt, wir werden sehen... und sollte es so kommen wie Du prognostizierst, dann muss erneut protestiert werden.
 
nuja gegen dieses auspionieren...wird das nur kurzfristig helfen...wetten die deutsche regierung stimmt dem abkommen irgendwann zu :)
 
@MxH: Diesem Abkommen wohl nicht mehr. Einem neuen Abkommen - gut möglich. Nur wie dieses aussehen wird weisst weder Du noch ich. Aber wenn Du möchtest wette ich gern mit Dir, dass sie DIESEM Abkommen nicht irgendwann zustimmen wird :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles