Iran sperrt den Zugriff auf Googles Mail-Dienst

Internet & Webdienste Der Iran hat angekündigt, den Zugriff auf den Mail-Dienst aus dem Hause Google zu sperren. Stattdessen soll ein lokaler Anbieter eingesetzt werden, der vom Staat unterstützt wird. Genaue Informationen liegen nicht vor. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"gegen religiöse Werte, soziale Moral, die Sicherheit und den sozialen Frieden verstoßen"...Soll ich das jetzt so glauben?! *über den Witzlach"
 
@heptox: Ist so ähnlich wie bei uns mit den Kipos...
 
@heptox: lol jo. Musste auch lachen. Ueber den sozialen Frieden verstossen. Was man sich darunter vorstellen muss will ich erst gar nicht wissen. Bestimmt alles was auch nur ansatzweise gegen den staat sagt.
 
@Layor: Stimmt, die Zukunft lässt auch bei uns, nicht lange auf sich warten!!!
 
@StefanB20: Sozialer Frieden ist halt erst dann gegeben wenn alle gleichgeschaltet sind, insofern ist die Bezeichnung garnicht so irreführend.
 
@lutschboy: Deppen-Mail ==> Mullah-Mail. Bald wird das ziemlich kompliziert und unübersichtlich werden, welche Junta da nun genau welche "Features" auf Kosten der Freiheit raubkopierte. Denke aber, das durchaus chinesische Politiker mit ihrem völlig enthemmten Kontroll- und Herrsch-Wahn die Ideen-Lieferanten waren. Wo die Chinesen, denen ja heutzutage gerne vorschnell nachgesagt wird, dass sie "alles" raubkopieren würden, das nun wiederum her haben sollten, das ist bislang noch völlig unklar.
 
@heptox: Also für mich hat das nur ein GRUND.

Das die Amerikaner die eMails nicht checken können und keinen zugriff darauf bekommen!
Ist ja kein wunder, alle wollen wissen was da im Land vor sich geht und was die da planen.
 
Wieso bin ich jetzt eigentlich nicht total geschockt?!
 
@Layor: Die Masse solcher News härtet halt ab
 
@Layor: Weil du im kuscheligen Deutschland lebst und dir es egal sein kann?
 
@1337Sven: Oh Freundchen, da besteht anscheinend aber Nachholbedarf bei dir!
 
Wie heisst der Dienst? MullahMail? Ich will auch nen Account haben :)
 
Dabei wollte President Hassan mit President Taylor den Friedensvertrag unterschreiben und mit all diesen Dingen aufhören. Jedenfalls bei 24.
 
Google sperren - prima! Sollte man sich ein Beispiel dran nehmen. Dreckskonzern. (Lasst mich raten: Es wird Minus hageln. Gut, nehmen wir an, ich hätte stattdessen Microsoft geschrieben. Mal gucken, wie viel Plus es dafür gibt.)
 
@Besserwiss0r: wär in Deutschland auch ned schlecht! von mir ein +
 
@Besserwiss0r: von mir auch
 
von mir nicht (-)
 
@Besserwiss0r:
Fintuture sperren, dann müsste man viele schwachsinigen Kommentar nicht lesen. Unabhängig davon, kannst du begründen warum Microsoft oder Google oder X (Beliebigen Namen einsetzen) Dreckskonzerne sind. Keiner wird gezwungen die kostenlos zur Verfügung gestellten Dienste zu nutzen. Es gibt für fast alles Alterntiven. ____ Wobei Google ja nicht wegen des Verstosses gegen die Datenschutzrichtlienien gesperrt wird, was für Deutschland ja evtl. ein Grund währe, sonder eben weil der Staat zumindest der Iran dort nichts zensieren kann. ABER. Du kannst mal davon ausgehen, sollte über Google Mail evtl. zu aufrufen gegen die Amerikanischen Grundrechte kommen, würde da auch zensiert. Von daher wollen die Iranen nichts anderes als das was die Amerikaner schon lange haben. Ein System was sie kontrolieren können.
 
@Besserwiss0r: Wieso? Google ist der einzig mir bekannte Konzern der offen zu gibt Daten zu sammeln und daraus kein Geheimnis macht. Wer Google nicht mag, soll sie einfach nicht nutzen und Firefox mit NoScript und Adblock+ nutzen, schon hat man mit Google nichts mehr zu tun. Ich nutze zwar deren Mailservice nicht, aber dafür deren Suchmaschine, GoogleNews, Maps, GoogleEarth usw.
 
@Joerg01: Ja, im Grunde hast du recht, nur mit Unterschied, dass der Iran eine radikale Kontrolle haben will (mit der Axt durch die Vordertür) und Amerika die Kontrolle über die Hintertür vornimmt und es still und heimlich macht.
 
@seaman: Amerika benutzt dafür auch keine Freiheitseinschränkungen. Da ist mir die Hintertür Variante lieber.
 
@Besserwiss0r: Von mir gibt es weder (+) noch (-), da ich für gequirlte Sch*** aus Gründen des gesunden Menschenverstandes keine Wertung abgeben kann. Wenn wenigstens eine Begründung für deine Aussage dastehen würde, würde die Sache anders aussehen.
 
Hmm, wenn das mal nicht damit zusammenhängt, dass durch Buzz der Google Mail-Dienst jetzt eher einem Social Network gleicht. Einen reinen Mail-Service hätten die wohl nicht so einfach gesperrt, von dem geht keine ganz so große Gefahr aus. Aber Social Networks sind der iranischen Regierung ja schon lange ein Dorn im Auge.
 
In der News ist ein Fehler. Sollte wohl nicht heissen "....der vom Staat unterstützt wird" sondern "der vom Staat kontrolliert wird"
 
...nein, "der vom Staat zensiert wird" oder "der vom Staat infiltriert wird".
 
@JanKrohn: der, der den blauen Pfeil nicht trifft. :)
 
@Layor: Oder Chrome benutzt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei Chrome die Blau-Pfeil-Funktion manchmal aussetzer hat, warum auch immer. Man klickt drauf, bekommt ein neues Schreibfenster mit dem @ davor, aber die Antwort kommt trotzdem als neues Posting. Warum und ob das wirklich nur unter Chrome ist, kann ich nicht sagen.
 
@corpID: Hatte das weder mit dem FF noch IE8.
 
Erst [.... Stattdessen soll ein lokaler Anbieter eingesetzt werden,...] und etwas weiter unten dann [....Ob damit ein komplett eigenständiger Service gemeint ist oder ob man auf einen lokalen Anbieter zurückgreifen wird, ist nicht bekannt.....]

Weis man es nun oder nicht ??
 
Iran = Angst, ich habe Angst und Respekt.... !
 
Das Thema "Vorgänge im Iran" richtig beurteilen zu können ist für Westler nicht immer leicht. Es gibt genug im Iran die auf der Seite Ahmadinedschads stehen aber auch viele die gegen ihn sind. Solange das Verhältnis ungefähr 50/50 ist lässt sich da keine Lösung herbeiführen. Wenn 80% gegen Ahmadinedschad wären, könnte man sagen: Putzt ihn weg und Ruhe ist. So wie es bisher ist können wir nur die meist Jüngeren Leute bedauern, da sie an einem freien Leben (mit oder ohne Google) nicht teilnehmen können.
 
@Skysoft2000: Meinst du Westler oder Wrestler... Im Übrigen kann ich dir nur Recht geben und stimme zu. Warum du allerdings schreiben darfst - putzt Ihn weg und gut ist - aber mein Beitrag der lautete: Die Spinnen, die Iraner! Bombenteppich legen und großen Parkplatz draus machen... sofort gelöscht wurde, verstehe auch wer will.
 
@Hellbend: LOL, Zwischen putzen und bomben ist schon ein großer Unterschied. Bomben ist tötlich, wegputzen kann auch bedeuten des Amtes enthoben werden. <ggggggg> (Ich meinte West-ler)
 
@Skysoft2000: Bei Iran und wegputzen denkt auch jeder an Meister Propper oder wie! Ich glaub es hackt. *rofl* war schon klar^^
 
@Hellbend: Deutsche Reinlichkeit halt<hihi> Aber zum Thema. Es wundert mich schon wie so ein Regime sich noch an der Macht halten kann. 70 % der Bevölkerung sind unter 25 Jahre alt. (Die Alten sind im Irakkrieg verheizt worden) Das so alte Bärtige Zottel da machen können was sie wollen erstaunt einfach nur.
 
@Skysoft2000: Das wird mir ein ewiges Rätsel bleiben. Religion, Doktrin, jahrhunderte alte Hirnwäsche und das Auftreten einiger Führungspersonen erinnert mächtig an vergangene deutsche Geschichte und scheint als Automatismus eben immer zu funktionieren. Eine leider mehr als ernst zu nehmende Bedrohung ist und wird der Iran stets bleiben.
 
@Hellbend: Vielleicht setzen die Amis deinen Vorschlag doch noch um und wir putzen dann hinterher (mit dem Bomben Teppich Klopfer) <Rofl> Irgendwie sind wir im OT Bereich. Ich bin Schuld, gebe es zu <ggg>
 
@Skysoft2000: http://www.tagesspiegel.de/zeitung/Die-Stadt-Teheran-Iran-Sonntag:art7755,2713610 naja und den Amis trau ich eine Menge zu, was das plattmachen ähh putzen anbelangt. Mal schauen wie sich die Situation weiter hochschaukelt.
 
@Hellbend: Das Atom-Thema brennt den Amis und Israel etc. unter den Nägeln. Dann gibts noch Öl. Also beste Bedingungen für B-Teppiche. Nur noch ein Frage der Zeit. Und dann hat es sich eh erstmal ausgegoogelt.
 
@Skysoft2000: Das Schlimme an der Sache ist, dass der Iran nur schwer einzuschätzen ist und mit Sicherheit eine große Gefahr darstellt.
 
@tommy1977: So ist es und hat auch niemand in Frage gestellt. Also was machen wir nun: Wegputzen oder wegbomben?
 
@Skysoft2000: Wir schicken James Bond oder Jason Borne hin...das erregt nicht so viel Aufsehen. ^^ Aber mal zum reellen Ernst der Lage. Ich hab gerade Nachrichten geschaut und da kam die Meldung, dass der Geistesgestörte an der Spitze verkündet hat, dass man bereits auf 20% angereichertes Uran erzeugt hätte und auch 80% kein Problem wären. Das gibt mir schon zu denken, da damit eine Atombombe kein Problem wäre. Sicher, die Bombe haben bestimmt einige Staaten...aber in den Händen von Psychopathen, da bekomme ich richtig Angst.
 
Der Führer des Irans zeigt uns eindeutig, wie falsch der Gedanke der Abrüstung ist. Im Gegenteil muss wieder aufgerüstet werden. Man stelle sich vor, der Iran produziert mit 90%-Uran Atomwaffen, der Rest der Welt hat sie aber im Rahmen der "Abrüstungswelle" nicht mehr. Wer wird sich nun die Weltherrschaft sichern? Oder meint ihr, dass da Dekrete der NATO etwas bezwecken werden?
 
@Paul Krejci: und du willst dann bomben mit bomben wegbomben oder wie? junge, wie naiv kann man sein...
 
@Paul Krejci:

von M.A.D noch nie was gehört was? Atomwaffen sind nur ein status symbol, nutzen wird die keiner mehr, da dann MAD eintritt & man folglich ebenfalls ausgelöscht wird.
 
Hier noch was zum Thema: http://tinyurl.com/yd6k2ey [Edit: defekten Link ersetzt...]
 
Wegen Buzz?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles