Mozilla gibt eine Vorschau auf Firefox 3.7

Internet Nachdem der Browser-Entwickler Mozilla bereits im August des vergangenen Jahres eine erste Entwicklerversion von Firefox 3.7 auf seinen FTP-Servern zum Download angeboten hat, ist jetzt eine Pre-Alpha davon aufgetaucht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie jetzt hieß es denn nicht, dass die Version 3.7 komplett ausfällt und neue Funktionen auch über Updates geliefert werden wenn diese ausgereift seien?
Bin jetzt komplett verwirrt...
 
@XP SP4: So hatte ich das aber auch verstanden. Die 3.7 sollte meiner Auffassung nach in kleinen Updates gestückelt Einzug halten, so dass immer mal wieder neue Features per Update kommen.
 
@XP SP4: So hieß es.
Und es hieß auch, dass niemand vorhabe, eine Mauer zu errichten.
 
@DSidious: als man den irrtum bemerkte hat man sie doch wieder abgerissen :ugly:
 
@XP SP4: Die Lösung ist: Die Entwicklung läuft intern vorerst der Einfachheit halber mit 3.7 weiter. Erst wenn endgültig feststeht wie die finale Version heißen soll, z.B. 4.0 wird die Versionsnummer geändert und die letzten Beta- oder RC-Versionen werden dann entsprechend heißen. Bis dahin ist doch völlig egal welche Nummer da drübersteht.
 
@XP SP4: ich dachte es sollte endlich mal eine x64 bit version kommen ???
 
@Homeboy23do: Die ist erst ab 4.0 erwähnt worden. Und ob sie dann wirklich kommt wird man sehen.
 
Also: CSS Transitions haben herzlich wenig mit JavaScript zu tun. Es geht eigentlich gerade darum, dass die Verzögerung OHNE JS erreicht werden kann, und der Übergang fließend ist. Und Opera 10.5 unterstützt Transitions auch.
 
Bitte lies den Text wenigstens vorm Meckern. Man kann CSS-Eigenschaften "zum Beispiel" mittels JS ändern, natürlich auch auf diversen anderen Wegen. Darum ging es doch gar nicht.
 
@Besserwiss0r: Wie wäre es wenn DU erst mal den Text liest vorm Meckern.... Im Text steht ganz klar, das per CSS festgelegt werden kann, wie lange z.b. die Transparenz Änderung per JS verzögert werden soll. Und das ist ganz klar Falsch. CSS Eigenschaften per JS ändern kann man jetzt schon, dafür bräuchte man keine neue "Super duba Erweiterungen" im CSS Standard. CSS Transitions soll ja eben genau dafür sein das man eben KEIN JS mehr braucht.
 
Javascript kann keine Transparenz ändern, es sei denn, es setzt entsprechende CSS-Eigenschaften.
 
@Besserwiss0r: Definiere mal Transparenz vs. JS genau!
 
Also ich finde sie sind auf dem richtigen weg mit dieser Version (egal wie sie mal heissen wird) Nutze sie schon ne weile... und muss sagen von der Performence kommt die 3.6er mal sowas von nicht ran!
 
Wo ist Multicore-Support?
 
@IchWillEuchNurÄrgern: Ein Kern zum Browsen und einer, um die Toolbar anzuzeigen, oder wie?
 
@Besserwiss0r: Zum surfen ein Kern und wenn Flash zum anzeigen kommt, wird das Flash in einen eigenen Prozess gekapselt und auf nen anderen Prozessorkern gelegt
 
@RobCole und USA: zu geil xD @Mister-X: Nur ist es nicht nen Armutszeugnis wenn man Flash auf nen eigenen Prozessorkern packen muss um den anderen zu entlasten? Ich meine Netbooks mit Atom-CPU sind aktuell ja nur (meines wissens nach zumindest) in Singlecore erhältlich. Man sollte immer noch bedenken das der Browser im überwiegenden Teil zum Surfen da ist und nicht um mit Flash oder sonstigen spielereien sein System in die knie zwingen zu müssen.
 
@MarcelP: Gibt auch Dual-Core Atoms, ich hab zb nen Atom 330 der zwei Kerne hat. Multicoresupport find ich aber auch abseits von Flash sinnvoll, oder, was noch besser wäre, eine effizientere rechenleistung auf einem einzigen Core. Denn wenn ich einen Tab öffne dann geht die Auslastung bei größeren Seiten (wie last.fm) immer auf 100%. Und wenn man einen Ordner mit vielen Tabs öffnet, zb um den täglichen Rundgang durch Stammforen zu machen, dann hängt der Firefox erstmal rum bis alle Tabs fertig geladen haben. Multithreading über mehrere Cores würde da sicher abhilfe schaffen, auch wenn es den faden Beigeschmack hat dass es schon arg ist für einen Browser einen Quadcore zu benötigen bevor er ohne Hänger läuft. Das ist aber halt die Entwicklung der Browser zur eierlegenden Wollmilchsau die das bedingt ...
 
@MarcelP: Ja. Was hat Flash auf der CPU zu suchen? Videobeschleunigung soll die Grafikkarte machen.
 
@lutschboy: ok hab mich belesen ^^ gibt auch multicore Atoms, aber dennoch. wie du auch schon sagtest, es ist schon schlimm das man mit multicore CPUs arbeiten muss um mehrere Tabs bzw. halt Flash oder sonst was ruckelfrei nutzen zu können. Aber ich lass mich da gerne überraschen :) Schließlich ist das hier ja "erst" eine pre-Alpha
 
Gibts immernoch die mini-Hänger alle paar Sekunden wenn man viele (mind. 30+) Tabs und Fenster (insb. mit Flash-Inhalt á la Youtube) auf hat? irgendwie nervt das extremst..
 
Wenn du mir sagst, wo Firefox den vielen Platz herholen soll, der zur Speicherung der Inhalte von 30+ Flashvideos nötig ist, wäre ich dir dankbar. :-) Wer viel Leistung fordert, muss damit leben, dass der Rechner rechnet.
 
@Swivel: Achtung: 30+ Tabs insb. mit Flash-Inhalten fördern Gehirnbrandt!
 
@1337Sven: Ich meinte eigentlich nicht in *allen* Tabs/Fenstern Flash Inhalte, sondern in einigen davon. Wenn ich z.B. 30 Tabs und/oder Fenster auf habe, und in 5 davon Flashinhalte irgendeiner Art sind (YT Videos, irgendwelche dämlichen Flash-Werbeviecher etc.) gibts immer und immerwieder kurze 0,5Sek Hänger in allen FFX Tabs/Fenstern alle paar Sekunden. Wenn man's dann noch mit dem Multitasking übertreibt und noch mehr Fenster auf hat, wirds immer schlimmer, bis der FFX dann nen Dauerhänger hat, sich mit RAM vollfrisst (2+GB) und dann komplett absäuft.

Mit 'nem low-end Rechner könnt ich sowas ja noch verstehen (weil schlicht überfordert), aber ein Core 2 Quad @ 3,2GHz mit 6GB DDR2-800 ..?!
An den Addons sollte es (entgegen diverser Vorschläge aus irgendwelchen Foren) auch nicht wirklich liegen. Habe lediglich Adblock Plus, 'nen Video Download Helper und WOT (Web of Trust). Sonst nichts.
Wollte schon länger mal ein Video davon machen, da das irgendwie schwer zu erklären ist. Auf jeden Fall ists VERDAMMT nervig. Bei 'nem YT Video hat man alle 5-10 Sekunden nen Video-Hänger von 0,5 - 1 Sekunde (Ton läuft weiter), und man kann in keinem FFX Fenster/Tab irgendwas machen.. kein scrollen, keine Texteingabe.. hängt einfach.. macht absolut NULL Spaß irgendwas zu machen bzw. jedes mal SRWare Iron (Chrome Clone) zu benutzen, nur um ein verdammtes YT Video ohne Hänger zu gucken..
 
@Swivel: Also ich habe immer minimum 50 Tabs(über sinn oder unsinn braucht man jetzt nicht diskutieren) offen und es läuft alles problemlos. Kommt auf einer Seite Flash zum Einsatz gibt es an sich auch keine Probleme, außer wenn man, wie mein vorredner sagte in allen Tabs Flash hat, aber dann ist man echt selber Schuld.
Ich musste aber dom.ipc.plugins.enabled auf false setzen, weil das Auslagern in einen eigenen Prozess nicht richtig lief/läuft.
 
Wann werden denn Jumplists in Win7 genutzt?
 
Gibt es als Erweiterung. Muss denn immer alles Teil des Kerns sein?
 
@Besserwiss0r: thx 4 info, aber wie heißt das add-on denn?
 
Da gibt es mehrere, z.B. diesen etwas anderen Ansatz: http://www.compugeeksoftware.com/software/winfox.aspx
 
@Besserwiss0r: Finde ich auch. Zumal Fx auf alllen möglichen Plattformen läuft.
 
@John-C: zum einen das, zum anderen ist nicht jeder Fan von den Jumplists (wie ich z.B.). Deshalb war die 3.6er Beta damals gleich wieder geflogen von meinem System
 
@MarcelP: Ich find Jumplists auch absolut beknackt, aber bevor ich deswegen einen Browser von der Platte schmeiß deaktivier ich lieber das Feature in den Einstellungen ... etwas weniger radikal. Zumal die 3.6 Beta Jumplists nur ein paar Tage aktiviert hatte.
 
@lutschboy: ja war mir zu spät eingefallen. hab die Beta wo das dann draußen war ja wieder installiert wobei ich bis dahin ja auch mit dem 3.5er gut gefahren bin
 
Also ich hab sie mir grade gesaugt und bin echt begeistert :) Performance is echt top. Habe zwar gehofft dass es besser wird, aber das habe ich nicht erwartet. Gibt nen Daumen, definitiv. Die Pre-Alpha macht Laune auf die Final. Werde sie die kommenden Tag noch etwas testen, aber bisher braucht diese Version sich echt nich verstecken. MfG die Nase
 
schön dass so ein browser wo kein riesenkonzern dahintersteckt noch mit google oder apple mithalten kann. hoffe es bleibt so.
 
@gpanda: Noch steckt Google hinter Firefox, zumindest Finanziell, das sollte man nicht vergessen.
 
@gpanda: Mit Apple nicht, dort wird Safari genutzt. Aber sonst passt der FF besonders gut zum deutschen Mainstream, er ist träge, überladen und ohne Innovation.
 
@franz0501: Deshalb nutzt der Mainstream auch den IE, und wenn ich mir die Marktanteile vom Safari anschaue, nutzen 50% der Mac User auch was anderes. Du entsprichst übrigens auch dem deutschen Mainstream in Sachen dummlabern! Werd doch endlich glücklich mit deinem Browser und Sülz uns nicht in JEDER Browser News mit deinen geistigen Ergüssen voll!
 
So lange der IE noch genutzt wird, kann man in die Browser integrieren was man will. Beim IE wird es immmer Probleme geben anständig mit CSS zu arbeiten, weil die Krücke einfach nur dafür geschaffen wurde um den Entwicklern Probleme zu bereiten.
 
@Willforce: bis 10 zählen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte